Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
15 Mitglieder (Kettenklemmer, ghost, fantis-freund, Biketourglobal, fabianovic, 6 unsichtbar), 102 Gäste und 442 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28522 Mitglieder
95347 Themen
1489423 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2740 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1500742 - 01.06.22 16:55 Avignon nach Marseille - Stadt, nicht Hafen
otto eisenherz
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5
Der Weg von Avignon (direkt oder über Arles) wurde schon diskutiert, aber wohl zuletzt 2012.
Gibt es neue Ideen, neue Radwege, wäre dankbar für nen aktuellen Hinweis.
Vielleicht gibt`s sogar ne Fährverbindung vom Hafen Port St. Louis in die Stadt ?
Nach oben   Versenden Drucken
#1500747 - 01.06.22 17:27 Re: Avignon nach Marseille - Stadt, nicht Hafen [Re: otto eisenherz]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17417
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: otto eisenherz
Der Weg von Avignon (direkt oder über Arles) wurde schon diskutiert, aber wohl zuletzt 2012.
Gibt es neue Ideen, neue Radwege, wäre dankbar für nen aktuellen Hinweis.
Vielleicht gibt`s sogar ne Fährverbindung vom Hafen Port St. Louis in die Stadt ?

Fährverbindung kann ich mir ehrlichgesagt nicht vorstellen, wer sollte die nutzen? Aber von Martigues gibt es einen Zug, mit dem man recht schnell in Marseille ist. Wahrscheinlich sogar schon von Fos, ich bin allerdings ab Martigues gefahren

Radwege - keine Ahnung. Nutze ich in Frankreich selten. Von daher weiß ich auch nicht, ob es etwas neues gibt seit 2012. Direkt von Avignon nach Marseille bin ich auch noch nicht am Stück gefahren, kenne aber einige Teilstücke. Sehr schön finde ich die Alpilles oder auch die Cote Bleue, zwischen Martigues und MArseille. Da muss man aber Berge mögen, es geht hoch und runter, es gibt auch keine durchgängige Küstenstraße. Marseille selbst ist dann natürlich ziemlich stark Stadt, die Streche am Meer ist nicht sonderlich attraktiv wegen Hafengelände. Da kann man ggf. in den Zug ausweichen, auch, wenn man direkt von Norden reinfährt.
Futterfahrt durch Deutschland: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
#1500776 - 01.06.22 22:30 Re: Avignon nach Marseille - Stadt, nicht Hafen [Re: Holger]
rolf7977
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1369
In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: otto eisenherz
Der Weg von Avignon (direkt oder über Arles) wurde schon diskutiert, aber wohl zuletzt 2012.
Gibt es neue Ideen, neue Radwege, wäre dankbar für nen aktuellen Hinweis.
Vielleicht gibt`s sogar ne Fährverbindung vom Hafen Port St. Louis in die Stadt ?

Fährverbindung kann ich mir ehrlichgesagt nicht vorstellen, wer sollte die nutzen? Aber von Martigues gibt es einen Zug, mit dem man recht schnell in Marseille ist. Wahrscheinlich sogar schon von Fos, ich bin allerdings ab Martigues gefahren



Der TER fährt auch über Fos, aber da kommst du von Port St. Louis nicht so ohne weiteres hin. Der Europort mit den Industrieanlagen ist im Weg. Wir haben es letztes Jahr ab Mas Thibet versucht. Ging gerade so gut, war aber lebensgefährlich mit Scharen an LKW auf der vierspurigen Schnellstraße. Alternative auf Google ging mitten durch das Stahlwerk... und damit nicht möglich. Ich vermute, du musst weiter nördlich ansetzen.

Rolf

Geändert von rolf7977 (01.06.22 22:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#1500783 - 01.06.22 23:55 Re: Avignon nach Marseille - Stadt, nicht Hafen [Re: rolf7977]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 615
Zitat:
Der TER fährt auch über Fos, aber da kommst du von Port St. Louis nicht so ohne weiteres hin

Der Bus von Port St Louis nach Fos sur Mer (der Bahnhof dort liegt außerhalb des eigentlichen Ortes) kostet 1€ und bietet Platz für Räder (die sind kostenfrei)
Am Sonntag kann man die Strecke auch gut radeln, ansonsten ist der LKW Verkehr schon .. unschön.
Eine Fähre nach Marseille gibt es nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1500787 - 02.06.22 05:24 Re: Avignon nach Marseille - Stadt, nicht Hafen [Re: rolf7977]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17417
Unterwegs in Deutschland

Ich bin da auch mal gefahren, empfand escjetzt nicht als lebensgefährlich. Schön geht aber tatsächlich anders. Port St Loius wäre fpr michvin keinster Weisecein Ziel. Ich verstand auch den Threaderöffner so, dass er es nur wegen einer vermuteten Fähre nannte, aber nicht unbedingt da hin muss. Die Frage ist ja relativ offen gestellt.
Futterfahrt durch Deutschland: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
#1500909 - 03.06.22 17:17 Re: Avignon nach Marseille - Stadt, nicht Hafen [Re: Holger]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 615
In Antwort auf: Holger
Port St Loius wäre fpr michvin keinster Weisecein Ziel.

Das sehe ich auch so. Ich würde auch nicht wieder von Arles den Rest der Rhone runter sondern statt dessen eine Runde durch die Camargue fahren. Saintes-Maries-de-la-Mer ist sehr sehr touristisch und (für meinen Geschmack) im Hochsommer keine Anfahrt wert, aber eine Runde um den Étang de Vaccarès ist schon schön. Den Wind der nächsten Tage im Blick zu haben kann nicht schaden; schon schön wenn der Mistral noch anschiebt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1500983 - 04.06.22 20:42 Re: Avignon nach Marseille - Stadt, nicht Hafen [Re: memy]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 17417
Unterwegs in Deutschland

Ich finde es auch außerhalb der Hochsaison nicht sonderlich attraktiv - ist halt für mich eher ein Etappenort am Meer, wenn ich da unten bin. Was allerdings schön ist, ist die Digue a la mer, oder so. Zwischen Saintes-Maries-de-la-Mer und der Straße nach Salins de Giraud. Da braucht es aber ein geländegängiges Rad, das ist eher eine Sandpiste. oder war es vor etwa 10 Jahren, als ich da war...

Salin de Giraud ist auch ein ganz interessanter Ort, neu geplant um die Jahrhundertwende herum, als Arbeitersiedlung.

Und wichtig: Antibrumm. Mir ist es noch nie passiert, außer in der Camargue, dass sich eine Mücke am hellichten Tag während der Fahrt auf das Trikot gesetzt hat und durch gestochen hat...
Futterfahrt durch Deutschland: http://les21lacets.de/blog/
Nach oben   Versenden Drucken
#1502479 - 23.06.22 12:04 Re: Avignon nach Marseille - Stadt, nicht Hafen [Re: otto eisenherz]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14095
Habe ich 2012 schon meinen Senf dazu gegeben? Ich bin von Avignon nach Marseille vor >20 Jahren gefahren. Die Route war ungefähr: Südwärts raus aus Avignon - über die Alpilles - Salon-de-P. - Aix-en-P. - Marseille. Aus Avignon raus war leider viel Verkehr und nach Marseille rein ist es natürlich leicht ätzend, Großstadt halt. Aber bis hinter Aix (sehr nette Stadt) fand ich die Strecke teilw. sogar sehr schön.
Gruß
Uli
Für eine gute Kommunikation ist eine verständliche Sprache zwingend notwendig und diese per Definition niemals diskriminierend. Die Verwendung von Satzzeichen in Wörtern hingegen behindert Verständlichkeit, Lesbarkeit und Eindeutigkeit der Sprache.
Nach oben   Versenden Drucken
#1502505 - 23.06.22 21:50 Re: Avignon nach Marseille - Stadt, nicht Hafen [Re: Uli]
bluesaturn
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 718
Dann ich auch. Bin nur von Avignon nach Arles entlag der Via Rhona. Das geht gut. Nach Port-Saint-Louis-du-Rhône sind wir nicht mehr gefahren. Das haben wir dann sein gelassen
Von Saintes-Maries-de-la-Mer Richtung Phare de la Gacholle bin ich mal mit einem MTB gefahren. Ich glaube mit Gepaeck und duennen Reifen macht das weniger Spass, aber ich habe da jemanden mit etwas Gepaeck und einem normalen Strassenrad waehrend der MTB Tour gesehen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1502535 - 24.06.22 13:42 Re: Avignon nach Marseille - Stadt, nicht Hafen [Re: bluesaturn]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 615
In Antwort auf: bluesaturn
Von Saintes-Maries-de-la-Mer Richtung Phare de la Gacholle bin ich mal mit einem MTB gefahren. Ich glaube mit Gepaeck und duennen Reifen macht das weniger Spass, aber ich habe da jemanden mit etwas Gepaeck und einem normalen Strassenrad waehrend der MTB Tour gesehen.

Ich bin die Strecke letztes Jahr gefahren (50mm Reifen). Nahe Saintes-Maries gab es ein paar Sandverwehungen, die man, mit großem Gepäck fahrend, sicher schieben muss. Sonst war die Strecke teils holprig, aber gut fahrbar.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1502598 - 25.06.22 10:54 Re: Avignon nach Marseille - Stadt, nicht Hafen [Re: memy]
bluesaturn
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 718
Danke fuer deine Antwort. Jetzt habe ich leider keine Ahnung, was ein 50mm Reifen ist. Ich fahre 700x35C Schwalbe Marathon Plus. Ich habe eher Angst vor Platten in der Gegend, aber meinst du, ich mache mir zuviel Sorgen? Dann wuerde ich naemlich gerne da unten mal eine Tour wieder hinmachen.

Geändert von bluesaturn (25.06.22 10:54)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1502602 - 25.06.22 11:00 Re: Avignon nach Marseille - Stadt, nicht Hafen [Re: bluesaturn]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32723
Gewöhn Dich doch mal an die genormten ETRTO-Reifendimensionen, zumal die die Breite ebenfalls enthalten. Das französische Maßsystem ist nicht wesentlich besser als das britische und beide sind veraltet, weil sie eben den Laufkreisdurchmesser (der für Klotz- und Stempelbremsen wichtig war) und nicht den entscheidenden Reifensitz enthalten. Ich bin mir sehr sicher, dass Du die entsprechenden Angaben auf den Reifenflanken ebenfalls findest. Das ist doch alles keine Zauberei!
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1502606 - 25.06.22 11:17 Re: Avignon nach Marseille - Stadt, nicht Hafen [Re: bluesaturn]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 615
50mm breite Reifen, wollte ich damit ausdrücken.
Da die Strecke dort ja nicht für den Autoverkehr freigegeben ist, mag es dort tendenziell eher seltener zu Platten kommen. Wobei einem ein Plattfuß ja nun grundsätzlich keine Sorgen machen muss, dass hält ja selten länger als 15-20 Minuten auf.
Ansonsten ist in der Ecke die Côte Bleue noch sehr schön. Das ist der Küstenabschnitt zwischen Martigues und Marseille. Ab da kommen dann auch ganz gut Höhenmeter zusammen.
Nach Marseille war ich dann noch bis nach Chassis gefahren und habe von dort aus einige Wanderungen unternommen - auch sehr schön!
Gruß
Horst
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de