Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
3 Mitglieder (willi44, 2 unsichtbar), 27 Gäste und 218 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26373 Mitglieder
88454 Themen
1351233 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3514 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1361122 - 04.11.18 20:28 Island Rad packen Rückflug
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6053
Hallo,

wir wollen kommenden Sommer nach island. Dank BaB, diversen Reiseberichten und einen (hoffentlich) gesunden Menschenverstand liegt so eine Grundidee über eine mögliche Route schon vor.

Auch bei Icelandair habe ich schon rein gelesen.
Einen Karton für den Hinflug ist natürlich kein Problem, aber wie sieht es mit der Verpackung am Rückflug aus?

Wir wollen nicht unbedingt nach Reykjavik rein.

Hat jemand ziemlich aktuelle Erfahrungen zB mit Icelandair? Akzeptieren die auch gepolsterte, vielleicht mit Folie grob eingewickelte Räder?

Oder gibt es eine flughafennahe und zahlbare Unterkunft oder Camping, die Kartons über 3 Wochen einlagert?

Viele grüße
Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1361138 - 04.11.18 21:27 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: Rennrädle]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2778
Zahlbar werden die Campings in Island mit der Campingcard.

Wir haben den Campingplatz in Grindavik als Basis bei An- und Abflug benutzt. So wie ich das verstanden habe, haben die früher so einen Service geboten und Kartons samt Radlern auch zum Flughafen geshuttelt. Heute nicht mehr.

Reykjavik ist erfreulich übersichtlich und ausgezeichnet mit Radwegen ausgestattet. Da kann man hervorragend rumradeln. Aber ob die da Kartons aufbewahren? Da müsste man wohl in der Unterkunft speziell nachfragen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1361146 - 04.11.18 22:10 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: Rennrädle]
dcjf
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2069
Unterwegs in China

Hallo Renata

Wir haben unsere Kartons dieses Jahr in der Box am Flughafen gelassen. Die waren natürlich nicht mehr da, dafür zwei andere (polnische) Kartons, die wir für den Rückflug verwenden konnten.
Wir hatten zur Sicherheit noch einen Transportsack (von Bach) dabei, der dann aber nur als Zeltunterlage zum Einsatz kam.
Wir sind mit Easyjet geflogen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1361147 - 04.11.18 22:11 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: Rennrädle]
nordicbikefan
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33
Hallo!

Ich bin schon 4 mal mit dem Rad nach Island geflogen.Davon 2mal mit Iceland Air. Ich bin immer ohne Karton geflogen.
Einmal bekam ich von Iceland Air für den Rückflug eine große Tüte. Bei mir hat es bis jetzt immer ohne Karton geklappt.
Die Isländer sind da sehr locker. Ich habe mein Rad mit Styroporrohre aus dem Baumarkt und Folie eingepackt

Viele Grüße Nordicbikefan Andrea
Nach oben   Versenden Drucken
#1361154 - 04.11.18 22:46 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: Rennrädle]
panther43
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 780
Unterwegs in Kanada

meine letzte Erfahrung mit Icelandair liegt drei Jahre zurück, da war ein in Folie verpacktes Rad kein Problem. In Keflavik gibt es außerdem ein Hostel in dem viele ihre Räder aufbauen, bzw. auch einen Radladen. Dort könnte man auch nachfragen: http://hjolabud.wixsite.com/hjolabudin
Nach oben   Versenden Drucken
#1361159 - 04.11.18 23:29 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: Rennrädle]
helmut50
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 400
Hallo Renata,
auch ich meine, dass Reykjavik durchaus eine oder mehrere Übernachtungen wert ist. Der Vorteil wäre, dass auf dem Camping in Reykjavik der Karton die drei Wochen eingelagert werden könnte. Die sind sehr freundlich dort. (Du hast ein tolles Freibad nebenan, mit Bädern von Eis bis 42 Grad)In der Nähe gibt es einen Radladen, die auch immer Kartons umsonst zur Verfügung stellen kann. So kannst Du Dir überlegen, ob Du die Kartons am Flughafen entsorgst oder am Camping einlagerst. Noch ein Tip am Rande: Oft gehen die günstigen Flüge so um Mitternacht. Solltest Du einen solchen Flug nehmen, so kannst Du etwa 2 km vom Flughafen weg neben der Straße hinter einem Rastplatz (ganz einfach, mit nix ausser einer schützenden Mauer) wunderbar in der Mooslandschaft Dein Zelt aufbauen und morgens etwas ausgeruhter weiterfahren. Im Flughafen waren die Mitarbeiter etwas nervig, weil sie den Flughafen nach uns abschließen wollten und sie Angst hatten, wir würden im Flughafen übernachten wollen. Das geht halt nicht. Island ist eine tolle Entscheidung!
Nach oben   Versenden Drucken
#1361171 - 05.11.18 08:07 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: helmut50]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2778
Tatsächlich haben wir letztes Jahr im Flughafen geschlafen. Unser Flug ging um 6 Uhr. Wir mussten also um 4 Uhr dort sein. Auf Zeltabbau um 3 Uhr hatten wir keine Lust. Der Fußboden war komplett mit Schläfern bedeckt. Um 4 Uhr wurde geweckt mit "Good morning, Sir/Madam". Wenn nötig auch mit leichtem Schultertätscheln. Die entsprechenden Stände boten dann Frühstück an. Die Abfertigung ging ruckzuck.

Wie rollt denn der Radkarton vom Moose aus zum Flughafen? Bzw. fährt denn nachts um 3 Uhr ein Bus vom Stadtcamping zum Flughafen? Für unseren Flug zum Beispiel nicht.

Neben dem Flughafen ist eine Box mit den nötigen Werkzeugen.

Camping im Island-Moos kommt nicht so gut an. Das braucht bei Schäden 100 Jahre um nachzuwachsen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1361181 - 05.11.18 09:33 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: Rennrädle]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1355
https://www.rosebikes.de/rose-fahrradgarage-l-2670396

Ist von Icelandair in Frankfurt und Reykjavik Juni und Juli 2018 anstandlos akzeptiert worden. Wenn es um nahes Campen zum Flughafen geht. Sandgerdi.
Bilder von Tagestouren

Geändert von JSchro (05.11.18 09:36)
Nach oben   Versenden Drucken
#1361184 - 05.11.18 09:54 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: Fricka]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1355
In Antwort auf: Fricka

Wie rollt denn der Radkarton vom Moose aus zum Flughafen? Bzw. fährt denn nachts um 3 Uhr ein Bus vom Stadtcamping zum Flughafen? Für unseren Flug zum Beispiel nicht.


Es gibt grundsätzlich keinen Bus der verlässlich Räder zwischen Flughafen und Reykjavík transportiert. Bedingung bei den Straeto-Bussen, verpackt und genügend Platz im Gepäckfach des Busses. So voll wie die Busse waren, würde ich darauf nicht wetten wollen.
Bilder von Tagestouren
Nach oben   Versenden Drucken
#1361487 - 07.11.18 06:38 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: Rennrädle]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3033
Servus Renata, ich war jetzt 4x mit dem Rad auf der Insel; hat immer gut funktioniert.

- 2x habe ich in Reykjavik einen Karton im Fahrradgeschäft organisiert und bin am späten Abend mit dem Bus zum Flughafen (wir waren 6 bzw. 7 Personen mit je einem Rad, passten jeweils in einen Bus)
- 1x habe ich den Karton in Reykjavik deponiert (klappt wahrscheinlich nur im Winter) und bin am späten Abend mit dem Bus zum Flughafen
- 1x habe ich in Keflavik Kartons und Folie im Supermarkt organisiert und am Flughafen verpackt (Foto)


Andre
Eat. Sleep. Ride.

Geändert von sigma7 (07.11.18 06:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1361492 - 07.11.18 09:34 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: sigma7]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1355
In Antwort auf: sigma7


- 2x habe ich in Reykjavik einen Karton im Fahrradgeschäft organisiert und bin am späten Abend mit dem Bus zum Flughafen (wir waren 6 bzw. 7 Personen mit je einem Rad, passten jeweils in einen Bus)


Da wäre interessant zu wissen, was für ein Bus das war. Meine Recherchen haben damals ergeben, dass eine Mitnahme nicht garantiert ist und damit unsicher.

Was bei solchen Überlegungen nicht uninteressant ist, meine ersten zwei CPs waren auch meine letzten zwei CPs. Die Auslastung war innerhalb von drei Wochen um das Zehnfache gestiegen.

In Antwort auf: sigma7

- 1x habe ich in Keflavik Kartons und Folie im Supermarkt organisiert und am Flughafen verpackt (Foto)

Zusatzinfo. Einer von den zwei Nettos ist ca. 3km vom Flughafen entfernt.
Bilder von Tagestouren
Nach oben   Versenden Drucken
#1361509 - 07.11.18 10:36 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: JSchro]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3033
In Antwort auf: JSchro
In Antwort auf: sigma7


- 2x habe ich in Reykjavik einen Karton im Fahrradgeschäft organisiert und bin am späten Abend mit dem Bus zum Flughafen (wir waren 6 bzw. 7 Personen mit je einem Rad, passten jeweils in einen Bus)


Da wäre interessant zu wissen, was für ein Bus das war.

RE. Die Mitnahme ist nicht garantiert. Ist aber in der Praxis kein Problem, da die Busse stündlich fahren.


andre
Eat. Sleep. Ride.
Nach oben   Versenden Drucken
#1361646 - 07.11.18 18:40 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: sigma7]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6053
der Link ist jetzt super hilfreich. Ist schon eingespeichert. Danke!
Nach oben   Versenden Drucken
#1361817 - 08.11.18 23:43 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: Rennrädle]
jr1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1
Wir haben letztes Jahr unsere Kartons hier am Flughafen gelassen. Ist ziemlich teuer, aber dafür sind sie zum Abflug noch da. Wir haben einen Karton gefaltet in den anderen gepackt um nur ein Gepäckstück bezahlen zu müssen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1361856 - 09.11.18 12:36 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: jr1]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6053
1 Karton für 3 Wochen = fast 200€ wirr
Nach oben   Versenden Drucken
#1361861 - 09.11.18 12:51 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: Rennrädle]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9493
Hallo Renata,

eine Tasche wie diese oder diese oder diese hier gehen nicht??

Ich verpacke seit Jahren, wenn gewünscht, meine Räder in einer der Taschen, vorzugsweise die Rose Tasche und nutze die dann unterwegs auch als Zeltunterlage.

Probleme bislang noch mit keiner Fluggesellschaft und Du bist unabhängiger und brauchst keine Zeit verschwenden bezüglich Kartonsuche.

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1361932 - 09.11.18 19:57 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: Thomas1976]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6053
Hallo,

doch das geht natürlich so. Wir werden es so ähnlich machen und wir haben sogar so etwas.

an Thomas: kommt da das Rad direkt ohne Demontage oder kleiner machen rein? Ich habe nur die Bedenken, wenn kein schützender Karton drum ist, dass dann Koffer und anderes die Räder kaputt machen, gerade wenn man nicht auf den ersten blick sieht dass da ein Rad drin ist.

Renata
Nach oben   Versenden Drucken
#1361941 - 09.11.18 20:46 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: Rennrädle]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1355
Also da bei Thomas Taschen meine Tasche dabei ist, etwas zur Kaputtgehfrage.

Also ich muss regelmäßig die Streben meiner SKS Schutzbleche wieder festschrauben. Das abnehmbare Teil des Rücklicht flog ganz gerne in der Tasche rum. Deswegen wird es mit Panzertape festgeklebt, sowie die Trinkflaschen. Bremshebel, Ganghebel werden gelockert. Die Klingel demontiert.

Eine Schramme bei zwanzig Flügen im Lack.

Also damit kannst Du dir vorstellen, was Ärger machen könnte. Das ist mir aber immer noch lieber als der Ärger mit dem Karton.

Wobei ich das Rad ungeschützt in die Tasche tue. Es gibt leute, die das Rad dann noch einwickeln.
Bilder von Tagestouren
Nach oben   Versenden Drucken
#1361962 - 10.11.18 05:34 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: Rennrädle]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 9493
Hallo Renata,

in die Rose Tasche passt es ohne Ausbau oder Demontage.
In den anderen Taschen musst Du das Vorderrad ausbauen.

Beim Ausbau des Vorderrades dann ein kleines Röhrchen einsetzten in die Gabel.

Ich klebe immer auf die Tasche auf beiden Seiten einen DIN A 4 Zettel mit einem großem Foto des Fahrrades (einlaminiert) und der Überschrift "Fahrrad in der Tasche, bitte vorsichtig behandeln" und dieses in 3 Sprachen (Deutsch, Englisch und der Landessprache des jeweiligen Landes des Rückfluges).

Schäden, bislang 0.

Du kannst ja des Rad noch zusätzlich mit Pappe, Folie etc. Schützen.
Es ist dann aber verpackt und Du sparst Dir die Kartonsuche.

Gruss
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1361967 - 10.11.18 08:10 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: Rennrädle]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7387
In Antwort auf: Rennrädle
Ich habe nur die Bedenken, wenn kein schützender Karton drum ist, dass dann Koffer und anderes die Räder kaputt machen, gerade wenn man nicht auf den ersten blick sieht dass da ein Rad drin ist.
Hallo Renata,
es ist egal, ob das liebe Bodenpersonal sieht, dass es sich um ein Fahrrad handelt. Es kann unverpackt sein, da kann dick "Fahrrad /Bicycle" auf den Karton stehen, es auf dem Karton oder Tasche abgebildet ist, es sichtbar in Folie eingewickelt... egal. Schau besser nie hin, wie man mit deinem Fahrrad umgeht. böse
Mein Tipp: Nimm für den Hinflug einen Karton, denn wenn das Rad schon auf den Hinflug beschädigt wird, verlierst du erst mal Zeit für die Reparatur. Die Radtasche für den Rückflug kannst du ja mit in den Karton packen. Beim Rückflug sehe ich eine Beschädigung als nicht so schlimm an, da du zumindest keine Urlaubstage verlierst.
Wir sind im März mit Taschen nach Island geflogen, das WOW-Air es jetzt so haben möchte. traurig
Erster Stress in Berlin SFX: Brittas Rad passte nicht liegend durch den Scanner und die Rose Garage war so rutschig auf dem Förderband des Gepäckscanners, dass sie stehend immer wieder zur Seite rutschte und das Rad im Scanner fest hing. Nach dem dritten Versuch wurde uns schon von dem netten Mitarbeiter freundlich erklärt, dass es jetzt reicht und das Rad hier am Flughafen bleiben müsse. Der Scanner habe eine viertel Millionen gekostet und den wolle man nicht beschädigen. Letztlich haben wir das Rad in der Tasche neu verpackt, so dass das jetzt seitlich am Rahmen befestigte Vorderrad das Fahrrad für die Fahrt durch den Scanner stabilisierte, mit der Gefahr, dass jetzt möglicherweise ein Hebel auf den Rahmen wirkte.
In Island kommt das Sperrgepäck über eine Rollenbahn in die Gepäckhalle. Diese Förderbahn läuft schräg nach unten und endet auf dem Boden in der Gepäckhalle, wo sich dann das Sperrgepäck anhäuft, während von hinten fleißig weiteres Gepäck (Rucksäcke, Fahrräder, Kindersitze, ...) nachkommt. Auf mein Fahrrad wurde netterweise ein dickes, schweres Board geworfen, bevor es dann den Kick bekam und in die Halle rollen durfte (da im Winter auf Island etwas weniger los ist, hätte man die Sachen auch wirklich problemlos hintereinander auf das Band legen können böse ). Ich hatte Glück dass dabei nichts beschädigt wurde. Im Sommer, wenn mehr los ist, kannst du das Glück haben, dass noch irgendein netter Touri schnell an seinen Rucksack möchte und kurzerhand auch mal auf das Gepäck anderer Leute steigt, um seinen Rucksack aus dem Haufen herauszufischen.
Deshalb: Zumindest für den Hinflug besser einen Karton.
Wir mussten an unseren Rädern jeweils das Vorderrad für den Transport in der Taschen herausnehmen. Um die Gabelholme etwas zu schützen, hatten wir eine Zeltgestängereparaturhülse passend auf 100mm abgelängt und mit Schnellspanner in der Gabel befestigt (s. auch Thomas Beitrag).
Zur Tasche: Die Rosetasche ist für Brittas Reiserad passend, für mein Rad aber zu klein. Ich hatte netterweise eine sehr große Tasche von Uwe Radholz bekommen, da mein MTB leider sehr groß ist und ich dafür keine passende Tasche fand. (Leider weiß Uwe nicht mehr, wo er die Tasche gekauft hat, denn die Tasche fand ich sehr gut. Hier auch nochmals meinen Dank an Uwe.)

LG

Bernd

PS: Wenn ich die Berichte der anderen hier so lese, dann scheinen wir ja mal wieder Pech gehabt zu haben, aber meine Erfahrungen z.B. mit dem Personal am Sperrgepäckscanner in SFX sind sehr durchwachsen. Ich möchte da nur an die "Katastrophe" bei Robrads Abflug nach Teheran verweisen...
Wintertreffen 2019 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!

Geändert von BaB (10.11.18 08:19)
Nach oben   Versenden Drucken
#1361968 - 10.11.18 08:14 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: JSchro]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7387
In Antwort auf: JSchro
Es gibt leute, die das Rad dann noch einwickeln.
Wir haben Dämmschläuche für Heizungsrohre über die großen Rahmenrohre gemacht und immer das Schaltwerk vom Schaltauge abgeschraubt und mit Klebeband locker an der Kettenstrebe befestigt. Der Hebel des Schaltwerks auf das Schaltauge ist m.M.n. nicht unerheblich, wenn jemand eine Tasche etc. auf das Rad wirft.
Wintertreffen 2019 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1361978 - 10.11.18 09:27 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: Rennrädle]
jutta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4145
Ich würde mir eine Tasche nähen lassen aus Gitterfolie. Größe entsprechend Rad, aufklappbar, mit Ösen zum Zuschnüren, ggf noch Klett. Umlaufende Henkel, damit die nicht ausreißen. Könnte dann als Zeltunterlage benutzt werden.
Für einen Sattler dürfte das kein Problem sein.
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#1362272 - 12.11.18 16:43 Re: Island Rad packen Rückflug [Re: Rennrädle]
wulfen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11
Hi, am Camping Sandgerdi kann man den Karton auch einlagern. Am besten mal anschreiben und nach dem Preis fragen. Ab dem 29.7. bin ich auch auf Island. Ich werde mit Radkarton anreisen und mit Radtasche zurückfliegen. Deponiert wie letztes Jahr in einem Gebüsch zwischen Flughafen und Campingplatz.

Gruß Wolfgang
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de