Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
3 Mitglieder (willi44, 2 unsichtbar), 27 Gäste und 218 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26373 Mitglieder
88454 Themen
1351233 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3514 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 3  1 2 3 >
Themenoptionen
#1355118 - 26.09.18 09:08 Gepäckträger vorne für Faltrad
oktopus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 189
Unterwegs in Österreich

Hi,

nach den Erfahrungen meiner letzten langen Reise muss ich mein Gepäck besser verteilen. Sprich: ich möchte Frontgepäcktaschen verwenden und muss daher mein Rad entsprechend ausstatten. Ich hab im Internet einige Lowrider Gepäckträger gesehen, die auch gute Rezensionen haben. Aber mein Rad ist ein Faltrad und muss trotz Gepäckträger immer noch gefaltet werden können.

So sieht mein Rad aus:



Wie man auf dem Foto erkennen kann, hat das Vorderrad rechts in der Mitte einen Magneten, das Hinterrad hat links in der Mitte einen Magneten. Beim gefalteten Rad halten Magnet auf Magnet alles zusammen.

Die Magneten müssen trotz frei bleiben, das Fahrrad muss faltbar bleiben. Wenn der Gepäckträger zu weit absteht, kann ich nicht mehr falten bzw. hält das ganze nicht mehr zusammen.

Ich hab mir den Tubus Tara Lowrider Gepäckträger VR angeschaut. Der wirkt für mich praktisch und einfach in der Handhabung (sowohl Montage als auch Anbringen der Packtaschen), aber auch robust und belastbar. Aber kommt der in Frage für ein Faltrad?

Hat jemand hier Erfahrungen mit Lowrider Gepäckträgern? Kann jemand eine Empfehlung abgeben, die für ein Faltrad in Frage kommen?
Oder muss ich vor dem Falten des Fahrrades ohnehin den Gepäckträger abnehmen?

Gaby
Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt (oder dem ersten Tritt in die Pedale)
Nach oben   Versenden Drucken
#1355120 - 26.09.18 09:18 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: oktopus]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2799
Unterwegs in Deutschland

Statt der Magnete zum Zusammenhalt ein kurzes Stück Spanngurt nehmen ist mit 10 Sekunden mehr Arbeitseinsatz vielleicht auch eine Möglichkeit.#


Frontträger am Faltrad:
Re: UR 3: Utopisch... (Unsere Reiseräder)
(mittlerweile ohne den Bügel, der schon vor längerer Zeit abgebrochen ist)
Freundliche Grüße, Matthias
Spediteurs- bzw. Schwerlastabteilung
E-Mail für Kalenderbilder: kalender{at}remueht{dot}eu
Nach oben   Versenden Drucken
#1355121 - 26.09.18 09:25 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: oktopus]
HoloDeck
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 146
Liebe Gaby,
kurze Verständnisfrage (bin mit wesentlich weniger Gepäck unterwegs):

wenn du noch einen Frontgepäckträger anbringst und diesen auch zum Gepäcktransport nutzt, wie sieht das Handling mit geklapptem Rad, 4+ Taschen und Körbchen aus?

LG Karl
Nach oben   Versenden Drucken
#1355122 - 26.09.18 09:25 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: 19matthias75]
oktopus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 189
Unterwegs in Österreich

Die Magneten sind ja da, die kann ich nicht abmontieren. Da gibt es kein "statt der Magnete". Einen Gurt nehm ich zusätzlich zur Sicherheit. Nur meine Frage war, dass ich beim Montieren eines Gepäckträgers neben oder oberhalb der Magnete vorbei muss und die Magnete ihre Funktion nicht komplett verlieren sollten.

Hast du ein Foto von deinem Frontträger ohne Packtaschen? Der Bügel ist abgebrochen? Der hat ja eh keine Funktion, oder?
Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt (oder dem ersten Tritt in die Pedale)

Geändert von oktopus (26.09.18 09:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#1355123 - 26.09.18 09:32 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: oktopus]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2102
Moin,

ist das 24² oder 26"? Ich habe am 26" Cadenza den Tubus Tara montiert. Für 24" hat Tern den Spartan .
Gruß
Michael

Nach oben   Versenden Drucken
#1355125 - 26.09.18 09:37 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: Michael B.]
oktopus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 189
Unterwegs in Österreich

27"

Die Cadenza hatten meines Wissens nach noch keinen Magneten. Aber die Breite, um trotzdem falten zu können, ist trotzdem ein Thema. Wenn das geht, wäre das eine Option.
Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt (oder dem ersten Tritt in die Pedale)

Geändert von oktopus (26.09.18 09:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#1355126 - 26.09.18 09:42 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: HoloDeck]
oktopus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 189
Unterwegs in Österreich

Das ist eine gute Frage.

Bei meiner letzten Reise hab ich die Lenkertasche sowie alles, was am Lenker montiert war, in den gelben Sack mit eingepackt. Der Sack hat 40 l, die ich nie gebraucht habe. Aber ich hatte dadurch Luft. Inkl. Lenkertasche, Fahrradflasche, Licht, Spiegel, Werkzeugtasche (die sonst am Sattel montiert ist) war er dann randvoll. Und ich bin mit 3 Gepäckstücken (abgesehen vom gefalteten Rad) in den Zug gestiegen. Die hab ich auf einmal tragen können.

Mit Fronttaschen hab ich ja vor, Gewicht zu verteilen. Somit wird der gelbe Sack nur noch halb voll, die hinteren Packtaschen nicht mehr randvoll. Wenn die Fronttaschen klein sind (??), könnte ich die für den Transport auch noch mit in den gelben Sack reinpacken? Oder jeweils in die hinteren Packtaschen mit einpacken.
Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt (oder dem ersten Tritt in die Pedale)

Geändert von oktopus (26.09.18 09:45)
Nach oben   Versenden Drucken
#1355127 - 26.09.18 09:46 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: oktopus]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12287
In Antwort auf: oktopus
27"
Du solltest dich nach den Maßen der europäischen Norm richten und nicht nach wirren Zoll-Bezeichnungen. Du hast mit Sicherheit keine Laufräder mit 630 mm Durchmesser sondern mit 584 mm, also 27,5. Forumist Falk fährt solche Räder, er sollte es wissen, welcher Tiefreiter passt.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1355129 - 26.09.18 09:48 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: oktopus]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2102
In Antwort auf: oktopus
...hatten meines Wissens nach noch keinen Magneten. Aber die Breite, um trotzdem falten zu können, ist trotzdem ein Thema. Wenn das geht, wäre das eine Option.


also an meinem sind Magnete.
Habe mir gerade das Video angeschaut, es sind die gleichen. Ich würe es mit dem Tara probieren.
Gruß
Michael


Geändert von Michael B. (26.09.18 09:56)
Änderungsgrund: Ergänzung
Nach oben   Versenden Drucken
#1355132 - 26.09.18 09:54 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: StephanBehrendt]
oktopus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 189
Unterwegs in Österreich

Ich kenn die europäischen Maße meines Fahrrades nicht. Ich kenn nur das Zoll-Maß, so wie es beim Kauf beschrieben war. Steht auch so in meiner Registrierung bei TERN. Und da hab ich gerade nachgeschaut. Du hast recht, ich hab ein 27,5 "
Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt (oder dem ersten Tritt in die Pedale)
Nach oben   Versenden Drucken
#1355137 - 26.09.18 10:03 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: StephanBehrendt]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8167
In Antwort auf: StephanBehrendt
In Antwort auf: oktopus
27"
Du solltest dich nach den Maßen der europäischen Norm richten und nicht nach wirren Zoll-Bezeichnungen. Du hast mit Sicherheit keine Laufräder mit 630 mm Durchmesser sondern mit 584 mm, also 27,5. Forumist Falk fährt solche Räder, er sollte es wissen, welcher Tiefreiter passt.


Auf Falk wollte ich auch gerade verweisen.

Generell würde ich aber zu weniger Gepäck raten (wurde ja im Reisebericht, in dem das Fahrrad schon gezeigt wurde, bereits angemerkt). Wenn ich ohne Zeltausrüstung, Kocher usw. unterwegs bin, komme ich mit zwei Satteltaschen und der Lenkertasche sehr gut zurecht. Die Fronttaschen nutze ich nur, wenn ich die "volle Outdoorausrüstung" mitführe und dann eigentlich im Wesentlichen, um eine bessere Gewichtsverteilung aber auch eine bessere "Ordnung" zu realisieren. Jede Tasche ist dann relativ wenig beladen, aber die Inhalte sind wohl definiert. Für eine Nacht im Gasthof muss ich häufig nur eine der hinteren Satteltaschen öffnen und die vorderen Taschen eigentlich gar nicht.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1355143 - 26.09.18 10:16 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: Keine Ahnung]
oktopus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 189
Unterwegs in Österreich

Danke für den Hinweis auf Falk.

So hatte ich mir das auch gedacht: wenn ich wirklich "Vollgepäck" brauche, dann mit Fronttaschen. Aber generell muss ich Gepäck reduzieren. Und nach meiner Rechnung (ich hab ja vorher alles abgewogen) kann ich gut 6,5 kg reduzieren.
Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt (oder dem ersten Tritt in die Pedale)
Nach oben   Versenden Drucken
#1355144 - 26.09.18 10:20 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: oktopus]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2102
sind denn an der Gabel Gewindebohrungen für einen Lowrider oder willst du mit Schellen arbeiten? An meiner Cadenza-Gabel sind entsprechende Bohrungen.
Gruß
Michael

Nach oben   Versenden Drucken
#1355147 - 26.09.18 10:24 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: Michael B.]
oktopus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 189
Unterwegs in Österreich

Da muss ich nachschauen.
Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt (oder dem ersten Tritt in die Pedale)

Geändert von oktopus (26.09.18 10:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1355155 - 26.09.18 11:00 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: oktopus]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15836
Auf dem Bild sehe ich nur zwei Ösen unten, Lowriderösen gibt es genausowenig wie Cantisockel. Mit letzteren hätte ich dir einen Smarti anbieten können, aber so hast du nur drei Möglichkeiten:
- mit Schellen arbeiten, um konventionelle Lowrider anbringen zu können
- einen Träger finden, der sich nur unten und an der Gabelkrone abstützt
- Gabel austauschen

Womit man außerdem aufpassen muss: Für den klassischen Faltvorgang beim Tern wird die Gabel um 180° gedreht. Damit das geht, muss ein eventueller Lowriderbügel über das Vorderrad unter dem Ober-=Unterrohr des Terns durchpassen. Ich vermute, dass das eng werden könnte.

In dem Magnetverschluss sehe ich das kleinste Problem. Das Ding gibt es auch als Ersatzteil, geht also definitiv ab und mit etwas Bastelgeschick kann man das sicher nachträglich wieder irgendwie funktionierend hin bekommen, wenn der Lowrider einmal dran ist.

Mein Faltrad hat gar keinen "Verschluss", der den gefalteten Zustand sichert. Wie schon geschrieben, geht es zur Not immer ein Gurtband oder so zu verwenden. Ich habe sowas aber bisher noch nie vermisst, weil ich das für das Verladen ins Auto oder das Umklappen im Zug (um die Radticketkosten zu sparen) schlicht nicht brauchte. Gut tragbar ist das etwas wabbelige Gepäckstück so aber nicht, das ist richtig.

Und ich würde mich denen anschließen, die fragen, ob man sich den ganzen Stress mit dem Umbau (eine Universallösung von Tern scheint es für den Fall ja nicht zu geben) wirklich antun will. Ich weiß nicht, ob die Lenkertasche schon das Maximale ist, was der Markt so her gibt. Ich bin eigentlich der Meinung, dass Alleinreisende, die nicht auf Weltreise sind und auch nicht im tiefsten Winter unterwegs, ihr Gepäck locker in zwei große Hinterradtaschen, die Lenkertasche und eventuell noch nen Packsack verstaut bekommen sollten. Auch mit Campingausrüstung.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (26.09.18 11:00)
Nach oben   Versenden Drucken
#1355168 - 26.09.18 12:56 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: derSammy]
oktopus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 189
Unterwegs in Österreich

Du hast recht, die Gabel wird um 180° gedreht. Daran hatte ich jetzt gar nicht gedacht. Das könnte zum Problem werden.

Meine Lenkertasche lässt eine maximale Belastung von 5 kg zu. Ich habe lange nach geeigneten (und großen) Lenkertaschen gesucht, die auch zusätzlich ein Klarsichtfach oben für die Karte haben. Ob es noch was größeres gibt, weiß ich nicht. Ich hab nichts größeres gefunden.
Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt (oder dem ersten Tritt in die Pedale)
Nach oben   Versenden Drucken
#1355172 - 26.09.18 13:25 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: oktopus]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4891
In Antwort auf: oktopus
Danke für den Hinweis auf Falk.

So hatte ich mir das auch gedacht: wenn ich wirklich "Vollgepäck" brauche, dann mit Fronttaschen. Aber generell muss ich Gepäck reduzieren. Und nach meiner Rechnung (ich hab ja vorher alles abgewogen) kann ich gut 6,5 kg reduzieren.


Die Reduzierung halte ich für den elegantesten Weg. Die MSX-Taschen sind möglicherweise deutlich schwerer als leichte gleich große Modelle anderer Hersteler. Eine Lenkertasche war bei einem Bekannten von mir deutlich schwerer als Herstelleangabe.
Der Sack kann z.B. von Sea to Summit in leichter (aber weniger langlebiger) Variante gekauft werden usw.
Falls du hinten in den Taschen eine zusätzliche Wasserflasche hast, könnte die z.B. an den Lenker.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1355174 - 26.09.18 14:05 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: oktopus]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8024
Hi Gaby,
wenn ich dieses Bild richtig interpretiere, dann hat die Gabel keine Lowrider-Ösen. Es müsste aber ein Bor Yueh passen. Der ist leicht und für Sachen, an die Du nicht stündlich ran musst, könntest Du mit Spanngurten kleine Packsäcke befestigen oder/und auf der Ablagefläche einen Sack schnallen.
Beispiel Packsack auf Ablage

Sehe gerade auf der Seite von Tern, dass es vielleicht die Möglichkeit gibt, den Bor Yueh an die Öse für die Schutzblechaufnahme zu montieren. Link zu Tern:

Viel Erfolg
Jürgen, der niemals mehr das ganze Gerödel nach hinten verlagert.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1355184 - 26.09.18 15:07 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: ro-77654]
oktopus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 189
Unterwegs in Österreich

In Antwort auf: ro-77654
In Antwort auf: oktopus
Danke für den Hinweis auf Falk.

So hatte ich mir das auch gedacht: wenn ich wirklich "Vollgepäck" brauche, dann mit Fronttaschen. Aber generell muss ich Gepäck reduzieren. Und nach meiner Rechnung (ich hab ja vorher alles abgewogen) kann ich gut 6,5 kg reduzieren.


Die Reduzierung halte ich für den elegantesten Weg. Die MSX-Taschen sind möglicherweise deutlich schwerer als leichte gleich große Modelle anderer Hersteler. Eine Lenkertasche war bei einem Bekannten von mir deutlich schwerer als Herstelleangabe.
Der Sack kann z.B. von Sea to Summit in leichter (aber weniger langlebiger) Variante gekauft werden usw.
Falls du hinten in den Taschen eine zusätzliche Wasserflasche hast, könnte die z.B. an den Lenker.


Wegen leichterer Taschen könnte ich schauen. Stimmt, meine sind leer schon recht schwer. Meine Lenkertasche ist sehr praktisch, aber leicht ist sie nicht. Ich hab nur bisher nichts gefunden, was leicht UND gleich praktisch wäre und ein Klarsichtfach hat.

Nein, ich hab hinten in den Taschen keine zusätzliche Wasserflasche. Ich hab eine zweite Wasserflasche in der Lenkertasche. AN den Lenker? Gibt's dafür Halterungen? Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Meine Lenktertasche ist nämlich durch Bananen + zweite Trinkflasche ziemlich schwer.
Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt (oder dem ersten Tritt in die Pedale)

Geändert von oktopus (26.09.18 15:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#1355186 - 26.09.18 15:13 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: Juergen]
oktopus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 189
Unterwegs in Österreich

In Antwort auf: Juergen

Sehe gerade auf der Seite von Tern, dass es vielleicht die Möglichkeit gibt, den Bor Yueh an die Öse für die Schutzblechaufnahme zu montieren. Link zu Tern:

Viel Erfolg
Jürgen, der niemals mehr das ganze Gerödel nach hinten verlagert.


Meinst du den Spartan™ Rack Packtaschen-Halterung - Frontträger mit niedrigem Schwerpunkt ?

"Jürgen, der niemals mehr das ganze Gerödel nach hinten verlagert" finde ich originell bzw. gut :-)
Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt (oder dem ersten Tritt in die Pedale)
Nach oben   Versenden Drucken
#1355187 - 26.09.18 15:26 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: oktopus]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4891
An den Lenker hiermit:
https://www.rosebikes.de/xtreme-lfh-1-flaschenhalteradapter-229003

Eventuell passt auch eine aufs Oberrohr.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)

Geändert von ro-77654 (26.09.18 15:26)
Nach oben   Versenden Drucken
#1355192 - 26.09.18 15:39 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: ro-77654]
oktopus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 189
Unterwegs in Österreich

Am Lenker hab ich die Lenkertasche, da geht diese Halterung ja nicht zusätzlich.
Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt (oder dem ersten Tritt in die Pedale)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1355193 - 26.09.18 15:43 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: oktopus]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2102
ggf. Flasche nach hinten zwinker
Gruß
Michael

Nach oben   Versenden Drucken
#1355197 - 26.09.18 15:59 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: Juergen]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12287
In Antwort auf: Juergen
Hi Gaby,
wenn ich dieses Bild richtig interpretiere, dann hat die Gabel keine Lowrider-Ösen. Es müsste aber ein Bor Yueh passen. Der ist leicht und für Sachen, an die Du nicht stündlich ran musst, könntest Du mit Spanngurten kleine Packsäcke befestigen oder/und auf der Ablagefläche einen Sack schnallen.
Beispiel Packsack auf Ablage

Sehe gerade auf der Seite von Tern, dass es vielleicht die Möglichkeit gibt, den Bor Yueh an die Öse für die Schutzblechaufnahme zu montieren. Link zu Tern:
Ein Träger mit breiter Plattform dürfte beim Falten stören.
Ich kann mir aber vorstellen, das man das tiefere Befestigungsrohr des Spartan an den Schutzblechösen verschrauben kann.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1355198 - 26.09.18 16:04 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: StephanBehrendt]
oktopus
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 189
Unterwegs in Österreich

Tern Spartan ist eine Option, da kann ich mich direkt da erkundigen, wo ich mein Rad gekauft habe. Wenn das für Tern ausgelegt ist, kann es ja beim Falten nicht stören.
Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt (oder dem ersten Tritt in die Pedale)
Nach oben   Versenden Drucken
#1355200 - 26.09.18 16:13 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: oktopus]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15836
Man kann die Halterung ja auch "auf einen zu" drehen, die Frage ist, ob das mit den Knien noch passt (auch im Wiegetritt). Gibt einige solche Lösungen, auch in recht universell gehalten, aber ohne Gewähr obs taugt. Flaschen unter den Sattel ist ja wenig zielführen, wenn du Gepäck nach vorn bekommen möchstest, ginge aber auch. Eine Option wäre noch die Ahead-Kappe zu tauschen, so dass eine Flasche über dem Vorbau Platz fände. Da bin ich aber nicht so recht sicher, ob das mit dem Tern-Lenker klappt.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1355223 - 26.09.18 19:14 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: oktopus]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8024
Spartan Rack find ich gut dafür
So wie ich deinen Reisebericht gelesen habe, dachte ich zunächst, "die ist bestimmt mit nem Familienzelt unterwegs."
Hast Du mal genau geschaut, was Du während der Reise nicht gebraucht hast? Wenn ich nur ne Hotelreise mache, dann reichen mir im Prinzip 2 Backroller. Aber, wie heißt es so schön: "Jede Jeck es angers"
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1355242 - 26.09.18 21:28 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: Juergen]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2102
In Antwort auf: Juergen
Spartan Rack find ich gut dafür

ist aber nur für die 20" + 24" Räder, sie hat 27,5"
Gruß
Michael


Geändert von Michael B. (26.09.18 21:28)
Nach oben   Versenden Drucken
#1355245 - 26.09.18 21:36 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: Michael B.]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12287
In Antwort auf: Michael B.
In Antwort auf: Juergen
Spartan Rack find ich gut dafür
ist aber nur für die 20" + 24" Räder, sie hat 27,5"
Das habe ich in meinem Vorschlag berücksichtigt. Es ist einen Versuch wert.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1355246 - 26.09.18 21:42 Re: Gepäckträger vorne für Faltrad [Re: Juergen]
Hansebiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1237
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: Juergen
Spartan Rack find ich gut dafür
So wie ich deinen Reisebericht gelesen habe, dachte ich zunächst, "die ist bestimmt mit nem Familienzelt unterwegs."
Hast Du mal genau geschaut, was Du während der Reise nicht gebraucht hast? Wenn ich nur ne Hotelreise mache, dann reichen mir im Prinzip 2 Backroller. Aber, wie heißt es so schön: "Jede Jeck es angers"


Monn oh mann, so hab ich auch gedacht, was schleppt die Frau denn alles mit??? Hotelübernachtung und ohne Küche, nicht einmal einen kleinen Gasbrenner und nen Titantopf???
Ich weiß auch nicht, was alles in der riesigen Rolle hinten drauf ist. Aber im Ernst, Spartan Rack scheint mir auch die bessere Lösung zu sein. Eine Alternative wäre noch ein robustes Pedelec. träller Duck uuuuund weg. Zisch........
Gruß aus der schönen Hansestadt Lübeck

https://deluebschebiker.blogspot.com/





Geändert von Hansebiker (26.09.18 21:43)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 3  1 2 3 >


www.bikefreaks.de