Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
12 Mitglieder (iassu, John Volta, cterres, Ziegenpeter, stefan1893, Seniorradler, Günter-HB, HC SVNT DRACONES, 3 unsichtbar), 109 Gäste und 284 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27591 Mitglieder
92889 Themen
1437362 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3162 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1449717 - 20.11.20 09:17 Welche Rohloffnabe für Birdy?
E94158
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 657
Hallo zusammen,

nachdem von 3 familieninternen Alfine11-Naben mittlerweile 2 teils massiven Ärger machen und Shimano eine Reparatur nach 7 Monaten Wartezeit (toller Kundendienst… böse) dann nicht ausgeführt und das Rad an den Händler unrepariert zurückgeschickt hat, habe ich beschlossen, erstere auszumustern und in mein Birdy (Modell 2015, noch vor der letzten Modellpflege) nun eine Rohloff-Nabe einzubauen.

Mein Problem ist, daß die Bezeichnungen dieser Nabe für mich recht unübersichtlich sind und ich bei dem hohen Preis nicht das Risiko eingehen will, eine falsche Version zu bestellen. Meine Frage daher: Welche Version (Drehmomentabstützung, Achsentyp etc. brauche ich für das Birdy? Die Daten:

Rahmenversion 2014
Scheibenbremsen
Ausfallenden nach unten offen
Externe Ansteuerung der Rohloffnabe gewünscht

Kann das Ausfallende die Kräfte der Drehmomentabstützung aufnehmen oder wird dazu der Geschwindigkeits- oder der Affenknochen gebraucht? Vielleicht hat bereits jemand diesen Umbau durchgeführt und kann helfen?

Danke und Grüße

Klaus


Geändert von E94158 (20.11.20 09:19)
Nach oben   Versenden Drucken
#1449726 - 20.11.20 10:23 Re: Welche Rohloffnabe für Birdy? [Re: E94158]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4106
Am sichersten ist es, R&M anzufragen. Wenn das aus irgendwelchen Gründen nicht weiter führt, dann ein Bild von beiden Ausfallenden incl. Bremssockel und vom Tretlager mit dem Klappgelenk.
Es ist nicht nur zu klären, welche Drehmomentstütze, sondern auch die Kettenlinie und den Spannmechanismus (Kettenspanner oder Exzenter oder ...).
Nach oben   Versenden Drucken
#1449732 - 20.11.20 10:56 Re: Welche Rohloffnabe für Birdy? [Re: AndreMQ]
E94158
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 657
Hmmm..... den "Service" von R+M habe ich leider nicht in besonders guter Erinnerung. Es dauerte ewig, und ich habe auch schon falsche Informationen erhalten. Es wurden mir damals auch Teile/Infos verweigert, weil das Rad damals nicht mit dieser Ausrüstung gekauft wurde.

Es gab ja mal ein Birdy mit werksseitiger Rohloffausstattung, vielleicht fährt ja einer diese Version und kann berichten?

Grüße, Klaus
Nach oben   Versenden Drucken
#1449735 - 20.11.20 11:05 Re: Welche Rohloffnabe für Birdy? [Re: E94158]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4106
.... das Birdy gibt es immer noch mit Speedhub und Kettenspanner, aber es geht konkret um Dein Rad, was ein paar Jahre alt ist, eine Alfine hatte und es ist nicht gesagt, dass hier alles gleich geblieben ist. Daher Bilder.
Nach oben   Versenden Drucken
#1449743 - 20.11.20 12:07 Re: Welche Rohloffnabe für Birdy? [Re: E94158]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2587
Moin Klaus,

ich habe das alte Grey. Kettenspanner ist klar, Abstützung erfolgt über OEM2 über einen Bolzen im Ausfaller.
Wie das bei den Neuen und Disc ist, weiß ich nicht.
Gruß Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1449752 - 20.11.20 12:45 Re: Welche Rohloffnabe für Birdy? [Re: Michael B.]
E94158
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 657
Hallo, danke erstmal für die Infos. Bilder kann ich erst am Montag nachliefern, werde das dann aber tun.

Michael: Könntest Du diese OEM2-Platte an Deinem Rad mal fotografieren?

Grüße, Jürgen

Geändert von E94158 (20.11.20 12:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1449765 - 20.11.20 13:54 Re: Welche Rohloffnabe für Birdy? [Re: E94158]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2587
ja, aber erst näxte Woche.
Gruß Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1450048 - 23.11.20 08:23 Re: Welche Rohloffnabe für Birdy? [Re: Michael B.]
E94158
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 657
Nach oben   Versenden Drucken
#1450051 - 23.11.20 08:58 Re: Welche Rohloffnabe für Birdy? [Re: E94158]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2587
Moin,

Bild ohne Rad vom linken Ausfaller wäre informativer.
Gruß Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1450173 - 23.11.20 18:18 Re: Welche Rohloffnabe für Birdy? [Re: E94158]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4106
Also das linke Ausfallende lässte nicht die kurze OEM-Platte zu.
D.h die Nabe müsste 135mm, Scheibenbremse (DB), Schnellspanner (CC), externe Schaltbox (EX)und Drehmomentabstützung OEM2 haben. Dies würde ich mir aber vor Bestellung in den Zeichnungen auf der Rohloff-HP ansehen und auch das Online-Handbuch, um die Drehmomentabstützung zu verstehen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1450177 - 23.11.20 18:39 Re: Welche Rohloffnabe für Birdy? [Re: AndreMQ]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4106
... es bleibt natürlich sich mit dem Kettenspanner oder Exzenter und der Kettenlinie zu beschäftigen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1450288 - 24.11.20 09:10 Re: Welche Rohloffnabe für Birdy? [Re: AndreMQ]
E94158
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 657
Hallo Andre, danke! Habe mir die Zeichnungen auf der Rohloff-Homepage mal angesehen und bin unabhängig von Deiner Info zum gleichen Ergebnis gekommen. Am Ausfallende ist noch eine freie Gewindebohrung vorhanden, in die eine Inbusschraube eingesetzt werden kann, deren Abstand mit der OEM2-Achsplatte zu korrelieren scheint. Ich vermute, daß diese seitens Riese + Müller schon dafür vorgesehen ist. Werde ich aber nochmal ausmessen, ob das tatsächlich so stimmt.

Die Kettenlinie läßt sich bei der Rohloff ja nicht variieren. Insofern werde ich mal sehen, ob sie paßt oder ob ich ein längeres/kürzeres Tretlager brauche. Ein wenig Versatz sollte aber vernachlässigbar sein, schließlich funtioniert jede Kettenschaltung nach diesem Prinzip. Kettenspanner ist bereits jetzt vorhanden, der paßt hoffentlich später auch noch. Notfalls habe ich auch noch ein altes Schaltwerk herumliegen.

Viele Grüße, Klaus

Geändert von E94158 (24.11.20 09:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1450292 - 24.11.20 09:37 Re: Welche Rohloffnabe für Birdy? [Re: E94158]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4106
.... ok. Kettenlinie ist relativ unkritisch, wenn genügend Abstand zwischen Ritzel und Kettenblatt ist. Bei Kinderrädern mit Kettenschaltung ist das häufig nicht mehr der Fall und dann kann es schon mit 1x8-Schaltungen Probleme geben. Aber zwischen Ritzel und Kettenspanner ist kein Weg, da muss es 100% passen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1450349 - 24.11.20 18:44 Re: Welche Rohloffnabe für Birdy? [Re: E94158]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2587
Hallo Klaus,

ist die OEM2, musst halt nur zwischen Schnellspanner oder Schraubachse entscheiden.
Die Schraube geht von innen (Lagerung OEM2) nach aussen (Halterung Schutzblech).
Fotos per imehl, bitte PN.
Gruß Michael
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de