Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
16 Mitglieder (Inzingersimon, H-Man, Peter, RR-Träumer, Sonne_Wolken, Rolf K., cterres, Cloneborg, Joggl67, 3 unsichtbar), 102 Gäste und 465 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28073 Mitglieder
94278 Themen
1465974 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2924 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1479034 - 11.09.21 14:23 auf disc brakes umrüsten
Rolly54
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 276
Unterwegs in Deutschland

Es gibt ja keine blöden Fragen also: ich möchte mein Mountainbike von V Breaks auf Scheibenbremse umrüsten . Sowohl an der Gabel als auch hinten am Rahmen sind die Befestigungslöcher für die Bremssattel vorhanden. jetzt kommt die dumme Frage.: gibt es für die Laufräder eine Art Adapter wo die Bremsscheiben drauf montiert werden oder muss ich komplett neue Laufräder kaufen?
Nach oben   Versenden Drucken
#1479036 - 11.09.21 14:31 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Rolly54]
cterres
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 2748
Die Bremsscheibenaufnahme muss integraler Bestandteil der Laufradnabe sein und im genormten Abstand sitzen. Adaptieren lässt sich das nicht, außer es ist vom Hersteller so vorgesehen. Etwa bei der Rohloff Getriebenabe, die entsprechend umgerüstet werden kann.

Ja. Wenn die Befestigungen am Rahmen und an der Gabel vorhanden sind, lässt sich die Bremsanlage einfach befestigen. Die Laufräder muss man auswechseln.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1479046 - 11.09.21 16:49 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Rolly54]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9118
Ganz "Mutige" verschrauben die Scheibe mit den Speichen und in fernöstlichen "Spezialshops" findest du sicher noch "tollere" Möglichkeiten, ich würde mir ne passende Nabe/ Laufrad besorgen.
Wintertreffen 2021 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1479057 - 11.09.21 19:01 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: BaB]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18494
Weiß nicht, ob das was mit Mut oder ob sowas nicht eher was mit absolutem technischem Unverständnis zu tun hat. lach

An den Fadenersteller: Ja, neue Laufräder sind wahrscheinlich der sinnvollste Weg. Laufräder mit Scheibenbremsaufnahme sind eigentlich generell nur unwesentlich teurer/schwerer als welche ohne, daher würde ich nach Möglichkeit immer Laufräder mit Scheibenbremsaufnahme kaufen, selbst wenn sie an einer Felgenbremse betrieben werden sollen.
Alternativ bestünde auch die Möglichkeit die Laufräder auseinanderzubauen und aus den alten Felgen und ggf. alten Nippeln und Speichen und neuen (Scheibenbrems)naben neue Laufräder aufzubauen. Beim Fachhändler ist das aber nicht wirtschaftlich, kommt nur in Frage, wenn man selbst Lust auf diesen meditativen Umbau hat.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1479060 - 11.09.21 19:20 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Rolly54]
trecka.de
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 494
In Antwort auf: Rolly54
Sowohl an der Gabel als auch hinten am Rahmen sind die Befestigungslöcher für die Bremssattel vorhanden.

Du solltest in Erfahrung bringen für welchen max. Scheibendurchmesser Rahmen und Gabel freigegeben sind.

In Antwort auf: Rolly54
...muss ich komplett neue Laufräder kaufen?

Du wirst wohl neue Laufräder brauchen, wenn deine Naben keine Scheibenaufnahme haben. Umbau auf andere Naben mit Scheibenaufnahme ist meistens nicht sinnvoll.
Nach oben   Versenden Drucken
#1479062 - 11.09.21 19:30 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Rolly54]
ladiaar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 233
Es gibt zwei gängige Standards für Scheibenaufnahmen an Naben. Der eine (6-Loch) ist eigentlich sehr offen erkennbar. Beim anderen (Centerlock) ist das etwas subtiler. Insbesondere wenn da noch eine Staubschutzkappe drauf ist kann das der unerfahrene Schrauber auch übersehen. (Also vor dem Bestellen neuer Laufräder vielleicht mal kurz die Google-Bildersuche anwerfen. zwinker )

Geändert von ladiaar (11.09.21 19:33)
Nach oben   Versenden Drucken
#1479074 - 11.09.21 21:34 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: derSammy]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1521
In Antwort auf: derSammy
Alternativ bestünde auch die Möglichkeit die Laufräder auseinanderzubauen und aus den alten Felgen und ggf. alten Nippeln und Speichen und neuen (Scheibenbrems)naben neue Laufräder aufzubauen.

Ich habe mittelfristig etwas ähnliches vor wie Rolf (der TE) und zu meiner Philosophie gehört es auch, vorhandene und noch gute Teile möglichst wieder zu verwenden. Hier also gleichfalls eine "blöde Frage" lach : Klappt das denn mit denselben Speichen überhaupt wegen der Speichenlänge? Müsste man eine Scheibenbrems-Nabe nicht wie seither ein "normales" Hinterrad exzentrich einspeichen? Das würde dann doch bedeuten, dass man auf der Bremsscheiben-Seite kürzere Speichen braucht, oder sehe ich das falsch?

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1479075 - 11.09.21 21:42 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Cruising]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5795
Das wäre ein Glückstreffer, wirtschaftlicher und besser für die Haltbarkeit die alten Felgengebremsten Laufräder in einem anderen Rad zu Ende fahren und die Disc Laufräder komplett neu auf zu bauen
Nach oben   Versenden Drucken
#1479079 - 11.09.21 22:37 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Cruising]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18494
Das was Sickgirl sagt. Also du müsstest die Scheibenbremsnabe genau dazu aussuchen, dass die alten Speichen passen. Speichen gibts in 2mm-Schritten und in der Regel muss das auch genau passen.

Was die Exzentrizität bzw. vielmehr die Speichenlängen betrifft, hängt das von der Flanschgeometrie der Nabe ab. Da werden oft links und rechts andere Flanschdurchmesser verwendet, mit dem Ziel dass vor allem vorn trotz asymmetrischem Speichenwinkelstand die gleiche Speichenlänge verwendet werden kann.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1479090 - 12.09.21 08:35 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: derSammy]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1521
Aha. Jetzt weiß ich, was hier mit Glücksfall gemeint ist. Ich nehme mal an, für solche assymetrischen Felgen gibt es dann auch Hilfsmittel wie den guten Whizz-Wheels Speichenrechner...

Werde das frühestens im kommenden Jahr anpacken - hat mich aber mal interessiert. Danke euch schmunzel

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1479091 - 12.09.21 08:41 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Cruising]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18494
Ja, es gibt da diverse Rechner, ich nehmen den Spokomat. Aber in der Praxis kann es dir dann trotzdem passieren, dass die rausgesuchte Speichenlänge dann knapp nicht passt. Zumindest ist mir das schon passiert. Und ob dem wirklich so ist, stellt sich eigentlich erst dann heraus, wenn du das Laufrad so richtig auf Spannung bringst, nicht zwingend schon dann, wenn du das Speichengerüst nur initial aufgebaut hast.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1479094 - 12.09.21 08:54 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Cruising]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1521
In Antwort auf: Cruising
...Ich nehme mal an, für solche assymetrischen Felgen gibt es dann...

Ich meinte natürlich assymetrische Naben, also solche mit zwei ungleichen Flanschen. Sorry für den Verschreiber zwinker

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (12.09.21 08:57)
Nach oben   Versenden Drucken
#1479096 - 12.09.21 08:59 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Cruising]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18494
Felgen mit asymmetrischem Profil gibts aber auch, ergibt vor allem beim Hinterrad unter Umständen Sinn. Hab ich aber bisher noch nie verbaut.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1479098 - 12.09.21 09:33 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: derSammy]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5795
Ich persönlich kenne praktisch keine Disc Naben mit unterschiedlichen Flanschdurchmessern, welche gibt es denn da
Nach oben   Versenden Drucken
#1479099 - 12.09.21 10:05 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Sickgirl]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5795
Jetzt sind mir doch zwei eingefallen, meine Tune für die Lefty eine Novatec. Bei der Tune weiß ich es nicht, aber die Novatec benötigt trotzdem unterschiedliche Speichen.

Die unterschiedlichen Durchmesser sind eher wegen den Belastungen so ausgeführt und weniger wegen möglichst gleicher Speichenlänge.

Ich habe aber ein Laufradsatz der dank asymmetrischer Ausfallenden symmetrisch eingespeicht ist, da sind sogar vorne wie hinten überall die gleichen Speichen drin.
Nach oben   Versenden Drucken
#1479100 - 12.09.21 10:07 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Sickgirl]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18494
Die Scheibenbremsvarianten der ShutterPrecissions haben das zum Beispiel. Oder auch die Novatec-Hinterradnabe, die ich gestern eingespeicht habe.

P.S.: Ja, ich baue auch gerade einen Laufradsatz auf, wo sich vorn&hinten&links&rechts die gleiche Länge ergeben hat. Allerding muss ich sagen, dass auf der linken Seite hinten 2mm mehr besser gewesen wären. Weiß noch nicht, ob ich das so lassen will, die Speichen reichen faktisch bündig bis zu der Stelle, wo der Nippelkopf beginnt. Ich befürchte, dass mir auf Dauer Nippel genau da brechen könnten. Es hat nicht zufällig jemand 14 schwarze Speichen in 290mm und 2,0/1,6/2,0 oder 2,0/1,5/2,0 über? lach
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (12.09.21 10:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1479102 - 12.09.21 10:33 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: derSammy]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5795
Wie gesagt die Novatec die ich hier habe hat nicht die gleichen Speichenlänge, die unterschiedlichen Flanschdurchmesser sind eher den unterschiedlichen Belastungen geschuldet.

Die meisten Naben sind auf beiden Seiten gleich, zum Beispiel Shimano und selber habe ich Tune, Chris King, SON und DT240 mit gleichgroßen Flansch Durchmessern.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1479104 - 12.09.21 10:53 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Sickgirl]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18442
ist jetzt die Frage, was Du mit "die meisten Naben" meinst. Alle novatec-Naben, die ich bisher eingespeicht hatte, hatten vorn auf der linken Seite einen größeren Flansch.
Das ist deutlich zu sehen. Novatec als großer OEM-Hersteller stellt auch für andere Marken Naben her. Findet man also ziemlich oft.
DTSwiss
zugegebenermaßen ist das bei IS2000-Naben wohl häufiger als bei Centerlock.

ansonsten führt die Diskussion gerade am Thema vorbei. Einen vorhandenen LR-Satz zu zerlegen und auf Scheibenbremsnaben umzubauen ist in vielerlei Hinsicht unsinn. Wenn Disc-Laufradsatz, dann bitte auch mit belastungsgerecht konstruierten Felfen ohne Bremsflanke.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1479108 - 12.09.21 11:14 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Job]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5795
Die meisten verbauten Naben dürften ja eindeutig Shimano sein. Und die sind schon mal gleich.

Dazu meine persönliche Aufzählung.

Aber wie gesagt, es gibt Naben mit verschiedenen Flanschdurchmesser, aber das hat andere Gründe wie möglichst gleiche Speichenlängen.

Habe auch gerade die Gegenprobe mit den 350er und den Novatecs gemacht, links und rechts unterschiedliche Längen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1479118 - 12.09.21 14:44 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Sickgirl]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18494
Wenn ich mir das bei Novatec so bezüglich Sechsloch- und Centerlock anschaue, dann könnte durchaus auch mit ein Grund sein, dass man bei Sechsloch einfach mehr Platz haben möchte, um die Speichen an der Scheibenbremsaufnahme vorbei fädeln zu können.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (12.09.21 14:45)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1479129 - 12.09.21 19:19 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: derSammy]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5795
Dafür ist dann die gegen überliegende Seite mit dem kleineren Flansch mistig zum einfädeln.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1479138 - 12.09.21 22:13 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Sickgirl]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18494
Die beiden Flansche liegen aber deutlich weiter auseinander als der linke Flansch von der Scheibenbremsaufnabe. Ich hatte mit dem Einfädeln zumindest keinerlei Probleme, wie gesagt erst vor paar Tagen mit der Novatec-Hinterradnabe gemacht.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1479309 - 16.09.21 00:30 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Sickgirl]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3406
Guckt doch einfach in den Spokomat. Meine bei Shimano gab es teils auch Unterschiede zw. rechtem und linkem Flansch.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1479310 - 16.09.21 00:44 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Job]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3406
Warum? Ich hab mehrere LRS, die beides können. Bei Alfine Vorderrädern gab es das gar ab Werk von Shimano.

Optik ist natürlich bei Diskfelgen besser, aber sonst?

Theoretisch kann man gebrauchte Felgen unweit der Verschleißgrenze von 1mm nehmen und mit einer Deore Nabe verheiraten.

In der Praxis habe ich das am Dynamo-Vorderrad mit einer Zac 2000 gemacht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1479314 - 16.09.21 05:29 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Nordisch]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5795
Ja aber nicht wegen gleicher Speichenspannung, denn dann müsste es umgekehrt sein, links kleinerer Flansch wie rechts.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1479350 - 16.09.21 13:57 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Nordisch]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18442
In Antwort auf: Nordisch

Optik ist natürlich bei Diskfelgen besser, aber sonst?

In der Praxis habe ich das am Dynamo-Vorderrad mit einer Zac 2000 gemacht.

Jo, wenn einem das Gewicht egal ist, kann man das natürlich machen. Hochwertige Disc-Felgen sind meist leichter als Felgen mit Bremsflanken*. Viele Felgen für V-Brakes gibt es auch nur in dünnen Querschnitten, da sonst die Bremsbeläge nicht mehr vorbeipassen.

*also richtige Disc-Felgen. Nicht nur normale Felgen, bei denen die Flanke nicht abgedreht wurde....

Geändert von Job (16.09.21 13:58)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1479392 - 16.09.21 21:36 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Job]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3406
Ja, wenn man stark auf Gewicht achtet, gibt es tolle Diskfelgen. Ich hab ja auch die XM421 an einem Salsa Hinterrad verbaut. Fürs zweite Vorderrad denke ich über ein noch leichteres Modell nach.
Aber es muss nicht zwangsläufig sein. So eine teilabgenutzte Felge mit Bremsflanke ist aber auch nicht mehr so übergewichtig und bekommt so ein langes zweites Leben.

Je nach dem, wie man es mag und preislich kann.
Nach oben   Versenden Drucken
#1479393 - 16.09.21 21:41 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Sickgirl]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3406
Eher wegen des Winkels, mit dem die Speiche den Flansch verlässt. Je größer, desto besser die Kraftübertragung der Bremskräfte und geringer die Unruhe im Speichengerüst.
Nach oben   Versenden Drucken
#1479394 - 16.09.21 22:28 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Cruising]
Sklodowska226
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 90
In Antwort auf: Cruising

zu meiner Philosophie gehört es auch, vorhandene und noch gute Teile möglichst wieder zu verwenden. Hier also gleichfalls eine "blöde Frage" lach : Klappt das denn mit denselben Speichen überhaupt wegen der Speichenlänge? Müsste man eine Scheibenbrems-Nabe nicht wie seither ein "normales" Hinterrad exzentrich einspeichen? Das würde dann doch bedeuten, dass man auf der Bremsscheiben-Seite kürzere Speichen braucht, oder sehe ich das falsch?

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de

Umspeichen ist wirklich selten besonders lohnend - weder zeitlich noch finanziell. Ggf bei Dingen mit emotionalem Wert. Oder, wenn es keine neuen, kompatiblen Alternativen gibt.

Ich würde eher dazu raten, ganze gebrauchte Laufräder gebraucht zu verkaufen und für das Geld neue und/oder gebrauchte Teile zum Aufbau der Disc-Laufräder zu besorgen. Wenn man eine Nabe mit Industrielagern statt Konuslagern kauft, kann man nicht zu viel falsch machen. Oder natürlich gleich ein ganzes neues Laufrad, das habe ich aber noch nie gekauft.
Viele Grüße!
Nicolas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1479417 - 17.09.21 08:49 Re: auf disc brakes umrüsten [Re: Nordisch]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1521
In Antwort auf: Nordisch
Optik ist natürlich bei Diskfelgen besser, aber sonst? Theoretisch kann man gebrauchte Felgen unweit der Verschleißgrenze von 1mm nehmen und mit einer Deore Nabe verheiraten.

Genau lach Die von mir bevorzugten Exal SP 19 sind recht stabile Prügel und halten vermutlich auch mit 1,1 mm Wandstärke noch recht lange...

In Antwort auf: Sklodowska22g
Umspeichen ist wirklich selten besonders lohnend - weder zeitlich noch finanziell.

Sowas war mir schon immer wurscht grins Ich denke da eher an Nachhaltigkeit. Und die dann übrigen Naben kann ich immer wieder mal brauchen - erst kürzlich ist mir eine Deore-LX-Hinterradnabe nach ~70.000 km ausgestiegen (hat gefressen), da wäre ich froh gewesen, wenn ich noch eine ähnliche gehabt hätte.

Übrigens habe ich es auch schon fertiggebracht, von einem recht guten Laufradsatz die noch bessere Vorderradfelge aufs Hinterrad umzuspeichen und die hintere nach vorne, damit ich den Satz nochmal 10.000 km fahren konnte schmunzel Und komplette Laufräder habe ich schon lange nicht mehr gekauft. Im Gegenteil, ich habe das Einspeichen gelernt, weil ich mit der gekauften Qualität oft nicht zufrieden war und mit der Arbeit angeblich guter Fachwerkstätten auch nicht.

Ich ticke da halt ein wenig anders als der Mainstream zwinker

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de