Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
25 Mitglieder (Gerhard O, Stefan aus B, StefanMKA, Holger, cyclerps, 11 unsichtbar), 84 Gäste und 94 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26623 Mitglieder
89524 Themen
1372068 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3428 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1382319 - 09.04.19 20:50 The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA)
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3075
Dauer:14 Tage
Zeitraum:12.3.2019 bis 25.3.2019
Entfernung:980 Kilometer
Bereiste Länder:usVereinigte Staaten von Amerika

EagleAJ und ich sind im März 2019 von San Diego, CA nach San Bernadino, CA gefahren, wie unter http://www.bikepacking.com/routes/socal-desert-ramble/ beschrieben. Die abwechslungsreiche Route (Dirt, Double Track, Single Track & Teer) führt durch den Cleveland National Forest und den Cuyamaca Rancho State Park über den Champagne Pass zum Canyon Sin Nombre und den riesigen Wüsten des Anza-Borrego State Park. Über Salton Sea, Slab City, Joshua Tree National Park, Pioneer Town und Big Bear Lake geht es nach San Bernadino. Mit dem Zug ist LA in 2 Stunden erreicht.

Ich war mit meinem Surly ECR (29x3.0") unterwegs, A. auf 29x2.25". Übernachtet haben wir überwiegend im Zelt. An- und Abreise ab/bis München nach/von Los Angeles erfolgte mit British Airways.

Fragen zu Strecke und Ausrüstung beantworte ich gern.

















































































A. möchte noch einen Freund in LA treffen; ich fahre wieder los. Auf dem Weg nach San Bernardino hatte ich http://www.bikepacking.com/routes/la-observer/ gefunden ...














Abschließend noch von Altadena nach Manhattan Beach, 55 Kilometer durch die Stadt. 6h vor dem Flug bin ich wieder am Pazifik, 2h später ist das Radl im Karton. A. & ich genießen noch ein paar kalte IPAs, bevor uns K. zum Flughafen fährt.




andre
Eat. Sleep. Ride.

Geändert von sigma7 (09.04.19 20:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#1382382 - 10.04.19 07:42 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: sigma7]
cyclerps
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 3125
Guten Morgen,
zunächst Glückwunsch zu der Tour.

Allerdings, und ich hoffe so viel Ehrlichkeit darf man hier schreiben, geben mir deine Landschaftsphotos nichts. Mir wärs zu öde. Aber das mag jeder anders.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1382388 - 10.04.19 08:23 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: cyclerps]
Lagerschaden
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 284
In Antwort auf: cyclerps
Guten Morgen,
zunächst Glückwunsch zu der Tour.

Allerdings, und ich hoffe so viel Ehrlichkeit darf man hier schreiben, geben mir deine Landschaftsphotos nichts. Mir wärs zu öde. Aber das mag jeder anders.
I

Ich sehe das anders schmunzel

Sieht nach einer genialen Tour aus! Wie sind denn die Erfahrungen mit dem ECR generell? Das Teil gefällt mir auch extrem gut, allerdings kann ich die Anschaffung nicht so ganz rechtfertigen. Für's Rhein-Main Gebiet wäre es doch etwas überdimensioniert...
Nach oben   Versenden Drucken
#1382456 - 10.04.19 13:24 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: sigma7]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5849
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Salut Sigma7

Sehr schöne pics, die Tour hätte mir auch gefallen, muss sowas mal mit Markus machen... allerdings eine gemässigte Variante, denn: ich hätte vermutlich häufig Schieben/Tragen müssen, finde ich schon ohne Gebäck blöd.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1382460 - 10.04.19 13:29 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: sigma7]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5866
Sehr schön, aber auch schön sandig. Dein Begleiter hatte ja erheblich schmalere Reifen wie Du, war das dem Fahren (statt schieben und tragen) nicht arg abträglich?
Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1382516 - 10.04.19 20:49 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: natash]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3075
In Antwort auf: natash
Dein Begleiter hatte ja erheblich schmalere Reifen wie Du, war das dem Fahren (statt schieben und tragen) nicht arg abträglich?

Es gab nur wenige Abschnitte (in Summe vielleicht 1 Stunde), wo A. schieben musste, während ich noch fahren konnte. Auf größeren Abschnitten war es für A, jedoch anspruchsvoller. Sowohl durch schmalere Reifen als auch tief hängende Taschen.


Andre
Eat. Sleep. Ride.
Nach oben   Versenden Drucken
#1382519 - 10.04.19 20:57 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: Lagerschaden]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3075
In Antwort auf: Lagerschaden
Wie sind denn die Erfahrungen mit dem ECR generell?

Sehr gut. Das ECR ersetzt mein bisheriges Reiserad (26x2.25“). Wesentlich besser auf schlechten Wegen (Asphalt meide ich auf Reisen), aber deutlich flexibler als das Fat Bike (26x4.3“). Gepäckträger ist wesentlich einfacher als beim Fat Bike, da ein Tubus Vega passt.


Andre
Eat. Sleep. Ride.
Nach oben   Versenden Drucken
#1382520 - 10.04.19 21:07 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: cyclerps]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3075
In Antwort auf: cyclerps
Allerdings, und ich hoffe so viel Ehrlichkeit darf man hier schreiben, geben mir deine Landschaftsphotos nichts gefällt mir die Landschaft nicht. Mir wärs zu öde.

Selbstverständlich sollst Du ehrlich sein. Ich habe mir erlaubt, deine Formulierung zu überarbeiten. wein


In Antwort auf: cyclerps
Aber das mag jeder anders.

Und das ist auch gut so.


Andre
Eat. Sleep. Ride.

Geändert von sigma7 (10.04.19 21:09)
Nach oben   Versenden Drucken
#1382528 - 10.04.19 22:12 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: sigma7]
stefan1893
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 237
Landschaftlich macht das auf jeden Fall was her. Problematisch fände ich eher die ständigen Sand-/Geröllpisten, da hielte sich mein Fahrspaß in Grenzen...
Grüße, Stefan

GPSies-Profil

Nach oben   Versenden Drucken
#1382539 - 11.04.19 00:10 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: natash]
EagleAJ
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2
Ja, die schmaleren Reifen und auch die tief hängenden Taschen haben sich an manchen Stellen bemerkbar gemacht, wo ich bei schmaleren Wegen und steilen Wegrändern öfter mal hängen geblieben bin. In den Momenten hätte ich sicher lieber das Surly gehabt, aber diese Momente haben dem Gesamterlebnis nicht nachhaltig geschadet und ich wusste ja auf was ich mich einlasse.

Die Natur war übrigens viel weniger eintönig, als das von den Fotos hier teilweise rausgelesen wird.
Nach oben   Versenden Drucken
#1382545 - 11.04.19 07:23 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: sigma7]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18501
Halo Andre,

die Bilder sind sehr schön. schmunzel Das könnte mir auch gefallen, dort langzufahren. Aber irgendwie vermisse ich einen ReiseBERICHT... traurig Ein paar mehre zusätzliche Infos wären prima gewesen, aber das tut den Bildenr und der Reise keinen Abbruch.

In Antwort auf: sigma7
Fragen zu Strecke und Ausrüstung beantworte ich gern.

Dann lege ich mal los:

- Was zum Geier ist ein "double track"?

- Wo sind an deinem Rad Zelt, Schlafsack und Isomatte verstaut?

- Wie viele Etappen seit ihr gefahren? Die ganze Strecke ist ja wohl so um die 800 km, wenn ich das richtig sehe?

- Wie ist Versorgungssituation? Wo und wie kommt man an Essen, Wasser etc.? Ihr scheint nicht viele Vorräte dabei zu haben, aber die Gegend sieht sehr einsam aus.

- Kann man sich irgendwo mal waschen?

- Wie waren die Temperaturen? Zum einen sieht es sonnig aus, aber andererseits sehe ich auch Schnee. Wie hoch waren denn die verschneiten Pisten?

- Wie lange musstet ihr schieben? Immer nur abschnittsweise, oder auch mal einen halben Tag?

- Wie habt ihr den Weg gefunden? Vermutlich per GPS (Navi, Handy?)?

- Was hat es mit den verrosteten Stahlpferden auf sich?

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (11.04.19 07:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#1382547 - 11.04.19 07:27 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: EagleAJ]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18501
In Antwort auf: EagleAJ
...und auch die tief hängenden Taschen haben sich an manchen Stellen bemerkbar gemacht, wo ich bei schmaleren Wegen und steilen Wegrändern öfter mal hängen geblieben bin.

Meinst du generell alle vier Packtaschen, oder primär die vorderen? verwirrt Ich kenne ähnliches von meinenn Offroadtoruen, und das Hauptproblem (zu 80 bis 90%) sind die sehr tief hängenden Frontroller. Deshalb habe ich jetzt vorn umgerüstet, aber hinten sind die Packtaschen noch dran.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1382597 - 11.04.19 13:17 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: cyclerps]
olafs-traveltip
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2708
In Antwort auf: cyclerps
Guten Morgen,
zunächst Glückwunsch zu der Tour.

Allerdings, und ich hoffe so viel Ehrlichkeit darf man hier schreiben, geben mir deine Landschaftsphotos nichts. Mir wärs zu öde. Aber das mag jeder anders.


Ich gebe zu, dass es auf mich von den Fotos ähnlich wirkt.
Allerdings war ich - ohne Fahrrad - in ein paar der Ecken und muss sagen, wenn man mitten drin ist, dann ist es genial! Allerdings hätte ich wenig Lust, auf diesen Oberflächen und besonders im Sand zu fahren.
Nach oben   Versenden Drucken
#1382598 - 11.04.19 13:17 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: sigma7]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8730
Als ich vor mehr als 25 Jahren (Wahnsinn, wie die Zeit vergeht ... entsetzt ) in Pasadena gelebt habe, hatte ich einige der Strecken auch mit dem MTB aber auch zu Fuß erkundet. Mir kommt so einiges bekannt vor, aber eine kurze Erklärung zu den Bildern wäre hilfreich gewesen zwinker .

Danke aber für den Bilder-Bericht - ich kann sowohl mit den Landschaftsaufnahmen als auch mit der Landschaft etwas anfangen. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Gezeltet hatte ich dort auch. In der Wüste konnte es aber in der Nacht verdammt kalt werden .
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1382664 - 11.04.19 21:07 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: Toxxi]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3075
In Antwort auf: Toxxi
Aber irgendwie vermisse ich einen ReiseBERICHT... traurig

Ehrliche Antwort?! Für längere Texte fehlt mir die Motivation (und die Zeit). Vielleicht schreibt ja @Vindur mehr, er ist seit Montag auf dieser Strecke unterwegs.

In Antwort auf: Toxxi
Was zum Geier ist ein "double track"?

Ein zweispuriger Weg, oft nur für 'vollwertige' 4x4 befahrbar; wie hier im unteren Drittel zu erahnen.



In Antwort auf: Toxxi
Wo sind an deinem Rad Zelt, Schlafsack und Isomatte verstaut?

Der Schlafsack ist in der Rolle am Lenker, ebenso die restliche Bekleidung. Matte, Zelt und Regenjacke/-hose sind in der Satteltasche. Daunenjacke, lange Hose und Handschuhe sind im 3l Packsack an der Gabel.

In Antwort auf: Toxxi
Wie viele Etappen seit ihr gefahren? Die ganze Strecke ist ja wohl so um die 800 km, wenn ich das richtig sehe?

Wir sind 12 Tage gefahren, davon einen 1/2 (Abfahrt gegen 13:00) und zwei 2/3 (Abfahrt gegen 11:00). Ja, die Strecke von San Diego bis San Bernardino beträgt etwa 800 Kilometer. Die auf bikepacking.com genannten 10 Tage sind realistisch.

In Antwort auf: Toxxi
Wie ist Versorgungssituation? Wo und wie kommt man an Essen, Wasser etc.? Ihr scheint nicht viele Vorräte dabei zu haben, aber die Gegend sieht sehr einsam aus.

Wir hatten in der Regel Lebensmittel für 2...3 Tage dabei, Wasser gibt es (spätestens) jeden 2 Tag. 2x habe ich Micropur Forte MF verwendet, da ich die Qualität des Wassers (an einer Ranger Station) nicht einschätzen konnte.

In Antwort auf: Toxxi
Kann man sich irgendwo mal waschen?

Ja, alle 3...4 Tage. Wir haben in Indio im Motel und in Big Bear im Hostel übernachtet. In der Ocotillo Wells State Vehicle Recreation Area gibt es öffentliche Duschen (0,25 USD).

In Antwort auf: Toxxi
Wie waren die Temperaturen? Zum einen sieht es sonnig aus, aber andererseits sehe ich auch Schnee. Wie hoch waren denn die verschneiten Pisten?

Am Tage zwischen 15 und 30°, in der Nacht runter bis 0 °C (Pioneer Town, etwa 1250m. Schnee ab 2.200m (südlich von Big Bear Lake)

In Antwort auf: Toxxi
Wie lange musstet ihr schieben? Immer nur abschnittsweise, oder auch mal einen halben Tag?

Im Aufstieg zum Champagne Pass (Indian Creek Trail) haben wir etwa 1.5h geschoben; das war zu steil.




Im Joshua Tree National Park haben wir etwa 0.5h geschoben, das war mit Sand zu steil.




Südlich von Big Bear Lake haben wir etwa 4h geschoben, von 2.200m auf 2.400m und runter auf 2.100m; wegen Schnee. Wäre sonst komplett fahrbar.

Gelegentlich gibt es (sehr kurze) Stücke mit ausgespülten Wegen oder anderen Hindernissen (wie umgestürzten Bäumen).



In Antwort auf: Toxxi
Wie habt ihr den Weg gefunden? Vermutlich per GPS (Navi, Handy?)?

GARMIN 62s. Der Track ist auf der oben verlinkten Web Site verfügbar.

In Antwort auf: Toxxi
Was hat es mit den verrosteten Stahlpferden auf sich?

In der Nähe von Borrego Springs gibt es etwa 100 Skulpturen von Ricardo Breceda.


andre
Eat. Sleep. Ride.

Geändert von sigma7 (11.04.19 21:12)
Nach oben   Versenden Drucken
#1382678 - 11.04.19 22:42 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: sigma7]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18501
Danke! schmunzel
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1382873 - 15.04.19 07:02 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: sigma7]
Vindur
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15
Hallo Zusammen, erst mal danke für den Bericht. Das ist ja keine Selbstverständlichkeit. Ich bin gerade in Big Bear City und fahre noch ca 80km fast nur noch bergab. Mir hat die Strecke sehr gut gefallen. Sie ist landschaftlich sehr abwechslungsreich. Allerdings bin ich nördlich um den Salton Sea gefahren, da mir die Strecke auf Asphalt dann doch zu eintönig und lang vorkam. Ich glaube ich habe dadurch ca. 120km weniger auf dem Tacho ? Morgen am 8. Tag bin ich durch mit der Strecke. Allerdings habe ich mehr geschoben. Ich fahre mit 3 Zoll Reifen, die ich in keiner Sekunde missen wollte. Die sandigen Passagen fordern ganz schön. Das Foto vom Joshua np lässt mein Herz klopfen. Mit stürmischen Gegenwind meine härteste Passage. Schreibe später vielleicht auch noch etwas....

Ich bin noch eine Woche in L.A. und werde es jetzt mit Fahrrad sanfter angehen lassen.
Grüße, Kai
Nach oben   Versenden Drucken
#1382953 - 15.04.19 16:24 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: Vindur]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3075
Servus Kai, wenn Du westlich/nördlich um Salton Sea gefahren bist, hast Du eine 'challenging' Dirt Road ausgelassen zwinker.


Viel Spaß noch,
Andre
Eat. Sleep. Ride.
Nach oben   Versenden Drucken
#1383008 - 16.04.19 04:19 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: sigma7]
Vindur
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15
Gut so, schmunzel . Die Straße von Big Bear Lake war auch noch gesperrt. Ich schätze mal die letzten 150hm zur Spitze war Noch ordentlich mit Schnee bedeckt. Konnte auch ca. 2Std. schieben. Doch die Abfahrt danach war einfach nur Klasse. Traumhafte Kulisse und anspruchsvolle Straße. Passt irgendwie nicht, den ich habe mich derbe auf die Schnauze gelegt. Ging noch mal gut. Rückblickend eine tolle Tour. Jetzt entdecke ich die Umgebung mit dem Rad noch einmal auf eine ruhigere Weise... Bist jetzt bin ich in 8 Tagen 645km und 8421hm gefahren.

Gruß, Kai

Geändert von Vindur (16.04.19 04:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#1383115 - 16.04.19 22:45 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: sigma7]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7540
Hallo André,

schöner Bericht Fotos. zwinker Macht richtig Lust, die Tour mal nachzufahren.
Danke für's einstellen!

LG

Britta und Bernd
Wintertreffen 2019 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1383473 - 20.04.19 03:00 Re: The SoCal Desert Ramble (San Diego - LA) [Re: BaB]
Vindur
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15
Hallo, wer noch Interesse an der Tour hat kann auf Facebook oder Twitter unter ‚Vindur Kai‘ noch ein wenig mehr Eindrücke bekommen.

Gruß, Kai
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de