Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (MatthiasM), 24 Gäste und 351 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26728 Mitglieder
89943 Themen
1378800 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3379 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1366337 - 09.12.18 20:31 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: Juergen]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14635
In Antwort auf: Juergen
Mir gefällt Lindau nach zwei Besuchen überhaupt nicht, der CP ist weit draußen und die Hotels sind teuer.
Bregenz bietet mE mehr.

Kann ich nicht so unterschreiben. Lindau teuer - stimmt, etwa beim Abendessen und bei Hotels. Aber in Bregenz ein Frühstück im Café ist garantiert teurer, Vorarlberg ist generell teuer (wegen Schweizer Grenze) - auch Preise auf den Märkten. In Bregenz gibt es zudem Festspielaufpreise. Lindau ist zudem atmosphärisch von der Bausubstanz Bregenz weit überlegen. In Bregenz gibt es auch historisch Flecken, die muss man aber erst suchen. Seeufer ist ist sehr viel Klimbim bis Jahrmarktatmosphäre. Zwar voll, aber atmospärisch wiederum interessant finde ich den Strandbogen in Richtung Lochau.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1366338 - 09.12.18 20:35 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: amati111]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14635
In Antwort auf: amati111

Tag 7
Hier habe ich mich entschieden für flache aber auch längere Variante über Rheintal-Lichtenstein-Bregenz(At)-Lindau
Track 7

Ich glaube kommen noch Paar Änderungen...
Für weitere Anregungen bin ich offen.

Ich würde ja weniger gerne nur die Dammroute am Rhein fahren. Es lohnt sich am Rande zu Fuße der Berghänge auf der Schweizer Seite zu fahren. Du kommst durch interessante Orte und du schuast Berge hinauf, ohne sie zu fahren. Auch Altstätten würde ich mitnehmen, wenn der Umweg in die Zeit passt. Übergang bei Hard ist okay.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1366339 - 09.12.18 20:52 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: amati111]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14635
In Antwort auf: amati111

Alle CP rund um Bodensee da wo ich war sind schlecht.

Evtl. hängt es auch mit Überfüllung in Saisonzeiten zusammen. In Immenstaad mit Schloss Helmsdorf ist recht gut, auch gute Gastronomie anbei. Wenn voll, ist es auch nicht so schön. Romantischer und einfacher einer bei Hagnau. Die Konstanzer kenne ich nicht als Gast, sondern nur aus meine Lebezeit dort. Die Campings in Dingelsdorf und Wallhausen sind aber sicherlich nicht schlecht, die anderen sind mir weniger geläufig. Hinterland lohnt auch. Mardorf ist auch oft voll, aber okay. Lohnenswert Deggenhauser Tal. Weiter ausholen möchte ich aber nicht. Mein Tipp im Ostteil, wenn du keinen Luxus brauchst, dafür günstig: Camping in Dornbirn, liegt ein einwärts dem Ebnittal ziemlich abgeschieden, nicht weit von der Rappenlochschlucht mit Rolls-Royce-Msueum und eher teurem, aber schön gelegenem Restaurant (Sommergarten vorhanden).
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias

Geändert von veloträumer (09.12.18 20:52)
Nach oben   Versenden Drucken
#1366392 - 10.12.18 10:55 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: amati111]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12922
Moin!
Ein kleiner Hinweis: Deine Umplanung verschafft euch viele Abschnitte auf Straßen mit viel Kfz-Verkehr. Das ist leider oft so, wenn man in Alpentälern radelt.
Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1366393 - 10.12.18 11:40 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: amati111]
ulli82
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1517
In Antwort auf: amati111
Tag 4
Wir fahren von Thunersee und Brienzersee über Brünigpass (1007 m) zum Lundersee und dann weiter zum CP am Sarnersee

Tag 5
Wir startem in Gswill und fahren zum Vierwaldstättersee.
Mir der Autofähre Beckenried-Gersau runden wir östliche Teil der See um


Hallo,

Der Brünig ist sicher nicht schlecht, aber gewiss kein Pass, bei dem man sich ärgern muss, wenn man ihn auslässt zwinker

Alternativ möchte ich dir eine andere Variante vorschlagen, die ich dieses Jahr in entgegengesetzter Richtung gefahren bin:
Teil 1 und Teil 2

LG, Matthias
Grüße Matthias - astrid-und-matthias.ch
Nach oben   Versenden Drucken
#1366394 - 10.12.18 11:46 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: amati111]
ulli82
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1517
In Antwort auf: amati111

Tag 7
Hier habe ich mich entschieden für flache aber auch längere Variante über Rheintal-Lichtenstein-Bregenz(At)-Lindau


Wer in der Schweiz die Berge auslässt, hat nur einen Teil der Schweiz bereist zwinker

Auch hier möchte ich dir eine unkonventionelle Variante als Alternative vorschlagen:
Teil 1 und Teil 2

Etwas anstrengend, aber nur die wenigsten haben die Churfürsten nicht nur von vorn, sondern auch "von hinten" gesehen zwinker

Achtung: bei Teil 1 nicht in Stein die Strasse verlassen, sonder der Strasse über Neu St. Johann zur Schwägalp folgen.

LG, Matthias
Grüße Matthias - astrid-und-matthias.ch

Geändert von ulli82 (10.12.18 11:53)
Nach oben   Versenden Drucken
#1366450 - 10.12.18 21:21 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: Uli]
directdrive
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 36
In Antwort auf: ulli82
In Antwort auf: amati111
Tag 4
Wir fahren von Thunersee und Brienzersee über Brünigpass (1007 m) zum Lundersee und dann weiter zum CP am Sarnersee

Tag 5
Wir startem in Gswill und fahren zum Vierwaldstättersee.
Mir der Autofähre Beckenried-Gersau runden wir östliche Teil der See um


Hallo,

Der Brünig ist sicher nicht schlecht, aber gewiss kein Pass, bei dem man sich ärgern muss, wenn man ihn auslässt zwinker

Alternativ möchte ich dir eine andere Variante vorschlagen, die ich dieses Jahr in entgegengesetzter Richtung gefahren bin:
Teil 1 und Teil 2

LG, Matthias



Die Hauptstrasse auf den Brünig ist stark befahren. Besonders zur Urlaubszeit kommen zum beträchtlichen Schwerverkehr noch viele Reisebusse und übriger Ausflugsverkehr dazu. Ich würde mir das nicht antun. Die alternative Veloroute Nr.9 von Meiringen über den Hasliberg auf den Brünigpass macht 500 Hm auf 5 Kilometer und ist teilweise nicht asphaltiert. Von Meiringen bietet sich jedoch die Möglichkeit mit der Luftseilbahn nach Hasliberg-Reuti und anschliessen zum Brünigpass zu fahren.

Die von Matthias unter unter Teil 1 vorgeschlagene Variante vom Kemmeriboden zum Salwidli ist sehr schön, hat aber einige steile Passagen mit sehr groben Wegverhätnissen. Ohne MTB-Bereifung eher grenzwertig.

Solltest Du auf die Route von Thun aus über den Schallenberg oder über das Rotmoos zurückkommen bietet sich die Veloroute Nr. 24 über Doppelschwand nach Wolhusen und danach die Nr. 38 über Luzern bis Schwyz an. Der Klausen ist dann nicht mehr weit.
Herzliche Grüsse - Tom

Einem Kameraden hilft man. Einem Kollegen mißtraut man. Mit einem Freunde ist man albern. (Peter Bamm, Schriftsteller, 1897-1975)
Nach oben   Versenden Drucken
#1366477 - 11.12.18 10:10 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: directdrive]
ulli82
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1517
In Antwort auf: directdrive

Die von Matthias unter unter Teil 1 vorgeschlagene Variante vom Kemmeriboden zum Salwidli ist sehr schön, hat aber einige steile Passagen mit sehr groben Wegverhätnissen. Ohne MTB-Bereifung eher grenzwertig.


verwirrt Sollte mich meine Erinnerung so sehr täuschen? Routen, die MTB-Bereifung erfordern hätte ich hier nicht vorgeschlagen. Sollte alles problemlos mit normaler Trekkingradbereifung fahrbar sein. Das Rennvelo würde ich hingegen tatsächlich daheim lassen.
Grüße Matthias - astrid-und-matthias.ch
Nach oben   Versenden Drucken
#1366480 - 11.12.18 10:22 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: veloträumer]
amati111
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 181
Zitat:
Evtl. hängt es auch mit Überfüllung in Saisonzeiten zusammen.

Ne....
Ob eine CP gut oder schlecht ist , mir gecht nach volgende Punkten( von wichtigen zum weniger wichtigen)
1. Freie Platzswahl
2. Tragbahre oder fest eingebaute Sitz oder Essmödligkeit


3. Wiese mit schöne grüne Gras.
4. Saubere moderne Sanitäranlagen.
5. Entfernung von Strassen( nachts soll ruhig sein)
6.Wlan.
7. Einkaufmöglichkeit.
8. Preis
Nach oben   Versenden Drucken
#1366482 - 11.12.18 10:35 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: ulli82]
ulli82
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1517
In Antwort auf: ulli82
In Antwort auf: directdrive

Die von Matthias unter unter Teil 1 vorgeschlagene Variante vom Kemmeriboden zum Salwidli ist sehr schön, hat aber einige steile Passagen mit sehr groben Wegverhätnissen. Ohne MTB-Bereifung eher grenzwertig.


verwirrt Sollte mich meine Erinnerung so sehr täuschen? Routen, die MTB-Bereifung erfordern hätte ich hier nicht vorgeschlagen. Sollte alles problemlos mit normaler Trekkingradbereifung fahrbar sein. Das Rennvelo würde ich hingegen tatsächlich daheim lassen.


OK: habe die Stelle wieder gefunden. Ist aber nicht zw. Kemmeriboden und Salwideli, sondern kurz vor Kemmeriboden (Küblisbühl). Da geht es im Wald gut bergab mit ziemlichen Brocken auf dem Weg. Der Abschnitt ist etwa 500m lang und da helfen MTB-Reifen alleine wohl auch nicht traurig
Grüße Matthias - astrid-und-matthias.ch
Nach oben   Versenden Drucken
#1366483 - 11.12.18 10:38 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: ulli82]
amati111
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 181
Zitat:
Wer in der Schweiz die Berge auslässt, hat nur einen Teil der Schweiz bereist


Danke dir Matthias,

wir können leider nicht alles mitnehmen.
Wir haben eine Woche und müssen von A nach B kommen.


Gruß Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1366488 - 11.12.18 10:55 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: directdrive]
amati111
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 181
Zitat:
Von Meiringen bietet sich jedoch die Möglichkeit mit der Luftseilbahn nach Hasliberg-Reuti und anschliessen zum Brünigpass zu fahren


Supper Passt!
Nun habe ich nicht gefunden ob die Fahrräder transportieren?
Seilbahn
LG Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1366494 - 11.12.18 11:37 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: amati111]
ulli82
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1517
In Antwort auf: amati111
Zitat:
Von Meiringen bietet sich jedoch die Möglichkeit mit der Luftseilbahn nach Hasliberg-Reuti und anschliessen zum Brünigpass zu fahren


Supper Passt!
Nun habe ich nicht gefunden ob die Fahrräder transportieren?
Seilbahn
LG Michael


Ja, das geht: Biketransport
Grüße Matthias - astrid-und-matthias.ch
Nach oben   Versenden Drucken
#1369475 - 09.01.19 09:53 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: amati111]
amati111
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 181
Hallo Zusammen,
auf meine Route habe ich noch was interessantes entdeckt.
Jungfraujochbahn
Kann mir jemand sagen ob es überhaupt sich lohnt halbe Tag dafür opfern?
Wie ist es mit Tickets ( im August)?
LG Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1369490 - 09.01.19 10:45 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: amati111]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12922
Ich nehme an, du meinst mit "auf der Route" eine Fahrt ab Interlaken, richtig? Ein halber Tag ist vielleicht etwas knapp, sechs Stunden sind das Minimum, wenn du die Sicht oben länger als ein paar Minuten etwas geniessen willst. Tickets kurzfristig sichern kann in die Hose gehen, wenn ihr zu einer bestimmten Zeit fahren wollt, weil genau die Fahrt auf's Jungfraujoch ausgebucht ist. Tickets lange im voraus buchen birgt das Risiko schlechtes Wetter zu haben. Ich hoffe, du hast schon mal nach den Preisen geschaut. Wenn nicht: Fahrpreis pro Person 234 SFr für Interlaken - Jungfraujoch und retour.
Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1369492 - 09.01.19 11:10 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: Uli]
amati111
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 181
Hallo und Danke für Antwort.
Genau das meine ich: vorzeitlich buchen geht nicht, wenn unten sollte es regnen, dann oben ist nix zu sehen.
Mein Plan ist : Abends in Interlaken ankommen, und Good Morning Ticket: für nächsten Tag kaufen , ab 89 € lach
Nach oben   Versenden Drucken
#1369493 - 09.01.19 11:35 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: amati111]
Horst14
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 207
In Antwort auf: amati111
Kann mir jemand sagen ob es überhaupt sich lohnt halbe Tag dafür opfern?

Als Halbtagsausflug auf eurer Radtour nicht lohnenswert!
Eine Buchung für mehrere Personen kurz vorher wird problematisch sein, bei einer Buchung weit im Voraus hat man das Risiko mit dem Wetter, und für einen Ausflug im Nebel sind 234,80 CHF es nicht wert.

Zitat:
Mein Plan ist : Abends in Interlaken ankommen, und Good Morning Ticket: für nächsten Tag kaufen

Bei gutem Wetter werden viele andere auch diesen Plan haben.
Gruß
Horst
Nach oben   Versenden Drucken
#1369494 - 09.01.19 11:52 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: amati111]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12922
Zitat:
Mein Plan ist : Abends in Interlaken ankommen, und Good Morning Ticket: für nächsten Tag kaufen , ab 89 €

Dafür musst du wahrscheinlich sehr viel Glück haben, denn die Anzahl der Karten ist natürlich begrenzt. Ich hatte es nicht. Falls du fährst: Ich würde hoch über Grindelwald und runter über Wengen fahren. Falls eine Alternative in Betracht kommt: Der Spaziergang vom Männlichen zur Kleinen Scheidegg (Tour Interlaken - Grindelwald - Männlichen - Kleine Scheidegg - Wengen - Interlaken) ist sehr schön, weil man direkt auf Eiger, Mönch und Jungfrau zuläuft.
Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!

Geändert von Uli (09.01.19 11:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1369510 - 09.01.19 14:00 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: Uli]
Horst14
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 207
In Antwort auf: Uli
Falls eine Alternative in Betracht kommt: Der Spaziergang vom Männlichen zur Kleinen Scheidegg (Tour Interlaken - Grindelwald - Männlichen - Kleine Scheidegg - Wengen - Interlaken) ist sehr schön, weil man direkt auf Eiger, Mönch und Jungfrau zuläuft.

Volle Zustimmung, aber der Zeitplan des Themenstellers wird das wohl nicht zulassen.
Wenn er in kürzerer Zeit ein spektakuläres Alpenpanorama sehen will, wäre eine Fahrt auf das Schilthorn oberhalb von Mürren, bekannt unter Piz Gloria aus einem James Bond Film, eine Alternative.

Gruß
Horst
Nach oben   Versenden Drucken
#1369520 - 09.01.19 14:56 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: amati111]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14635
In Antwort auf: amati111
Hallo und Danke für Antwort.
Genau das meine ich: vorzeitlich buchen geht nicht, wenn unten sollte es regnen, dann oben ist nix zu sehen.
Mein Plan ist : Abends in Interlaken ankommen, und Good Morning Ticket: für nächsten Tag kaufen , ab 89 € lach

Evtl. ist das dann immer noch nicht sicher, ob du Aussicht hast. Ich kam z.B. abends in Zermatt bei schöner Abendsonne an und sagte mir, Matterhorn kann man auch noch morgen fotografieren. Pusstekuchen, der nächste Tag war in Wolken und Regen, bin mit Gornergratbahn hoch gefahren, um den Monte Rosa zu sehen, war dann natürlich nur Nebelwolke - aber längst nicht so teuer die Bahn. Jungfraujochbahn war ich mal in ganz früher Kindheit, kann das daher auch nicht beantworten. Ich weiß nur, dass wir alle Sommerschühchen hatten, die da nicht hingehörten und die Japaner gleichwohl. Es war aber immerhin sonnig. Mich würde es heute nicht reizen, hingegen Aletschgletscher aus dem Gomstal raus wäre deutlich interessanter, gibt das auch ganz andere Variante der Auffahrt. Sicherlich aber auch ein Tagesprogramm - mindestens.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1369570 - 09.01.19 21:00 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: Uli]
bk1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2316
Unterwegs in Schweiz

Eventuell lohnt sich ein Halbtax-Abonnement schon für eine Fahrt zum Jungfraujoch und ein oder zwei weitere Fahrten innerhalb von einem Jahr.
Nach oben   Versenden Drucken
#1369586 - 09.01.19 21:43 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: amati111]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 248
Das Joch ist total überlaufen, ein Hotspot des Massentourismus. Ich würde da eher auf andere, auch günstigere Berge ausweichen, z. B.
- das genannte Schilthorn
- der Titlis mit 360°-Gondel-Seilbahn
- das Stanserhorn mit Drehrestaurant
- die Rigi mit Blick auf Luzern und den Vierwaldstättersee
Grüße, Stefan

GPSies-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
#1369645 - 10.01.19 10:58 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: stefan1893]
amati111
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 181
Zitat:
das Stanserhorn mit Drehrestauran

Supper !
Das könnten wir mitnehmen, liegt direkt am Weg.

Danke auch an Alle für Tipps!
Nach oben   Versenden Drucken
#1371526 - 25.01.19 11:25 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: amati111]
amati111
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 181
Hallo,

da bin ich wieder.
Es ist so dass wir eventuell mit Fliege einreisen.
Kann mir jemand sagen wo wir in Genf Campinggas Kartuschen und auch Schraubkartuschen kaufen können.

LG Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1371606 - 26.01.19 08:37 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: amati111]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15032
Ich glaube, es gibt in der Nähe des Bahnhofs einen Decathlon. Die müssten sowas ja haben.
Viele Grüße
Holger
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1371682 - 27.01.19 01:03 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: Holger]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2161
Vermutlich im Decathlon auf der frz. Seite in Annemasse deutlich günstiger zu bekommen.

Grüße

zaher
Nach oben   Versenden Drucken
#1371707 - 27.01.19 10:53 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: Holger]
amati111
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 181
Zitat:
Nähe des Bahnhofs einen Decathlon

Beim Street Viev sehe ich nicht ( kein Decathlon)
Ja, beim Tour planen so bin ich schmunzel
Auch beim Globi auf HP sehe ich nicht dass Sie Gampinggaz verkaufen.
Beim meine Tour Fr-It in Alpen es was ein Problem Campinggaz Kartusche zukaufen.
Bis ich nach Bourg-Saint-Maurice kam , da habe ich gefunden.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1371733 - 27.01.19 12:54 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: amati111]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1905
In Frankreich habe ich CAmpingaz-KArtuschen in der Total-Tankstelle bekommen, allerdings fast doppelt so teuer wie bei Decathlon.
Nach oben   Versenden Drucken
#1371735 - 27.01.19 13:10 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: amati111]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15032
Der ist wohl in einem Einkaufszentrum. Auf der decathlon-Website ist er zu finden, decathlon les Cygnes, im "normalen" Google-Maps auch zwinker. Knappe 10 km im Süden wäre der in Annemasse, den Zaher erwähnte.
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1371927 - 28.01.19 17:30 Re: Von Genf zum Bodensee. [Re: amati111]
GeorgR
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1137
Unterwegs in Schweiz

In Antwort auf: amati111
Kann mir jemand sagen wo wir in Genf Campinggas Kartuschen und auch Schraubkartuschen kaufen


Landi hat sowas, hier die Standorte: https://www.landi.ch/places/de

Die sind für hiesige Verhältnisse sehr günstig, ist so eine Art Landwirtschaftsbedarfsmarkt.

Georg.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de