Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (2 unsichtbar), 92 Gäste und 297 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27135 Mitglieder
91364 Themen
1405497 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3286 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1415464 - 12.02.20 08:25 Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ?
Mütze
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2232
Wer wohnt in Süddeutschland (am liebsten BW) und hat ein Lastenrad, das ich mal ausprobieren dürfte ?
Hintergrund ist, daß ich mit meinem Hund gerne Radtouren unternehmen würde, mir Anhänger für seinen Transport aber nicht so gefallen.
Danke schonmal und Grüße,
- - - - - - - - - - - - - - - -
Schotter gehört in meinen Geldbeutel, nicht auf den Radweg. Grüßchen, Ruth http://missesvelominiservice.jimdo.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1415469 - 12.02.20 09:18 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: Mütze]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3629
Es gibt in vielen Städten (kostenlose) Lastenradausleihe, wahrscheinlich auch in z.B. Stuttgart. Weiterhin hat der ADFC meist Informationen über die lokalen Möglichkeiten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1415473 - 12.02.20 09:32 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: AndreMQ]
Mütze
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2232
Danke schonmal.
Vielleicht meldet sich noch ein Forumsmitglied, dann probiere ich das Rad samt Vierbeiner aus.
- - - - - - - - - - - - - - - -
Schotter gehört in meinen Geldbeutel, nicht auf den Radweg. Grüßchen, Ruth http://missesvelominiservice.jimdo.com
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1415479 - 12.02.20 09:59 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: Mütze]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13171
Lustig! Gerade heute war ein fast ganzseitiger(!) Bericht in der Tageszeitung über die Möglichkeiten im Dorf kostenlos(!) Lastenfahrräder zu leihen:
Der Artikel online

Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1415480 - 12.02.20 10:06 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: Uli]
Mütze
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2232
... und dann heißt der Initiator auch noch "schicke Mütze" ...

Danke.
- - - - - - - - - - - - - - - -
Schotter gehört in meinen Geldbeutel, nicht auf den Radweg. Grüßchen, Ruth http://missesvelominiservice.jimdo.com
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1415481 - 12.02.20 10:06 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: Uli]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3629
... hier sogar offiziell zwei Städte bzw. ihre Stadwerke Klick_1 und Klick_2. Mein eigenes wird nix helfen, da zu weit weg von BW.
Nach oben   Versenden Drucken
#1415485 - 12.02.20 10:57 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: Mütze]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6095
Hauscaniden gibts ja zwischen XS und XXL. Ist Deiner zu groß für den Transport auf dem Fahrrad?



Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1415489 - 12.02.20 11:32 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: BeBor]
Odenthaler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1125
verliebt
Nach oben   Versenden Drucken
#1415490 - 12.02.20 11:37 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: Mütze]
Mikel265
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 291
Hallo

ich habe keines...

In Konstanz und Freiburg kann man auf jeden Fall welche leihen. Bei Ikea auch...

Viele Grüße

Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1415501 - 12.02.20 13:39 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: BeBor]
Mütze
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2232
Dafür wäre er zu groß und schwer. Er ist ein altdeutscher Schäferhund / Golden Retriever Mischling und wiegt 34 kg.
- - - - - - - - - - - - - - - -
Schotter gehört in meinen Geldbeutel, nicht auf den Radweg. Grüßchen, Ruth http://missesvelominiservice.jimdo.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1415502 - 12.02.20 13:40 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: Mikel265]
Mütze
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2232
Aha ?
Danke.
- - - - - - - - - - - - - - - -
Schotter gehört in meinen Geldbeutel, nicht auf den Radweg. Grüßchen, Ruth http://missesvelominiservice.jimdo.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1415508 - 12.02.20 13:59 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: Mütze]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6095
In Antwort auf: Mütze
... Schäferhund / Golden Retriever Mischling und wiegt 34 kg.

Okay. Sowas ungefähr...

Bernd (... träumt von einem Larry vs Harry)
Nach oben   Versenden Drucken
#1415510 - 12.02.20 14:11 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: BeBor]
Mütze
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2232
Ja, sowas ungefähr.
Nur würde ich die Sitzfläche des Hundes mit Umrandung wählen und in drin auch anschnallen. Ich habe an sowas wie den Babboe Dog gedacht.
- - - - - - - - - - - - - - - -
Schotter gehört in meinen Geldbeutel, nicht auf den Radweg. Grüßchen, Ruth http://missesvelominiservice.jimdo.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1415511 - 12.02.20 14:13 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: BeBor]
Mütze
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2232
Dein Larry vs Harry sieht ja auch top aus. Bist Du das auf dem Photo ?
- - - - - - - - - - - - - - - -
Schotter gehört in meinen Geldbeutel, nicht auf den Radweg. Grüßchen, Ruth http://missesvelominiservice.jimdo.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1415513 - 12.02.20 14:19 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: Mütze]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 9716
Hippie springt immer von alleine in den Korb. Auf dem Weg nach Agde grins
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + Hauptsache, die Zeit geht rum.
Nach oben   Versenden Drucken
#1415517 - 12.02.20 14:26 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: Mütze]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6095
In Antwort auf: Mütze
Dein Larry vs Harry sieht ja auch top aus. Bist Du das auf dem Photo ?

Nein. Ich hätte aber - genau wie Du - gern so ein Cargobike. Nicht nur für den Hund, aber den würde es besonders freuen. Der fährt auch gern Skateboard (wenn man ihn schiebt), ein Geländer oder Seitenwände auf der Transportfläche bräuchte ich nicht zwingend.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1415550 - 12.02.20 19:07 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: Mütze]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6182
Du hast doch verwandtschaftliche Bande in der Fächerstadt. Da ist vielleicht der Lastenkarle eine Adresse für Dich.
Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1415557 - 12.02.20 19:38 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: Mütze]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 15138
Sowas?



lach (in Marseille)
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1415579 - 12.02.20 22:30 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: Mütze]
MatthiasM
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6383
In Antwort auf: Mütze
Ja, sowas ungefähr.
Nur würde ich die Sitzfläche des Hundes mit Umrandung wählen und in drin auch anschnallen. Ich habe an sowas wie den Babboe Dog gedacht.

ABwägung (und ein dickes Argument, vor Kauf auf jeden Fall auszuprobieren): EInspurig (Bullit, Bakfiets etc.) fährt sich wie ein "normales" Rad. Mehrspurig ist unter Umständen in Kurven, ähm, gewöhnungsbedürftig bis kippelig.

Ladefläche: Mein Wunschtraum wäre bei einem Einspurer definitiv die Plattform vom Bullit oder bauähnlich OHNE feste Seitenwände wie z.B. bei Urban Arrow. Eine Hunde- oder Kinderkiste mit Seitenwänden geht immer, aber ich habe die Freiheit, notfalls auch eine Waschmaschine oder irgendwas anderes, was breiter als die Ladefläche ist, transportieren zu können. Wenn ich den Platz hätte, hätte ich längst ein Bullit.

Geändert von MatthiasM (12.02.20 22:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#1415607 - 13.02.20 10:11 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: natash]
Mütze
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2232
Genau an den Lastenkarle hatte ich auch schon gedacht.
Danke.
- - - - - - - - - - - - - - - -
Schotter gehört in meinen Geldbeutel, nicht auf den Radweg. Grüßchen, Ruth http://missesvelominiservice.jimdo.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1415608 - 13.02.20 10:13 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: MatthiasM]
Mütze
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2232
Spontan habe ich eher an was dreirädriges gedacht.
Ist das denn bei jeder Kurve kippelig oder nur bei engen ?
Ich bin sowas noch nie gefahren ...
- - - - - - - - - - - - - - - -
Schotter gehört in meinen Geldbeutel, nicht auf den Radweg. Grüßchen, Ruth http://missesvelominiservice.jimdo.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1415614 - 13.02.20 11:01 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: Mütze]
olafs-traveltip
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2787
Ich bin beim lokalen Lastenprojekt aktiv.

Wir empfehlen eigentlich jedem der Radfahren kann, ein Zweirad zu wählen.
Als Dreirad kenne ich aus eigener Erfahrung nur das Niola.
Ich würde das nur für sehr kurze Strecken empfehlen - fährt sich angestrengend.
Kurvenverfahren ist völlig anders. Man muss sich eher aus der Kurve lehnen, statt wie gewohnt hinein. Ausserdem sucht sich bei schiefen Straßen oder Absenkungen seinen Weg dorthin und man muss dagegen arbeiten. Für mich srhr gewöhnungsbedürftig. Aber ich sehe immer wieder solche Räder durch die Stadt fahren. Man kann sich wohl daran gewöhnen.

Geändert von olafs-traveltip (13.02.20 11:02)
Nach oben   Versenden Drucken
#1415616 - 13.02.20 11:39 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: Mütze]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13171
*Ich* sehe das "neutral" - bei beiden Konzepten muss man sich umgewöhnen. Die einsprurigen Räder haben einen sehr langen Radstand, was anfangs etwas gewöhnungbedürftig ist. Bei den mehrspurigen Räder ist das Kurvenfahren ungewohnt, wobei die Ausprägung wohl je nach Radgeometrie verschieden ausfällt. Ich glaube, dass muss jeder für sich selber (iwSdW) erfahren. Die mehrspurigen Räder haben IMHO ein großen Vorteil: Langsamfahren, Schieben und Abstellen sind wesentlich einfacher und komfortabler. Gerade bei Zuladungen mit viel Gewicht - und genau dafür sind diese Räder ja da - ist das ein fetter Pluspunkt.
Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1415625 - 13.02.20 13:04 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: Uli]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5244
Das ist richtig. Ein großer Nachteil der Dreiräder ist, dass man/frau ständig Schlaglöcher und Scherben überfährt - beim einspurigen ist ausweichen viel einfacher. Außerdem ist das Fahrverhalten gewöhnugsbedürftig. In engen Kurven gibt es eine geringe Kippgefahr. Manche Lenkungen haben ordentlich Spiel. Bewegt man die Last per Lenker, ist das relativ anstrengend (zwei Räder vorn). Dreiräder mit Mechanik zum "in die Kurve legen" sind technisch aufwändig und teuer.
Gewerblich: Autor und Lastenrad-Spedition, -verkauf, -verleih
Nach oben   Versenden Drucken
#1415735 - 14.02.20 10:17 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: ro-77654]
Mütze
Moderator Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2232
Danke für Eure Rückmeldungen, Ro, Uli und Olaf.
- - - - - - - - - - - - - - - -
Schotter gehört in meinen Geldbeutel, nicht auf den Radweg. Grüßchen, Ruth http://missesvelominiservice.jimdo.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1415739 - 14.02.20 11:01 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: ro-77654]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3629
In Antwort auf: ro-77654
Das ist richtig. Ein großer Nachteil der Dreiräder ist, dass man/frau ständig Schlaglöcher und Scherben überfährt - beim einspurigen ist ausweichen viel einfacher. Außerdem ist das Fahrverhalten gewöhnugsbedürftig. In engen Kurven gibt es eine geringe Kippgefahr. Manche Lenkungen haben ordentlich Spiel. Bewegt man die Last per Lenker, ist das relativ anstrengend (zwei Räder vorn). Dreiräder mit Mechanik zum "in die Kurve legen" sind technisch aufwändig und teuer.
Sehe ich komplett anders und fahre den dreirädrigen Klassiker am liebsten und die Einspurer eher weniger gerne. An das andere Fahrverhalten gewöhnt man sich schnell und im Vordergrund steht Lasten fahren (nicht als Normal-Rad!). Dabei geht nichts über ein vollgepacktes Rad, was selbstständig steht. Wer mit dem Lastenrad ständig rumfahren will - auch leer - der muss anders aussuchen. Das ist dann aber ähnlich wie die SUVs und riesigen Pick-Ups, mit denen immer gefahren wird, weil irgendwann vielleicht 50m Schotterpiste sind oder mal zwei Autoreifen auf die Ladefläche geladen werden müssen. Dann ist Lastenrad auch nur (unbequeme) Show.

Geändert von AndreMQ (14.02.20 11:03)
Nach oben   Versenden Drucken
#1415769 - 14.02.20 13:58 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: AndreMQ]
olafs-traveltip
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2787
Bin das Christiania noch nie gefahren, finde aber von sussen betrachtet die Lenkung sehr gewöhnungsbedürftig -ME für kleinere Personen bzw mit kurzen Armen eher nicht fahrbar.

Wie schaut es mit den erforderlichen Lenkkräften aus?
Das Niola finde ich schwer auf Kurs zu halten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1415772 - 14.02.20 14:39 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: olafs-traveltip]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3629
In Antwort auf: olafs-traveltip
Bin das Christiania noch nie gefahren, finde aber von sussen betrachtet die Lenkung sehr gewöhnungsbedürftig -ME für kleinere Personen bzw mit kurzen Armen eher nicht fahrbar.

Wie schaut es mit den erforderlichen Lenkkräften aus?
Das Niola finde ich schwer auf Kurs zu halten.
Man fährt komplett anders als auch einem Normalrad, weil nicht der Fahrer das Rad balanciert, sondern umgekehrt. Das Rad steht aufrecht bzw. der Knickbau legt sich etwas in die Kurve und als Fahrer balanciert man genau passend zum Rad. Beim Nihola sitzt man immer gerade. Die Eingewöhnung dauert aber nur wenige Kilometer. Beim Nihola schwenken die Räder an Achsschenkeln an der Kiste und ein typischer Radlenker überträgt per Gestänge die Lenkbewegung (die Übersetzung zwischen Lenker und Rädern kann hier beeinflußt werden). Weil die Räder schwenken müssen, muss die Kiste schmaler sein, was ein klarer Nachteil ist. Dafür kann sie tiefer ansetzen (also weniger Bodenfreiheit). Das Nihola bin ich nur einmal gefahren und fand es auch nervöser als das Christiania, aber das ist sicher Gewöhnungssache. Beim Christiania verschiebt man die Kiste über den Bügel nach rechts und links und damit knickt das Fahrzeug und lenkt (wie ein Radlader). Das geht einfach und intuitiv. Der Lenkkopf liegt unter dem Fahrzeug deutlich vor der Verbindungslinie der beiden Räder und hat nichts mit dem Lenkgestänge zu tun. D.h. der Lenkbügel wirkt wie ein normaler Lenker mit einem nach hinten gerichteten Vorbau von ca. 500mm. D.h. man dreht nicht, sondern schiebt. Es gibt unter der Kiste einen Lenkungsdämpfer, der ein Flattern zuverlässig verhindert. Gefahren wird es nur als Transportfahrzeug, nicht als Alltagsfahrzeug, außerdem hat es E-Antrieb, würde auch nie ein Lastenrad ohne E-Antrieb kaufen. Schon deshalb ist es für mich kein Alltagsfahrzeug, denn dazu wird weder Zuladung benötigt und auch kein E-Antrieb. Aber wer täglich Lasten fährt, kein Problem.
Nach oben   Versenden Drucken
#1415779 - 14.02.20 15:51 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: AndreMQ]
olafs-traveltip
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2787
In Antwort auf: AndreMQ
...außerdem hat es E-Antrieb, würde auch nie ein Lastenrad ohne E-Antrieb kaufen. Schon deshalb ist es für mich kein Alltagsfahrzeug, denn dazu wird weder Zuladung benötigt und auch kein E-Antrieb. Aber wer täglich Lasten fährt, kein Problem.


Okay meine Angabe bezogen sich auf Motor lose Lastenräder, Umdere meisten Bakfiets haben auch keinen Motor. Ich würde das aber auch nur mit Motor kaufen wollen.

Das Isy-cargo hingegen fährt sich eher wie ein gewöhnliches Trekkingbike und benötigt nicht unbedingt einen Motor - dafür ist das Stauvolumen etwas begrenzt.

Zurück zum Thema: Ich empfehle so viele Unterschiedliche Modelle und Konzepte wie möglich auszuprobieren, bevor man ein Lastenrad kauf. Es gibt große Unterschiede umd für jeyen wird sich was fi den lassen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1415794 - 14.02.20 17:35 Re: Lastenrad in Süddeutschland zum Ausprobieren ? [Re: olafs-traveltip]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3629
Mal aus dem bisherigen Posts die Anforderungsliste vermutet:
- Kein E-Antrieb.
- Tauglich als "Normalrad", d.h. ähnliche Fahreigenschaften.
- Hundetransport mit 34kg ist etwa die größte Belastung.
Wenn ein Anhänger nicht genommen werden soll, würde ich den Lastenradtyp "Long-John" empfehlen. Aber die käuflichen (Bullit, Urban-Arrow, Riese&Müller, ….) sind viel zu schwer, weil für zu hohe Last. D.h. entweder ein leichtes Long-John ohne E-Antrieb und für geringe Last ausgelegt (ich kenne keines) oder selbst bauen aus alten Rädern. Es gibt z.B. keinen Grund, den Hund hinter schwere Schichtholzplatten einzusperren.
Hier als Gegenentwurf ein dreirädriges Babboe für Dog, aber es wird zu schwer sein. Das geht auf ebenen Straßen in der Stadt zur KiTa, aber als Überlandfahrzeug ohne E-Antrieb?
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de