Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
19 Mitglieder (Schamel, mars, Zato, extraherb, Randonneur, Wuppi, 8 unsichtbar), 64 Gäste und 300 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26919 Mitglieder
90565 Themen
1391094 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3315 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1402068 - 07.10.19 20:41 Was habt ihr für nächstes Jahr geplant?
Michael304
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 90
Hallo,

dieses Jahr und das Jahr davor ist es mir schwer gefallen eine Tour zu planen.
Ich hatte eine Gegend im Kopf, aber habe es nicht zu einer sinnvollen Tour verarbeiten können.
Habe mich von daher auf Tagestouren und den Weserradweg beschränkt.
Jetzt hatte ich noch einen 2. Einfall, und der Kreis hat sich geschlossen.
Mein erstes Ziel war Belarus. Aber ich habe einfach nicht geschafft dort eine schöne Tour zu planen.
Jetzt habe ich gedacht das ich den Dnjepr entlang fahre.
Und so hat sich der Kreis geschlossen.
Ich werde nicht den ganzen Dnepr fahren, sondern in Masuren starten, durch Litauen nach Belarus, dann die Bjaresina bis zur Mündung in den Dnepr fahren, und dann den Dnjepr bis zum Schwarzen Meer folgen.
Jetzt werde ich im Winter versuchen ein paar Eckpunkte zu setzen und dann spätestens im Juni zu reisen.

Was habt ihr in Planung? Wie weit seid ihr schon mit der Planung?
Nach oben   Versenden Drucken
#1402072 - 07.10.19 21:01 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Michael304]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19323
In Antwort auf: Michael304
Was habt ihr in Planung? Wie weit seid ihr schon mit der Planung?

Nischt. Wirklich gar nichts. Das ist mir im Moment viel zu früh. Ich weiß doch jetzt noch nicht, worauf ich in 9 Monaten Lust haben werde... Und welche neuen Gesichtspunkte sich ergeben werden. lach

Grundsätzlich würde ich wieder gern was ohne Flugzeug machen. Nur wird das in Europa zunehmend schwieriger. Und die Ecken, in die ich mit dem Zug von Berlin aus gut komme, habe ich schon mehrfach bereist (aber schön war's da auch. schmunzel ).

Grundsätzlich würde ich ger mal wieder auf den Balkan, aber da wird es mit dem Zug eng. Auch nach Finnland würde ich gern mal wieder, aber das ist es zum einen zu kalt und nass und zum anderen zu flach. Vielleicht als Kurztrip, aber dafür ist es wiederum zu weit.

Ich würde das mal einigermaßen spontan bis spätestens Mai entscheiden.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1402080 - 07.10.19 21:29 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Toxxi]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3200
In Antwort auf: Toxxi
Das ist mir im Moment viel zu früh. Ich weiß doch jetzt noch nicht, worauf ich in 9 Monaten Lust haben werde...

Lustmäßig bin ich offensichtlich einfacher gestrickt, zumindest was die Frühjahrsradtour betrifft. Nach einem langen Winter will ich Sonne und Wärme, am liebsten mit unkomplizierter kurzer An- und Rückreise mit der Bahn. Es wird Anfang April also (Überraschung!) nach Italien gehen, voraussichtlich von Verona nach Turin.

Die Strecke ist grob entworfen und die Etappenorte sind halbwegs fix.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#1402083 - 07.10.19 21:38 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Toxxi]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6710
Unterwegs in Deutschland

Moin Thoralf,
Zitat:
Auch nach Finnland würde ich gern mal wieder, aber das ist es zum einen zu kalt und nass und zum anderen zu flach.

na, das muss dann aber ausschließlich an deiner Reisezeit liegen. Die letzten Male, die ich in Finnland war, war es deutlich wärmer, als erwartet. Sprich zwischen 20 und über 30°C.
Und flach? Naja, auf den Bergen liegt kein Schnee mehr im Sommer... grins
Aber trotzdem kommen genügend Höhenmeter zusammen, auch sind manche Anstiege recht heftig (>15%)...
Und genügend nicht asphaltierte Strecken gibts auch...
Genauso wie braune Bären, die auf radelnde Berliner stehen... zwinker teuflisch
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte
Nach oben   Versenden Drucken
#1402084 - 07.10.19 21:38 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Michael304]
Kaffeetasse
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 50
Hallo,

aktuell ist Norditalien auf der Planungsliste ganz oben.

Böte sich an, nach dem Familienurlaub am Lago di Como.

Derzeitige Idee: von dort gerade nach Süden, an Milano vorbei, dann parallel zu Linie Genua - Pisa (aber um ca. 40 km nordöstlich ins Landesinnere versetzt) durch den nördl. Apennin, dann kurz vor Florenz nach Norden Richtung Bologna abknicken. Von dort gibt's für mich praktikable Rückreiseoptionen.

Scheint mir viel einsame Berggegend zu bieten. Und Schinken.

Kann aber durchaus in den nächsten Monaten durch ganz andere Ideen abgelöst werden. Bei mir konkretisiert sich das wohl erst zwischen den Jahren.

Bis dahin läuft noch viel Kaffee durch den Filter...

LG,
Kaffeetasse
Besten Gruß von der

Kaffeetasse
Nach oben   Versenden Drucken
#1402085 - 07.10.19 21:44 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Hansflo]
Michael304
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 90
Ich bin noch nie geflogen. Habe da auch etwas Berührungsangst mit dem Rad, das richtige Ticket buchen und dieses ganze Organisatorische.
Finnland und Balkan finde ich auch interessant.
Aber irgendwie versuche ich bei jeder Tour die Ukraine mit einzubinden.
Etappenorte habe ich nire eingeplant. Aber immer viele Sehenswürdigkeiten raus gesucht, und danach die Tour geplant.

Ich bin jetzt erstmal ganz zufrieden das ein grobes Gerüst steht wo ich drauf aufbauen kann
Nach oben   Versenden Drucken
#1402086 - 07.10.19 21:46 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Michael304]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6710
Unterwegs in Deutschland

Hallo Michael,
Ideen gibt es reichlich...
Wohin es aber im nächsten Sommer geht - Kurztouren in D bis zu 1 Woche, lasse ich hier mal unberücksichtigt - hängt von diversen Kriterien bei mir ab. U.a. Job, Finanzen, Reisepartner, Fitness...

Eine Idee für 3 Wochen wäre u.a. ab Wien bzw. Bratislava, die Weißen Karpaten Richtung Nordost. Nordfinnland würde mich aber genauso reizen...
Einfach mal schauen...
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte
Nach oben   Versenden Drucken
#1402088 - 07.10.19 21:57 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Michael304]
Bicyclista
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 37
Sobald es mir hier zu kalt und zu nass wird, möchte ich mich auf das Rad setzen und nach Mallorca fahren um dort bis April zu bleiben. Allerdings gibt es noch ein paar Dinge die mich vielleicht länger hier halten als ich möchte. Also Wunschabreise November/Dezember, vielleicht wird es aber auch erst Februar.

Im Sommer dann im dritten Anlauf endlich Skandinavien, nachdem mir die letzten zwei Jahre die Gesundheit einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.
Nach oben   Versenden Drucken
#1402093 - 07.10.19 23:06 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Toxxi]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 20486
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: Michael304
Was habt ihr in Planung? Wie weit seid ihr schon mit der Planung?

Nischt. Wirklich gar nichts. Das ist mir im Moment viel zu früh. Ich weiß doch jetzt noch nicht, worauf ich in 9 Monaten Lust haben werde...

Ich habe vor vier Jahren ein Tagebuch geschenkt bekommen. Ein leeres, meine ich. Und zwar so, daß es für jeden Tag eine Seite gibt und die aufgeteilt ist in zehn Zeilen für zehn Jahre. Man sieht also immer, was man heute vor einem, zwei, drei usw Jahren gemacht hat. Manchmal recht verblüffend oder unerwartet.

So konnte ich gerade feststellen, daß ich vor genau einem Jahr die Planung für den vergangenen Sommer erledigt hatte. Und dementsprechend ist auch die Reise 2020 jetzt schon recht durchstrukturiert, wen auch noch nicht taggenau fixiert, das kommt dann erst zwischen Dezember und Februar.

MaW: ich lege also 10 Monate vor Reisebeginn fest, worauf ich dann Lust zu haben habe.... lach
Gruß Andreas

Geändert von iassu (07.10.19 23:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#1402094 - 07.10.19 23:18 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Michael304]
Peter Lpz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2346
Nachdem ich dieses Jahr ohne Fahrrad einige höhere,- und auch den höchsten Vulkan Kamtschatkas beehrt habe, trete ich nächstes Jahr etwas leiser und kümmere mich mal um den bayrischen Wald und ggf. um die fränkische Schweiz. Die Planung ist noch vage, aber sie steht im großen und ganzen. Um die Details kümmere ich später. Ist auch mal wieder schön, wenn man mal Bergtouren mit dem Rad macht. Das geht hier ein klein wenig besser, als im fernen Osten.

Gruß Peter
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1402099 - 08.10.19 04:25 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Toxxi]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 10085
Zitat:
Grundsätzlich würde ich wieder gern was ohne Flugzeug machen. Nur wird das in Europa zunehmend schwieriger. Und die Ecken, in die ich mit dem Zug von Berlin aus gut komme, habe ich schon mehrfach bereist (aber schön war's da auch.  ).


Hier liest man bei Dir auch unterschwellig heraus, dass es eine Rechtfertigung ist, wenn man zu einem Reiseziel per Flugzeug anreist, weil man Länder bereisen will die einen interessieren aber über Landweg nicht möglich sind oder aufgrund der Kürze des vollverdienten Urlaubes. Und auch nicht jeder möchte von seinen wenigen Tagen Urlaub, etliche Tage davon für die An-/Abreise "opfern".

Es gibt auch Leute, die aus betrieblichen Gründen, so wie bei mir, nur in den ersten 3 Monaten des Jahres oder im Oktober mehr wie 3 Tage zusammenhängenden Urlaub bekommen können und somit Urlaubsziele in Mitteleuropa für mich z.B. wegfallen (ich stehe nicht auf Sado Maso Touren).

Wenn man hier per PN als "Umweltsau" bezeichnet wird, Moderationskollegen von Dir einen als "Vielflieger" bezeichen mit negativen Touch oder wir schon soweit sind dass sich Forumsmitglieder gar nicht mehr trauen im Länderbereich über Fernreise die eine Anreise mit Flugzeug beinhaltet nachzufragen, dann sollten wir uns alle mal Gedanken machen ob das dann doch der richtige Weg ist miteinander umzugehen.
Ich habe nämlich gerade den Fall, dass ich Anfragen über PN bekomme zu von mir bereisten Ländern bzw. Regionen und ich darum gebeten hatte die Fragen öffentlich im Länderbereich zu stellen weil meine Informationen einige Jahre alt sind und sich ggf. auch die Sicherheitslage sich geändert haben könnte. Daraufhin wurde mir geantwortet dass man das aus den von mir oben genannten Gründen nicht möchte und man öffentlich keine Fragen mehr stellt.
Sorry, dann können wir das Forum einstellen, der Länderbereich ist eines der Herzstücke einen Radreiseforums und da sollte ohne Hintergrunddiskussionen jeder das Recht haben auch bezüglich einer An-/Abreise mit dem Flugzeug nachzufragen ohne dumm angemacht zu werden.

Ich spreche jetzt hier nicht von den Umweltverträglichen Gründen einer An-/Abreise mit dem Flugzeug. Das dieses nicht die sauberste Art zu reisen ist wissen wir alle und muss hier jetzt nicht auch noch diskutiert werden.

Sondern darum dass man sich hier über nichts rechtfertigen muss und dass man weder als Umweltsau, Vielflieger oder sonst irgendwie beschimpft wird. Jeder hat seine persönlichen Gründe wie und wohin er reist und wie er die An-/Abreise für sich gestaltet. Kann man das nicht endlich einmal respektieren!

Geändert von Thomas1976 (08.10.19 04:29)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1402100 - 08.10.19 06:23 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Thomas1976]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 20486
Ich finde, das gehört in einen eigenen Faden. Ich mache den aber nicht auf, da ich so ein Thema als hier nicht diskutierbar ansehe.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1402101 - 08.10.19 07:14 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Michael304]
Odenthaler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 970
Hallo Michael,

ich habe so direkt noch nichts geplant, habe aber Süditalien oder Portugal auf dem Schirm. So oder so wird es etwas im Süden werden, da ich vermutlich wieder in den Herbstferien fahren werde.

Jetzt geht es am Samstag aber erstmal nach Zypern.

Gruß

Martin
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1402104 - 08.10.19 07:30 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: iassu]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 10085
In Antwort auf: iassu
Ich finde, das gehört in einen eigenen Faden. Ich mache den aber nicht auf, da ich so ein Thema als hier nicht diskutierbar ansehe.


Doch, wenn die Leute beleidigt und gemobbt werden, weil sie öffentlich zugeben auch zukünftig fliegen zu wollen und auch noch von Teilen der Moderation, die die Leute neutral bewerten sollten, als Vielflieger bezeichnet werden, gehört das schon diskutiert.
Nach oben   Versenden Drucken
#1402107 - 08.10.19 07:40 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Michael304]
Mikel265
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 278
Hallo

nach dem diesjährigen Stress beim mehrmaligen Umsteigen mit der Bahn sowohl bei der Hin wie auch bei der Rückfahrt wollen wir nächsten Jahr es deutlich bequemer haben.

Wir haben vor zu schauen wohin uns ein Fernzug bringen kann und dann evtl ein mal umsteigen in einen Nahverkehrszug, welcher dann jede Stunde oder so fährt.

Bisher haben wir uns immer zuerst ein Reiseziel ausgesucht und im zweiten Schritt geschaut, wie wir dort hin kommen.

Wir haben einfach keine Lust mehr auf den Umsteigstress in 10 Minuten quer durch die Bahnhöfe rennen zu müssen, mit der Gefahr den nächsten reservierungspflichtigen Zug nicht mehr zu erwischen...


Viele Grüße

Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1402112 - 08.10.19 08:05 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Michael304]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 9335
In Antwort auf: Michael304
Hallo,

dieses Jahr und das Jahr davor ist es mir schwer gefallen eine Tour zu planen.
Ich hatte eine Gegend im Kopf, aber habe es nicht zu einer sinnvollen Tour verarbeiten können.


Was habt ihr in Planung? Wie weit seid ihr schon mit der Planung?

Ich würde gerne im nächsten Jahr meine Schluchten Tour im Westen vollenden, im Sommer den Jura unsicher machen und im Herbst ne Dolomitenrunde drehen Dolomiten und ein paar Fragen (Länder)
Dieses Jahr war nix mit Radreisen. traurig Der Vorteil jedoch ist, dass die fertigen Tracks nur darauf warten, aufs Navi geschoben zu werden.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + Hauptsache, die Zeit geht rum.

Geändert von Juergen (08.10.19 08:05)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1402114 - 08.10.19 08:11 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Thomas1976]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19323
In Antwort auf: Thomas1976
Zitat:
Grundsätzlich würde ich wieder gern was ohne Flugzeug machen. Nur wird das in Europa zunehmend schwieriger. Und die Ecken, in die ich mit dem Zug von Berlin aus gut komme, habe ich schon mehrfach bereist (aber schön war's da auch.  ).


Hier liest man bei Dir auch unterschwellig heraus, dass es eine Rechtfertigung ist, wenn man zu einem Reiseziel per Flugzeug anreist, weil man Länder bereisen will die einen interessieren aber über Landweg nicht möglich sind oder aufgrund der Kürze des vollverdienten Urlaubes. Und auch nicht jeder möchte von seinen wenigen Tagen Urlaub, etliche Tage davon für die An-/Abreise "opfern".

Da bist du gerade völlig auf dem falschen Dampfer...

Ich möchte das Fliegen nicht primär aus Rechtfertigunsgründen vermeiden, sondern weil ich die Logistik einfach hasse. entsetzt Das fängt an bei der Verpackung, geht über die Frage, wie ich mit dem verpackten Rad zum Flughafen komme (Großraumtaxis sind in Berlin ganz ausgesprochen rar) und hört dann auf, wenn ich am Reiseziel eine Kocherpatrone organisieren muss.

Obendrein muss ich zu einer bestimmten Zeit einen Rückflug erreichen, was unterwegs Druck ausübt, bloß ja nicht zu viel zu trödeln.

Mit dem Zug oder der Fähre ist das alles viel einfacher. Hinfahren, Einsteigen und gut, verbotenes Gepäck gibts auch nicht. schmunzel Und rückwärts kann ich einigermaßen spontan entscheiden, wann, wie und von wo ich nach Hause will. lach
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1402115 - 08.10.19 08:14 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Hansflo]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19323
In Antwort auf: Hansflo
Lustmäßig bin ich offensichtlich einfacher gestrickt, zumindest was die Frühjahrsradtour betrifft. Nach einem langen Winter will ich Sonne und Wärme, am liebsten mit unkomplizierter kurzer An- und Rückreise mit der Bahn.

Nö, bist du gar nicht. schmunzel Lustmäßig bin ich da voll auf deiner Seite. lach

Nur - Sonne, Wärme und unkomplizierte kurze Bahnanreise gehen von Berlin aus einfach nicht. Die Schnittmenge ist leider Null. Da kann ich noch so viel Lust drauf haben und das 10 Monate vorher planen... omm

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1402124 - 08.10.19 09:03 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Toxxi]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14968
In Antwort auf: Toxxi

Grundsätzlich würde ich wieder gern was ohne Flugzeug machen. Nur wird das in Europa zunehmend schwieriger.


Deshalb warte ich mit konkreten Planungen mindestens bis der neue Jahresfahrplan da ist. schmunzel

Damit das nicht jemand als Fliegerbashing auslegt: wenn ich fliegen will, mache ich das ganz genauso, da nicht jede Fluggesellschaft unser Tandem transportieren mag und ich erst dann planen kann, wenn ich weiß wer wann wohinfliegt.

Ideen habe ich trotzdem so viele, dass es für ein paar Jahre langt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1402125 - 08.10.19 09:21 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Thomas1976]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3148
In Antwort auf: Thomas1976
Und auch nicht jeder möchte von seinen wenigen Tagen Urlaub, etliche Tage davon für die An-/Abreise "opfern".
diesen Gedanken kann ich durchaus nachvollziehen. Aber es gibt in vielen Fällen durchaus die Möglichkeit, auch eine längere An- und/oder Abreise als netten Teil einer Reise ganz bewusst positiv zu gestalten und zu erleben. Als vor einigen Jahren während eines Vulkanausbruchs auf Island für eine längere Zeitspanne der Flugverkehr in Europa stark eingeschränkt war, war ich mit meinem eigentlich geplanten Rückflug von Jerez de La Frontera auch betroffen. Nach einigen Tagen weniger erfreulicher Wartezeit habe ich dann umgestellt und bin per Nachtzug zunächst nach Barcelona gefahren. Die angedachte Weiterfahrt zur Grenze und dann per Bahn direkt weiter in Richtung Heimat hatte sich infolge von Streiks in Frankreich auch zerschlagen. Es wurde dann eine etwas längere Rückreise mit einer Kombination aus teilweise Radfahren und teilweise Bahnbenutzung, manchmal mit erforderlichen Zwangsaufenthalten zwischendurch. Aber insgesamt war es ein durchaus schöner Teil der Reise. So irgendwo völlig ungeplant einen Zwischenstopp einzulegen, ist zumindest für mich ein wesentlicher Bestandteil einer jeden längeren Radreise. Aber ich muss selbstverständlich einräumen, dass das bei einer Rückreise insbesondere für noch Berufstätige Personen oft keine brauchbare Alternative ist.

Zitat:
. . . . dass man sich hier über nichts rechtfertigen muss und dass man weder als Umweltsau, Vielflieger oder sonst irgendwie beschimpft wird. Jeder hat seine persönlichen Gründe wie und wohin er reist und wie er die An-/Abreise für sich gestaltet. Kann man das nicht endlich einmal respektieren!
ich empfinde diesen Aspekt auch als zumindest recht merkwürdig in einem Radforum, welches bereits auf der Startseite ausdrücklich auch von Radfernreisen spricht. Aber wahrscheinlich ist es zutreffend, dass diese Thematik leider auch hier kaum noch ohne überschäumende Emotionen behandelt werden kann. Bei der Diskussion von Umweltfragen und sich hieraus möglicherweise für sich selbst ergebende Konzequenzen scheint ja heutzutage vieles in einem sehr allgemeinen "Mainstream-Geblabber" unterzugehen. grins
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1402127 - 08.10.19 09:36 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: hopi]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 10085
Um aus ursprünglich Thema zurück zu kommen.

Urlaub länger wie 3 Tage am Stück ist bei mir nur in den Auftragsschwächereren Monaten möglich, also von Januar bis max. Mitte April und die ersten 2 Wochen im Oktober.

Am Jahresanfang gerne auch kombiniert mit Überstundenabbau, da mein Arbeitgeber dieses sonst zum 31.3 auszahlen muss.

Am 24.12. fliege ich nach Perth und werde dort 6 Wochen radeln. Ein Höhepunkt wird der Munda Biddi Trail werden.

Danach noch etwas Küste und über Wave Rock zurück nach Perth.

Im Oktober gerne auch wieder zu zweit oder zu dritt für 2 Wochen. Da bitten sich immer (Mittelmeer)Inseln an, gut zu planen und in der Regel gutes Wetter und günstige Preise da schon Nebensaison ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1402128 - 08.10.19 09:41 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Michael304]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3332
In Antwort auf: Michael304
...Was habt ihr in Planung? Wie weit seid ihr schon mit der Planung?
Ganz klar wieder in der zweiten Juli-Hälfte in die Alpenregion, alternativ Anfang September. Planungsvorrat gibt es genug. Auch wieder eine Tour zur Eurobike quer durch Süddeutschland, immer wieder eine andere Route. Sicher auch wieder eine Reise von Süden nach Norden durch die Mitte der Republik. Damit ist abgedeckt, was zeit- und urlaubsmäßig möglich ist. Für monatelange Fernreisen gibt es keine Zeit. Unzählige Touren 1 - 3-tägig. Der grösste Anteil ist aber der wirklich tägliche Radler-Alltag, d.h. 365 Tage minus obiges.
Fotos und Reiseberichte gibt es leider nicht, weil auch für den Eigenbedarf keine angefertigt werden - das gesehene und was davon im Kopf mitgenommen wird, muss reichen. Trotzdem ist es immer wieder schön, durch die Reiseberichte der anderen zu gehen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1402133 - 08.10.19 11:09 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: hopi]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 10085
Zitat:
Startseite ausdrücklich auch von Radfernreisen spricht.


Die Idee eines Forums ist Maze und Zak nach einer (oder mehreren) Radreisen in Nordamerika gekommen. Und sie sind bestimmt dort nicht hingesegelt.

Wenn man hier Leute als Umweltsau beschimpft oder als Vielflieger bezeichnet, so hat man das Prinzip eines Fernradlerforums nicht verstanden.

Jeder ist alt genug um entscheiden zu können,ob er zu einer Radreise fliegt, trampt, schwimmt, den Bus oder Bahn nimmt oder sein Rad hinträgt, solange er sich an geltende Gesetze und Regeln hält.

Den Zeigefinger ständig zu heben oder Leute zu beschimpfen und gar als Umweltsau zu bezeichnen ist schlechter Stil und unsoziales Verhalten.

Und ja, ich bin für Ehrlichkeit und offene Kommunikation und gebe zu auch weiterhin per Flugzeug, Auto, Bahn oder sonstwie zu Radreisen an- und abzureisen und werde diese Einstellung auch nicht bei mir überdenken.

Ich habe es ja schon mal geschrieben, es ist mein Leben und ich muss die Entscheidubgen für mich treffen.

Geändert von Thomas1976 (08.10.19 11:11)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1402135 - 08.10.19 11:14 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Thomas1976]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5500
Unterwegs in Israel

Ich sehe das Meiste genau so. Diskutieren allerdings finde ich, kann man alles. Habe lange in einem Land gelebt, wo man versuchte, das, was man sagen darf zu reglementiert. Will ich nicht wieder haben.
Wer beleidigt, den ignorierst du. Und wenn in einem Faden, der hunderte Male aufrufen wird, fünf Forumistos eine Ansage machen, dass man das so nicht machen dürfte, oder ganz anders oder was weiß ich, dann bedeutet das doch nicht, dass die vielen andren, die das lesen und selbst nichts schreiben, das auch so sehen. Und die sind immer in der Mehrheit.
Wenn irgend wo in Netz Menschen googeln, wie man am besten mit nem Rad fliegt und er bei uns etliches dazu findet, wird ihn vermutlich die Ansage, man solle aber nicht fliegen, nicht interessieren.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1402136 - 08.10.19 11:17 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Thomas1976]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19323
In Antwort auf: Thomas1976
Den Zeigefinger ständig zu heben oder Leute zu beschimpfen und gar als Umweltsau zu bezeichnen ist schlechter Stil und unsoziales Verhalten.

Ehrlich gesagt, bist du der einzige, der in diesem Faden mit diesem Thema angefangen und meint, sich permanent rechtfertigen müssen, und der anderen Dinge unterstellt, die hier nicht gesagt wurden.

Können wir das Thema nicht einfach mal sein lassen? entsetzt Darum geht es hier doch überhaupt nicht!!! böse
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1402137 - 08.10.19 11:18 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Thomas1976]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14968
In Antwort auf: Thomas1976

Den Zeigefinger ständig zu heben oder Leute zu beschimpfen und gar als Umweltsau zu bezeichnen ist schlechter Stil und unsoziales Verhalten.



Sich angegriffen zu fühlen, nur weil jemand sagt, er möchte gerne mal wieder ohne Flugzeug verreisen und das als Anlass zu nehmen, sich zum x-ten Mal darüber zu beschweren, dass man ständig beschimpft wird ist mindestens genauso schlechter Stil.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1402141 - 08.10.19 11:33 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Martina]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13064
Die Diskussion ist ziemlich unnötig. Bitte wieder zurück zum Thema.
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1402146 - 08.10.19 12:11 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Mikel265]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6054
In Antwort auf: Mikel265
Hallo

nach dem diesjährigen Stress beim mehrmaligen Umsteigen mit der Bahn sowohl bei der Hin wie auch bei der Rückfahrt wollen wir nächsten Jahr es deutlich bequemer haben.

Wir haben vor zu schauen wohin uns ein Fernzug bringen kann und dann evtl ein mal umsteigen in einen Nahverkehrszug, welcher dann jede Stunde oder so fährt.

Bisher haben wir uns immer zuerst ein Reiseziel ausgesucht und im zweiten Schritt geschaut, wie wir dort hin kommen.

Wir haben einfach keine Lust mehr auf den Umsteigstress in 10 Minuten quer durch die Bahnhöfe rennen zu müssen, mit der Gefahr den nächsten reservierungspflichtigen Zug nicht mehr zu erwischen...


Viele Grüße

Michael

ich verstehe das gut und wähle meine Radelziele danach aus, ob man da von mir aus gut hinkommt und klar, ob mich die Gegend interessiert.
Weil ich aber bislang weder weiß wann ich überhaupt Urlaub haben werde und für wie lange, entscheide ich das jetzt noch nicht.
Auf Balkan hätte ich auch mal wieder Lust, manche Ecken davon ließen sich zb auch mit einer einfachen Bahnanreise irgendwo nach Östereich auch noch ganz gut erreichen. Andere (zb Bulgarien) sind da eine größere Anreiseherausforderung, sogar dann wenn man fliegen möchte, sofern man nicht gerade in Frankfurt starten möchte (ist mir zu stressig).
Wenn mir erst zu spät etwas einfällt, kann man ja sowieso jederzeit daheim losfahren. Ich kenne da zwar schon alle möglichen Routen, aber auch da wären noch genug schöne Varianten drin, sogar falls ich wieder, wie dieses Jahr, den
westlichen Alpenraum anpeilen sollte.
Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1402154 - 08.10.19 13:09 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Michael304]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15326
Ich weiß noch nichts. Nur, dass ich gerne mal wieder eine mehrwöchige (= bei mir zwei-dreiwöchige) Radreise machen würde. Hat dieses Jahr leider nicht geklappt, Europa-League-bedingt (also doch nicht ganz so "leider").

Im Hinterkopf habe ich noch das Ziel Israel. Aber in meinem Lieblingsreiseland gibt es auch noch weiße Flecken, die Auvergne und der ganze Südwesten (Atlantikküste ab Nantes südlich, Dordogne, Aquitaine etc.), Loire, der Norden. Oder auch Belgien, das mir immer besser gefällt.

Eigentlich möchte ich gerne mit dem Zug anreisen, das ist bei Südwestfrankreich natürlich etwas schwieriger. Gut, für Israel wäre es keine Option.

Viele Grüße
Holger
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1402164 - 08.10.19 14:17 Re: Was habt ihr für nächstes Jahr geplant? [Re: Michael304]
Mooney
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 556
Unsere Tour für nächstes Jahr ist nicht nur geplant, sondern auch fertig konzipiert. Der Einfachheit halber wird es die gleiche wie dieses Jahr: Mit der Bahn nach Basel, dann nach Südfrankreich und von dort zurück nach Genf. Es gibt schnelle Verbindungen, die auch sehr günstig sind, wenn man rechtzeitig die Fahrkarten kauft.

Nun ist es nicht so, daß wir jedes Jahr die selben Strecken abfahren, nur um Planungsaufwand zu sparen. Die diesjährige Tour wird als die 54-Stunden-Tour durch drei Länder in unsere Radreisegeschichte eingehen, weil Eva stürzte, als wir erst 30 Km in den Sundgau eingedrungen waren und daher ein schnellstmöglicher Rückzug nach Hause erforderlich wurde.

Wolfgang
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 4  1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de