Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
11 Mitglieder (kangaroo, LD51, AndreMQ, wolfsberger, Daaani, 5 unsichtbar), 34 Gäste und 319 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26896 Mitglieder
90452 Themen
1388589 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3350 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1397056 - 19.08.19 12:38 Wie Tretlagerachslänge für Kettenlinie ermitteln?
E94158
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 647
Hallo zusammen,

nachdem ich für Gelegenheitsfahrten auswärts ein Zweitrad benötige, möchte ich mir ein altes Peugeot-Trekkingrad wieder aufbauen. Hinten soll eine Shimano-11-Gang-Nabenschaltung ihr Werk verrichten, vorne wird sowohl eine neue Kurbel (Einfachkettenblatt, wahrscheinlich Sugino) als auch ein neues Innenlager (Vierkant, BB55UN, Shimano) benötigt, Tretlager für Standardgehäuselänge 68 mm. Die Kettenlinie der Nabe kann ich relativ einfach durch Nachmessen ermitteln, das Problem stellt sich beim vorderen Kettenblatt: Wie ermittele ich für die Teilebestellung, welche Tretlagerachslänge benötigt wird, um eine bestimmte Kettenlinie (z.B. 54 mm) zu erhalten? Das alte Lager bzw. die alte Kurbel steht zum Nachmessen leider nicht mehr zur Verfügung.
Für Eure Hilfe bereits vorab besten Dank!

Grüße, Klaus

Geändert von E94158 (19.08.19 12:42)
Nach oben   Versenden Drucken
#1397065 - 19.08.19 13:00 Re: Wie Tretlagerachslänge für Kettenlinie ermitteln? [Re: E94158]
habediehre
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1081
Hallo Klaus,

Bei Neuware sollten herstellerseitig oder vom Versender/ Händler Informationen zu bekommen sein.
Falls Du da nicht weiterkommst, Try and Error:
Idealerweise hast Du noch ein altes Vierkantlager (kann auch defektes Lager haben): einbauen, Kurbeln dran und ausmessen, wie viel mm zusätzlich oder weniger benötigt werden. Die Welle muss dann um das doppelte Maß größer oder kleiner bestellt werden.
Bei Einfach-KB kannst Du noch variieren, je nachdem, ob Du das Kettenblatt innen oder außen am Kurbelstern befestigst.

Gruß Ekki
Nach oben   Versenden Drucken
#1397072 - 19.08.19 13:18 Re: Wie Tretlagerachslänge für Kettenlinie ermitteln? [Re: E94158]
habediehre
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1081
Beispiel für Kettenlinienermittlung:
CNC-Singlespeed-Kurbel
Ist angegeben mit 44mm-Kettenlinie bei 110mm-Welle.
Für 54mm hast Du jetzt 2 Möglichkeiten:
- eine 130mm-Welle dazubestellen oder
- das Kettenblatt außen montieren, dann dürftest Du mit einer 113mm-Welle ziemlich genau auf 54mm kommen (Kettenblattabstand ist normalerweise 8mm). Du hast dann keinen Hosenschutz mehr aber einen schmaleren Q-Faktor, falls Dich das interessiert.

Gruß Ekki

Geändert von habediehre (19.08.19 13:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#1397170 - 20.08.19 07:53 Re: Wie Tretlagerachslänge für Kettenlinie ermitteln? [Re: habediehre]
E94158
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 647
Hallo, danke für die Hilfe. Die CNC-Kurbel könnte passen und liefert als eine der wenigen auch eine brauchbare Information. Ich denke, ich werde es damit einmal versuchen.

Grüße, Klaus

Geändert von E94158 (20.08.19 07:53)
Nach oben   Versenden Drucken
#1397816 - 24.08.19 23:31 Re: Wie Tretlagerachslänge für Kettenlinie ermitteln? [Re: E94158]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32391
Ich weiß, dass ich es schon oft getippt habe, doch wenn jemand die Mutter der Denkfehler nochmal machen muss, tippe ich das gerne nochmal:
Vergiss die Kettenlinie! Das Kettenblatt und beide Kurbeln müssen an den Kettenstreben vorbeikommen und im Neuzustand sollte der geringste Abstand bei nicht unter einem Zentimeter liegen. Wenn die Kette dann etwas schräg läuft, dann läuft sie eben schräg. Das Universum und das Vaterland überstehen sowas in aller Regel ohne bleibende Schäden. Wenn eine Kurbel an die Kettenstrebe schlägt oder das Kettenblatt dran schleift, dann läuft der Rumpelkasten gar nicht.

In solchen Fällen fahre ich zum Fahrradladen des geringsten Misstrauens und probiere, was passt. Auf die bei Versandhändlern einzusparenden acht Pfennige pfeife ich. Aber das ist sicherlich Geschmachssache.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de