Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
14 Mitglieder (marieausparis, Tallisk, jmages, Herbert_B, Holger, cterres, mwinte, 4 unsichtbar), 72 Gäste und 330 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26728 Mitglieder
89896 Themen
1378280 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3394 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1381932 - 06.04.19 12:32 Radschnellwege NRW
Flori
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1074
Hallo zusammen, ich werde Ende Mai voraussichtlich mit dem Rad durch NRW kommen und würde gerne etwas von den dortigen, teilweise ja wohl schon realisierten Radschnellwegen sehen. Damit meine ich zum Beispiel den RS1 und die Alternativstrecke über Wuppertal mit Schee-Tunnel, zu der ich hier im Forum Hinweise von Andreas R gesehen habe.

Grob gesprochen möchte ich von Dortmund nach Köln. Ob über Duisburg oder Düsseldorf oder Wuppertal ist mir fast egal.

Die Streckenführung muss nicht besonders effizient sein, ich nehm gerne einen Umweg mit. Kriterium vielmehr: Ich würd gerne Radschnellwege sehen: was so möglich ist, was es schon gibt, den radverkehrstechnisch aktuellen Stand. Möglichst asphaltiert, möglichst flach. Effiziente Wege (auch wenn ich persönlich vielleicht einen Umweg machen muss).

Hat da vielleicht jemand eine Empfehlung?
Nach oben   Versenden Drucken
#1381934 - 06.04.19 13:11 Re: Radschnellwege NRW [Re: Flori]
amati111
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 180
Dortmund -Hattingen> Rurhradweg
Hattingen-Wuppertal> Bergische Panorama Radweg und weiter Nordbahnstrasse
Wuppertal-Leverkusen> Wupperradweg
Leverkusen-Köln> Rheinradweg
Nach oben   Versenden Drucken
#1381953 - 06.04.19 18:38 Re: Radschnellwege NRW [Re: amati111]
Flori
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1074
Danke Michael, jetzt verstehe ich, wie die Verbindung läuft, das sieht sehr gut aus.

Interessiere mich aber weiterhin auch für die Alternativen. Inzwischen haben ich den passenden aktuellen Faden im Treffpunkt gesehen.

Lohnt der Umweg zum RS1?
Nach oben   Versenden Drucken
#1381957 - 06.04.19 19:15 Re: Radschnellwege NRW [Re: Flori]
Wuppi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1948
In Antwort auf: Flori
Lohnt der Umweg zum RS1?
nach meiner Meinung: Nein.
Der RS1 ist noch kein durchgängiger Radschnellweg; es sind gerade mal knapp 10 km fertig.

Gruß Rolf
Mach es, bevor du bereust,es nicht getan zu haben.
Nach oben   Versenden Drucken
#1381961 - 06.04.19 20:20 Re: Radschnellwege NRW [Re: Flori]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6675
Unterwegs in Deutschland

Hallo Flori,
je nachdem, wo genau in Dortmund du starten willst, kannst du z.B. noch den Rheinischen Esel mit einbauen. Vom Hbf Dortmund bis Löttringhausen Bf wahlweise mit der Bahn, oder über nette Nebenstrecken und Radrouten.
Dann bis Witten-Zentrum, runter zur Ruhr, wahlweise dann links auf der Route "Ruhr zur Ruhr" via der alten Bahntrasse Elbschetal und anschließend der alten Kohlenbahn bis Schee, dann weiter zur Nordbahntrasse in Wuppertal. Oder rechts rum, ruhrabwärts, bis Hattingen, dann auf die Hattinger Bahntrasse bis zum Bahnhof Schee (alte Bahntrasse, kein Bahnverkehr mehr!). Weiter wieder auf der Nordbahntrasse.

Oder weiter entlang der Ruhr bis zur Zornigen Ameise --> Klick in Essen-Rellinghausen, wahlweise an der Ruhr lang bis E-Kettwig, über die Ruhr und dann den Panorama-Radweg bis zum Zeittunnel, dann über Nebenstrecken zum Korkenzieher-Radweg nach Solingen. Bei der Samba-Trasse gäbe es noch Essen auf Rädern. grins

Oder ab E.-Rellinghausen geradeaus und dann auf den RS 1 Richtung Mühlheim.

Gäbe aber noch zig andere Möglichkeiten...
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte
Nach oben   Versenden Drucken
#1381969 - 06.04.19 21:10 Re: Radschnellwege NRW [Re: amati111]
Kaffeetasse
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 27
Hallo,

eine Alternative für die Strecke Wuppertal - Leverkusen:

Balkantrasse (Bahntrassenradweg)

Verläuft etwas weiter südlich als der Wupper-Radweg.
Asphaltiert, und ab Remscheid-Lennep geht's nur noch bergab :-)

Es grüßt

die Kaffeetasse

Geändert von Kaffeetasse (06.04.19 21:17)
Nach oben   Versenden Drucken
#1381970 - 06.04.19 21:25 Re: Radschnellwege NRW [Re: Flori]
Horst14
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 207
Hallo Flori,

Markus hat ja Alternativen zur Strecke Dortmund/Wuppertal/Nordbahntrasse aufgezeigt.
Von der Nordbahntrasse aus Richtung Rhein würde sich folgende Strecke anbieten: Über Korkenzieher- und Bergbahntrasse ins Tal der Wupper nach Unterburg. Mit dem Sessellift hoch nach Schloß Burg, weiter über Wermelskirchen und der Balkantrasse Richtung Rhein, siehe hier .

In Antwort auf: Flori
Lohnt der Umweg zum RS1?
Meiner Meinung nach lohnt sich der Umweg nicht, siehe hier .

Gruß
Horst

Geändert von Horst14 (06.04.19 21:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1382014 - 07.04.19 12:40 Re: Radschnellwege NRW [Re: Flori]
Wuppi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1948
eine schöne Übersichtskarte von den bisher genannten Möglichkeiten findest du hier: Link auf PDF-Datei

Gruß Rolf
Mach es, bevor du bereust,es nicht getan zu haben.
Nach oben   Versenden Drucken
#1382027 - 07.04.19 15:09 Re: Radschnellwege NRW [Re: Horst14]
Flori
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1074
Danke euch allen für die großartige Hilfe, so wird's gemacht, über den rheinischen Esel (Markus: ich komm über den Hellweg aus Soest) nach Witten, durch die Tunnel an die Wupper.

Die Seilbahn mit Radtransport gefällt mir, ich würde sie aber nur fotografieren, nicht nutzen. grins Was ist der Vorteil der Strecke über Burg? Da muss man ja einmal durch Wuppertal durch, oder? Sieht mir spontan umständlich aus. Warum nicht gleich über Lennep nach Wermelskirchen?

Dann über die Balkanroute nach Leverkusen. Schon der Name überzeugt ....

Auf GPSies habe ich einen ersten Entwurf zusammengeklickt und, weil wir Köln wahrscheinlich auslassen, auch gleich bis Bonn verlängert. Weitere Hinweise nehm ich gern.

In Antwort auf: Horst14
In Antwort auf: Flori
Lohnt der Umweg zum RS1?
Meiner Meinung nach lohnt sich der Umweg nicht, siehe hier .

Danke Horst, super Fotos, überzeugt mich. In zehn Jahren, toitoitoi, mache ich vielleicht den nächsten Anlauf, den Tigern Essen auf Rädern zu servieren.

Viele Grüße
Flori
Nach oben   Versenden Drucken
#1382033 - 07.04.19 18:01 Re: Radschnellwege NRW [Re: Flori]
amati111
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 180
Hallo Flori,
leider hast du in deinem Entwurf das Schönste Stück der Nordbahnstrasse rausgelassen.
Da wo der Radweg über Viadukts und Tunnels führt.





Wenn du unbedingt Balkanroure fahren möchtest , dann fahr lieber Nordbahn zu Ende bis Vohwinkel, dann Samba hoh bis Cronenberg. Von da aus ist nicht weit bis Lennep.
Ich finde Wupperradweg ist doch schöne als Balkanroute, besonders Abschnit Müngstener Brückenpark.
LG Michael

Geändert von amati111 (07.04.19 18:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#1382052 - 07.04.19 20:14 Re: Radschnellwege NRW [Re: amati111]
Flori
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1074
Hallo Michael, okay... die Nordbahn ist also die Strecke durch/oberhalb von Wuppertal. Das war mir noch nicht bewusst, dass die so besonders radelswert ist. Ich dachte, die Tunnel vorher wären schon der Höhepunkt.

Das muss ich noch mal in mich gehen. Den Samba-Radweg hab ich jetzt auch gefunden. Das ist dann zwar etwas Zickzack, aber wenn es sich lohnt ...

Danke
Flori
Nach oben   Versenden Drucken
#1382074 - 07.04.19 22:48 Re: Radschnellwege NRW [Re: Flori]
Horst14
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 207
Hallo Flori,

die Nordbahntrasse entspricht in der Ausführung in etwa dem geplanten RS1 im Ruhrgebiet, sehr gut ausgebaut, weitgehend kreuzungsfrei und ohne Steigungen. Bis zur Eröffnung der Trasse war Radfahren wegen der Topografie in Wuppertal nicht weit verbreitet, das hat sich mittlerweile schlagartig geändert, siehe hier und hier.



Wenn Du auf die Nordbahntrasse verzichten willst, ist auf dem Weg nach Lennep das Marscheider Bachtal die bessere Wahl.

Die Nordbahntrasse geht an ihrem Ende in Vohwinkel in die Korkenziehertrasse über.

Gruß
Horst
Nach oben   Versenden Drucken
#1382076 - 07.04.19 23:33 Re: Radschnellwege NRW [Re: Horst14]
Wuppi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1948
In Antwort auf: Horst14
Die Nordbahntrasse geht an ihrem Ende in Vohwinkel in die Korkenziehertrasse über.
Gruß
Horst
genau diese Korkenziehertrasse würde ich bis fast zum Ende fahren. Von dort kommst du auf kurzem Weg (ist leider keine Bahntrasse) nach Remscheid zur Balkantrasse.

Ich kann da nur noch mal auf meinen Link (Übersichtskarte) weiter oben verweisen.

Die Sambatrasse ist zwar für sich sehr schön (führt mitten durch den Wuppertaler Zoo, mit Blick auf das Löwen- und Tigergehege) aber endet doch etwas im Niemandsland. Von dort eine leicht zu fahrende Verbindung Richtung Remscheid/Solingen, bzw. Köln zu finden ist nicht so leicht.

Gruß Rolf
Mach es, bevor du bereust,es nicht getan zu haben.
Nach oben   Versenden Drucken
#1382087 - 08.04.19 08:32 Re: Radschnellwege NRW [Re: Wuppi]
Flori
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1074
Euch auch noch mal danke, Horst und Rolf. Die Nordbahntrasse ist genau das, was ich sehen will. Die Karte in dem Flyer ist gut, aber weil mir die Namen der Wege nichts sagten, hat sie mich erst mal auf die falsche Spur gebracht.

Da will ich also auf jeden Fall lang. Ob am Ende Wupper oder Balkan, ist ja dann fast sekundär.

Viele Grüße
Flori
Nach oben   Versenden Drucken
#1382240 - 09.04.19 12:18 Re: Radschnellwege NRW [Re: Flori]
Horst14
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 207
In Antwort auf: Flori
Die Nordbahntrasse ist genau das, was ich sehen will. Die Karte in dem Flyer ist gut, aber weil mir die Namen der Wege nichts sagten, hat sie mich erst mal auf die falsche Spur gebracht.
Da will ich also auf jeden Fall lang.

Gestern im WDR, eine Radtrasse als Entwicklungsfaktor für eine Stadt
Nach oben   Versenden Drucken
#1382285 - 09.04.19 16:57 Re: Radschnellwege NRW [Re: Horst14]
Flori
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1074
Was sagte der Herr von der Stadt Wuppertal da so ungefähr?

„Verwenden ist besser als entsorgen, wir wollen lieber einen Radweg als eine Bauruine.“

Sehr cool, danke.
Nach oben   Versenden Drucken
#1389400 - 12.06.19 12:27 Re: Radschnellwege NRW [Re: Flori]
Flori
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1074
Hab's genau so gemacht, wie Ihr empfohlen habt.



Von Hattingen durch den Tunnel raus war schon mal nicht schlecht. Allerdings ungeteert. In Sprockhövel dann Radweg im Bau, die Umleitung über einen Schulhof, wo grad Pause war.

Ab Stadtgrenze Wuppertal dann alles asphaltiert. Die Nordbahntrasse ist großartig. Glückwunsch an die Stadt für diese Pionierleistung. Überwiegend scheint es auch konfliktfrei zu laufen zwischen den Teilnehmern. Mal abwarten, wie sich das mit steigendem E-Moped-Aufkommen entwickelt.

Die Zubringer- und Verbindungs-Radwege sind dann allerdings umso bitterer, wenn man gerade von so einem schönen Radweg kommt. Besonders ärgerlich, wenn minderwertige Radwege zwar als freigegebener Fußgängerweg klassifiziert sind und somit nicht benutzungspflichtig, aber man müsste schon mitsamt bepacktem Rad über die Leitplanke klettern, um die Fahrbahn zu erreichen.

Die Wupper haben wir mit einer Schwebefähre überquert. Mussten sie selbst mit einem Hebel und Armkraft antreiben! Die stammt übrigens von einer Firma aus Dachau. Da konnten wir dem Fährmann gleich sagen, die ist von daheim.

Den Sesselllift mit Radmitnahme hab ich leider nicht live gesehen. Haben uns gleich in die Steigung gestürzt. Schließlich noch die Balkantrasse genommen, schöne Abfahrt, und kurz vor Schluss gibt es eine Wirtschaft mit Weltenburger Klosterbier. Da einfach ohne Halt vorüberzufahren ist mir nicht gelungen.

Also, wirklich ein spannender Tag und ein Highlight unserer Deutschlandtour im Mai. Danke noch mal an alle Tippgeber!
Flori

Geändert von Juergen (12.06.19 18:13)
Änderungsgrund: Trassenname geändert
Nach oben   Versenden Drucken
#1389408 - 12.06.19 14:18 Re: Radschnellwege NRW [Re: Flori]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8911
In Antwort auf: Flori
schöne Abfahrt, und kurz vor Schluss gibt es eine Wirtschaft mit Weltenburger Klosterbier. Da einfach ohne Halt vorüberzufahren ist mir nicht gelungen.
Wo ist das? Da will ich auch hin! bier

ps: Frag mich gerade, warum ich hier nicht geantwortet habe, doch an dem Tag kam meine Mama ins KKH.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +

Geändert von Juergen (12.06.19 14:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#1389427 - 12.06.19 15:37 Re: Radschnellwege NRW [Re: Juergen]
Horst14
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 207
In Antwort auf: Juergen
In Antwort auf: Flori
schöne Abfahrt, und kurz vor Schluss gibt es eine Wirtschaft mit Weltenburger Klosterbier. Da einfach ohne Halt vorüberzufahren ist mir nicht gelungen.
Wo ist das? Da will ich auch hin! bier

Ist der Alte Bahnhof in Burscheid an der Balkantrasse.
Flori hat die Trassen verwechselt, war ja auf dem Weg nach Köln
Nach oben   Versenden Drucken
#1389429 - 12.06.19 15:40 Re: Radschnellwege NRW [Re: Flori]
Wuppi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1948
In Antwort auf: Flori
Den Sesselllift mit Radmitnahme hab ich leider nicht live gesehen. Haben uns gleich in die Steigung gestürzt. Schließlich noch die Nordbahntrasse genommen, schöne Abfahrt, und kurz vor Schluss gibt es eine Wirtschaft mit Weltenburger Klosterbier. Da einfach ohne Halt vorüberzufahren ist mir nicht gelungen.

Also, wirklich ein spannender Tag und ein Highlight unserer Deutschlandtour im Mai. Danke noch mal an alle Tippgeber!
Flori
Kann das sein, dass du da einen Namen verwechselst?
Der Sessellift mit Radmitnahme führt von Unterburg nach Schloss Burg. Den habt ihr per Steigung umfahren. Von dort gelangt ihr in Wermelskirchen nicht auf die Nordbahntrasse, sondern auf die Balkantrasse. Die führt bergab Richtung Opladen.

Für @Jürgen:
Dort ist dann kurz vor Ende der Alte Bahnhof-Burscheid . Da gibt es das gute Weltenburger Klosterbier.

Gruß Rolf

Und schon wieder war Horst schneller.... unschuldig
Mach es, bevor du bereust,es nicht getan zu haben.

Geändert von Wuppi (12.06.19 15:41)
Nach oben   Versenden Drucken
#1389436 - 12.06.19 17:38 Re: Radschnellwege NRW [Re: Wuppi]
Flori
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1074
In Antwort auf: Wuppi
Dort ist dann kurz vor Ende der Alte Bahnhof-Burscheid . Da gibt es das gute Weltenburger Klosterbier.

Genau das ist es. Mann, nachdem ich dort war, weiß ich eigentlich endlich, wie welche Trasse heißt, aber hab dann trotzdem den falschen Namen hingeschrieben. Balkantrasse war gemeint. Danke für die Richtigstellungen.

Und PS: Ich empfehle das „Anno 1050“.

Geändert von Flori (12.06.19 17:41)
Nach oben   Versenden Drucken
#1389438 - 12.06.19 18:15 Re: Radschnellwege NRW [Re: Flori]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8911
Habs im Text geändert. In dem Fall ist es wichtig, dass jeder den Panorama-Radweg Balkantrasse findet. bier
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +

Geändert von Juergen (12.06.19 18:19)
Nach oben   Versenden Drucken
#1389440 - 12.06.19 18:53 Re: Radschnellwege NRW [Re: Juergen]
Flori
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1074
Danke Jürgen!
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de