Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
20 Mitglieder (mapf, Hartmut.L, hermy, schorsch-adel, Kalkulon, Rooppi, pavel, 7 unsichtbar), 102 Gäste und 403 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27513 Mitglieder
92600 Themen
1431659 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3191 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1444160 - 15.09.20 09:06 Tips: von Berchtesgaden nordwärts?
Jürgen1966
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 23
Hallo zusammen
Wir sind gerade am Ende des Bodensee-Königsee-Radwegs und möchten noch ca 1000 km Richtung Norden (so ungefähr) fahren. Kriterien: bach 500 km soll Lindau mit dem Zug gut zu erreichen sein (7 Std.), am Ende Freiburg. Hügel und Berge gerne, gerne naturnah. Zelt und Pensionen. Ca. 60- 90 Km pro Tag. Habt ihr Tipps für (Teil-)Strecken? Wir haben kein bestimmtes Ziel.
Vielen Dank und beste Grüsse aus Bayern
Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#1444162 - 15.09.20 09:25 Re: Tips: von Berchtesgaden nordwärts? [Re: Jürgen1966]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2313
1000 km in Richtung Norden- das ist ja schon fast die Ostsee.
Bloß von dort in 7 Stunden mit dem Zug nach Lindau, das dürfte kaum möglich sein.
Aber wenn ihr Berge mögt: Salzach-Inn bis Passau, dann über Bayrischen/Oberpfälzer Wald- Thüringer Wald (oder WerraRW)-Rhön (Milseburg BRW)-Vulkanradweg (BRW) nach Frankfurt.

Im Bayrischen gibt es auch einige Bahntrassenradwege, die man da einbauen könnte.
Ich bin vor einigen Jahren so gefahren: Salzburg-Tittmoning-Eggenfelden-Simbach(BRW)Landau-Straubing- Bogen (BRW) Miltach- Waldmünchen- Esslarn (BRW) Neustadt a.d.Waldnaab.

Auf der Homepage von Achim Bartoschek findest du da viele Möglichkeiten bezüglich der Bahnradwege

VG aus Budapest
Martin
Zum Fahrradschrauben bräuchte man eigentlich 3 Hände, wenigstens eine davon sollte eine rechte sein.
Nach oben   Versenden Drucken
#1444163 - 15.09.20 09:48 Re: Tips: von Berchtesgaden nordwärts? [Re: Jürgen1966]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 10715
Ganz einfach: Fahrt vom Königsee über Tschechien nach Nürnberg und habt ne gute Zeit. lach
https://www.caminaro.com/tour/236445/Bayern-lockt

ps: Franken ist mit dem 5-Flüsse Radweg auch ein lohnendes Ziel! bier
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1444173 - 15.09.20 12:27 Re: Tips: von Berchtesgaden nordwärts? [Re: Juergen]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 9961
In Antwort auf: Juergen

ps: Franken ist mit dem 5-Flüsse Radweg auch ein lohnendes Ziel! bier


Franken ist immer ein lohnendes Ziel zwinker .
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1444174 - 15.09.20 12:38 Re: Tips: von Berchtesgaden nordwärts? [Re: Keine Ahnung]
Wendekreis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3349
Das deckt sich auch mit meinen Vorlieben. Wobei der Fünf-Flüsse-Radweg nicht das "lohnendste" Ziel ist.
Gruß Sepp
Nach oben   Versenden Drucken
#1444207 - 15.09.20 20:45 Re: Tips: von Berchtesgaden nordwärts? [Re: Jürgen1966]
Jürgen1966
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 23
Vielen Dank für die Hinweise, die ich mir genauer anschauen werde. Ja die Ostsee wäre erreichbar, aber sicher noch voller als Oberbayern. Franken ist immer eine Reise wert, schon wegen der blauen Zipfel.
Nach oben   Versenden Drucken
#1444300 - 16.09.20 23:03 Re: Tips: von Berchtesgaden nordwärts? [Re: Jürgen1966]
Wendekreis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3349
Für die tschechische Hauptstadt Prag und die Mittelböhmische Region ist bereits eine Reisewarnung ausgesprochen. Tschechien scheint sich zum Risikogebiet zu entwickeln.
Gruß Sepp
Nach oben   Versenden Drucken
#1444323 - 17.09.20 09:03 Re: Tips: von Berchtesgaden nordwärts? [Re: Wendekreis]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 9961
Ich bin dieses Jahr von Wien durch Österreich, Slowakei, Polen und Tschechien nach Norddeutschland gefahren. Besonders in Tschechien hatte ich einen sehr strengen Umgang mit Corona-Regeln erwartet, da die Nichte meiner Frau, die in Prag lebt, berichtet hatte, dass zeitweise sogar das Fahren des Fahrrads nur mit Mund-Nasenschutz erlaubt war (völliger Unsinn, aber ...). In Supermärkten wurde in allen bereisten Ländern die Maskenpflicht eingehalten. Das endete aber jenseits Österreichs und Deutschlands in den kleinen Dorfläden (die es zumindest in Deutschland sowieso leider kaum noch gibt). Dort war ich meistens der einzige Kunde, der mit Maske herumlief. Noch überraschender fand ich aber den recht laschen Umgang in etlichen Hotels oder Pensionen (an Campingplätzen sowieso). Es gab weiterhin Frühstück vom Buffet, wobei dort praktisch niemand mit Maske herumlief. Auf den Straßen sah man häufig große Gruppen von Jugendlichen und auch Erwachsenen, die ohne irgendeinen Schutz oder Abstand zusammentrafen als ob es Corona nicht geben würde.

Es mag sein, dass es in Tschechien zeitweise strenge Maßnahmen gab, aber die schienen nicht lange anzuhalten. Ich war überrascht davon, dass die Infektionszahlen in den drei osteuropäischen Ländern damals (Juli) nicht höher waren und bin nun nicht überrascht, dass sie sich schließlich nach oben entwickelt haben. Corona hatte mich zu einer zweimaligen Umplanung meiner Radreise gezwungen und ich war am Ende froh, dass es nicht noch während meines Aufenthalts zu Reisewarnungen gekommen ist. Im Augenblick muss man wohl damit rechnen, dass in diesen Ländern und auch anderswo recht kurzfristig bereiste Gebiete zu "Risikogebieten" werden. Das ist dann bitter, wenn man auf seiner Route mehrere Länder durchreist und evtl. gezwungen ist, bei einem Grenzübertritt eine Quarantäne anzutreten.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de