Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
21 Mitglieder (speichenheld, 17 unsichtbar), 188 Gäste und 437 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27791 Mitglieder
93549 Themen
1453829 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3056 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1460213 - 23.02.21 11:56 V Brake Schenkellänge (Bremsarmlänge)
AndyD.
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20
Hallo Forum schmunzel
Ich habe mir ein älteres KTM Mtb 26" als Reiserad umgebaut... ist ganz nett geworden cool
Montiert sind Shimano Deore v Brake Bremsen mit einer Schenkellänge von 107mm...
In Kombination mit Schwalbe Big Apple ist am Hinterrad sehr wenig Platz für ein Schutzblech... eigentlich gar kein Platz...
Die Schutzbleche tragen auch richtig auf... es sind SKS Bluemels 65mm .... schön Fett cool
Jetzt bin ich auf der Suche nach einer V Brake fürs Hinterrad mit längerer Schenkellänge... jetzt wird`s schwierig..... verwirrt ...bei Shimano und den anderen Bekannten bin ich nicht fündig geworden....
Im Netz habe ich eine Contec V Brake BR CR 10 gefunden... die hat laut Hersteller 120mm Schenkellänge...
Weiters noch eine Contec V Brake BR-849AL (da gibt es ein Baugleiches Modell von Tektro)
Sehen aber irgendwie "Billig" aus....???
Wie habt ihr das gelöst?
Hoffe ich konnte es verständlich erklären...
Danke schon mal für die Antworten....
Lg, Andy..... der sich eventuell Ende April auf das Radl schwingt.... (wenn möglich träller)

Geändert von AndyD. (23.02.21 11:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#1460274 - 23.02.21 19:24 Re: V Brake Schenkellänge (Bremsarmlänge) [Re: AndyD.]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9001
Wenn du diese langarmigen Bremsen nimmst, dann solltest du möglichst einen neueren Bremshebel verwenden, da diese zumindest für die angegebenen 107mm ausgelegt sind und nicht für noch weniger.

Billig... bremsen werden sie, die Bremsleistung wird auch durch die Wahl der Bremsschuhe bestimmt. Ich würde dir auf jeden Fall noch eine druckstabile Außenhülle empfehlen, damit du keinen Weg durch die Stauchung verschenkst.
Hat Contec evtl. nen passenden Hebel dafür im Programm?

Bei den Bremsen wird vor allen an den Lagern gespart worden sein, also vor den Einbau schön fetten (so gut es geht ) und nicht weinen, wenn nach ein paar Jahren als Alttagsrad doch ein paar neue Bremsarme her müssen.

Andere Alternative (besonders für hinten, da dort weniger Bremsleistung übertragen wird): Eine Cantileverbremse. Die Möglichkeit der Zugabstützung am Rahmen ist einfach nachrüstbar, wenn sie nicht eh schon vorhanden ist. allerdings hast du dann wahrscheinlich 2 verschiedene Bremshebel für vorne (V-Brake) und hinten (Canti).
Vorne könnte man auch auf Scheibenbremse umbauen, wenn die Nabe eine Bremsscheibeaufnahme hat, eine passende Gabel kostet auch nicht die Welt (aber je nach Einbauhöhe etwas Suche).

Das Abendessen ruft! schmunzel
Wintertreffen 2021 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1460278 - 23.02.21 20:39 Re: V Brake Schenkellänge (Bremsarmlänge) [Re: AndyD.]
habediehre
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1289
^Hallo Andy,

ich habe kurzen Prozess gemacht und in das Schutzblech eine Aussparung geschnitten: Foto

Gruß Ekki
Nach oben   Versenden Drucken
#1460302 - 24.02.21 08:02 Re: V Brake Schenkellänge (Bremsarmlänge) [Re: AndyD.]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5053
Hallo Andy!

Bei der Contec BR-849AL sehe ich auf den Fotos bei einem Händler, wenn ich weiter blättere, Tectro. Das sollten also Tektros sein.

In unserem Fuhrpark laufen zwar nicht viele Tektros (unser Händler in Graz bekommt keine über seine Großhändler), die, die wir haben, funktionieren schon ewig ohne Probleme. Die auf meinem Alltagsradl machen am meisten mit. Sie sind nicht nur ständig im Einsatz, sondern bekommen auch seit mehr als 15 Jahren jeden Winter Streusalz und Dreck ohne Ende ab. Diese Bremsen bekommen alle paar Jahre etwas Fett in die Gelenke, das war es dann schon. Die Tektro am Tourenradl fürs Grobe hat in den Jahren bisher gar nichts gebraucht.

Auch an der Bremsleistung und der Genauigkeit, mit der sie hergestellt wurden, weiß ich nichts zu mäkeln. (Der Fettbedarf der Bremsen oben ist durch das Salz und den Dreck bedingt, nicht durch schlechtes Design der Bremsen.) Ich würde mir also gar keine Gedanken machen, ob die Tektros brauchbar sind. Wenn du keine kombinierte Brems- und Schalteinheit am Lenker hast, könntest du die Hebel für diese Bremsen gleich mit kaufen. Sie werden wohl nicht viel kosten, und haben sicher die richtige Übersetzung.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1460308 - 24.02.21 08:31 Re: V Brake Schenkellänge (Bremsarmlänge) [Re: irg]
AndyD.
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20
@ Ekki.... das möchte ich eigentlich vermeiden... ist die letzte Option zwinker

@ Georg
Danke für deine Infos... Habe mir gestern Abend die Contec bestellt... ich denke auch das, das Tektro`s sind... schauen gleich aus und die Bezeichnung ist auch die gleiche...
Hatte bis jetzt noch nie Tektro, aber irgendwann ist immer das erste mal.... träller
Ich probiere erstmal den Shimano Hebel... sonst kann ich noch immer wechseln....

Danke Euch.... lg, Andy zwinker
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de