Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
14 Mitglieder (andyk, knism, mm2206, Cruising, Hobo61, 5 unsichtbar), 151 Gäste und 401 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27402 Mitglieder
92376 Themen
1427820 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3206 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1440758 - 31.07.20 19:09 Zuleitung Forumslader Querschnitt
moo
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 249
Hallo,
die angelöteten Kabel an meinem Kompaktlader (der mir grade wieder Super Dienste geleistet hat, im 4. Jahr) sind ja ziemlich "dick". Ich möchte mein Rad jetzt neu verkabeln und frage mich ob ein normales Radbeleuchtungskabel (0,4 mm^2 Querschnitt) wohl Nachteile mit sich bringt oder ob das völlig ausreicht. Danke für Eure Antworten,
Oliver.
Nach oben   Versenden Drucken
#1440766 - 31.07.20 21:47 Re: Zuleitung Forumslader Querschnitt [Re: moo]
tadzio
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 150
Hi,

die gleiche Frage habe ich mir letzthin beim Aufbau meines Forumsladers auch gestellt, aber für die Kabel zwischen Lader und USB-Buchse.

Aber auch für die Kabel zum Dynamo bei Dir (wenn ich Deine Frage richtig verstanden habe) genügen 0,4 mm². Wenn man mal grob von einer Leitungslänge von 2 * 1 m ausgeht (wegen Hin- und Rückleitung), dann verlierst Du bei 0,4 mm² Kupferkabel laut Online-Kabelquerschnittsrechnern ca 2% der Spannung - wenn Dein Dynamo also nominell 6 V liefert, kämen beim Lader noch etwa 5,9 V an. Das passt.

Cheers
tadzio
Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1440771 - 31.07.20 23:05 Re: Zuleitung Forumslader Querschnitt [Re: moo]
huxtebude
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 488
Hallo Oliver,
zum Querschnitt kann ich nichts sagen, aber ich würde auf jeden Fall Kupferkabel empfehlen. Meiner hatte ursprünglich verkupfertes Alukabel und das ist schnell weggegammelt.
Vorteil eines kleineren Querschnitts ist auf jeden Fall, dass man es mit dem Lampenkabel verdrillen kann und dann noch bequem in den Shimano-Dynamo-Stecker bekommt.

Grüße
Florian
Nach oben   Versenden Drucken
#1440774 - 01.08.20 01:00 Re: Zuleitung Forumslader Querschnitt [Re: moo]
Bahnhofsradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 960
Mein Forumslader hängt auch im unteren Teil an einer normalen Kupferlampenstrippe. Tut bestens seinen Dienst.

PS.: Vor zwei Wochen in der Slowakei hatte ich echt die Panik. Ladeanzeige am Handy ploppte mal an, dann gleich wieder aus. Mit der App festgestellt - Akkus auf 0. Ich dachte sofort an Kabelbruch wie letztes Jahr in Frankreich. Hatte ich doch gerade vor ein paar Wochen alle Kabel sorgfältigst neu verlegt. Mit einem Scheißgefühl erstmal weitergefahren. CP war nah. Und dann - :zensiert:!!! NEIN!!!! Das Licht war an. wirr
Hauptsache: Allzeit genügend bar auf den Pneus

Geändert von Bahnhofsradler (01.08.20 01:03)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de