Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
25 Mitglieder (Gerhard O, Stefan aus B, StefanMKA, Holger, cyclerps, 11 unsichtbar), 84 Gäste und 94 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26623 Mitglieder
89524 Themen
1372068 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3428 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1382854 - 14.04.19 23:17 SHIMANO BB-UN55 BSA Innenlager löst sich
Keine Ahnung
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 8730
Ich stelle zu technischen Details recht selten Fragen. Nun habe ich aber seit gestern ein Problem, welches ich bislang noch nicht hatte.

In meinem Crossbike ist ein SHIMANO BB-UN55 BSA Vierkant-Innenlager verbaut, welches schon viele Jahre ohne Probleme seinen Dienst verrichtete. Gestern hatte ich bei einer Tour anfangs ein Knacken wahrgenommen und irgendwann merkte ich, dass sich die Patrone rechts immer weiter herausdrehte. Ich kam gerade noch nachhause und habe dort das Lager ausgebaut und wieder ordnungsgemäß eingebaut (erst rechte Seite mit Linksgewinde festgezogen, dann linksseitig mit Rechtsgewinde ebenfalls festgezogen. Es ist nicht das erste Lager, welches ich montiert habe, und eigentlich hätte das so nun wieder lange halten sollen.

Heute war ich wieder unterwegs und plötzlich wieder ein Knacken und noch schneller als gestern konnte ich sehen, wie sich das Lager immer weiter herausgedreht hat. Wiederum hatte ich Glück, da ich schon fast zuhause war.

Jetzt bin ich etwas ratlos. Eigentlich sollte sich bei Linksgewinde rechts und Rechtsgewinde links (entgegen der ersten Intuition) durch das Treten eher ein Festziehen zu erwarten sein. Zumindest beim Drehen der Kurbeln per Hand klemmt nichts und es ist kein Widerstand zu spüren. Ansonsten hätte ich mir feststellen können, dass sich da etwas festgesetzt hat, sodass des Drehmoment ein Lösen ermöglicht. verwirrt

Hat jemand schon etwas Ähnliches erlebt und wie konnte das Problem gelöst werden? Ich werde evtl. ein völlig neues Lager einbauen - vielleicht klemmt da etwas nur unter Last ... Hinweise sind aber auf jeden Fall willkommen.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1382868 - 15.04.19 05:55 Re: SHIMANO BB-UN55 BSA Innenlager löst sich [Re: Keine Ahnung]
SchachRobert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 184
Das Problem kenne ich:
Nachdem ich ein altes Innenlager durch ein BB-UN55 ersetzt hatte, löste dieses sich im Wochentakt, egal wie fest ich es anzog. Die Lösung war: 2 Tropfen Loctite.
Das hält seit über 5 Jahren / über 10 Tkm schmunzel

Viel Erfolg
Robert
Nach oben   Versenden Drucken
#1382885 - 15.04.19 08:22 Re: SHIMANO BB-UN55 BSA Innenlager löst sich [Re: Keine Ahnung]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14704
Hallo Arnulf,

ist uns auch mal passiert, allerdings mit einem anders konstruierten Tretlager, bei dem die Schalen mit Konterringen versehen sind. Auch da gelang es uns nachdem jahrelang alles super war plötzlich nicht mehr, die Konterringe so festzuziehen, dass sich die Schale nicht löst.

Auch wir haben daraufhin Schraubenkleber verwendet (und uns zusätzlich beim Kontern nochmal extra angestrengt...).

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1382888 - 15.04.19 08:46 Re: SHIMANO BB-UN55 BSA Innenlager löst sich [Re: Keine Ahnung]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2956
I.d.T etwas rätselhaft. Mit Einkleben wäre ich vorsichtig, es soll irgendwann ja auch mal wieder raus. Zwar versiegelt (genügend) Schraubensicherung gegen Korrosion, aber man weiß es halt nicht. Lagerpatrone raus nehmen, alle Gewinde gut reinigen und prüfen. Sandkörner, Metallspäne etc. muss raus. Wirken die trockenen Gewinde labbrig, laufen sie ruckfrei? Mit der Kurbel mag es sich leicht drehen lassen, aber am Vierkant direkt drehen zeigt das eigentliche Bild der inneren RKL. Dann konventionell gefettet wieder einsetzen und testen. Wenn es sich wieder losdreht, würde ich erst ein neues Patronenlager setzen und wieder konventionell gefettet einsetzen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1382903 - 15.04.19 10:55 Re: SHIMANO BB-UN55 BSA Innenlager löst sich [Re: Keine Ahnung]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2956
In Antwort auf: Keine Ahnung
... Hat jemand schon etwas Ähnliches erlebt und wie konnte das Problem gelöst werden? Ich werde evtl. ein völlig neues Lager einbauen - vielleicht klemmt da etwas nur unter Last ... Hinweise sind aber auf jeden Fall willkommen.
Von einem anderen Schrauber gehört, dass dies passiert, wenn das Rahmengewinde zu locker gegenüber dem Patronenlagergewinde ist (also quasi zu groß). Dann funktioniert der Zuzieheffekt nicht mehr. Die schlechte Nachricht: Dann wäre das Rahmengewinde zu ausgearbeitet. Auf jeden Fall müsste sich so etwas dadurch zeigen, dass das saubere und fettfreie Gewinde (also Rahmen und Patronenlager) zu stark im Gewinde wackelt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1382906 - 15.04.19 11:36 Re: SHIMANO BB-UN55 BSA Innenlager löst sich [Re: Keine Ahnung]
Keine Ahnung
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 8730
Schon einmal danke für die bisherigen Rückmeldungen. Im Augenblick habe ich mächtig Stress, so dass ich nur ab und zu kurz ins Forum schauen kann.

Die Gewinde greifen eigentlich noch recht gut, wobei der Rahmen schon mehr als 15 Jahre auf dem Buckel hat. Da das Lager über viele Jahre (es ist nicht das erste in diesem Rahmen) problemlos gehalten hat und sich die Achse (auch ohne Kurbel) leicht drehen lässt, bin ich etwas ratlos. An Loctite hatte ich schon gedacht, ich habe aber etwas Angst, dass ich das Lager am Ende nicht mehr aus dem Rahmen bekomme. Das Lager hatte ich bereits komplett ausgebaut und erst nach gründlichem Reinigen mit Fett wieder eingebaut. Dabei habe ich alles recht fest angezogen.

Das Crossbike verwende ich nur auf Tagestouren, dennoch ist ein Lösen des Lagers unterwegs natürlich lästig und nicht immer würde ich damit noch heim kommen. Das komplette Werkzeug zum Festziehen des Lagers möchte ich ja auch nicht ständig mitführen.

Ich werde mir das neue Lager, welches ich zuhause habe, ansehen und wenn es eine passende Achslänge hat, werde ich es einbauen. Tritt das Problem weiterhin auf, so wird wohl Loctite zu Einsatz kommen müssen.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1382907 - 15.04.19 11:45 Re: SHIMANO BB-UN55 BSA Innenlager löst sich [Re: Keine Ahnung]
Plantanran
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4
Das ganze kommt mir bekannt vor, vor zig Jahren fing es bei mir auch mal genauso an. Ausgebaut war das Lager unauffällig, hat sich aber immer wieder raus gedreht. Also mit etwas (leider etwas zuviel) Loctite eingesetzt und ich hatte eine Weile Ruhe, bis es dann der Lagerschaden doch offensichtlich wurde. Das Lösen war dann dank des Loctites ein Krampf, also bei so großen Gewinden wirklich nur Homöopathisch Loctite verwenden!
Grüße, Jörg
Nach oben   Versenden Drucken
#1382930 - 15.04.19 14:00 Re: SHIMANO BB-UN55 BSA Innenlager löst sich [Re: Plantanran]
Keine Ahnung
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 8730
Ich tendiere daher auch dazu, gleich ein neues Innenlager zu verbauen. Am Ende ist da doch ein Schaden im Lager, der dazu führt, dass unter Last die Achse nicht mehr gut beweglich ist und somit ein Drehmoment verursacht, welches das Lager löst.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1382992 - 15.04.19 22:40 Re: SHIMANO BB-UN55 BSA Innenlager löst sich [Re: Keine Ahnung]
der tourist
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3219
Um welche Größenordnungen in Euro dreht sich das Problem?

Überwiegt der Ärger die Kosten ist eine Abschätzung der Wichtigkeiten sinnvoll.


Sigi
Nic squis was maneth!
Nach oben   Versenden Drucken
#1382995 - 15.04.19 22:58 Re: SHIMANO BB-UN55 BSA Innenlager löst sich [Re: der tourist]
Keine Ahnung
Moderator
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 8730
Wenn Du ein neues Lager meinst, so ist das kein hoher Preis, insbesondere, da ich bereits eines auf Lager hatte. Dennoch würde mich eigentlich - reiner "Forscherdrang" - interessieren, warum sich das Lager plötzlich gelöst hat und nicht mehr zu fixieren war.

Inzwischen habe ich das Lager getauscht und muss nun eine längere Tour abwarten, um zu sehen, ob das etwas genutzt hat. Ich hatte das bislang noch nie bei selbst montierten Innenlagern gehabt (und alle meine Räder habe ich selber zusammengebaut). Lediglich bei meinem aktuellen Reiserad war das Innenlager vorinstalliert und offensichtlich nicht richtig befestigt worden. Ich musste es unterwegs austauschen, da offensichtlich das Gewinde des Lagers und zum Glück nicht das des Rahmens gelitten hatte.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de