Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
15 Mitglieder (Fetzer, gathaga, thomas-b, Deul, bs2000, Winfried58, barbara-sb, Hagebutte, 6 unsichtbar), 873 Gäste und 380 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29110 Mitglieder
97252 Themen
1525498 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2311 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 04.12.23 14:30 mit 2758 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 102
Falk 85
Toxxi 68
BaB 66
Keine Ahnung 60
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1476717 - 10.08.21 16:19 Powerbank mit Pass through / charge throgh
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20.332
Leider hat sich jüngst meine Tecknet-Powerbank verabschiedet. Die Lampen-LED dran schimmert dauerhaft freudig vor sich hin, die Status-LEDs zeigen dauerhaft vollen Ladestand an und an den Ausgängen liegen etwa 3,7 (statt der zu erwartenden 5,0) Volt an. Kurzum - die ist wohl Schrott.

Ich suche jetzt Ersatz. Anforderungen:
- Laden schneller als das bisherige Modell (1A@5V, das hat ewig gedauert) 2A@5V sollte ok sein
- Durchladefunkionalität (Pass through bzw. Charge through), also Einsatz als Pufferakku z.B. am Dynamolader möglich
- Nennkapazität mindestens 10Ah, sollte aber auch nicht exorbitant schwer sein

Wünschenswert:
- möglichst effiziente Spannungswandler (In&Out)
- Unterstütztung moderner Ladetechnologien (QC, PD), um zukunftssicher zu sein
- LED-Licht
- Akkustatusanzeige etwas granularer als nur mit 4 LEDs

Hat zufällig da jemand Ahnung oder ne Kaufempfehlung? Der Powerbank-Markt ist bunt wie der Keukenhof und kaum ein Produkt hält sich zumindest gefühlt länger als paar Monate am Markt...
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1476750 - 11.08.21 08:16 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: derSammy]
Sattelstütze
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 320
Hallo Sammy,

ich habe seit einigen Jahren eine Cabstone Power Bank 11.2, die Deinen Anforderungen (PassThrough, 2A)entsprechen könnte. Aber ob die noch erhältlich ist? Bei der G-Suche taucht der Hersteller noch auf. Sonst gibt/gab es mal was aus der Schweiz, aber der Name fällt mir nicht mehr ein.

Gruß
Wolfgang
Ein Leben ohne Lenkertasche ist möglich - aber sinnlos (frei nach Keine Ahnung und Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1476768 - 11.08.21 11:49 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: Sattelstütze]
Sattelstütze
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 320
Hallo Sammy,

soeben entdeckt: https://www.wattgeizer.com/usb-powerbank-10.000mah-digitale-anzeige-pass-through

Lieferbar ab Mitte September

Gruß
Wolfgang
Ein Leben ohne Lenkertasche ist möglich - aber sinnlos (frei nach Keine Ahnung und Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1476817 - 11.08.21 20:46 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: Sattelstütze]
Uli aus dem Saarland
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 523

Wir hatten dieses Teil vom Wattgeizer vor ein paar Monaten gekauft und es war Ende Juli auf unserer 2 Wochen-Radtour in Frankreich erstmals im Einsatz.
Das PassThrough hat mit meinem 5 Jahre altem Xperia-8 Zoll-Tablet funktioniert, mit dem neueren Xperia-Handy meines Sohnes nicht.
Was man allerdings sagen muss: Die Powerbank hat selbst bei verhangenem Himmel noch ordentlich Strom aus dem Solarpanel aufgesammelt. Damit haben wir dann das Handy abends geladen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1478039 - 27.08.21 12:02 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: Uli aus dem Saarland]
Franke on Tour
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Die Powerbank von Wattgeizer gibt es nicht mehr. Habe ebenfalls vor grob einer Woche bestellt und gerade die Email bekommen, dass der Artikel nicht mehr gelistet ist.

Edit, falls jemand noch einen anderen Vorschlag, bzgl. Einer Powerbank mit Pass Trough Funktion hat, würde ich mich sehr freuen schmunzel wollte eigentlich die BuMM, aber auch die ist nirgends mehr verfügbar.

Geändert von Franke on Tour (27.08.21 12:06)
Nach oben   Versenden Drucken
#1478054 - 27.08.21 13:13 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: Franke on Tour]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20.332
Ich habe mir mittlerweile zwei Powerbanks zugelegt:

(1) Die Jonkuu mit der popeligen 4-LED-Anzeige und deklarierten 10 Ah und 196g Gewicht.
Die kann ChargeThrough! Zumindest lädt nimmt sie am Stromeingang mehr Strom auf als ich hinten bei den Verbrauchern anstöpseln konnte. Und wenn ich die Versorgung abgezogen habe, dann macht das Garmin keinen Mucks und wird weiter geladen.

(2) Die Essager ES-D013 mit 400g. Die ist zwar ein echtes Speichermonster und kann hohe Ströme und neueste Ladestandards. Aber ChargeThrough geht nicht so recht. Also was das Ding macht, ist folgendes: Wenn du Eingang und Ausgang ansteckst, dann reicht sie den Strombedarf einfach durch. Also wenn du am Ausgang mehr Strom entnimmst, dann geht auch über die Versorgungsleitung mehr rein. Und umgekehrt. Aber es wird anscheinend kein Strom Richtung Akkus umgezweigt, diese werden also nicht auch parallel geladen, selbst wenn dafür Energie da wäre.
Wenn du die Versorgungsspannung abziehst, geht das Ding ganz kurz aus und gleich darauf wieder an. Das Handy würde da also weiter laden und auch das Garmin kommt damit so halbwegs klar, indem die nervige "externe Stromversorgungsanzeige weg"-Anzeige verschwindet. Allerdings piepst das Garmin zweimal, was auf Dauer wohl etwas nervig sein kann. Aber immerhin müsste man nicht bei jedem Ampelstop, um mal aufs Display schauen zu können, erst die Anzeige wegklicken.

Ich denke ich werde beide behalten. Vor allem die detailierte Ladestandsanzeige und Anzeige von (Ent-)Ladespannung und -strom bei der Essager ist nett. Aber als Pufferakku am rad leider nicht zu brauchen. Das sollte jedoch die kleine Jonkuu ganz gut hin bekommen.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1478055 - 27.08.21 13:22 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: derSammy]
Franke on Tour
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Danke für für Antwort und deine Erfahrungen. Einfache Powerbanks habe ich schon ordentliche, weshalb die Essager auch für mich eher uninteressant ist. Die Jonkuu werde ich mir jedenfalls auch bestellen.
Der einzige Grund weshalb ich noch einer PB benötige, sind die Stop and Go Fasen die man immer wieder hat, die einfach nervig sind, wenn ständig das Handy wieder angeht oder meckert.
Nach oben   Versenden Drucken
#1478057 - 27.08.21 13:38 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: Franke on Tour]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20.332
Die Jonkuu kann aber kein PD und kein QC, sondern angegeben ist bei 5V/2.4A (sowohl Ein- als auch Augang) Schluss.
Allerdings ergibt das für mich auch irgendwo Sinn. Die neueren Standards drehen ja an der Spannung. Was, wenn nur am Eingang oder nur am Ausgang jetzt auch 7V, 9V oder gar 12V gingen? Das macht die Sache viel komplexer.
Ich vermute daher, dass es gar keine Powerbanks gibt, die ChargeThrough kombiniert mit echtem QC/PD (sprich Spannungen höher als 5V) können. Die Essager ist aber auch beeindruckend. Ich hab keinen passenden QC7PD-Charger, aber hier lädt die gerade mit 5V/2,7A, sprich mit 13,5W. Naja, irgendwie muss man die 74Wh ja auch voll bekommen.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1478059 - 27.08.21 13:51 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: derSammy]
Franke on Tour
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Das die Jonkuu kein PD oder QC nutzen kann stört mich nicht. Als normale Powerbanks habe ich zwei Anker PowerCore 26800, die beim Solapanel mit 2 USB Anschlüssen laden kann, sowie eine Anker PowerCore+ 26800PD, die ich auch Notfalls für den Laptop nutzen kann. Die Jonkuu selbst ist dann nur dafür da, zwischen E-Werk und Smartphone dazwischen zu klemmen, um die Stopp & Go Fasen zu überbrücken.
Nach oben   Versenden Drucken
#1478083 - 27.08.21 17:25 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: derSammy]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 361
Neben den hier bereits erwähnten Eigenschaften finde ich auch zwei parallele QC Ladeeingänge an der Powerbank sinnvoll - denn wer Dynamo/USB Wandler UND Solarpanel kombiniert, verbessert bei relativ geringem Mehrgewicht gerade bei bergigen Strecken die Versorgung der USB Verbraucher enorm.

Dieses Teil bietet z.B. eine solche Möglichkeit:

https://www.verbatim.de/de/prod/20000mah-power-bank-quick-charge-30---usb-c-dual-input-49577/

Ansonsten wäre ich vorsichtig mit allzu rosigen Kapazitätsversprechungen der Hersteller. Wenn eine hanutagrosse China-Powerbank es laut Werbung mit einer, ähm, deutschemarkenbuttergrossen Anker aufnehmen kann, ist da was im Busch.
Da bin ich selbst auch schon auf die Nase gefallen...

Geändert von Thomas_Berlin (27.08.21 17:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#1478100 - 27.08.21 20:11 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: Thomas_Berlin]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20.332
Ich hab die Kapazitäten meiner beiden Dinger durchgemessen, das kam schon so halbwegs hin (mitder üblichen 3,7V/5V-Lüge).
Viel entscheidender ist der Wirkungsgrad der Platinen, wenn die mehr Heizen als Laden, ist deutlich blöder. Aber das hängt von vielen Dingen ab, Ladestrom, Temperatur, Akkustand ... - da fehlt mir auch die Zeit das detailiert anschauen zu können.
Dass Anker ein deutsches Unternehmen sei, ist mir übrigens neu. Im Impressum ist eine britische Adresse angegeben, der Geschäftsführer hat einen chinesisch klingenden Namen. Und hergestellt werden die Produkte selbstverfreilich auch in China.
Zwei Eingangsanschlüsse haben meine beiden Powerbanks auch (Micro-USB und USB-C). Ob beide gleichzeitig bedient werden können, habe ich nicht getestet. Und ganz ehrlich, den gleichzeitigen Nutzen sehe ich auch eher weniger. Beim Radeln würde ich den Dynamolader nehmen, wenn ich ne Solarzelle hätte, dann diese im Stand, optimal zur Sonne ausgerichtet. Beides gleichzeitig ergibt nur unter speziellen Bedingungen (Geradeausfahrt, unbeschattet, bei voller Sonne) wirklich Sinn. So knapp ist mein Strombedarf nicht, dass ich das Verlangen habe, diesen Aufwand betreiben zu wollen.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1478103 - 27.08.21 20:25 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: derSammy]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 361
Du würdest also bei sonnigem Wetter ein Solarpanel eingepackt durch die Gegend fahren?

Auch wenn das Panel - weil auf dem Gepäck suboptimal ausgerichtet - nur einen Bruchteil der (theoretisch) möglichen Wirklungsgrades liefert würde ich auch diesen Strom haben wollen. Aber ich fahre ja auch ein halbes Rechenzentrum durch die Gegend... ;-)

Geändert von Thomas_Berlin (27.08.21 20:26)
Nach oben   Versenden Drucken
#1478104 - 27.08.21 20:29 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: Thomas_Berlin]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20.332
Bin bisher mit Dynamolader allein gut hin gekommen. Daher hab ich den Bedarf schon nicht.
Und ich sehe halt auch die Nachteile: Verkabelung bei der Fahrt, Fixierung des ganzen (und wenn man dann mal an die Radtaschen will...), Absturzgefahr. All das für überschaubare Zusatzausbeute? Wäre es mir nicht wert. Aber wenn du damit gut zurecht kommst, dann ist ja gut. schmunzel
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (27.08.21 20:30)
Nach oben   Versenden Drucken
#1478111 - 28.08.21 05:57 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: Thomas_Berlin]
Franke on Tour
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 47
Der Nabendynamo langt bei mir um das Handy, je nach Nutzung und Höhenmeter, während der Fahrt am Leben zu halten. Sobald das Rad aber steht, geht der gesamte Stromvorrat immer weiter zur Neige, da ja nicht nur Handy, sondern auch andere elektronische Geräte Strom verbrauchen. Bei mir wären das noch die Kamera, ein Kindle, ein Lautsprecher, eine Drohne und der Laptop (Wobei letzterer nur mit PD geladen werden kann und weder Solarpanel noch Nabendynamo genug Strom erzeugen, um diese Powerbank zu laden).

Natürlich daddelt man auch nach der fahrt immer wieder am Handy rum, sei es beim chatten, fotografieren, im Netz noch was nachschauen, oder um im Forum was zu lesen. Ich verlier an einem Tag, also von Früh, bis zum nächsten Morgen bei Übernachtung im Zelt, durchschnittlich 30% Akkuladung beim Handy. Da ich eigentlich immer vermeide in Hotels oder Pensionen zu übernachten und fast immer im Zelt schlafe, ist bei meiner Nutzung nach grob einer Woche der Strom meiner Powerbank versiegt.

Wenn ich länger unterwegs bin, schnall ich mir hinten, auf dem Rack Pack das Solarpanel mit einfachen Spanngummis und verbinde das dann mit einer Powerbank, die im Rack Pack liegt. Die Stromausbeute habe ich jetzt nicht gemessen, reicht aber auch bei nicht optimalen Wetter aus, um die Powerbank etwas zu laden.

Als kleine Referenz:
Mein Handy benötigt an der Steckdose ca. 70 Minuten von 20 auf 100% Akkuladung. Bei optimalen Wetter beim Solarpanel sind es 90 Minuten und bei suboptimalen Wetter grob 160 Minuten.

Der große Vorteil liegt halt daran, dass wenn ich am Abend einen Platz fürs Zelt gefunden hab, oder gerade irgendwo eine Pause mach und auch noch die Sonne scheint, auch noch beim Nichttrampeln weiterhin Strom erzeugt wird. Für Touren die ein oder zwei Wochen gehen, braucht man das eigentlich nicht, auch wenn man vorhat immer wieder mal in Häusern zu übernachten, wo man Zugriff aufs Stromnetz hat. Da kommt man mit einer oder zwei Powerbanks ganz locker zurecht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1478127 - 28.08.21 09:57 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: derSammy]
radlsocke
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.290
Ich würde mal bei Nitecore stöbern.
Nach oben   Versenden Drucken
#1478164 - 28.08.21 20:23 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: radlsocke]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20.332
Ernsthaft? Die schlagen ja Priese auf, da kann ich mir die Platine auch selbst entwickeln, Bestücken lassen, Gehäuse drumrum in Auftrag geben und komme selbst wenn ich meinen Stundensatz dagegen halte noch billiger bei rum. lach
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1478717 - 06.09.21 15:11 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: Thomas_Berlin]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20.332
In Antwort auf: Thomas_Berlin

Ansonsten wäre ich vorsichtig mit allzu rosigen Kapazitätsversprechungen der Hersteller. Wenn eine hanutagrosse China-Powerbank es laut Werbung mit einer, ähm, deutschemarkenbuttergrossen Anker aufnehmen kann, ist da was im Busch.
Da bin ich selbst auch schon auf die Nase gefallen...


Also nach ein paar Lade- und Entladevorgängen habe ich die Essager (die ja leider kein ChargeThrough kann) mal mit einem solchen chinesischen Universal-USB-Multimeter "vermessen".

Es gehen 16,7Ah in die Powerbank rein, raus bekomme ich 12,1 Ah. Die Powerbank ist mit 20Ah bzw. 74Wh deklariert (beides an 5V).
Mit dem üblichen 3,7V/5V-Umrechnungsfaktor entspräche das ja 14,8Ah, außerdem findet sich auf dem Teil die Angabe "Rated Capacity 12,5Ah". Falls man zur Akkuschonung tatsächlich die Schaltung so eingerichtet hat, dass von den nominellen 14,8Ah nur 12,5Ah genutzt werden, wäre das ja sehr löblich.

Zumindest passen die angegebenen Werte so grob zu dem, was ich gemessen habe. Insbesondere kann ich nicht genau sagen, wie sich die Spannung über Lade- und Entladeverlauf verhalten hat. War natürlich im Bereich von 5V, aber 4,85V oder 5,15V bedeuten da schon einen Unterschied. Lade- und Entlageströme lagen irgendwo zwischen 1A und 2,7A, je nach Verbraucher und den Ladeständen im Pufferakku und Verbraucher. Auf jeden Fall kann die Essager relativ fix geladen werden, selbst ohne QC ist sie nach etwa 6h voll.

Unterstelle ich mal eine konstante Spannung, komme ich auf einen Lade-Entlade-Gesamtwirkungsgrad von 12,1/16,7 = 72%.
Unter der Annahme, dass Ladung und Entladung den gleichen Wirkungsgrad haben, wäre das einzeln gesehen ein Wirkungsgrad von 85%.

Gemessen wurde hier wirklich von 0 auf 100 und zurück. Im effektiveren Bereich so zwischen 30% und 70% erwarte ich einen noch besseren Wirkungsgrad. Ich finde all diese Werte ganz ok, ist eine Anker da besser?

Echt praktisch finde ich die Anzeigen der Essager: Spannung, (Ent)ladestrom und prozentuale (Rest)kapazität. Insbesondere das mit dem Ladestrom ist aufschlussreich. Das Kabel und teilweise einfach die Art des Reinsteckens hat einen Einfluss darauf, welche Stromstärke benutzt wird! Hier ist das Feedback sehr hilfreich, wenn da deutlich weniger Strom angezeigt wird, als man eigentlich erwartet. Da kann ein Kabelwechsel oder schlicht ein Neueinstecken schon helfen dass es doppelt so schnell geht.

Die kleinere Powerbank werde ich bei Gelegenheit auch noch mal durchmessen.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1478731 - 06.09.21 19:08 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: derSammy]
radlsocke
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.290
In Antwort auf: derSammy
Ernsthaft? Die schlagen ja Priese auf, da kann ich mir die Platine auch selbst entwickeln, Bestücken lassen, Gehäuse drumrum in Auftrag geben und komme selbst wenn ich meinen Stundensatz dagegen halte noch billiger bei rum. lach

Nur zu – sag Bescheid, wenn Du soweit bist grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1478895 - 09.09.21 11:16 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: derSammy]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20.332
Noch mal die Daten zur Jonkuu:

8,4Ah rein, 6,2Ah raus, beides bei USB-Spannung (also um 5V).
Auffällig ist, dass die Ausgangsspannung eher bei etwas unter 5V liegt, 4,85V oder so.

Auf 3,7V umgerechnet wäre das ne Ladung von 11,4Ah rein, 8,3Ah raus.

Lade-Entlade-Gesamtwirkungsgrad von 73%, sprich das ist alles absolut vergleichbar mit der Essager.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (09.09.21 11:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#1492211 - 14.02.22 21:20 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: derSammy]
uwe&margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 550
Hallo,
Bin auch gerade auf der Suche nach einer Powerbank, die direkt hinter dem E-Werk hängt. Ich benötige deshalb pass Through. Die Produktvorschläge hab ich gelesen . Gibt es dazu weitere Erfahrungen bzw. Vorschläge für andere Produkte?
Nach oben   Versenden Drucken
#1492245 - 15.02.22 13:43 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: uwe&margit]
Uli aus dem Saarland
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 523
In Antwort auf: uwe&margit
Hallo,
Bin auch gerade auf der Suche nach einer Powerbank, die direkt hinter dem E-Werk hängt. Ich benötige deshalb pass Through. Die Produktvorschläge hab ich gelesen . Gibt es dazu weitere Erfahrungen bzw. Vorschläge für andere Produkte?


Hallo,

ich habe gerade gestern mit Dirk von "Wattgeizer" gemailt. Die oben angesprochene Powerbank von V-Tac (10.000mAh), mit der auch ich gute Erfahrungen geamcht habe (am Solarpanel und am Forumslader), gibt es weiterhin nicht mehr. Momentan hat Dirk auch nichts Vergleichbares im Angebot. Die derzeit bei Wattgeizer angebotene V-Tac mit 20.000 mAh hat kein Passthrough.

Auf dieser Website bin ich auf die Powerbank von Sunnybag gestoßen.
Dirk ("Wattgeizer") meint, die sei wohl auch OK als Pufferakku und für kleine Ladeströme.
DHL liefert mir das Teil noch heute. Sobald die Sonne scheint, teste ich sie mal und kann dann hier meine Erfahrungen berichten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1492260 - 15.02.22 15:35 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: Uli aus dem Saarland]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13.767
Die StiWa hat einen Test veröffentlicht. Die beste mit Durchladen ist dabei die Voltcraft Powerbank WPB-10000.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1492266 - 15.02.22 16:50 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: StephanBehrendt]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20.332
Interessant. Hat die StiWa auch geschaut, wie die Powerbanks beim ChargeThrough auf Spannungsaussetzer am Eingang reagieren? Ich habe eine Powerbank, die theoretisch Chargethrough (z.B. am Netzteil) kann, als Pufferakku aber ungeeignet ist, weil sie beim Spannungsaussetzern am Eingang immer erst mal ganz abschaltet und sich dann wieder einschaltet (weil ein Verbraucher dran hängt).
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1492278 - 15.02.22 20:52 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: derSammy]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13.767
Das hat die StiWa nur als Feature aufgelistet. Interessant sind aber die unterschiedlichen Umladevrluste der Stromspeicher.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1492282 - 15.02.22 21:26 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: derSammy]
huxtebude
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 795
Scheint ja nicht so verbreitet oder einfach zu finden zu sein, das Charge-Through.
Wäre zwei halb so große Powerbanks zu verwenden nicht eine Alternative? Bank A betreibt die Geräte während der Fahrt, während Bank B geladen wird. Am nächsten Tag wird gewechselt.

Grüße,
Florian
Nach oben   Versenden Drucken
#1492286 - 15.02.22 23:35 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: huxtebude]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20.332
Ist auch ne denkbare Variante. Ist halt etwas schwerer, die Ladeelektronik hast du doppelt. Und du musst hinterher sein, wann was voll/leer ist. Tägliches Umstöpseln ist eventuell noch zu selten.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1492291 - 16.02.22 06:11 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: derSammy]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.466
Schau mal hier bei den unzähligen und immer wieder aktualisierten Powerbank-Tests von
techtest.org
Nach oben   Versenden Drucken
#1492373 - 16.02.22 18:19 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: bezel]
Sattelstütze
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 320
Hallo,

mal hier zu schauen könnte sich auch lohnen:

https://www.usb-akku.guru/-Rangliste/Pass-Through-Charging

Gruß
Wolfgang
Ein Leben ohne Lenkertasche ist möglich - aber sinnlos (frei nach Keine Ahnung und Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1492380 - 16.02.22 19:22 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: Sattelstütze]
uwe&margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 550
Hallo Wolfgang,

das scheint mir eine sehr gute Übersichtstabelle zu sein. DANKE

Ich komme mit der Bezeichung der Spalten noch nicht zurecht.
Was bedeuten die verschiedenen Symbole in der Spalte Produkt? Einige sind selbst erklärend: Gewicht, Anzahl Miro USB-3.0.

Aber was bedeutet das ROTE Achtungssymbol hinter einigen Symbolen?
Was bedeuten die % Zahlen in der Spalte „Gesamt“?
Was bedeuten die % Zahlen in der Spalte mit dem Blatt (Wirkungsgrad?)
Die Spalte mit der Batterie dürfte die gemessene Kapazität sein
Die nächste Spalte könnte die Ladezeit sein ( aber mit welchem Netzteil?)

Ich habe keine Symbolliste in dem Artikel gefunden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1492389 - 16.02.22 20:18 Re: Powerbank mit Pass through / charge throgh [Re: uwe&margit]
Genußradler-HB
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 223
In Antwort auf: uwe&margit
was bedeutet das ROTE Achtungssymbol hinter einigen Symbolen?

=> halte Deinen Mauszeiger über das entsprechende Symbol und die Erläuterung wird in einer Sprechblase eingeblendet.
manchmal denke ich schneller als ich tippen kann - manchmal auch andersherum = Tippfehler... sei's drum
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >

www.bikefreaks.de