Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
3 Mitglieder (MatthiasM, Holger, Jan-V), 249 Gäste und 281 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26967 Mitglieder
90737 Themen
1394657 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3321 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
#1402148 - 08.10.19 12:16 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: panta-rhei]
Mr. Pither
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1642
Ich habe mir letztes Jahr den TS2-Nachbau von Rose gekauft, der ist made in Taiwan und im Gebrauch sehe ich keinen Unterschied zum Parktool (mit dem ich in meinen Selbsthilfewerkstatt-Zeiten viel gearbeitet habe).
Meßuhren müsste man mit einem Magnethalter oder einem selbsgebastelten Halter auch dranbauen können, habe ich aber noch nicht versucht.
Es gibt übrigens auch Meßuhren mit 1/10 Teilung statt der üblichen 1/100, die sind zum Laufradbauen m. E. sinnvoller.

Gruß Florian
Nach oben   Versenden Drucken
#1402397 - 10.10.19 16:38 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: panta-rhei]
panta-rhei
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6165
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Hallo


Kurz mal eine Rückmeldung:

In Antwort auf: panta-rhei
In Antwort auf: bezel
Bei dem Parktool TS 2.2 wird oft bemängelt, dass er von Werk aus nicht mittig zentriert ist.

Hm, lohnt sich also der Aufpreis zum VAR?


AAAALSO heute ist mein TS 2.2 angekommen, samt Standfuss und Kalibrierlehre.

Erste Eindrücke:

- die Kunststoffteile am Fuss sind nicht sehr präzise - insbesondere die Endstopfen, die man in den Zentrierständer pressen soll, muss man nacharbeiten, sonst gehen sie auch mit Gewalt und Spucke nicht rein ...
- der Standfuss wackelt ...
- der Ständer war völlig aussermittig - bei starken Abweichungen ist der Kalibrierprozess 2-stufig! Erst dieses Video von Park brachte Erleuchtung ...
- auch die Kalibrierlehre, die ich in Ermangelung eines "perfekt zentrierten Laufrads" (gibts bei mir nie) für teuer Geld gekauft habe, ist nicht ganz symmetrisch ...

Kurzum, jetzt ist das Teil eingenordet und ich baue nun das Vorderrad für mein Faltreiseradprojekt - dann geht das mit dem Gabelbauen einfacher... suuuuperleicht mit nur 32 Speichen grins und nem SON.

Danke für alle Tips!
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1402398 - 10.10.19 16:40 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: Mr. Pither]
panta-rhei
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6165
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Salut Florian,

In Antwort auf: Mr. Pither

Meßuhren müsste man mit einem Magnethalter oder einem selbsgebastelten Halter auch dranbauen können, habe ich aber noch nicht versucht.
Es gibt übrigens auch Meßuhren mit 1/10 Teilung statt der üblichen 1/100, die sind zum Laufradbauen m. E. sinnvoller.


Hast Du Vorschläge? Gerne mit Magnethalterung und möglichst einem Röllchen statt Spitze am Tastende.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1402527 - 11.10.19 19:35 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: panta-rhei]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3382
Empfehlungen setzen voraus, dass ein paar Varianten beschafft und verglichen wurden. Das wird kaum jemand machen, sondern nur einmalig sich was beschaffen und damit leben. Seinerzeit hatte ich danach gesucht, aber nur das Messuhrstativ genommen, weil Messuhr schon vorhanden war. Die Stahlplatte ist zum Festschrauben des Zentrierständers und als Halteebene für das Messuhrstativ. Da der Zentrierständer selbst aus Alu ist, funktionieren dort keine Magnethalter. Die Moosgummimatte darunter lässt das Ganze satt stehen und überbrückt die Schraubenköpfe. Den Rolleneinsatz für die Messuhr hatte ich nicht beschafft. Es gibt x Anbieter, der folgende hat günstige Geräte (für Profigeräte in der Industrie darfst Du die Preise verzehnfachen abzüglich Rabatt auf Listenpreise - je nach Kunde - und abzüglich Vergnügungssteuer):
- Messuhr
- Messuhr Einsatz mit Rolle
- Messuhrstativ
- Stahlplatte 500 x 500m, ca. 3mm
- Moosgummimatte 10mm.
Weiterhin bedenken: Die Taster der Messuhr werden gegen eine Feder ausgelenkt, dessen Federkraft auf die Felge drückt und damit auf den Zentrierständer. D.h. Messuhren sind eigentlich nur für sehr stabile Zentrierständer sinnvoll (z.B. die Gabel von @Friedrich).
Nach oben   Versenden Drucken
#1402548 - 11.10.19 21:17 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: AndreMQ]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2448
In Antwort auf: AndreMQ

- Messuhr
- Messuhr Einsatz mit Rolle
- Messuhrstativ
- Stahlplatte 500 x 500m, ca. 3mm
- Moosgummimatte 10mm.

Die Preise für die aufgelisteten Gegenstände sind (für meine Begriffe) Peanuts wenn mann bedenkt daß diese einmal angeschafft bei entsprechendem "Handling" im nichtkommerziellen Bereich für ein ganzes Radlerleben reichen. Die Messuhren (und nicht nur) werden übrigens in Industriebetrieben regelmäßig ausgemustert - mit etwas Glück kann man diese für "fast michts" ergattern. Ihre Qualität entspricht den Anforderungen in der Industrie nicht mehr aber für Arbeiten am Fahrrad benötigt man nicht mehr. An Stelle von Messrollen kann man einen dieser günstigen Einsätze verwenden:

https://praezisionsmesstechnik.de/mwgpt/messuhr/messeins/stahl/produkte.html
(Artikel KA573-12 oder KA573-19-80)
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
#1402549 - 11.10.19 21:22 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: Friedrich]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3382
In Antwort auf: Friedrich
… Die Preise für die aufgelisteten Gegenstände sind (für meine Begriffe) Peanuts …
Sehe ich auch so, die Preise waren nicht als Abschreckung oder Gegenargument gemeint.

Geändert von AndreMQ (11.10.19 21:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#1402556 - 11.10.19 22:09 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: panta-rhei]
Baghira
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1786
Warum muss es denn ein Zentrierständer wie den Park Tool TS2.2 sein? Also einer, dessen beiden Arme sich sychron bewegen (sollen)
Einer, der an einer Seite fest ist, ist meines Erachtens besser.
Icetoolz

Der ähnliche von Park Tool ist zwar auch gut, die Befestigungsschraube ist aber eine schnöde Schlitzschraube.

Das schreibe ich, weil ich 2 TS 2 habe. Der eine sogar mit Messuhren. Nach dem Einspannen des Laufrades muss ich erst mal das Ding geradestellen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1402582 - 12.10.19 08:34 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: Baghira]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3382
In Antwort auf: Baghira
Warum muss es denn ein Zentrierständer wie den Park Tool TS2.2 sein? ...
Das hat sich nun erledigt, weil er da ist. Die Aufgabe heißt nun, dieses Teil zum Funktionieren zu bringen und in die passende Richtung zu pimpen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1402584 - 12.10.19 09:17 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: Baghira]
Raumfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 416
Das Werkzeug von Park Tool wird mA eh sehr stark überschätzt. Das ist der von Icetools echt etwas besser.

mA wäre ein prof. Gerät wie das von PK Lie der Maßstab für einen ZentrierStänder. Über den Preis schweigt man besser; für jmd.,der nur ab und an mal ein Laufrad bastelt, lohnt sich der eh nicht.
https://pklie.de/zentrierstaender.html
Nach oben   Versenden Drucken
#1404001 - 25.10.19 23:00 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: AndreMQ]
panta-rhei
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6165
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: AndreMQ
Es gibt x Anbieter, der folgende hat günstige Geräte (für Profigeräte in der Industrie darfst Du die Preise verzehnfachen abzüglich Rabatt auf Listenpreise - je nach Kunde - und abzüglich Vergnügungssteuer):
- Messuhr
- Messuhr Einsatz mit Rolle
- Messuhrstativ
- Stahlplatte 500 x 500m, ca. 3mm
- Moosgummimatte 10mm.


Danke für die Links!
Habe nun mein erstes LR mit dem Ding gebaut, ein 32er VR mit SON.
- ging flotter
- die Polfühligkeit nervt, da man den Dynamo leicht spannen muss, sonst rumpelt er mit. Das Spannen ist wiederum nicht ganz "zentrierneutral"
- gewöhnungsbedürtig ist, dass man immer beide Seiten gleichzeitig zentriert ...

Insgesamt muss ich zugeben: Ein steifer, seriös gebauter OHNE die Selbstzentrierung hätte es vielleicht auch getan ...
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1404060 - 26.10.19 18:21 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: panta-rhei]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3382
In Antwort auf: panta-rhei
... Danke für die Links!
Habe nun mein erstes LR mit dem Ding gebaut, ein 32er VR mit SON.
- ging flotter
- die Polfühligkeit nervt, da man den Dynamo leicht spannen muss, sonst rumpelt er mit. Das Spannen ist wiederum nicht ganz "zentrierneutral"
- gewöhnungsbedürtig ist, dass man immer beide Seiten gleichzeitig zentriert ...
Erfahrung musste ich auch machen, die Klemmung im Zentrierständer muss mindestens so fest sein, dass der NaDy nicht blocken kann. Bei den günstigen Zentrierständern muss man damit leben, dass:
- Spannen/entspannen der Achse kann die Zentrierung verschieben.
- Der Federdruck einer Meßuhr (wenn man sie denn benutzt) auf die Felge verschiebt über den großen Hebel zur Achse den ganzen Zentrierständer etwas (also die Meßuhr nur wenig eintauchen lassen).
- Wenn man mit dem Speichenschlüssel grobschlächtig rumhantiert, kann sich das Ganze auch etwas verschieben.
- ....
Es ist immer so, als ob man Pudding an die Wand zu nageln versucht. Allerdings hätte ich den Park TS2.2 etwas besser vermutet, es sein denn Du suchst die Mikrometer.
In Antwort auf: panta-rhei
Insgesamt muss ich zugeben: Ein steifer, seriös gebauter OHNE die Selbstzentrierung hätte es vielleicht auch getan ...
Das ist ja genau der Ansatz von @Friedrich: Die beste Einspannung bietet eine echte Gabel oder Rahmen. Wenn aber nur so ein günstiger bis mittelpreisiger Lämmerschwanz-Zentrierständer vorhanden ist, muss die Arbeitsweise darauf eingestellt und das Teil ggfs. passend gepimpt werden. Dann mit spitzen Fingern hantieren und es geht. Wenn dann etwas Fingerfertigkeit und Übung mit der Prozedur erreicht worden ist, geht es auch schnell.
Nach oben   Versenden Drucken
#1404063 - 26.10.19 19:14 Re: SCHNELL-Zentrierständer? [Re: AndreMQ]
panta-rhei
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6165
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Bin insgesamt zufrieden, besser als mein Wackelminoura ist er schon .... Aber wie immer: es geht auch einfacher ...
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de