Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
17 Mitglieder (mars, MichiV, BeBor, Psyclist, AndreasSchuette, 9 unsichtbar), 186 Gäste und 311 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28522 Mitglieder
95335 Themen
1488960 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2754 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
Off-topic #1499389 - 14.05.22 16:32 Re: INTEC F10 selber aufbauen [Re: elflobert]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7316
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: elflobert
In Antwort auf: Nordisch
Hinten Disk und vorn Mini-V ist IMHO die beste Kombination bei mechanischer Ansteuerung.


Daher ist meine persönliche Bestenliste:
Schönwetterrad: Felgenbremse (am liebsten V-Brake oder Seitenzug)
Allwetterrad, mechanisch: hinten Felge, vorne Disc (TRP Spyre/Spyke)
Allwetterrad, hydraulisch: v/h Disc

Reiserad (Allwetter cool) : V-Brake
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1499473 - 16.05.22 21:07 Re: INTEC F10 selber aufbauen [Re: elflobert]
Nordisch
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3636
Gerade bei Nässe muss ich vorn nicht so viel Power haben, aufgrund der geringeren Haftung zwischen Reifen und Untergrund.

Ich fahre 2 Räder mit der TRP CX 8.4. Sie arbeiten bei Nässe sehr zuverlässig. Insofern sehe ich auch kein Hindernis bei DISK hinten und CX8.4 vorn. Anders herum kann es nervig werden aus den genannten Gründen, gerade bei einfachen Stahlgabeln.
Nach oben   Versenden Drucken
#1499634 - 19.05.22 12:40 Re: INTEC F10 selber aufbauen [Re: Nordisch]
Miguell
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20
habe mir vor 3 Jahren ein Intec F10 bei Norwid Modell Maribo aufbauen lassen. Canti Bremsen habe ich schon bei 2 anderen Räder von Norwid und sollte ein gut funktionierendes System nicht geändert werden.Bremsen Cane Creek SCX 5 verzögern einfach super wobei ich die schon guten Beläge dann gegen SwissStopp Flash Pro blau für bessere Nasshaftung austauschte. Dt Swiss Felgen 460 und Naben 240s, Schwalbe Mondial Reifen sowie Campa Potenza Ausstattung in silber sowie Lenker Ritchey WCS Venture Max samt Vorbau und Sattelstütze ergeben ein tolles Gravel oder Reiserennrad. Viele Ösen erlauben Schutzbleche und Gepäckträger wenn gewünscht. Bisher 11200 km Sommers wie Winters, dann mit Spikesreifen.
Insgesamt ein sehr stimmiges zuverlässiges Rad. Den Rahmen kann ich nur empfehlen.
Ein Tag ohne Radfahren ist ein verlorener Tag

Geändert von Miguell (19.05.22 12:43)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1499653 - 19.05.22 19:09 Re: INTEC F10 selber aufbauen [Re: Skunk75]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7316
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Salut Skunk,


Mal eine OT-Frage:
Ist so ein INTEC - Rahmen (bei mir der M1) aktuell überhaupt (in endlicher Zeit) lieferbar? Oder sonst sowas "fortartiges"?

Mein Faltreiserad ist zwar noch nicht ganz fertig (fehlen noch Disc-Anlöter, dann wage ich einen Probeaufbau), aber ich spinne schon vom nächsten Projekt:

Einen Intec-artigen Rahmen so in 2 Hälften trennen, dass sich das fertige Rad (nach Einlöten von Scharnieren) genau hälftig klappen liesse. grins
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

Geändert von panta-rhei (19.05.22 19:10)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1499660 - 19.05.22 21:21 Re: INTEC F10 selber aufbauen [Re: panta-rhei]
BeBor
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 7304
In Antwort auf: panta-rhei
Einen Intec-artigen Rahmen so in 2 Hälften trennen, dass sich das fertige Rad (nach Einlöten von Scharnieren) genau hälftig klappen liesse. grins

Wenn ohnehin der Trennschleifer und der Lötbrenner zum Einsatz kommen, könnte man sich zunächst auf dem Gebrauchtmarkt umsehen. Eine Neupulverung dürfte nach dem chirurgischen Eingriff zur Klappbarkeit nahezu unvermeidbar sein.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1499670 - 19.05.22 22:33 Re: INTEC F10 selber aufbauen [Re: BeBor]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7316
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: BeBor
In Antwort auf: panta-rhei
Einen Intec-artigen Rahmen so in 2 Hälften trennen, dass sich das fertige Rad (nach Einlöten von Scharnieren) genau hälftig klappen liesse. grins

Wenn ohnehin der Trennschleifer und der Lötbrenner zum Einsatz kommen, könnte man sich zunächst auf dem Gebrauchtmarkt umsehen. Eine Neupulverung dürfte nach dem chirurgischen Eingriff zur Klappbarkeit nahezu unvermeidbar sein.

Bernd


Stimmt, da dachte ich auch schon dran, am Besten auf der Herbstböerse hier... bis dahin ist das andere Kunstwerk hoffentlich aus dem Weg ,,,
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

Geändert von panta-rhei (19.05.22 22:37)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1499689 - 20.05.22 09:20 Re: INTEC F10 selber aufbauen [Re: panta-rhei]
Sklodowska226
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 129
In Antwort auf: panta-rhei
Salut Skunk,


Mal eine OT-Frage:
Ist so ein INTEC - Rahmen (bei mir der M1) aktuell überhaupt (in endlicher Zeit) lieferbar? Oder sonst sowas "fortartiges"?

Am besten mal bei dem dt. Vertrieb anrufen, also ra-co. Ich habe letztens mit denen telefoniert (s. vorheriger Beitrag von mir) und mich nach den Lieferzeiten erkundigt. Das bottleneck ist die Pulverung. Wenn die wegfällt, weil man z.B. einen ungepulverten Rahmen bestellt, dürte die Lieferzeit deutlich kürzer sein. Einfach mal anrufen!
Viele Grüße!
Nicolas
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de