Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
18 Mitglieder (Juju, drachensystem, bewo, birdy1986, Hartmut.L, 9 unsichtbar), 189 Gäste und 345 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26985 Mitglieder
90895 Themen
1396975 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3314 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 11 von 11  < 1 2 ... 9 10 11
Themenoptionen
Off-topic #1386909 - 18.05.19 22:46 Re: Kettentest [Re: Sickgirl]
BaB
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7881
Hallo Sickgirl,

ich schreibe gerade den Bericht für den 10fach Kettentest und auch da haben die Ketten mit einer doch unglaublichen Laufleistung begeistert im Vergleich zu 9fach Ketten, die hätte ich mehrfach wechseln müssen.

An dem anderen Testrad hat die XX1 auch die 10fach Ketten (inkl. Campa Record) weit hinter sich gelassen. Das Fazit von mir ist auch, dass schmalere Ketten nicht automatisch schneller verschleißen, eher das Gegenteil ist der Fall.

LG aus Berlin

Bernd
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1386947 - 19.05.19 11:49 Re: Kettentest [Re: BaB]
BaB
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7881
Hallo!

Oh man, der letzte Eintrag ist schon über ein Jahr her! schockiert peinlich Aber das war ja auch bei verschleißarmen Ketten zu erwarten. träller

In Antwort auf: BaB
In Antwort auf: sigma7
In Antwort auf: BaB
Leider, und deshalb ist der Test auch ohne Sieger, gibt es die 10fach Chorus nicht mehr zu kaufen.

Ich habe noch 7 St. im persönlichen Lager grins, gab es mal günstig beim Floristen.
Gute Entscheidung!

Wenn man unbedingt Campa fahren will, war das eine gute Entscheidung, ansonsten muss ich meine Aussage leider etwas revidieren... listig

Zu der Testkombi der 10fach Fahrradketten: Campa Record, Campa Chorus, KMC X10EL und SRAM 1091R.
Die Chorus lief nur noch als Referenzkette mit, da es sie nicht mehr zu kaufen gibt. Viel Hoffnung steckte ich in die Record, war sie doch teurer und höher positioniert in der Campa Hierarchie als die Chorus. Die SRAM 1091R wurde in den Käuferurteilen verschiedener Webshops stets hochgelobt und da auch Sickgirl mit der 11fach SRAM XX1 sehr gute Erfahrungen gemacht hatte, was sollte da noch bei SRAMs 10fach Topkette schief gehen können? Somit war sie als weiterer Konkurrent der Record gesetzt. Und zuletzt die KMC X10 EL in der silbernen Ausführung, die deutlich günstiger als die von mir favorisierte Kette KMC X10DLC mit knapp 70€ war, meine Erwartungen waren auch entsprechend tiefer angesetzt.
Das Ergebnis dieses Testdurchlaufs war die 1091R betreffend zwar ernüchternd, andererseits aber auch sehr beeindruckend: Die Ketten hatten nicht nur einige Langstreckentouren in Deutschland, sondern auch u.a. 4 Wochen Pamirgebirge, Island und übelste Pisten in Namibia mit hoher Beladung und vielen Höhenmeter wegstecken müssen (Zum Vergleich: Bei den 9fach Ketten von SRAM und Shimano hatten wir nach jeder einzelnen solcher Touren die Ketten tauschen müssen). Die letzte Messung hatte ich leider nicht während oder nach der Afrikatour gemacht, peinlich sondern erst, nachdem wir noch über 600km offroad in Polen unterwegs waren, von daher gibt es leider keine Messung an der genau Verschleißgrenze.
Zu den einzelnen Ketten:
Beim Start war die Rekord mit 132,05mm am kürzesten, gefolgt von der Chorus mit 132,15mm und der 1091R mit 132,25 mm. Die KMC X10EL war mit 132,45mm deutlich länger. Beim Erreichen der Messlänge von 133,05mm (X10 EL), 133,10mmm (Record) und 133,15mm (Chorus) hatte sich die SRAM schon auf 134,20mm (bzw.121,45mm) gelängt und wurde gegen ein neues Teilstück ausgetauscht, da ich mir nicht den Antrieb unnötig ruinieren wollte und war somit raus aus dem Rennen. Wieso der Verschleiß bei der 1091R so hoch war, kann ich mir nicht erklären, vielleicht hatte ich ein schlechtes Exemplar erwischt, was aber umso erstaunlicher ist, da der Verschleiß der 1091R auf den ersten Kilometern am geringsten war.
Bei der Abschlussmessung lagen die verbliebenen Ketten dann leider deutlich über der Verschleißgrenze mit 134,40 (Record) und 133,80 (Chorus). Den geringsten Verschleiß hatte die X10 EL mit 133,60mm, die nur knapp die Hälfte (22€) der Record kostet (40€). Man könnte jetzt zur Rettung der Campas anführen, dass diese eigentlich für Rennräder gemacht wurden und ein 22er Kettenblatt (viel benutzt in Tadschikistan und Namibia) nicht das eigentliche Refugium für diese edlen Ketten sind. Andererseits hatte sich die 9fach Record davon auch nicht beeindrucken lassen, sondern sich auch so ihren guten Ruf erarbeiten können.
Und damit kommen wir jetzt auch zu einem anderen Problem. Meine Messmethode kommt hier mit dem Spiel der Kettenröllchen an ihre Grenzen. Normalerweise messe ich die Ketten immer auch mit der Shimano Kettenmesslehre TL-CN41 und bestimme hiermit auch den Verschleißpunkt, weil diese Lehre den tatsächlichen Verschleiß anzeigt. Diesen Zeitpunkt hatte ich nun durch die lange Afrikatour verpasst, aber am Testsieg (insbesondere bei dem Preis) der KMC nichts ändert.
Für mich stellt sich hier die Frage: Warum verbaut Campa nicht haltbarere Rollen? Fast jede Kettenmesslehre misst den Verschleiß der Röllchen mit und lässt die Campas dadurch schlechter dastehen als sie wirklich sind.

Die Daten:
KMC X10EL:______(133,60/ 120,85mm)__(neue Referenzkette)
Campa Rec:______(134,40/ 121,80mm)
Campa Chorus:____(133,80/ 121,10)mm)__(ehemalige Refernzkette, nicht mehr im Programm)
SRAM 1091R: Vorzeitig aus dem Test wegen hohen Verschleißes ausgeschieden

Testsieger und damit neue Referenzkette: Die KMC X10 EL in silbern, gefolgt mit deutlichem Abstand von der Campa Record 10fach und danach weit abgeschlagen die SRAM 1091R (Die Chorus ist nicht mehr offiziell gelistet und damit aus dem Test raus).

Die nächste Testkombi: Connex 10SX, eine KMC X10 EL in silbern und eine in gold sowie die SRAM XX1.
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1386949 - 19.05.19 11:59 Re: Kettentest [Re: BaB]
BaB
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7881
Und ein weiterer 10-/11fach Kettentest ist beendet worden:
Campa Record, Shimano HG6701 und HG95 und die SRAM XX1 (eine Elffachkette)

Die Endlängen in Kürze:
Campa Record 10fach:_______133,05__(120,40)
Shimano 6701 RR-Kette): ____133,85__121,05)
Shimano HG95 (MTB-Kette):_ 133,50__120,70)
SRAM XX1 (11fach Kette):____132,70__(119,95)

Auch hier hat sich die von Sickgirl gelobte SRAM XX1 mit Abstand durchsetzen können.

Ihre Aussage
In Antwort auf: Sickgirl
Wer jetzt noch sagt das 11fach nicht hält, fährt nicht das richtige Material.
kann ich nur bestätigen.
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1387003 - 20.05.19 08:23 Re: Kettentest [Re: Sickgirl]
ulli82
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1526
Hallo,

funktioniert die XX1 auch mit Umwerfer oder muss man da mit Abstrichen bzgl. Schaltqualität rechnen?

Vielen Dank.
Grüße Matthias - astrid-und-matthias.ch
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1387004 - 20.05.19 08:27 Re: Kettentest [Re: ulli82]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4681
Ja, funktioniert, fahre die Kette mit einer Force 22 und auf einem XTR mit 2x11 Antieb
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1387010 - 20.05.19 10:10 Re: Kettentest [Re: BaB]
Machinist
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2220
Die Campa Record C10-Ketten haben bei mir am Rennrad (bei vielen Bergen und reichlich Schlechtwetter-Einsatz) deutlich weniger lange gehalten als Shimanos CN-6701.
Der Mensch ist umso reicher je mehr Dinge er liegen lassen kann.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1387022 - 20.05.19 12:35 Re: Kettentest [Re: Sickgirl]
ulli82
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1526
Super, danke schmunzel
Grüße Matthias - astrid-und-matthias.ch
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1388057 - 28.05.19 08:47 Re: Kettentest [Re: Machinist]
BaB
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7881
In Antwort auf: Machinist
Die Campa Record C10-Ketten haben bei mir am Rennrad (bei vielen Bergen und reichlich Schlechtwetter-Einsatz) deutlich weniger lange gehalten als Shimanos CN-6701.
Hallo!
Es freut mich, dass du das Ergebnis der schnell verschleißenden Campa Record bestätigen kannst, ich selber konnte es bei meinem Test auch kaum glauben (teurer ist also nicht automatisch besser).
Dass die Rec aber noch schlechter sein soll als die 6701 überrascht mich etwas. Die 6701 ist so "bescheiden", dass selbst im Tour Forum wohl auch zur XT Kette gegriffen wird, wenn man denn unbedingt 10fach Shimano fahren möchte. Was ich mir vorstellen könnte, ist, dass du mit einer "einfachen" Kettenlehre gemessen hast und durch den hohen Rollenverschleiß die Campa "benachteiligt" war.
Das schlechtes Wetter (Regen und damit hoch gesprühter Dreck und weg gespültes Kettenöl) Ketten mehr belasten, könnte ein weiterer Grund für das schlechte Abschneiden der C. sein gewesen sein.
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!

Geändert von BaB (28.05.19 08:51)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1388072 - 28.05.19 13:01 Re: Kettentest [Re: BaB]
Machinist
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2220
Ich habe damals die Ketten nicht gemessen. Der extrem fortgeschrittene Verschleiss der Campa C10 konnte ich am Ende durch gelegentliches Ueberspringen der Kette auf dem grossen Kettenblatt spüren! schmunzel
Dabei muss ich sagen, dass ich stets drei Ketten im Wechsel fuhr, alle 2000 km kam die Nächste dran. Nach zirka 18'000 km waren die drei Campas deutlich weiter hinüber als beim selben Spiel mit der CN-6701.
Ich bin wirklich viel bei üblem Wetter und viele Berge gefahren.
Zumindest seit ich 10-fach fahre schmiere und pflege ich meine Ketten sehr fleissig.

Ich fahre die CN-6701 auch noch am Crossrad welches u.A. auf Radreisen zum Einsatz kommt. Nach über 21'000 km mit drei Ketten (also ca. 7000 km je einzelne Kette) ist der Verschleiss noch erstaunlich im Rahmen.
Diese Kette ist aus meiner Sicht also durchaus ein Dauerläufer.

Sram-Ketten habe ich nur in 8-fach und 9-fach benutzt. Bei 9-fach am MTB ist die Shimano XT CN-HG93 auch deutlich besser in Sachen Verschleiss als die Sram (PC-991).
Der Mensch ist umso reicher je mehr Dinge er liegen lassen kann.
Nach oben   Versenden Drucken
#1394221 - 29.07.19 12:54 Re: Kettentest [Re: AndreMQ]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3404
In Antwort auf: AndreMQ
Mal wieder was für die Single-Speed-/Nabenschaltung-/Pinion-Fahrer. Jahresinspektion, d.h. u.a. auch Kette und CG herausnehmen und denn ganzen Siff von über einem Jahr reinigen. Die KMC-X1 dürfte gegenüber dem Beitrag vom 23.09.2016 jetzt weitere 5000km, also insgesamt 9000km drauf haben. Messungen:
- Gesamtlängung gegen Vergleichskette: ca. 4,5mm
- Messchieber: 1 - 13: 145,25mm, 11 - 13: 17,80mm Differenz sind 10 korrekt orientierte Kettenrollen: 127,45mm, also 0,45mm Längung auf 10 Gliedern und paßt damit im Vergleich zur Gesamtmessung.
- Messschieber (zum Vergleich zu anderen Messmethoden): 1 - 12: 132,45mm, 1 - 11: 119,75mm.
- Kettenverschleißlehre: nicht vorhanden.
Der Verschleiß von 0 - 4000km war ungefähr 0,3mm (10 Glieder), von 4000 bis 9000km dann nur noch weitere 0,15mm auf insgesamt 0,45mm. D.h. die Gesamtkette ist weitere 1,5mm von 3mm auf 4,5mm gelängt worden.
Jetzt wurde die Kette nach weiteren knapp 2 Jahren und weiteren ca. 5000km aus ihrem Gehäuse geholt, gereinigt und gemessen:
Gesamtlängung auf ca. 100 Kettenglieder von 4,5mm auf ca. 5,5mm (immer gegen neue Vergleichskette). Gemessen von 1 - 12 sind das aktuell 132,60mm.
Nach oben   Versenden Drucken
#1394642 - 01.08.19 10:12 Re: Kettentest [Re: AndreMQ]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3404
Nachtrag: KMC hat die X1 wohl umbenannt in die KMC-e1, wie bisher als 1-speed-Kette, aber nun als Empfehlung für alle "narrow single speed chain driven (e-bike)Systems". Also im Klartext: Mittelmotorensysteme mit Nabenschaltung oder Single-Speed im Heck. Habe nun so eine als Ersatzteil für später. Maße und Kettenschloßnummer sind wie bei der X1.
Nach oben   Versenden Drucken
#1402056 - 07.10.19 17:28 Re: Kettentest [Re: Sickgirl]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4681
Heute war die XX1 Kette endlich mal fällig, sie hat jetzt 11 045 km durchgehalten. Mit der Laufleistung bin ich echt zufrieden. Kurze Runde auf dem Block, läuft auch total unauffällig auf der 23 000 km alten Kassette und Kettenblättern.

Leider sind dafür die Schaltröllchen fällig, ziemlich Ninja ähnlich und das obere wackelt wie ein Lämmerschwanz
Nach oben   Versenden Drucken
#1402558 - 11.10.19 22:17 Re: Kettentest [Re: Sickgirl]
OK_62
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 166
11045 km sind ja wahrlich ein stolzer Wert. Hast du auch Verschleißmaße? Am besten beide: 133,xx mm und 120,xx mm. zwinker
Ninja Schaltröllchen hatte ich auch schon. Bei mir war dann das Schaltröllchenlager schwergängig und in Verbindung mit einer ausgelutschten Ketten verschliss es dann vergleichsweise schnell. Jetzt kontrolliere ich das Schalt- und auch das Führungsröllchenlager regelmäßig, denn mir fiel gar nicht auf, dass es schwergängig wurde.
Nach oben   Versenden Drucken
#1402575 - 12.10.19 07:37 Re: Kettentest [Re: Sickgirl]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3404
In Antwort auf: Sickgirl
Heute war die XX1 Kette endlich mal fällig, sie hat jetzt 11 045 km durchgehalten. ....
Mit welchem Systemgewicht wurde denn die Kette so hauptsächlich belastet?
Nach oben   Versenden Drucken
#1402577 - 12.10.19 07:47 Re: Kettentest [Re: OK_62]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4681
Habe leider meinen Messschieber ruiniert und kann zur Zeit nicht messen
Nach oben   Versenden Drucken
#1402578 - 12.10.19 07:50 Re: Kettentest [Re: AndreMQ]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4681
Bei mir sind es um die 60 Kg plus maximal 20 kg Rad und Zuladung

Die 10fach XT am Reiserad schafft knapp 5000. wenn da die nächste Kette fällig wird kommt auch die xx1 drauf
Nach oben   Versenden Drucken
#1402579 - 12.10.19 07:54 Re: Kettentest [Re: Sickgirl]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3404
... gehöre ja auch zur Leichtgewichtsfraktion. Leute mit wesentlich mehr Systemgewicht bekommen die Laufleistung eigentlich nicht hin. Schätze mal, es geht direkt mit dem Gewicht zurück, also doppeltes Gewicht, halbe Laufleistung. Wäre noch die Frage, ob eine hohe Trittfrequenz mehr hilft (kleinerer Kettenzug) oder mehr schadet (mehr Kettenumläufe).
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1402586 - 12.10.19 09:22 Re: Kettentest [Re: Sickgirl]
Raumfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 416
Die Abmessungen/Größen von Kettenblatt(-Blättern) und die Größe der Kassette sollten bei der Laufleistung mA evtl auch noch mit angegeben werden.
Größere Kettenblätter plus großes Ritzel ist gleich geringere Belastung für das ganze System.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1402591 - 12.10.19 09:47 Re: Kettentest [Re: Raumfahrer]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3404
In Antwort auf: Raumfahrer
Die Abmessungen/Größen von Kettenblatt(-Blättern) und die Größe der Kassette sollten bei der Laufleistung mA evtl auch noch mit angegeben werden.
Größere Kettenblätter plus großes Ritzel ist gleich geringere Belastung für das ganze System.
Das ist ein guter Punkt, wenn es deutlich von typischen Größen abweicht. Die Speedhubfahrer haben i.d.R. 38 bis 42 vorne drauf, welche Kettenblattgrößen bei der Kettenschaltung meist genutzt sind, weiß ich nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1402611 - 12.10.19 16:12 Re: Kettentest [Re: AndreMQ]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4681
Ich finde halt interessant, das diese Kette mehr als die doppelte Laufleistung wie meine 10fach und 9fach Ketten erreicht. Ganz entgegen der hier herrschenden Meinung je schmäler umso höher der Verschleiß
Nach oben   Versenden Drucken
#1402614 - 12.10.19 16:57 Re: Kettentest [Re: Sickgirl]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3404
In Antwort auf: Sickgirl
Ich finde halt interessant, das diese Kette mehr als die doppelte Laufleistung wie meine 10fach und 9fach Ketten erreicht. Ganz entgegen der hier herrschenden Meinung je schmäler umso höher der Verschleiß
Ist auch interessant. Es sind ja 2 unabhängige, technische Fragen:
- Warum sind die 10-fach besser als die 9-fach?
- Wie wirkt das Systemgewicht?
Und für Single-Speed-, Speedhub- und Pinion-Fahrer ist das genauso interessant. Da kommt noch die Frage dazu:
- Wie die 10-fach gegen 1-fach?
Da die meisten aus dieser Gruppe den Chainglider nicht mögen, aber den Kettenspanner noch weniger, suchen die auch eine Lösung, damit die Längung trotz offenem Dreck wenig wird und damit die blöde Nachspannerei. Einziger Vorteil der Nachspannerei: Es werden mal wieder Exzenter oder Verschiebeenden bewegt, damit der Kram nicht festgammelt.

Geändert von AndreMQ (12.10.19 17:01)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1402656 - 13.10.19 04:57 Re: Kettentest [Re: AndreMQ]
BaB
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7881
In Antwort auf: AndreMQ
In Antwort auf: Sickgirl
Heute war die XX1 Kette endlich mal fällig, sie hat jetzt 11 045 km durchgehalten. ....
Mit welchem Systemgewicht wurde denn die Kette so hauptsächlich belastet?

Ist eigentlich das Systemgewicht wichtig oder die Muskelkraft? Und wenn ich viel wiege, aber sehr schnell kurbel, wird es dann nicht eher unwichtig?
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1402657 - 13.10.19 05:04 Re: Kettentest [Re: Raumfahrer]
BaB
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7881
In Antwort auf: Raumfahrer
Die Abmessungen/Größen von Kettenblatt(-Blättern) und die Größe der Kassette sollten bei der Laufleistung mA evtl auch noch mit angegeben werden.
Größere Kettenblätter plus großes Ritzel ist gleich geringere Belastung für das ganze System.
Eigentlich war der Test als Vergleichstest mehrerer Ketten an einem Rad gedacht, so dass alle Ketten die selben Bedingungen vorfinden, damit erübrigt sich die Nennung der KB und Ritzelgrößen.
Die XX1 ist als Kette schon wirklich top. Das die Kette länger hält als viele andere glaube ich gerne, bei mir läuft sie u.a. im Vergleich zur besten 10fach Kette, der KMC X10 EL in silbern.
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1402658 - 13.10.19 05:12 Re: Kettentest [Re: AndreMQ]
BaB
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7881
In Antwort auf: AndreMQ
[zitat=Sickgirl] Es sind ja 2 unabhängige, technische Fragen:
- Warum sind die 10-fach besser als die 9-fach?
Ich frage mich, warum die Firmen ihre Technologie nicht nach unten zu den älteren Kettengenerationen durchreichen? Das dürfte auch weniger Aufwand für die Firmen sein, da sie ja manche Teile für mehrere Ketten verwenden können.
Und so top die SRAM XX1 auch bei Sickgirl abschneiden mag, die SRAM 1091R war doch eher bescheiden, die Kette würde auch nicht emofehlen.
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1402659 - 13.10.19 05:24 Re: Kettentest [Re: AndreMQ]
BaB
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7881
In Antwort auf: AndreMQ

Und für Single-Speed-, Speedhub- und Pinion-Fahrer ist das genauso interessant. Da kommt noch die Frage dazu:
- Wie die 10-fach gegen 1-fach?

Wie sich 10fach oder 11fach oder... Ketten so als 1fach Ketten schlagen, kannst du in den Fachzeitschriften nachlesen. Dort werden die als 1fach Ketten mit gerader Kettenline ohne Schräglauf getestet. Ganz interessant dazu war auch der Test des Fiets Magazin, dort war die Shimano Kette als Singlespeedkette super, aber als Kettenschaltungskette eher bescheiden. auch die Ergebnusse hier in Test weichen ja von den Ergebnissen der Zeitschriften ab.
VG
Bernd
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1402660 - 13.10.19 05:28 Re: Kettentest [Re: Sickgirl]
BaB
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7881
In Antwort auf: Sickgirl
Heute war die XX1 Kette endlich mal fällig, sie hat jetzt 11 045 km durchgehalten. Mit der Laufleistung bin ich echt zufrieden. Kurze Runde auf dem Block, läuft auch total unauffällig auf der 23 000 km alten Kassette und Kettenblättern.
Tolle Werte und danke für den Test! bravo
Ich frage mich ja immer noch, warum die 10 Fach SRAM Kette im Test so schlecht war.
LG
Bernd
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1402668 - 13.10.19 08:59 Re: Kettentest [Re: BaB]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3404
In Antwort auf: BaB
Ist eigentlich das Systemgewicht wichtig oder die Muskelkraft? Und wenn ich viel wiege, aber sehr schnell kurbel, wird es dann nicht eher unwichtig?
Wichtig ist der Kettenzug und die Umlaufgeschwindigkeit der Kette. Beides multipliziert ergibt die übertragene Leistung. Beispiel für 100W, 20km/h, KB42, Trittfrequenz 60: mittlerer Kettenzug 188N, Kettengeschwindigkeit 0,53m/s (relativ zum Rahmen).
Ob der Kettenverschleiß primär vom Kettenzug abhängt oder von der Umlaufgeschwindigkeit oder nur vom Produkt beider, also der Leistung, ist genau die Frage, auf die ich keine Antwort habe. Wenn 2 Räder - eines mit geringem und eines mit hohem Systemgewicht - gleich fahren, überträgt auf jeden Fall die Kette des schweren mehr Leistung. Sehr anschaulich am Berg, wo der Hangabtrieb dominiert, nicht mehr ganz so klar in der Ebene (Rollwiderstände, Luftwiderstand). Wiederrum sehr klar beim Anfahren und Beschleunigen. Über die Gangwahl entscheidet der Fahrer, wie die Leistung in Kettenzug und Kettengeschwindigkeit aufgeteilt wird (nicht bei der Pinion!).
In Antwort auf: BaB
Eigentlich war der Test als Vergleichstest mehrerer Ketten an einem Rad gedacht, so dass alle Ketten die selben Bedingungen vorfinden, damit erübrigt sich die Nennung der KB und Ritzelgrößen.
Die XX1 ist als Kette schon wirklich top. Das die Kette länger hält als viele andere glaube ich gerne, bei mir läuft sie u.a. im Vergleich zur besten 10fach Kette, der KMC X10 EL in silbern.
Die gleichzeitige Benutzung von mehreren Kettenstücke auf einem Rad ist schon optimal, was man überhaupt selbst testen kann und bringt auf jeden Fall Vergleichbarkeit untereinander. Insofern ist dieser Kettentest schon fast perfekt und praxisgerecht. Die Kettenstücke sehen gleichen Kettenzug, gleiche Kettengeschwindigkeit und damit auch gleiche Leistung (zumindest für alle Fahrzustände, die mehr als einen Kettenumlauf lang sind bzw. wenn Kurzzeitereignisse (Antritt) statistisch alle Kettenstücke mal treffen.
In Antwort auf: BaB
Ich frage mich, warum die Firmen ihre Technologie nicht nach unten zu den älteren Kettengenerationen durchreichen? Das dürfte auch weniger Aufwand für die Firmen sein, da sie ja manche Teile für mehrere Ketten verwenden können.
Und so top die SRAM XX1 auch bei Sickgirl abschneiden mag, die SRAM 1091R war doch eher bescheiden, die Kette würde auch nicht emofehlen.
Keine Ahnung, vor allem was die Unterschiede in der Technologie überhaupt sein könnten.
In Antwort auf: BaB
Wie sich 10fach oder 11fach oder... Ketten so als 1fach Ketten schlagen, kannst du in den Fachzeitschriften nachlesen. Dort werden die als 1fach Ketten mit gerader Kettenline ohne Schräglauf getestet. Ganz interessant dazu war auch der Test des Fiets Magazin, dort war die Shimano Kette als Singlespeedkette super, aber als Kettenschaltungskette eher bescheiden. auch die Ergebnusse hier in Test weichen ja von den Ergebnissen der Zeitschriften ab.
Da muss ich mal wieder reinschauen
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 11 von 11  < 1 2 ... 9 10 11


www.bikefreaks.de