Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
23 Mitglieder (Heiko69, iassu, Gitanesraucher, CFJH, joogle, 10 unsichtbar), 210 Gäste und 458 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28164 Mitglieder
94524 Themen
1471030 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2886 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1481495 - 18.10.21 12:57 Nordkap 2022
Albrecht
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 67
Guten Tag,

ich hatte 2015 schon mal ein paar Fragen zum Nordkap gestellt. Danke für die Informationen damals.
Wegen richtig schlechten Wetters bin ich damals in Trondheim umgekehrt.

Nächstes Jahr ein neuer Versuch. Da ich auf dem Rückweg noch einen Freund in Lettland besuchen will, möchte ich Ende Juni am Nordkap sein. (Route Stavanger, Bergen, Trondheim, Lofoten)

1.) Über die Lofoten sind es von Trondheim ans Nordkap so ca. 2300km. Wäre also den Juni nördlich von Trondheim. Nach den Wetterdaten sieht das machbar aus. Oder ist es zu früh im Jahr? Ich könnte auch die Sache so 2-3 Wochen nach hinten schieben.

2.) Ich würde gerne die Küste entlang radeln. Empfehlenswert, oder ist es mit den vielen Fährpassagen zu nervig oder zu teuer? Ich bin flexibel, Berge machen mir nichts aus.
(Letztes Mal bin ich über Schweden und Roros von Osten nach Trondheim gekommen, weswegen ich die Küste Norwegens nicht kenne.)

3.) bikemap sagt die Küste entlang 3100km von Stavanger. Ich habe das Programm noch nicht benutzt. Stimmen die Angaben?

4.) Kommt man in die Busse vom Nordkap mit dem Rad kurzfristig rein, oder muß man lange vorbuchen?

5.) Es gibt einen neue Fähre im Sommer Helsinki - Riga. Die sagen, daß sie sehr gut gebucht wären. Kommt man auf der einigermaßen kurzfristig mit dem Rad mit?

6.) Braucht man in Skandinavien immer noch die Campingcard für die Zeltplätze?

VG

Albrecht
Nach oben   Versenden Drucken
#1481505 - 18.10.21 14:56 Re: Nordkap 2022 [Re: Albrecht]
mr.bicycle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 131
In Antwort auf: Albrecht

4.) Kommt man in die Busse vom Nordkap mit dem Rad kurzfristig rein, oder muß man lange vorbuchen?


Hierzu könnte vielleicht auch dies interessant sein:
https://www.bikepackers.de/packliste-fuer-bikepacking-rennen/ (Insbesondere Tipps Rückreise)
https://www.bikepackers.de/northcape-4000/
Nach oben   Versenden Drucken
#1481514 - 18.10.21 17:22 Re: Nordkap 2022 [Re: Albrecht]
wetterfest
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 44
Hallo Albrecht:
zu 5.) Es gibt einen neue Fähre im Sommer Helsinki - Riga. Die sagen, daß sie sehr gut gebucht wären. Kommt man auf der einigermaßen kurzfristig mit dem Rad mit?
zur Fähre kann ich nix sagen, aber Helsinki Tallinn fährt ja dauernd hin und her und von Talinn nach Riga gibt es eine Durchgängigen Bus mit Fahrradmitnahme (LUXexpress bus: https://luxexpress.eu/en) so als Plan B,
auch Zug wäre möglich, dauert aber länger....
zu 6.) Braucht man in Skandinavien immer noch die Campingcard für die Zeltplätze?
Ich hatte noch nie (!) eine.... manchmal wird danach gefragt, aber es ist wohl eher für einen Preisrabatt..... nie war es Vorraussetzung und ich habe einige Plätze in Schweden und dem Baltikum gebucht.
Viel Erfolg dir, LG
Helmut
Nach oben   Versenden Drucken
#1482049 - 26.10.21 19:44 Re: Nordkap 2022 [Re: Albrecht]
Michaela
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 406
Hallo Albrecht

1) ob Juni zu früh ist hängt wahrscheinlich vor allem von Deiner Strecke ab. Gewisse schöne und höher gelegenen Strecken wie das Sonjefjell oder der Rallervegen sind oft erst ab ca. Mitte Juni befahrbar.

2) im Süden gibt es viele schöne Optionen. Im Norden auf jeden Fall Küste (RV17) fahren! Die Fähren sind auch oft ein Erlebnis. Unbedingt Lofoten und Senja einbauen.

4) weiss ich nicht. Wir sind damals mit der Fähre (Hurtigroute) von Honningsvag nach Tromso gefahren und von dort aus geflogen.

6) eine Campingcard haben wir nie gebraucht, wusste noch nicht mal, dass es sowas überhaupt gibt.

Viele Grüsse

Michaela
Nach oben   Versenden Drucken
#1483619 - 14.11.21 17:15 Re: Nordkap 2022 [Re: Albrecht]
Chamaeleon
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1
4.) ich meine gelesen zu haben das dieses ohne Probleme möglich ist.

Heimreise vom Nordkap (Länder)


Nordkap nach Rovaniemi https://www.eskelisen.fi/en/timetables-and-routes/

Geändert von Chamaeleon (14.11.21 17:18)
Nach oben   Versenden Drucken
#1483629 - 14.11.21 20:44 Re: Nordkap 2022 [Re: Chamaeleon]
Mastermind
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 108
2019 bin ich mit diesem Bus gefahren. 1x wöchentlich fährt der Bus mit Umstieg in Rovaniemi bis Helsinki.

Ich habe damals zwei Tage vorher gebucht. Fahrrad zahlt man direkt beim Fahrer. Damals sind am Nordkap lediglich drei weitere Leute eingestiegen, darunter ein Radler. Das Rad wird liegend im Gepäckraum befördert, was die also machen wenn zehn Radler kommen weiß ich nicht. In Finnland ist das dann eine Art Regionalbus und der Bus hat sich gut gefüllt und war zeitweise fast voll. Bereits in Honningsvag steht der Bus erstmal 4h auf einem Parkplatz, der Fahrer ist vom Bus weg und wir konnten im Bus bleiben. Danach gibt es kleinere Pausen mit Toilette an Rasthöfen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1483649 - 15.11.21 08:56 Re: Nordkap 2022 [Re: Albrecht]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3513
zu 4.

Wir waren 2020, also in Corona-Zeiten am Nordkap und haben dort und unterwegs dorthin viele Radfahrer getroffen. Die Heimreise war das dominanteste Thema. Die Grenze nach Finnland war geschlossen und nach Schweden wollte niemand. Es blieb also nur der norwegische Rückweg. Busse gibt es eigentlich immer. Hurtigruten war durchaus beliebt. Und ab Bodo halt mit der Bahn. Die meisten wollten fliegen.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de