Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
38 Mitglieder (joshu, veloträumer, Gerhard O, Thors1en, uri63, Tom72, 15 unsichtbar), 231 Gäste und 248 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26967 Mitglieder
90742 Themen
1394735 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3319 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1401826 - 03.10.19 21:12 SCHNELL-Zentrierständer?
panta-rhei
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6165
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Hallo

Habe den Riesenzentrierständerthread gelesen, bin aber immer noch unschlüssig.
Habe bis jetzt ein faltbares Uralt-Klapperteil von Minoura (und seit neuestem eine schicke Zentrierlehre von Park).

Was ich suche:

Einen Zentrierständer, mit dem Laufradbauen/Zentrieren SCHNELL geht, Präzision ist mir nicht wichtig, ebensowenig der Preis.
Schwanke zwischen einem Parktool TS2 (gefällt mir wg. der "Selbstzentrierung", kann man damit auch aussermittig zentrierte LR bauen?) und einem mit Messuhren (welchen?), mit dem alles schneller gehen soll.

Messuhren UND "Selbstzentrierung" geht nicht, oder?
Bitte keine Vorschläge OHNE beide Features, sowas habe ich jetzt schon.


Bevor Nachfragen kommen:

Ja, ich kann auch Laufräder GANZ ohne Zentrierständer bauen, habe ich schon gemacht (einfach im Hinterbau, zentriert mit den Bremsen und durch "umdrehen") und natuerlich auch ohne Lehre.

Danke für Anregungen!
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1401828 - 03.10.19 21:55 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: panta-rhei]
thomas-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5432
Hallo,

ich nutze seit einigen Jahren einen Nachbau des TS2 (von Cyclus oder VAR glaube ich). So wirklich präzise ist die "Selbstzentrierung" der Fühlerarme nicht. OK, auf 2-3 mm Stimmt die Mitte schon.
Ich würde, wenn ich einen neuen Kaufen würde, den vorher mit ein paar Aufbauten testen wollen.

Ich glaube das eine Gerät wo man die Abmasse per Absolutwerte einstellt für sehr schnelles arbeiten die bessere Wahl ist.

Obwohl wenn ich täglich mit meinem arbeiten würde, ich deutlich schneller werden würde.

Gruß
Thomas

PS. Mein erster Zentrierständer war auch ein wabbliger aus Flachstählen aufgebauter von Minoura aus den 90ern.

Geändert von thomas-b (03.10.19 21:59)
Änderungsgrund: Link auf das Cyclus Modell, das meinem sehr ähnlich sieht eingefügt
Nach oben   Versenden Drucken
#1401829 - 03.10.19 22:16 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: panta-rhei]
Machinist
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2218
Wie schnell ein haltbares Laufrad aufgebaut werden kann hängt m.E. hauptsächtlich vom Laufradbauer (und den verwendeten Speichen und Felgen) ab. Wie bei so manchen anderen Arbeiten ist auch hier der Faktor Mensch am Entscheidensten und lässt sich kaum durch noch so viele tolle moderne Hilfsmittel ersetzen.
Zentrierständer mit Messuhren sollen schnelleres Arbeiten ja begünstigen, wenn dir die Präzision weitgehend egal ist kannst du dir aber wohl den Mehrpreis schenken.
Angesichts der Tatsache, dass ein menschliches Auge in der Regel problemlos einen Spalt von 0.1 mm und weniger wahrnehmen kann kann man sie sich selbst für den Laufradbau von sehr genau zentrierten Laufrädern sparen.
"Selbstzentrierung" würde ich kritisch betrachten. Soll das Laufrad wirklich genau mittig stehen ist die Verwendung einer Zentrierlehre die deutlich genauere Methode.

Der Mensch ist umso reicher je mehr Dinge er liegen lassen kann.

Geändert von Machinist (03.10.19 22:17)
Nach oben   Versenden Drucken
#1401831 - 03.10.19 22:30 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: panta-rhei]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3383
So ganz klar sind mir Deine Forderungen/Wünsche nicht. Zum Einmitten des Zentrierständers, - also das passende rechts/links-Verschieben der Skala - ohne besondere Hilfsmittel nutze ich 2 Wege: Ein vorhandenes, gut zentriertes Laufrad (das gibt es doch bei jedem Schrauber im Keller) und/oder das gerade in Arbeit befindliche Laufrad mal im Zentrierständer umdrehen, z.B. an der Stelle des Ventils den Unterschied anschauen und dann die Skala des Zentrierständers auf den halben Unterschied re/li verschieben. Das klappt auch beim noch total verzogenen Laufrad und wenn man es dann nochmals gegen Ende der Zentriererei wiederholt, ist das ausreichend genau. Eine Zentrierlehre habe ich gar nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1401851 - 04.10.19 12:16 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: AndreMQ]
panta-rhei
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6165
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Finde das Drehen / hantieren mit der Lehre blöd. TS 2 mit Messuhren, hat das jemand?
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1401854 - 04.10.19 12:37 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: panta-rhei]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3383
In Antwort auf: panta-rhei
Finde das Drehen / hantieren mit der Lehre blöd. TS 2 mit Messuhren, hat das jemand?
Finde ich auch, deshalb habe ich sie auch nicht. Mein Minoura bzw. unter anderem Namen ist auf einer Stahlplatte geschraubt und darauf lässt sich eine Messuhr mit Magnethalter aufsetzen. Die kann man mal für Höhenschlag und mal für Seitenschlag ausrichten. Mach ich aber nicht, weil die normale Fühlerdinger und die Skala völlig ausreichen (es soll doch schnell gehen?). Das Gefummel mit der Messuhr ist ganz nett und sieht toll aus, aber nicht nötig. Mit der Messuhrspitze misst man jede uninteressante Scharte in der Felge. Das ist aber Bullshit. Es werden also Röllchen benötigt. Die ganz teuren haben das auch alles (z.B. Centrimaster, Parktool, ..). Also ich wüsste nicht, wie und wo es für den Hausgebrauch noch schneller gehen könnte. Blöd sind eher "exotische" Achsen, auf die der Minoura nicht ausgelegt ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1401858 - 04.10.19 13:12 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: AndreMQ]
panta-rhei
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6165
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Hat jemand den p&k lie?
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1401859 - 04.10.19 13:14 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: Machinist]
panta-rhei
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6165
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Was für einen hast Du denn?
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1401860 - 04.10.19 13:37 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: panta-rhei]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4657
Habe den Parktool nachgebaut und damit geht es bei mir recht flott. Hin und wieder kontrolliere ich mit der Lehre die Mittigkeit.

Die Assymetrischen Laufräder die ich habe sind mit Steckachse. Für diese habe ich einfach unterschiedlich dicke Adapter gedreht
Nach oben   Versenden Drucken
#1401862 - 04.10.19 13:53 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: AndreMQ]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2448
In Antwort auf: AndreMQ
Das Gefummel mit der Messuhr ist ganz nett und sieht toll aus, aber nicht nötig. Mit der Messuhrspitze misst man jede uninteressante Scharte in der Felge. Das ist aber Bullshit.

Ob nötig oder nicht darf, kann und sollte jeder selber für sich entscheiden. Den Umgang mit einer Messuhr betrachte ich nicht als Gefummel. Mit den richtigen Einsätzen / Tastern (Rollen hast du schon erwähnt) misst man keine Scharten und keinen Bullshit.

Es kann durchaus Spaß machen auch in der privaten Kellerwerkstatt mit Messuhren und "anderem Teufelszeug" grins zu arbeiten.
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
#1401870 - 04.10.19 16:45 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: Sickgirl]
panta-rhei
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6165
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Sickgirl
Habe den Parktool nachgebaut und damit geht es bei mir recht flott. Hin und wieder kontrolliere ich mit der Lehre die Mittigkeit.

Die Assymetrischen Laufräder die ich habe sind mit Steckachse. Für diese habe ich einfach unterschiedlich dicke Adapter gedreht

HM also eher den Park TS 2? Asymmetrisch war eine Ausnahme.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1401874 - 04.10.19 17:51 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: panta-rhei]
Machinist
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2218
Ich benutze selber noch einen alten Parktool.
Wenn der Preis egal ist müsstest du wohl einen P&K Lie nehmen zwinker.
Der Mensch ist umso reicher je mehr Dinge er liegen lassen kann.
Nach oben   Versenden Drucken
#1401875 - 04.10.19 18:01 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: panta-rhei]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1078
Was haltet Ihr von dem VAR Zentrierständer CR-07600 ?
Nach oben   Versenden Drucken
#1401876 - 04.10.19 18:15 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: bezel]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3383
In Antwort auf: bezel
Was haltet Ihr von dem VAR Zentrierständer CR-07600 ?
Vom Arbeitsprinzip ist es wie die günstigen Zentrierständer, aber eine sehr hochwertige Ausführung und damit ist das Einmitten leichter, die Adapter für verschiedene Achsen sind ebenfalls gut. Auf der Rückseite sieht man eine Scheibe mit Gestänge. Damit sollen wahrscheinlich die Backen absolut gleich auseinander bzw. zusammengehen. Das erleichtert das Einmitten. Muss man bei billigen Ständern mit Tricks und Prüfen erreichen. Ja, für ordentlich Geld bekommt man eindeutig was besseres, als eben die einfachen Dinger. Habe mich auch länger mit den einfachen rumgeärgert und wollte einen teuren kaufen, dann aber in einem Anflug von Vernunft gelassen und mich mit dem billigen Teil arrangiert. Es reicht und man ist auch schnell damit. Gegen Messuhren ist absolut nichts zu sagen, aber 0,01mm braucht man nicht an Felgen und 0,1mm geht mit den Fühlern. Das reicht einfach.
Nach oben   Versenden Drucken
#1401878 - 04.10.19 18:23 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: Machinist]
panta-rhei
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6165
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Machinist
Ich benutze selber noch einen alten Parktool.
Wenn der Preis egal ist müsstest du wohl einen P&K Lie nehmen zwinker.

HM sooooo egal vielleicht doch nicht - was kostet den son Teil?
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1401879 - 04.10.19 18:52 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: Friedrich]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3383
In Antwort auf: Friedrich
... Ob nötig oder nicht darf, kann und sollte jeder selber für sich entscheiden. Den Umgang mit einer Messuhr betrachte ich nicht als Gefummel. Mit den richtigen Einsätzen / Tastern (Rollen hast du schon erwähnt) misst man keine Scharten und keinen Bullshit.

Es kann durchaus Spaß machen auch in der privaten Kellerwerkstatt mit Messuhren und "anderem Teufelszeug" grins zu arbeiten.
Hast Du nicht einen Zentrierständer aus alter Gabel oder Rahmen selbst gebaut? Wenn es nicht die einschwenkbaren Fühlereinrichtungen der normalen Zentrierständer gibt, braucht man ja Messuhren. Ich habe wirklich nichts gegen Messuhren, aber in meiner Konfiguration hat es einfach keinen Mehrwert gebracht. Es war einfacher und schneller ohne. Jetzt liegt sie incl. Magnethalter in der Schatulle. Der P&K Lie ist schon wirklich super, aber dieser Preis bei ein paar Hobby-Laufrädern? Das ist ja fast wie in der verkehrsberuhigten Zone grins .
Nach oben   Versenden Drucken
#1401881 - 04.10.19 19:05 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: panta-rhei]
Machinist
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2218
Keine Ahnung, müsstest du mal anfragen, dürften aber ein paar tausend Euro sein.
Alternativ vielleicht der von DT Swiss? Der hat in der Basisversion auch nicht den Uhren-Schnickschnack.
Der Mensch ist umso reicher je mehr Dinge er liegen lassen kann.
Nach oben   Versenden Drucken
#1401883 - 04.10.19 20:13 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: panta-rhei]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3383
In Antwort auf: panta-rhei
Hallo

Habe den Riesenzentrierständerthread gelesen, ....
Das wird es wieder werden, wenn (siehe unten)
In Antwort auf: panta-rhei
Was ich suche:

Einen Zentrierständer, mit dem Laufradbauen/Zentrieren SCHNELL geht, Präzision ist mir nicht wichtig, ebensowenig der Preis.
Was ist heute LANGSAM und warum? Du gibst keine Info dazu mit
In Antwort auf: panta-rhei
Schwanke zwischen einem Parktool TS2 (gefällt mir wg. der "Selbstzentrierung", kann man damit auch aussermittig zentrierte LR bauen?) und einem mit Messuhren (welchen?), mit dem alles schneller gehen soll.
Woher kommt diese Information? Die Geschwindigkeit wird bestimmt, dass man die richtigen Speichen nachzieht, die gleichzeitig gegen den noch bestehenden Höhen- und Seitenschlag wirken.
In Antwort auf: panta-rhei
Messuhren UND "Selbstzentrierung" geht nicht, oder?
Bitte keine Vorschläge OHNE beide Features, sowas habe ich jetzt schon.
"Selbstzentrierung" weiß ich nicht, aber schnelles Finden der Mitte und genau das ist Feature aller guten Zentrierständer. Bei einfachen muss man das mit - kaum langsameren - Tricks kompensieren.
In Antwort auf: panta-rhei
Bevor Nachfragen kommen:

Ja, ich kann auch Laufräder GANZ ohne Zentrierständer bauen, habe ich schon gemacht (einfach im Hinterbau, zentriert mit den Bremsen und durch "umdrehen") und natuerlich auch ohne Lehre.

Danke für Anregungen!
Genau der Satz macht es noch schwieriger zu verstehen, wie eigentlich "schneller" gehen soll und was gesucht wird?
Nach oben   Versenden Drucken
#1401884 - 04.10.19 20:21 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: Machinist]
panta-rhei
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6165
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Machinist
Keine Ahnung, müsstest du mal anfragen, dürften aber ein paar tausend Euro sein.
Alternativ vielleicht der von DT Swiss? Der hat in der Basisversion auch nicht den Uhren-Schnickschnack.

HM der ist aber ganz schön teuer... also bis jetzt sind der var und der TS 2 meine Favoriten. Muss mir nur noch eine Fussmimik ausdenken. LR baue ich in der Küche, da fehlt der Schraubstock ...
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1401892 - 04.10.19 22:12 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: panta-rhei]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4657
Meinen Nachbau habe ich auf eine Multiplexplatte geschraubt. So kann ich in überall aufstellen. Bei mir kommt er immer aus den Esstisch
Nach oben   Versenden Drucken
#1401895 - 04.10.19 23:14 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: Sickgirl]
Lord Helmchen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1321
Das weckt Erinnerungen. Und dann mit Schraubzwingen oder 20kg Granit aus dem Baumarkt am Wandern stören. cool
Gruß, Manfred
Nach oben   Versenden Drucken
#1401897 - 05.10.19 00:33 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: AndreMQ]
Lord Helmchen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1321
In Antwort auf: AndreMQ

In Antwort auf: panta-rhei
Bevor Nachfragen kommen:

Ja, ich kann auch Laufräder GANZ ohne Zentrierständer bauen, habe ich schon gemacht (einfach im Hinterbau, zentriert mit den Bremsen und durch "umdrehen") und natuerlich auch ohne Lehre.

Danke für Anregungen!
Genau der Satz macht es noch schwieriger zu verstehen, wie eigentlich "schneller" gehen soll und was gesucht wird?


Bei meinem wackeligen Zentrierständer verstellt sich die ganze Skala bei jedem Anfassen aus der Mitte. Dadurch ist das Einmitten der Felge ohne Zentrierlehre nerviges Gefriemel - x Mal das Rad sorum und sorum einbauen, Speichen spannen und die Skala wieder einstellen. Dieses Drittel der Einspeicharbeit ist für mich das einzig Nervige und ich kann panta gut nachvollziehen. Würde ich öfter Räder einspeichen, würde ich diesem Missstand sicherlich den Garaus machen.
Gruß, Manfred
Nach oben   Versenden Drucken
#1401905 - 05.10.19 08:19 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: Lord Helmchen]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3383
In Antwort auf: Lord Helmchen
...Bei meinem wackeligen Zentrierständer verstellt sich die ganze Skala bei jedem Anfassen aus der Mitte. Dadurch ist das Einmitten der Felge ohne Zentrierlehre nerviges Gefriemel - x Mal das Rad sorum und sorum einbauen, Speichen spannen und die Skala wieder einstellen. Dieses Drittel der Einspeicharbeit ist für mich das einzig Nervige und ich kann panta gut nachvollziehen. Würde ich öfter Räder einspeichen, würde ich diesem Missstand sicherlich den Garaus machen.
Steht zwar nicht in den Beiträgen, aber das wäre ein Grund, ist tatsächlich nervig. Also wer als Hobbyschrauber (also wenig Laufräder) vor der Ausgabe in einen Zentrierständer steht, sollte sich vor den billigen hüten und lieber etwas Geld in die Hand nehmen. Ein PK Lie oder ein Centrimaster ist überzogen, ein Parktool wäre mMn nach die Obergrenze, es darf noch etwas drunter liegen. Wer schon so ein billiges Schätzchen hat, kann ihn meist pimpen und es reicht für die paar Laufräder. Das Pimpen soll genau den von Dir beschriebenen Mist mildern. Ist blöd, aber geht. Ich habe einen PK Lie und einen Centrimaster noch nie in freier Wildbahn gesehen, nur auf Bildern und der Eurobike. Aber wenn die Kohle egal ist, klar, dann nur so etwas. Damit ärgert man sich auch niemals mehr. Der Preis ist schnell vergessen und es bleibt immer das beruhigende Gefühl, man hätte eh nichts besseres kaufen können. Bei vielen Dingen mache es auch so, bei Zentrierständern halt mal nicht (zu wenig Laufradprobleme).

Geändert von AndreMQ (05.10.19 08:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1401909 - 05.10.19 08:43 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: panta-rhei]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1078
Bei dem Parktool TS 2.2 wird oft bemängelt, dass er von Werk aus nicht mittig zentriert ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1401910 - 05.10.19 09:20 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: bezel]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3383
In Antwort auf: bezel
Bei dem Parktool TS 2.2 wird oft bemängelt, dass er von Werk aus nicht mittig zentriert ist.
Das kann man aber selbst nachjustieren und die Anleitung beschreibt das auch. Wichtig ist, das es geht und wenn es dann mal justiert ist, für einen Zentriervorgang stabil bleibt. Das ist genau das Problem an den billigen Kaugummidingern. Ein gut zentriertes, ausgemustertes Laufrad ist ein prima Messgerät.

Geändert von AndreMQ (05.10.19 09:22)
Nach oben   Versenden Drucken
#1401915 - 05.10.19 11:14 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: AndreMQ]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2448
In Antwort auf: AndreMQ
Hast Du nicht einen Zentrierständer aus alter Gabel oder Rahmen selbst gebaut?

Stimmt - mein Gerät entstand aus einem Teil eines gebrochenen Alurahmens. Ist heute noch in Gebrauch. Eingespannt wird es im solide befestigten Schraubstock oder in einem Unior-Montageständer (der Küchentisch wäre nicht unbedingt der bevorzugte Platz aber ich habe für derlei Vorlieben / Zwänge durchaus Verständnis).


Zitat:
Ich habe wirklich nichts gegen Messuhren, aber in meiner Konfiguration hat es einfach keinen Mehrwert gebracht. Es war einfacher und schneller ohne.

Das glaube ich dir gerne. Ich habe in jungen Jahren auch ohne Zentrierständer und Messuhr gearbeitet und es hat funktioniert. Heute möchte ich darauf nicht mehr verzichten. In dem "Riesenzentrierständerthread" hatte ich ein paar Bilder eingestellt und "mit oder ohne Messuhr" war auch damals ein Thema. Über Sinn oder Unsinn des Vorgehens haben sich einige Forumsmitglieder geäußert. Mir macht es nach wie vor Spaß genau zu arbeiten, genau so wie es mir Spaß macht mit einem "teuren" Fahrrad zu fahren auch wenn manche meinen daß man für das Geld drei Fahrräder anschaffen hätte können (das Thema dürfte dir bekannt sein grins).
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
#1401919 - 05.10.19 11:30 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: Friedrich]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3383
…. ok, darauf kann man sich einigen grins .
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1401932 - 05.10.19 14:19 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: AndreMQ]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2448
In deinem Fall habe ich das nicht bezweifelt grins.
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
#1401943 - 05.10.19 19:31 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: panta-rhei]
hercules77
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 356
Schneller geht es evtl noch mit entsprechendem Zubehör, wie Akkuschrauber etc. Und eine wenig benutzte Messuhr kriegste hier im Forum grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1402001 - 06.10.19 18:44 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: bezel]
panta-rhei
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6165
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: bezel
Bei dem Parktool TS 2.2 wird oft bemängelt, dass er von Werk aus nicht mittig zentriert ist.

Hm, lohnt sich also der Aufpreis zum VAR?
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de