Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
28 Mitglieder (hoch2atw, Zaubermann, jutta, Karl der Bergische, 12 unsichtbar), 56 Gäste und 233 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26406 Mitglieder
88674 Themen
1355830 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3500 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1356734 - 08.10.18 18:46 Randonneur: Surly Pacer, Crosscheck, Patria?
berghopser
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 81
Plane übern Winter einen flotten Randonneur mit Felgenbremse aufzubauen.
Da 32er Reifen reichen (konkret sollen GP4Season drauf) hatte ich in erster Linie an den Surly Pacer gedacht.
Nun ist der Rahmen seltsamerweise nirgendwo in Deutschland gelistet geschweige denn lieferbar. Irgendwo hatte ich auch gelesen, er würde nicht mehr produziert - nichtdestotrotz steht er noch auf der Surly Webseite. Weiss jemand hier genaueres?

Sehr ähnlich scheint der Patria Sporttourer zu sein, ich bin mir nur unsicher, ob dieser gelötete Rahmen stabil genug für den 90 kg wiegenden Fahrer auch mal auf einem ruppigen Wegabschnitt abseits des Asphalts ist.

Letztendlich käme noch der Surly Crosscheck in Frage, der aber bzgl. der Reifenbreite mehr bietet als eigentlich erforderlich ist.

Kenn jemand diese Rahmen und kann mir beim Entscheidungsprozess helfen?
Nach oben   Versenden Drucken
#1356838 - 09.10.18 00:05 Re: Randonneur: Surly Pacer, Crosscheck, Patria? [Re: berghopser]
meterfresser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 450
Unterwegs in Deutschland

Moin,

also ich finde den Crosscheck richtig gut. Ich habe 2 Radsätze mit Dackelschneidern im Sommer und 40er Spikes mit langen Raceblades im Winter. Daneben bin ich froh, dass ich mir nicht ein neues Rad zusammen schrauben muss, wenn ich doch Mal Bick auf eine Rohloff hätte.
Gebäckträger benutze ich für den Weg in die Arbeit und bei Brevets Bau ich mir eine Carradicetasche an die Sattelstütze. Samstags fahre ich meine Hausrunde und schaffe einen 30er Schnitt was für meinen Ehrgeiz mehr als genug ist. Und ne Weberkupplung für den Kinderanhänger ist auch dran. Also wahrlich das Schweizer Taschenmesser unter den Rädern, ich brauche nur eines für alles was mit Radfahren zutun hat. Und die Kompromisse dafür sind echt tragbar.
Einziges Blödes: Scheibenbremsen gehen nicht. Dafür bräuchte man einen Stragger aber der kann nur 135er Naben. Mei, der Rahmen hat halt auch horizontale Ausfallenden.

Was mich nervt ist, dass ich mir einen extra kleinen Rahmen (54) gekauft hab, weil alle sagen, dass das Oberrohr so lang wäre. Das kann man mit einen Vorbau ausgleichen, dafür hat man nicht so einen riesigen Spacerturm. Ich würde mir heute einen 56er kaufen.

Also ich kann Dir das Cross Check empfehlen, kenne aber Deine Alternativen nicht persönlich.

Viele Grüße,
Christian
All we are is dust in the wind

Geändert von meterfresser (09.10.18 00:09)
Nach oben   Versenden Drucken
#1356842 - 09.10.18 00:23 Re: Randonneur: Surly Pacer, Crosscheck, Patria? [Re: berghopser]
tizio7
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 28
Beim Surly Crosscheck stoert die moegliche groessere Reifenbreite ja eigentlich nicht, haette auch den Vorteil dass man Schutzbleche montieren koennte wenn man mal will (geht bei langen Rennradbremsen ja nur bis ca 28mm Reifen). Ausserdem haelt man sich die Option fuer breitere Reifen offen wenn man's mal komfortabler haben will... Schon eher wuerden mich die horizontalen Ausfallenden stoeren, macht sich aber eher negativ bemerkbar wenn man Schutzbleche hat.

Die Auswahl an Rahmen fuer Felgenbremsen ist mittlerweile in diesem Segment halt recht am abnehmen, es gaebe z.B. noch sowas wie den Brevet Rahmen von Planet-X, der ist zumindest recht preiswert. Die etwas gewoehnungsbeduerftige Farbgebung koennte man evtl. mit einer Neubeschichtung richten...

Guylaine baut noch schoene Radln, allerdings vielleicht schon jenseits des geplanten Budgets.
Nach oben   Versenden Drucken
#1356869 - 09.10.18 08:33 Re: Randonneur: Surly Pacer, Crosscheck, Patria? [Re: berghopser]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 650
In Antwort auf: berghopser
.....

Sehr ähnlich scheint der Patria Sporttourer zu sein, ich bin mir nur unsicher, ob dieser gelötete Rahmen stabil genug für den 90 kg wiegenden Fahrer auch mal auf einem ruppigen Wegabschnitt abseits des Asphalts ist.

.....


Da ich so einen gelöteten Randonneur durch die Gegend fahre: Der ist freigegeben bis 140 kg Systemgewicht. Und meine 90-100 kg Lebendgewicht plus Gepäck hält der locker. Plus 180er Scheibe vorne und 160er hinten. Gekuschelt wird nicht beim fahren. grins

Wenn also der Preis nicht entscheidend ist, kann das eine Option sein, Belastbarkeit ist sicher gegeben.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1356915 - 09.10.18 12:42 Re: Randonneur: Surly Pacer, Crosscheck, Patria? [Re: tizio7]
berghopser
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 81
In Antwort auf: tizio7

Guylaine baut noch schoene Radln, allerdings vielleicht schon jenseits des geplanten Budgets.


Guylaine hatte ich selbst mal und hatte bei Rahmenhöhe 62 reichlich Probleme mit Rahmenflattern sowohl mit als auch ohne Gepäck. Nee danke, wie ich gerade gesehen habe, sind die sogar noch beim 1" Gewindesteuersatz stehen geblieben - mit denen hatte ich auch immer Probleme.
Nach oben   Versenden Drucken
#1356916 - 09.10.18 12:49 Re: Randonneur: Surly Pacer, Crosscheck, Patria? [Re: meterfresser]
berghopser
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 81
In Antwort auf: meterfresser
Moin,
also ich finde den Crosscheck richtig gut. Ich habe 2 Radsätze mit Dackelschneidern im Sommer und 40er Spikes mit langen Raceblades im Winter. Daneben bin ich froh, dass ich mir nicht ein neues Rad zusammen schrauben muss, wenn ich doch Mal Bick auf eine Rohloff hätte.


Wo ich noch etwas Bedenken habe, sind die beim Crosscheck erforderlichen Mini-V Bremsen. Ich hatte mal einen Crosser mit solchen und die Einstellung war schon fummelig.

Bei einigen Modellen soll es wohl Probleme mit breiteren Felgen geben, weil dann die Bremsarme nicht mehr senkrecht stehen und die Bremswirkung darunter leidet. Mit breiteren Reifen wären ja breitere Felgen sinnvoll und dann reicht der Verstellbereich der Beläge wohl oft nicht aus. Oder gibt es ein Modell, das hier "toleranter" ist?
Und wie siehts mit breiten Reifen bzgl. scheuern am Querzug aus? Gehen auch noch 47er oder ist bei ca. 40 mm Schluss?

Ich habe noch ein Rennrad mit langen 57er Dualpivotbremsen und die sind schon richtig gut - jedenfalls besser als ich die Mini-Vs in Erinnerung habe. Das war auch der Grund, warum ich den Surly Pacer und den Patria Sporttourer mit einbezogen habe.

Geändert von berghopser (09.10.18 12:50)
Nach oben   Versenden Drucken
#1356925 - 09.10.18 13:39 Re: Randonneur: Surly Pacer, Crosscheck, Patria? [Re: berghopser]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16050
Wenn die Schenķel wirklich zu eng stehen sollten, kannst du doch bei den Belägen die Platzhaltehülsen tauschen. Original ist der lange felgennäher, der kurze auf der Außenseite. Tauscht man die, passt eine merklich breitere Felge zwischen die Bremsschenkel.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1357005 - 09.10.18 20:27 Re: Randonneur: Surly Pacer, Crosscheck, Patria? [Re: berghopser]
meterfresser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 450
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: berghopser

Wo ich noch etwas Bedenken habe, sind die beim Crosscheck erforderlichen Mini-V Bremsen. Ich hatte mal einen Crosser mit solchen und die Einstellung war schon fummelig.

Ja, ich hab auch Mini-V Bremsen, TRP CX 8.4. Die bremsen, wenn ich an den Hebeln ziehe. Mit einer guten Rennradbremse - wie Du schrubst - nicht vergleichbar in Sachen Druckpunkt, aber man gewöhnt sich sehr schnell um. Und ich bringe die Räder sofot zum Blockieren, wenn ich bremse.
Die Winterreifen habe ich auf 19mm Felgen, einmal Ryde Zac 2000, einmal Mavic A 319. Passen rein, beim Radwechsel muß man aber die Beläge neu ausrichten. Ansonsten lassen die sich mit einem 2mm Inbus hervorragend einstellen finde ich. Mit einem Travel agent kann man auch große V-Brakes mit Rennhebeln bedienen, das hab ich auch mal irgendwann vor, aber nur ums auszuprobieren, aber die roten TRPs sehen schon hübsch aus.

In Antwort auf: berghopser

Bei einigen Modellen soll es wohl Probleme mit breiteren Felgen geben, weil dann die Bremsarme nicht mehr senkrecht stehen und die Bremswirkung darunter leidet.

kann ich nicht bestätigen

In Antwort auf: berghopser

Mit breiteren Reifen wären ja breitere Felgen sinnvoll und dann reicht der Verstellbereich der Beläge wohl oft nicht aus. Oder gibt es ein Modell, das hier "toleranter" ist?
Und wie siehts mit breiten Reifen bzgl. scheuern am Querzug aus? Gehen auch noch 47er oder ist bei ca. 40 mm Schluss?


Laut Wikipedalia gehen auch noch 45er rein, meine scheuern nur am Asphalt.

Ja, kommt immer drauf an, wie kompromissbereit man ist. Aber ich glaube, dass man damit vieles richtig vernünftig machen kann.

Viele Grüße und Spass beim Aussuchen
Christian
All we are is dust in the wind
Nach oben   Versenden Drucken
#1357035 - 09.10.18 22:02 Surly Pacer [Re: berghopser]
AndiB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 167
Das Pacer wird leider nicht mehr produziert. Ich habe selbst damit geliebäugelt (um ein Paar schöne lange 105-Bremsen wieder in Dienst zu stellen), es aber aus finanziellen Gründen zurückgestellt, bis es zu spät war. traurig

Eine Art Nachruf auf der Surly Webseite.
Nach oben   Versenden Drucken
#1357059 - 10.10.18 06:58 Re: Surly Pacer [Re: AndiB]
berghopser
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 81
In Antwort auf: AndiB
Das Pacer wird leider nicht mehr produziert. Ich habe selbst damit geliebäugelt (um ein Paar schöne lange 105-Bremsen wieder in Dienst zu stellen), es aber aus finanziellen Gründen zurückgestellt, bis es zu spät war. traurig

Eine Art Nachruf auf der Surly Webseite.


Ach schade. Unverständlich, wieso er dann noch auf der Webseite steht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1357060 - 10.10.18 07:03 Re: Randonneur: Surly Pacer, Crosscheck, Patria? [Re: meterfresser]
berghopser
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 81
In Antwort auf: meterfresser

Ja, ich hab auch Mini-V Bremsen, TRP CX 8.4. Die bremsen, wenn ich an den Hebeln ziehe.

Das ist natürlich ungemein praktisch ;-)
Kosten aber ordentlich. Lohnt sich das oder gibts auch preiswertere mit vergleichbarer Bremsleistung?

Zitat:
Laut Wikipedalia gehen auch noch 45er rein, meine scheuern nur am Asphalt.


Dass 45er vom Rahmen her passen, ist klar. Es war nur die Frage, ob die auch noch unter den Querzügen der kurzen Mini-Vs durchpassen.

Geändert von berghopser (10.10.18 07:03)
Nach oben   Versenden Drucken
#1357096 - 10.10.18 10:25 Re: Randonneur: Surly Pacer, Crosscheck, Patria? [Re: berghopser]
LahmeGazelle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 752
Ich habe mir auf Basis Patria Ranger eine Art Randonneuse aufgebaut.
CrossCheck hatte ich mir auch angesehen. Da ich Optionen für breite Reifen haben wollte, kam der nicht in Frage. Habe mich für Patria entschieden, weil dort individuelle Anpassungen möglich sind.
Nach oben   Versenden Drucken
#1357119 - 10.10.18 12:15 Re: Randonneur: Surly Pacer, Crosscheck, Patria? [Re: berghopser]
JDV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 149
In Antwort auf: berghopser
In Antwort auf: meterfresser

Ja, ich hab auch Mini-V Bremsen, TRP CX 8.4. Die bremsen, wenn ich an den Hebeln ziehe.

Das ist natürlich ungemein praktisch ;-)
Kosten aber ordentlich. Lohnt sich das oder gibts auch preiswertere mit vergleichbarer Bremsleistung?


Ich habe diese hier schon mehrfach empfohlen:

https://www.bike-components.de/de/Shimano/BR-R353-v-h-Set-Felgenbremse-V-Brake-p45602/

Sehr preiswert, bremsen bei mir perfekt mit Koolstop lachs/schwarz an 105er STIs.

Gruß
Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#1357168 - 10.10.18 18:12 Re: Randonneur: Surly Pacer, Crosscheck, Patria? [Re: JDV]
Philueb
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 933
In Antwort auf: JDV

Ich habe diese hier schon mehrfach empfohlen:

https://www.bike-components.de/de/Shimano/BR-R353-v-h-Set-Felgenbremse-V-Brake-p45602/

Sehr preiswert, bremsen bei mir perfekt mit Koolstop lachs/schwarz an 105er STIs.

Gruß
Jürgen


Habe ich auch an einem Rad, sehr solide Bremse; recht steif und dadurch gute Bremsleistung. "Preis-Leistung" auch sehr gut, denke ich. Fahre die mit Promax 'Triple-Compound'-Belägen, die sind sehr schonend zur Felge bei guter Bremswirkung.
Nach oben   Versenden Drucken
#1357195 - 10.10.18 22:33 Re: Randonneur: Surly Pacer, Crosscheck, Patria? [Re: berghopser]
meterfresser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 450
Unterwegs in Deutschland

[zitat=berghopser]
Ja, ich hab auch Mini-V Bremsen, TRP CX 8.4....
Kosten aber ordentlich. Lohnt sich das oder gibts auch preiswertere mit vergleichbarer Bremsleistung?
[zitat]
... dafür sind sie rot und passen zu meinem FCN-farbenen Rad. Sind meine ersten und einzigen, deshalb keine Vergleichsmöglichkeit, sorry.

Viele Grüße
Christian
All we are is dust in the wind
Nach oben   Versenden Drucken
#1357401 - 12.10.18 00:03 Re: Randonneur: Surly Pacer, Crosscheck, Patria? [Re: JDV]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2599
Hebelweg ist jedoch länger als bei den CX8.4.
Beläge müssen dichter an die Felge.
Kann ungünstig gerade für die hintere Bremse werden, wo der Zug stärker gestaucht wird.

Dafür bekommt man eher feste Bleche unter dem Schaltzug durch.

Achso, cx 8.4 haben kurze Bremsbeläge aus dem Rennradbereich verbaut. Erfahrungsgemäß ist dadurch der Druckpunkt besser.
Hatte andere Mini-Vs mit solchem Bremsschuhen ausgestattet und war sehr zufrieden damit.

Geändert von Nordisch (12.10.18 00:07)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de