Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
18 Mitglieder (iassu, Gravelbiker_Berlin, Michaela, Deul, 7 unsichtbar), 138 Gäste und 304 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28522 Mitglieder
95335 Themen
1488956 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2754 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1495947 - 29.03.22 22:07 Regenjacke, nicht nur für's Rad
CFJH
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 210
Hi,

Nachdem ich bei der letzten Tour das Billigst-Regenzeug genervt entsorgt habe, suche ich für die kommenden Touren was Neues.
Ich suche eine einfache Regenjacke (nicht nur für's Radfahren), die primär vor Regen schützen soll und auch atmungsaktiv sein sollte (ich schwitze schnell).

Kurz: aktuell habe ich diese Jacke bei einem kleinen Hersteller für Berufskleidung im Blick.

Hat jemand mit der Jacke schon Erfahrungen, kann man die kaufen ?
Möchte aber nicht mehr als 100€ ausgeben.
Nach oben   Versenden Drucken
#1495952 - 29.03.22 23:18 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: CFJH]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13261
Ich kenne die Jacke nicht. Ich finde sie fürs Fahrrad fahren vorne zu lange. Hat sie wenigstens einen Zweiwege-Reißverschluss, damit man sie unten öffnen kann?
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1495955 - 30.03.22 00:33 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: CFJH]
Tobi-SH
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18
Ich würde eine mit Reißverschlüssen unter den Achseln nehmen. Das ist das einzige, was gegen Wärmestau hilft.
Nach oben   Versenden Drucken
#1495963 - 30.03.22 08:00 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: CFJH]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7303
In Antwort auf: CFJH
Kurz: aktuell habe ich diese Jacke bei einem kleinen Hersteller für Berufskleidung im Blick.

Ein "kleiner Hersteller von Berufsbekleidung" ist das aber nicht, sondern eine Riesen-Handelsbude. Selbst herstellen dürften die kaum was, die lassen in den bekannten Dumpinglohnländern fertigen. Zu Qualität und Funktionalität kann ich aus eigener Erfahrung nichts sagen, ich vermute, dass es auf dem Level der üblichen NoName- und Pseudo-Markenprodukte in dieser Preisklasse liegt. Muss also - auch bei dem Preis - nicht zwingend schlecht sein. Dass die Jacke aber funktional als Regenjacke für Radfahrer wirklich viel besser ist, als das von Dir "entnervt entsorgte Billig-Regenzeug", da würde ich nicht drauf wetten.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1495968 - 30.03.22 09:27 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: CFJH]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14089
Zitat:
Möchte aber nicht mehr als 100€ ausgeben.

Meine Erfahrung: Eine funktionell gute Regenjacke ist umfangreich ausgestattet und hat - ganz, ganz wichtig - viele Lüftungsmöglichkeiten (Unterarm, Rücken), die mit Reissverschluß und Klett verschließbar sind. Ich finde bei Regenjacken speziell für Radfahrer auch die Taschen besser angebracht (z.B. Rückentasche) und auch besser geschnitten, das mag aber je nach Körperbau und Anforderung anders sein. Das macht eine solche Jacke teuer, deine Grenze wird vermutlich ein Knackpunkt sein.
Gruß
Uli
Für eine gute Kommunikation ist eine verständliche Sprache zwingend notwendig und diese per Definition niemals diskriminierend. Die Verwendung von Satzzeichen in Wörtern hingegen behindert Verständlichkeit, Lesbarkeit und Eindeutigkeit der Sprache.
Nach oben   Versenden Drucken
#1495974 - 30.03.22 12:28 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: CFJH]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5378
In Antwort auf: CFJH
aktuell habe ich diese Jacke bei einem kleinen Hersteller für Berufskleidung im Blick.

Hat jemand mit der Jacke schon Erfahrungen, kann man die kaufen ?
Dieses Jacken-Modell habe ich nicht, ansonsten habe und hatte ich mit dem "kleinen Hersteller" nur beste Erfahrungen. Meine Lieblingsregenjacke mit Schere Länge gekürzt, in die für mich zu langen Ärmel Daumenloch geschitten (erspart mir Gummihandschuhe) und Kapuze passt über oder untern Helm. Nur bei kühlen Temperaturen trage ich so eine ähnliche Jacke wie Du verlinkt hast. Auch in dieser Regenhose habe ich noch nie geschwitzt, im Gegensatz zu manch teuren Radhosen. Als Brillenträgerin nutze ich diese Schutzbrille bei Starkregen.
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1495983 - 30.03.22 14:10 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: CFJH]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6140
Sehr gut gefällt mir der verdeckte Front-Reißverschluss, auf den die meisten Hersteller heute gern verzichten. Zugeklettet mit drunter offenem Reißverschluss schwitzt man auch bei Regen nicht so sehr. Ansonsten habe ich die gleichen Kritikpunkte, die schon genannt wurden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1496008 - 30.03.22 18:24 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: CFJH]
Jole
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 23
Hallo.
Ich habe diese Agu Regenjacke kürzlich erworben. Trägt sich angenehm. Ist leicht, dicht bis jetzt, kompaktes Packmaß wg. nicht vorhandenem Netzfutter.Zudem kein extremer Rad spezifischer Schnitt. Dadurch auch anderweitig tragbar. Preislich auch ok. Bei den sehr teuren Jacken mit Goretex hätte ich immer Angst, dass mir ein Loch in die Jacke kommt. Bei dieser wäre der finanzielle Verlust dann nicht so groß.

Gruß
Jole

Geändert von Keine Ahnung (30.03.22 19:11)
Änderungsgrund: Link korrigiert ...
Nach oben   Versenden Drucken
#1496027 - 31.03.22 00:19 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: BeBor]
CFJH
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 210
In Antwort auf: BeBor

Ein "kleiner Hersteller von Berufsbekleidung" ist das aber nicht
....
Dass die Jacke aber funktional als Regenjacke für Radfahrer wirklich viel besser ist, als das von Dir "entnervt entsorgte Billig-Regenzeug", da würde ich nicht drauf wetten.

Bernd


Mit kleiner Hersteller war eher ironisch gemeint zwinker

Das Billig-Regenzeug war wirklich von billigster Art - Kombination Jacke/Hose bei einem Discounter für zusammen 10€ (oder 20). Material/Ausführung "Gummianzug" (in etwa so wie die von "Margit" verlinkten Sachen)

Die in Auswahl gefaßte Jacke hat immerhin eine Atmungsaktivität 4, den höchsten Wert auf der Skala des Herstellers.
Die Jacke soll ja nicht ausschließlich zum Radfahren sein.

Alternativ habe ich auch noch folgende Jacke entdeckt: die hat im Gegensatz zur ersten einen verlängerten Rücken und Reißverschlüsse mit Gummilippe.
(Vergleichsseite)
Nach oben   Versenden Drucken
#1496032 - 31.03.22 06:46 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: CFJH]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7315
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: CFJH
Möchte aber nicht mehr als 100€ ausgeben.


Das ist das Problem.

Ich fahre auf Tour mit leichten, schwarzen GoreTexjacken mit doppelt abgedeckten Front RV und (mölichst) AchselRVs, zB von Berghaus, Marmot.

Ist fuer mich das Optimum aus Regenschutz, Atmungsaktivität, Packvolumen und Trockenzeit.

Aber nicht für 100,- zu haben.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1496033 - 31.03.22 07:39 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: CFJH]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5378
In Antwort auf: CFJH

Alternativ habe ich auch noch folgende Jacke entdeckt:
da steht in der Beschreibung, dass die Taschen wasserabweisende Reißverschlüsse haben. Bei mehreren Stunden Regenfahrt war ich mal sehr verwundert, warum ich einen kalten feuchten Bauch hatte.
Viele Grüße
Margit

Geändert von Margit (31.03.22 07:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#1496632 - 05.04.22 14:18 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: CFJH]
ichundmeinFahrrad
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 114

Hat jemand mit der Jacke schon Erfahrungen, kann man die kaufen ?
Möchte aber nicht mehr als 100€ ausgeben.
[/zitat]
ich habe mit Berufbekleidung oft bessere erfahrungen gemacht, als mit dem schickimickioutddorkram. die Sachen sind wirklich für den Einsatz gemacht. ich würde die Forstregenjacke in Warnfarbe empfehlen.Nasses Gebüsch nässt noch viel staker durch als nur fallender Regen ich nutze von diesem "Kleinen Hersteller" die Regenarbeishose auch für Regenfahrten. in manchen Kreisen gelten die Teile mit diesem Etikett nicht nur nicht nur als alltagstauglich sondern auch als Sonntagstauglich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1497393 - 14.04.22 10:22 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: CFJH]
sani1980
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 748
Das ist recht "einfach":
3 Lagen Regenjacke

Gibt es auch in Gelb, das man besser gesehen wird. Hat Belüftungsöffnungen unter den Armen, einen Stretchanteil und kostet nur schmale 80 Taler. Gewicht geht auch, da in Größe L nur 578 g.

Ich habe das Vorgängermodel und nutze die zum tourenradeln, Wandern, Bergsteigen, Trekking und Skifahren als Hardshell. Ich bin sehr zufrieden.
Dazu nutze ich beim tourenradlen noch "Rainlegs" und Überschuhe und der Regen war nicht mehr das große Problem.

MfG, Sani

Geändert von sani1980 (14.04.22 10:30)
Nach oben   Versenden Drucken
#1497857 - 23.04.22 08:10 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: CFJH]
StefanTu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1100
In Antwort auf: CFJH
Hi,
Ich suche eine einfache Regenjacke (nicht nur für's Radfahren), die primär vor Regen schützen soll und auch atmungsaktiv sein sollte (ich schwitze schnell).

Es klang hier schon an aber um es mal deutlich zu sagen:
Ich kaufe mir eine atmungsaktive Jacke und damit ist mein Problem gelöst, wird sicher nicht klappen. Das kann erst gehen, wenn alle Lagen die du trägst atmungsaktiv und aufeinander abgestimmt sind. Sobald da eine Komponente nicht passt ist es vorbei.
Zudem wird häufig aus den Augen verloren, dass es bei hohen Temperaturen mit atmungsaktiv nicht weit her ist.
In Antwort auf: CFJH

Möchte aber nicht mehr als 100€ ausgeben.

Zu regulären Preisen wird das mMn nichts werden. Ich habe zum arbeiten zwei Funktionsjacken von ES, die sind nicht schlecht, aber für mich als ebenfalls starker Schwitzer und ergonomisch, fürs Rad ungeeignet. Letzteres hängt sicher auch an der Sitzposition.
Brauchbare Erfahrungen habe ich mit einer Gonso Regenjacke gemacht, vergangenes Jahr habe ich mir eine von Schöffel geholt mit der ich bisher sehr zufrieden bin. Beide liegen aber afair eher im Bereich von 200,-€.

Ciao
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1497884 - 23.04.22 21:49 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: CFJH]
elflobert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 335
Vielleicht mache ich etwas falsch oder mein Körper produziert zu viel Hitze, aber ich schwitze in allen Regenjacken diverser Preisklassen und einem Dirtsuit, den ich bisher ausprobiert hatte wie Hulle und kann das Klima darin überhaupt nicht leiden.

Ich kenne aber auch andere Beispiele: mein Schwiegerpapa zieht selbst bei 15°C und nur Wind seine sauteure 3-lagige GoreTex-Pro Jacke zum Wandern an und schwitzt überhaupt nicht. Ein paar Mal habe ich seine Jacke testweise getragen und bin darin eingegangen. Ich kann die erst bei höchstens 5°C halbwegs angenehm tragen...

Die für mich optimale Lösung bei richtigem Regen sind Ponchos. Hier habe ich 2 verschiedene Schnitte fürs Radfahren und Wandern (inkl. Rucksackbuckel). Die sind günstig, schützen beim Radeln auch die Oberschenkel, haben eine gute Belüftung von unten und den Seiten und sind kompakt zusammenfaltbar.
Einzig der Luftwiderstand ist hoch, aber das stört mich nicht so sehr.

Gerne würde ich auch mal den von Carradice aus gewachster Baumwolle ausprobieren. Da wäre ich auch mal auf das Klima gespannt...
Nach oben   Versenden Drucken
#1497888 - 24.04.22 07:42 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: elflobert]
Hartmut.L
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Ich besitze noch einen alten Anorak aus Baumwollmischgewebe, den man durch wachsen weitgehend dicht bekommt. Allerdings ist es so: wenn man ihn richtig dicht macht - mit viel Wachs- dann atmet er auch nicht mehr.... Man hat jedoch die Möglichkeit ihn unterschiedlich stark zu wachsen. Z B. an den Schultern stark und am Bereich des Bauches wo man beim Radln weniger abbekommt entsprechend weniger. Somit kann man eine Klimazohnen-Dichtheit herstellen...
Hartmut
Nach oben   Versenden Drucken
#1497937 - 24.04.22 18:23 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: elflobert]
StefanTu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1100
In Antwort auf: elflobert
Vielleicht mache ich etwas falsch oder mein Körper produziert zu viel Hitze, aber ich schwitze in allen Regenjacken diverser Preisklassen und einem Dirtsuit, den ich bisher ausprobiert hatte wie Hulle und kann das Klima darin überhaupt nicht leiden.

Ich denke da ist die Erwartungshaltung, die auch von den Anbietern genährt wird, einfach zu hoch.
Ich gebe z.B. auch eine Gore Pro Jacke im Schrank, die ziehe ich aber nur im Winter an. Um die dazu gehörende Innenjacke zu nutzen müssen die Temperaturen schon zweistellig ins Minus gehen.
Meine Gonso und die Schöffel kann ich bis ca. 20°C beim Radln tragen.
Wird es wärmer habe ich eine sehr dünne Regenjacke aber wenn es mal über 25°C geht darf ich mich damit auch nicht groß anstrengen.
Ich machte meinen Fehler lange in Base und Midlayer. Erst seit ich auf Merinowolle gewechselt habe, wird da genug Feuchtigkeit zwischengespeichert um den Membrankollaps zu verhindern.
Wenn es im Sommer bei Hitze mal regnet habe ich inzwischen aufgegeben und setze auf schnell trocknende Trikots...
Nach oben   Versenden Drucken
#1498138 - 26.04.22 23:06 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: StefanTu]
CFJH
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 210
In Antwort auf: StefanTu
...Sobald da eine Komponente nicht passt ist es vorbei...


Dann ist es bei mir vorbei :-(
Wegen akuter Hautprobleme kann ich nur Baumwolle direkt auf der Haut tragen (habe inzwischen ein paar ganz wenige Hersteller gefunden, wo ich T-Shirts bedenkenlos kaufen kann).

Marino wäre noch einen Versuch wert (bzgl. der Tatsache, daß ich es problemlos tragen kann)

Die anfangs angedachte Jacke hat übrigens keine Unterarmreißverschlüsse, habe da mal den Hersteller direkt angeschrieben.
Werde die Jacke aber wohl doch bestellen, da ich für die nächste Tour irgendwas regenfestes brauche. Noch schlechter als die entsorgte Gummijacke kann die nicht sein ...
Nach oben   Versenden Drucken
#1498183 - 27.04.22 16:28 Re: Regenjacke, nicht nur für's Rad [Re: CFJH]
StefanTu
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1100
In Antwort auf: CFJH

Marino wäre noch einen Versuch wert (bzgl. der Tatsache, daß ich es problemlos tragen kann)

Unverträglichkeiten sind Mist...
Weißt du woher deine Unverträglichkeit kommt? Ich finde ja gerade reine Baumwolle bei Aktivität als nicht so angenehm auf der Haut. Irgendwie immer nass...
Wobei ich Merino an deiner Stelle auf jeden Fall mal testete.
Da Merinowolle selten vor unserer Haustür produziert und verarbeitet wird, schadet es nicht auf ordentliche Herkunft und fairen Handel zu achten.
Die Klamotten sind nicht ganz billig, aber anscheinend recht haltbar und zumindest für mich bei Weitem angenehmer im Tragekomfort als Synthetik.
Mit Baumwollunterwäsche wirst du sicher ähnliche Probleme bekommen wie ich sie früher hatte. Erst saugt sich die Unterwäsche voll bis sie nass ist, gibt dann erst den Schweiß an die darüberliegende Schicht, von mir aus ein Fleecepulli, weiter und die Hardshell oben drüber bringt die Feuchtigkeit dann nicht weg und macht zu. Kommt dann eine Abfahrt wirds a...kalt trotz drei Lagen Klamotten und den Berg hoch kommst du dir vor wie im Schnellkochtopf.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de