Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
23 Mitglieder (Mooney, GD1893, Gina, macbookmatthes, silbermöwe, hyggelig, BikerBernd, 5 unsichtbar), 69 Gäste und 306 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26673 Mitglieder
89757 Themen
1375950 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3412 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1386060 - 14.05.19 01:16 Reifen für Tandem mit Seitenläufer?
Negnittoeg
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 317
Guten Abend,

ich suche einen neuen, seitenläufergeeigneten Reifen für unser Reisetandem. Wir fahren fast ausschließlich auf geteerten Straßen. Der Marathon Plus ist uns zu schwerfällig. Also haben wir gegen den Top Contact II getauscht. Dieser Reifen hat leider in kürzester Zeit den Geist aufgegeben, so daß wir nicht mehr testen konnten, ob die seltsame schachbrettartige Musterung am Rand für den Seitenläuferdynamo taugt.

Nun habe ich zwei Fragen:
- Ist es sinnvoll den Top Contact II mit einem Seitenläufer zu betreiben?
- Was kommt außer dem klassischen Marathon für unseren Bedarf noch in Frage?

Ganz, ganz herzlichen Dank für Eure Hilfe!

Negnittoeg

Geändert von Negnittoeg (14.05.19 01:18)
Nach oben   Versenden Drucken
#1386074 - 14.05.19 08:08 Re: Reifen für Tandem mit Seitenläufer? [Re: Negnittoeg]
Hartmut.L
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 307
Ich habe ja auch noch sehr alte Tandems in Betrieb (ich nehme an Dein Tandem ist schon älter, wenn noch mit Seitenläufer) und ich denke es ist doch viel einfacher entweder einen Nabendynamo nachzurüsten, oder einfach mit Akkubeleuchtung zu fahren, da gibt es doch heute eine gute Auswahl für alle Anforderungen....
Hartmut
Nach oben   Versenden Drucken
#1386078 - 14.05.19 08:26 Re: Reifen für Tandem mit Seitenläufer? [Re: Negnittoeg]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3839
Hallo!

Wenn ich das Foto vom Contact 2 an schaue, nehme ich an, dass er eigentlich nicht für Seitenläufer geeignet ist. Die Flanke wirkt schon sehr dünn. Andererseits ist die Flanke unseres Marathon Mondial auch nicht besonders dick gebaut (an der Flanke lässt sich am leichtesten Material und damit Geweicht sparen), und wir fahren damit auch mit Seitenläufer. Wir brauchen das Licht aber nicht oft. Wenn ihr einen Allrounder unter den Reifen braucht, könnte der Marathon Mondial für euch interessant sein. Besondere Leichtlauf-Eigenschaften hat er halt nicht. Wir verwenden übrigens die billige Alltagsversion, die reicht für unseren Bedarf leicht aus. Vor Kurzem hat der Vorderreifen sogar einen Unfall aus gehalten, den Rahmen und Gabel nicht überlebt haben.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1386082 - 14.05.19 09:10 Re: Reifen für Tandem mit Seitenläufer? [Re: Negnittoeg]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3002
In Antwort auf: Negnittoeg
… Nun habe ich zwei Fragen:
- Ist es sinnvoll den Top Contact II mit einem Seitenläufer zu betreiben?
- Was kommt außer dem klassischen Marathon für unseren Bedarf noch in Frage?

Ganz, ganz herzlichen Dank für Eure Hilfe!

Negnittoeg
In den Katalogen von Schwalbe und von Conti sind die Reifenserien mit Seitenläufereignung gekennzeichnet. Es sind immer noch eine ganze Menge, aber klar ist, dass alle leichten Reifen, also solche mit dünnen Seitenwänden dafür nicht in Frage kommen. Gleiches gilt für MTB-Reifen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1386090 - 14.05.19 09:39 Re: Reifen für Tandem mit Seitenläufer? [Re: Negnittoeg]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8818
Ich würde mich hier eigentlich Hartmut anschließen wollen. Warum nicht einen Nabendynamo nachrüsten? Es muss ja nicht ein teurer SON sein, die Shimano-Dynamos sind relativ preisgünstig und robust. Seitenläuferdynamos sind meiner Ansicht nach keine zeitgemäße Lösung mehr. Mit dem Nabendynamo könntet ihr sogar an "Strom unterwegs" denken - für mich ein wichtiger Punkt. Von der Vermeidung von Problemen bei Regen oder gar Schnee möchte ich gar nicht erst reden. Falls Ihr Licht nur in Ausnahmefällen benötigen solltet und unterwegs auch nichts laden wollt, so wäre tatsächlich die Nutzung von Akkuleuchten zu überlegen. Ich persönlich würde aber auf mein Nabendynamo am Reiserad (und am Stadtrad) nicht verzichten wollen.

Und ... die Reifenwahl wäre dann zumindest kein Problem mehr zwinker .

P.S. Vielleicht hast Du gute Gründe, beim Seitenläufer zu bleiben. Leider kann ich keine Empfehlungen für Reifen geben ...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (14.05.19 09:41)
Nach oben   Versenden Drucken
#1386114 - 14.05.19 14:16 Marathon oder Travel Contact ??? [Re: Keine Ahnung]
Negnittoeg
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 317
Danke für Eure Beiträge! Allerdings: Ja, ich weiß Nabendynamos durchaus zu schätzen. Und, nein, ich möchte in diesem Fall keinen verbauen. (Muß mir schließlich noch ein paar plausible Argumente für das nächste Tandem aufsparen... schmunzel )


Nach Rücksprache mit Conti und Schwalbe stehen zur Auswahl:

- Marathon, 47/559, Drahtreifen, 875 g, max. 5 bar
- Contact Travel, 47,559, Drahtreifen, 630 g, max. 5,5 bar

Hat irgendjemand die Reifen von Euch schon einmal im Vergleich gefahren? Worin liegen die Unterschiede und was könnten die Entscheidungskriterien sein?

Bei Conti habe ich leider keine Auskunft über die Tragfähigkeit erhalten. Kann ich davon ausgehen, daß der höhere Maximaldruck auch eine höhere Tragfähigkeit erwarten lässt?

Nochmals herzlichen Dank für Eure Antworten!

Negnittoeg
Nach oben   Versenden Drucken
#1386115 - 14.05.19 14:57 Re: Marathon oder Travel Contact ??? [Re: Negnittoeg]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14758
Wir haben beide Reifen schon viele Tausend Kilometer auf dem Tandem spazieren gefahren, leider hatten wir schon bei beiden Flankenrisse zu beklagen. Ja ich weiß, Flankenrisse kommen wahlweise von zu schmalen Felgen, zu wenig Druck oder schlecht eingestellten Felgenbremsen, aber ich bin bereit zu schwören, dass wir all diese Faktoren ausschließen können.

Das vorausgeschickt läuft der Conti m.E. leichter und komfortabler halte, während ich den Marathon eigentlich für robuster halte. Leider hatten wir wie gesagt auch damit letzten Sommer einen Flankenriss. Ein weiterer m.E. nicht ganz unwichtiger Aspekt: der Marathon ist im Vergleich zum Conti geradezu konkurrenzlos günstig und der Conti ist auf gar keinen Fall so viel besser wie er teurer ist.

Die Tragfähigkeit ist glaube ich ehrlich gesagt nicht höher. Mit einem Tandem, insbesondere einem beladenen bewegst du dich immer im Grenzbereich. Ab und zu mal die Flanken kritisch anschauen schadet nichts, insbesondere beim Seitenläufer.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1386414 - 15.05.19 21:12 Re: Reifen für Tandem mit Seitenläufer? [Re: Negnittoeg]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9261
Panaracer Pasela hat eine Dynamorille seitlich. Funktioniert bei uns am Tandem.
Nach oben   Versenden Drucken
#1386476 - 16.05.19 11:01 Re: Reifen für Tandem mit Seitenläufer? [Re: Negnittoeg]
Wer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 37
Hallo Negnittoeg,

den Conti Top Contact II halte ich für eine sehr hochwertigen und leicht laufenden Reisereifen. Da ich an meinem Rad seit 1996 einen Union Walzendynamo(Erstausstattung; funktioniert bis heute immer zuverlässig) nutze, belastet dieser nicht die Seitenwand des Reifens. Vielleicht wäre dies eine Alternative zu Seitenläufer. Bei Ebay Kleinanzeigen werden immer mal wieder welche angeboten, z.T. sogar neu.

Gruß

Werner
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de