Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
15 Mitglieder (Wuppi, Norfri, indomex, Radsam, velopedro, Radetzky, Weintrog, BeBor, Gyttja, 3 unsichtbar), 503 Gäste und 294 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27085 Mitglieder
91067 Themen
1400243 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3320 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 29.12.19 01:53 mit 1543 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1411667 - 14.01.20 13:37 Norwegen - Anfang September
Zweinulldrei
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4
Moin,

ich war noch niemals in Norwegen! Ich war noch nicht einmal in den Skandinavischen Ländern, trotz fortgeschrittenem Alter und norddeutschem Wohnsitz. Das soll sich ändern! Derzeitig überlege ich Anfang September für drei Wochen eine Radtour durch Südnorwegen zu machen. Eventuell von Kristiansand zum Rallavegen bis Bergen und dann an der Küste zurück zum Ausgangspunkt. Länge und Höhenmeter dürften nach den Erfahrungen der letzten Jahre kein Problem sein. Aber was ist mit dem Wetter? Beim Blick auf die Klimatabellen, macht mir der September ein wenig Sorgen wegen der möglichen Niederschlagshäufigkeit an der Westküste. Ist das wirklich so heftig? Sollte ich für meinen ersten Besuch eher eine andere Jahreszeit wählen oder die Strecke ändern? Kurz, ich benötige ein wenig Entscheidungshilfe von den kompetenten "Norweger*innen" unter euch. Mit Dank! Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1411705 - 14.01.20 17:17 Re: Norwegen - Anfang September [Re: Zweinulldrei]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 980
Hallo Matthias,
ich kann nur sagen, dass ich im September nur mal die ersten 10 Tage des Monats (noch) in Norwegen war, und es war die beste Zeit dort! Zufall? Vielleicht. Aber WENN das Wetter gut ist, hast du klarste Luft (kein Dunst/tolle Fotos), keine Stechmücken mehr, schöne erste Herbstfarben (vor allem in der Höhe), nachts wieder genug Dunkelheit zum ungestörten Schlafen, kaum noch Touristen, also weniger Verkehr (und Wohnmobile!), allerdings auch zunehmend weniger sommerliche Temperaturen. Über Wettersicherheit kann ich nichts sagen - ich hatte vielleicht einfach nur Super-Glück.
Liebe Grüße,
Peter
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1411707 - 14.01.20 17:21 Re: Norwegen - Anfang September [Re: Zweinulldrei]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6587
Wir waren damals Anfang Juli dort und hatten das gleiche Glück wie Indomex.

Ich denke Anfang September sollte noch ok sein wobei Dir natürlich keiner eine Garantie geben kann. Wegen drohendem Dauerregen sind wir nach dem Rallarvegen nicht nach Bergen rein sondern ab Voss wieder retour und nach Osten bis Oslo.

Rennrädle

Geändert von Rennrädle (14.01.20 17:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#1411765 - 14.01.20 21:27 Re: Norwegen - Anfang September [Re: Zweinulldrei]
bk1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2356
Unterwegs in Schweiz

Das Wetter ist der Nachteil von Norwegen. Ich war nun schon 20x dort und man hat mal besseres und mal schlechteres Wetter, auch mal längere Zeit sehr gut. Von daher solltest Du realistisch sein und mit viel Regen rechnen. Und Dich freuen, wenn es gut ist. Aber das ändert nichts daran, dass sich Norwegen lohnt.

In Norwegen nehmen fast alle Züge Fahrräder mit, z.T. aber nur mit Reservierung. Du kannst also die Route ein bisschen verbessern, wenn Dir nicht wichtig ist, alles gefahren zu sein und vor allem, wenn Du in Oslo startest. 100 km aus Oslo raus und Du hast Dir den Stadt- und Umlandverkehr gespart.

Schön finde ich fast alles in dem Bereich Oslo - Haugesund - Bergen - Trondheim - Schwedische Grenze - Oslo.

Radreiseberichte Norwegen
Radreisewiki Norwegen

Geändert von bk1 (14.01.20 21:28)
Änderungsgrund: Link Radreisewiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1411768 - 14.01.20 21:32 Re: Norwegen - Anfang September [Re: Zweinulldrei]
Michaela
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 373
Hallo Matthias,

wenn Du noch nie in Skandinavien warst, dann solltest Du das ganz schnell ändern ;-)

Wir war schon ein paar Mal in Norwegen, immer irgendwann zwischen Mitte Juni und Mitte September.

Persönlich gefällt es uns in der wärmsten Jahreszeit am besten, wenn es besonders lange hell ist.

Sollte es Dir zeitlich nur im September möglich sein, würde ich das jedoch keinesfalls als Ausschlusskriterium sehen. Der September hat in Norwegen wie schon gesagt auch seinen besonderen Reiz.

Es wird zwar früher dunkel und die Temperaturen werden im Schnitt kühler sein (nachts ist es wahrscheinlich, dass mal die Nullgradgrenze erreich werden wird, was wir jedoch in höher gelegenen Gegenden auch im Hochsommer schon erlebt haben).

Dafür hat der September auch Vorzüge: weniger Touris und damit leerere Strassen und Zeltplätze sowie günstigere Preise für überdachte Unterkünfte und weniger Mücken. Dazu schöne Herbstfarben und Pilze.

Wie viel Regen man abbekommt ist denke ich mehr Glücksache, als das man es an einem bestimmten Monat festmachen kann.

Viele Grüsse

Michaela
Nach oben   Versenden Drucken
#1411779 - 14.01.20 22:29 Re: Norwegen - Anfang September [Re: Michaela]
michiq_de
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 754
Hallo,
ein Blick auf die Wetterkarte und die Topografie wird dir (eine Binsenweisheit) zeigen:

An der Küste wird es regnen, mehr im Landesinneren wird es weniger regnen.

Viele Grüße
Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1411793 - 15.01.20 03:23 Re: Norwegen - Anfang September [Re: Zweinulldrei]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3014
Fahre seit 1993 nach Norwegen und kenne das Land in den Monaten von Juni bis Oktober.
Worauf an wenigsten Verlass ist, ist das Wetter. Von unter 10°C mit tagelangem Regen bis um die 30 °C Sonnenschein war alles dabei (auch Schnee und Frost in den Höhenlagen Anfang August - allerdings war das in den 90ern). Und bei wechselhaftem Wetter hat eh jeder Fjord und jedes Tal sein eigenens Wetter.

Pauschalprognosen sind schwierig. Dass es an der Küste eher regnen kann, wäre wohl der einzige Tipp - Und, dass Bergen die wohl regenreichste Stadt in Norwegen ist. Dort können übers Jahr verteilt Niederschlagsmengen ähnlich wie an manch tropischen Orten fallen.


Ganz klassisch, kannst du wie damals in der Schule Klimadiagramme für Orte entlag der Reiseroute auswerten, um ungefähre Prognosen zu treffen.

Hier wäre das Klimadigramm von Bergen/Norwegen.

https://www.wetterkontor.de/de/klima/klima2.asp?land=no&stat=01317

EDIT

Demnach wäre der September der feuchteste Monat (283 mm Niederschlag). Dort fallen in einem Monat so viele Niederschläge wie an vielen deutschen Orten insgesamt im halben Jahr und an einigen Orten im Osten Deutschlands insgesamt in mehr als einem 3/4 Jahr.

Geändert von Nordisch (15.01.20 03:30)
Nach oben   Versenden Drucken
#1411895 - 15.01.20 22:45 Re: Norwegen - Anfang September [Re: Zweinulldrei]
jhNor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 66
Ich kann eigentlich alles zustimmen was schon gesagt ist und empfinde dass ich den Fazit habe, in dem ich seit bald 65 Jahren in Norwegen wohnhaft bin (von einigen Jahren in Deutschland abgesehen). September kann bei uns hier in Süd-Norwegen sehr schön sein, kann sich aber auch ganz schlecht präsentieren. Normalerweise regnet es mehr in September als in Juli-August, die Tage werden schnell kürzer, in den Bergen (Rallarvegen) kann es Schneefall geben, und die Herbststürme fangen dann an, besonders an der Küste West-Norwegens. Hast du mit dem Wetter Glück, wird es in September toll, hast du Pech, wird es nur nass, kalt und windig.

Für eine dreiwöchige Radtour in Süd-Norwegen würde ich die Zeit zwischen 20. Juni und 1. September empfehlen.
Viel Spass hier oben.

JH in Fredrikstad, Norwegen
Nach oben   Versenden Drucken
#1411972 - 16.01.20 13:10 Re: Norwegen - Anfang September [Re: Zweinulldrei]
Zweinulldrei
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4
Danke, Danke!

Nachdem ich mir vorab die Klimatabellen bereits angesehen hatte, hatte ich gehofft an dieser Stelle persönliche Einschätzungen zu bekommen. Das ist gelungen und meine Entscheidung ist gefallen. Dieses Jahr werde ich nun doch wieder den Süden ansteuern. Eine Tour durch Norwegen plane ich dann für Juli 2021.

Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1412111 - gestern um 10:43 Re: Norwegen - Anfang September [Re: Zweinulldrei]
panther43
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 819
Unterwegs in Kanada

Anfan September kann das Wetter häufig noch sehr stabil sein im Süden Norwegens. Auf dem Rallarveien kannst Du aber auch mal Tage mit 5 Grad und Regen erwischen, aber ist theoretisch auch im Juli möglich ...
Nach oben   Versenden Drucken
#1412125 - gestern um 11:45 Re: Norwegen - Anfang September [Re: jhNor]
uwe&margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 213
Hallo jhNor,

hier noch eine kleine Zwischenfrage. Warum der Start um 20.Juni, falls man eine längere Radtour als 3 Wochen plant, so würdest du auch erst um den 20.Juni starten?
Korrekt. Voher ist das Thema mit Schnee etc. eventl akut.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de