Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
26 Mitglieder (iassu, schneller66, HC SVNT DRACONES, Lord Helmchen, Deul, mwinte, 12 unsichtbar), 198 Gäste und 355 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27191 Mitglieder
91562 Themen
1411164 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3267 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
#1422211 - 26.03.20 08:45 Re: Giant Expedition: Umbau [Re: sadburai]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4302
Hallo!

Big Bull-Felgen habe ich auf die Schnelle nicht günstig mit 36 Loch gefunden (die ich bei deinem Einsatzbereich zwar nicht für unbedingt notwendig einschätze, aber für gescheit), aber Andra 40 (28€ bei bike-24) und die Sputnik gibt es günstig wie Sand am Meer, auch mit 36 Loch. Die Sputniks fahren wir an den Tandems, die vertragen wirklich sehr viel. Ich würde sagen, nimm Sputniks, und gut ist es.

Mit 8-, 9- und 10-fach hast du natürlich recht, die sind kompatibel. Das habe ich vergessen, da ein Umstieg in unserem familieneigenen Fuhrpark nicht ansteht. Tut mir leid!

Eine XT-Hinterradnabe mit Scheibenbremsaufnahme 8- bis 10-fach hat z.B. bike-discount um 24,10€. Die günstige XT Vorderradnabe bei bike 24 konnte ich jetzt nicht mehr finden, vielleicht findest du wo anders eine gute. LX sehe ich, wie gesagt, als leicht ausreichend an.

Zu den Freiläufen, die über den Jordan gehen: Das ist ein allgemeines Shimano-Problem, keines der XT. Die Herrschaften aus Osaka lieben das Umkonstruieren bewährter, robuster Technik. Der Himmel weiß, warum. Deshalb gibt es bei Shimano immer wieder Serien, bei denen Freiläufe (aber nicht nur die) Ärger bereiten. Wenn du günstigere Angebote scannst hast du den Vorteil, dass diese meistens gut abgehangen sind. Sprich, da sollten, wenn die Serie Mist ist, bereits Berichte darüber im Netz zu finden sein. Der Unterschied zwischen XT und XTR wird hauptsächlich im R der Aufschrift bestehen, und dann noch vielleicht in ein paar Gramm Gewichtsunterschied, sage ich etwas böse. Mit XT fahren sehr viele Tourenfahrer, die auf hohe Laufleistungen kommen, Ärger ist dabei sehr selten.

Mit Sputnik Felgen, XT-Naben, Felgenbändern und normalen rostfreien Speichen 2mm komme ich auf etwa 170€/Satz, wenn du selbst ein speichst. Da ist aber der teure XT-Nabendynamo schon dabei, und ein Teil der Versandkosten. Speichennippel reichen die billigen. (Ich kann mich gerade an einen gebrochenen Speichennippel erinnern, den ich einmal ersetzen musste, da war rohe Gewalt im Spiel. Wenn die Speichen nicht viel zu kurz sind, gibt es mit billigen Nippeln keinen Ärger.) Mit LX- Nabendynamo kommst du unter 150€.

Kurbelgarnituren sehe ich eine Acera mit geschraubten, sprich tauschbaren Kettenblättern um 24€, eine Alivio um 45€ beim bike-discount. Wenn du sparen willst, tut es die Acera auch. Beide mit 22 Zähnen am kleinsten Blatt.

Zu den Lowrider-Ösen der Gabel: Sie ermöglichen natürlich eine optisch schöne und saubere Montage des Lowriders. Nötig sind sie definitiv nicht. Auf meinem Alltagsrad und früherem Rad fürs Grobe habe ich heute noch Lowrider, die wurden auf Rumpelpisten auf Tour misshandelt und, bei Einkäufen über sehr viele Jahre hindurch regelmäßig überladen, die sind nur geklemmt. Die haben sich nie gerührt. Wenn die Gabel in Ordnung ist, würde ich sie lassen und den Lowrider einfach anklemmen. Der hält schon, wenn du das nur halbwegs richtig machst.

Wenn die Schalthebel funktionieren, kannst du sie auch lassen. Links ändert sich zwischen 7- und 8-fach gar nichts, und rechts kannst du einfach den schnellsten Gang weg lassen, den braucht kaum jemand. Nur, wenn du ständig in Höchstgeschwindigkeit rast, wirst du ihn benötigen.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1422237 - 26.03.20 10:45 Re: Giant Expedition: Umbau [Re: irg]
Thomas S
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3048
Servus Georg,

das habe ich anders in Erinnerung. Bei einer XT-Hinterradnabe war der Freilauf deshalb besonders anfällig, weil die den Achsdurchmesser vergrößert haben. Daher war für den Freilauf weniger Platz und er wurde geringer dimensioniert. Daher sind diese Freiläufe dann verstärkt kaputt gegangen. Welche Serie das war, lässt sich sicher ermitteln.
Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1422253 - 26.03.20 12:33 Re: Giant Expedition: Umbau [Re: Thomas S]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 757
In Antwort auf: Thomas S
Servus Georg,

das habe ich anders in Erinnerung. Bei einer XT-Hinterradnabe war der Freilauf deshalb besonders anfällig, weil die den Achsdurchmesser vergrößert haben. Daher war für den Freilauf weniger Platz und er wurde geringer dimensioniert. Daher sind diese Freiläufe dann verstärkt kaputt gegangen. Welche Serie das war, lässt sich sicher ermitteln.


Das waren die 785er XT. Für die 970er XTR kann ich das nicht bestätigen, die hat auch eine Aluachse und einen leider teuren Titanfreilaufkörper.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1422265 - 26.03.20 13:04 Re: Giant Expedition: Umbau [Re: macbookmatthes]
Superobi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 253
Ja, die 785er machen in der Tat viele Probleme mit dem Freilauf.
Ich durfte ihn bereits 2x wechseln, das erste Mal zum Glück noch in der Garantiezeit. Das zweite Mal in der letzten Woche. böse Und das macht bei den Naben echt keinen Spaß, ohne Anleitung hätte ich das nicht hinbekommen und ich habe schon einige Freiläufe gewechselt. Wenn der Freilauf das nächste Mal muckt, wird die Nabe gewechselt...
Gruß Thorsten
Ich geh' zum lachen in den Fahrradkeller!
Meine kleine Heimatseite: www.superobi.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1422268 - 26.03.20 13:09 Re: Giant Expedition: Umbau [Re: Superobi]
Thomas S
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3048
Bei mir war es die M770. Ob es jetzt viele Fälle davon gab, weiß ich nicht, aber die hatte auch eine dickere Achse und damit eine größere Öffnung für die Achse im Freilauf.
Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1422290 - 26.03.20 14:54 Re: Giant Expedition: Umbau [Re: Thomas S]
sadburai
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 9
Das scheint wohl bei der XT-M8010 immer noch ein Problem zu sein. Ich bleibe jetzt einfach bei der SLX-Nabe.

Gibt es denn (von anderen Herstellern) noch sinnvolle Alternativen zur Ryde Big Bull mit 25 mm Maulweite? Ich denke, dass mir die Andra 40 zu schwer ist.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de