Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
12 Mitglieder (snowrider, Astronomin, Norfri, JoMo, 6 unsichtbar), 176 Gäste und 136 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28674 Mitglieder
95688 Themen
1496728 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2697 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >
Themenoptionen
#1509937 - 18.09.22 00:53 Re: Regenjacke [Re: schorsch-adel]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4115
Schau Dir mal die Bergans Letto an.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1509948 - 18.09.22 08:53 Re: Regenjacke [Re: cyclerps]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7404
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: cyclerps
Schau Dir mal die Bergans Letto an.

&#1616;Aberdie haben doch wieder keine RV Abdeckung.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1509953 - 18.09.22 11:29 Re: Regenjacke [Re: schorsch-adel]
Eon
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 90
In Antwort auf: schorsch-adel

a- Unterarmreißverschlüsse
b- Netzfutter
c- vor dem vorderen Reißverschluss eine separat verschließbare Windabdeckleiste
d- 2-Weg-RV vorne
e- hinten lang genug zum Sattelbedecken


Die VAUDE Escape erfüllt alle Kriterien und ist nicht teuer. Aber für Sommerradeln ist sie mir zu schwer und zu warm.

Grüße Eon
Nach oben   Versenden Drucken
#1509955 - 18.09.22 11:44 Re: Regenjacke [Re: Eon]
schorsch-adel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6258
Zitat:
erfüllt alle Kriterien
leider nicht mehr . Früher hatte die Unterarmreißverschlüsse, heute nicht mehr. Ich hab noch 2 von den alten, aber die gehen allmählich aus dem Leim, was sie nach ca 15 Jahren auch dürfen.

Ich fand die immer vom Preis/Leistungsverhältnis rundum super.
Nach oben   Versenden Drucken
#1509957 - 18.09.22 12:06 Re: Regenjacke [Re: schorsch-adel]
Eon
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 90
Wie die Zeit vergeht, Schade.
Nach oben   Versenden Drucken
#1509958 - 18.09.22 12:13 Re: Regenjacke [Re: cyclerps]
schorsch-adel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6258
Schöne Jacke, aber halt..
Zitat:
...doch wieder keine RV Abdeckung...
...und anscheinend auch kein 2-Weg-RV, was nun wirklich kein großer Aufwand wäre.
Nach oben   Versenden Drucken
#1509959 - 18.09.22 12:17 Re: Regenjacke [Re: Eon]
schorsch-adel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6258
..aber Du hast mich zum gezielteren Suchen animiert: es gibt eine Pro-Version mit UA-Zippern, mit der ich mich mal befassen werde
Nach oben   Versenden Drucken
#1509996 - 18.09.22 22:15 Re: Regenjacke [Re: cyclerps]
Pedaltiger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 208
In Antwort auf: cyclerps
Schau Dir mal die Bergans Letto an.


Ich habe sie seit drei Jahren und je länger ich sie habe desto mehr begeistert sie mich.
Absolut dicht und die Athmungsaktivität ist wirklich erstaunlich, ohne die Unterarmreissverschlüsse zu öffnen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510042 - 19.09.22 15:00 Re: Regenjacke [Re: Pedaltiger]
schorsch-adel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6258
Wegen der nun schon zweiten Empfehlung der Bergans habe ich gestöbert und mehrere Tests mit ausschließlich guten Ergebnissen gefunden. Ich hab sie dann heute im Geschäft tatsächlich aufgetrieben und anprobiert.

Ja, sie hat was, ist angenehm leicht und ist hinten lang genug. Aber meine Bedenken bleiben: der Frontreißverschluss lässt sich wie alle wasserdichten Plastik-Verschlüsse nicht einhändig bedienen, man muss also während der Fahrt absteigen. Die Innenseite ist glatt, wird wohl an der Haut kleben, der Reißverschluss lässt sich nach Eisbein und Sahnetörtchen nicht von unten öffnen.

Hast Du oder Markus denn Erfahrungen bei sommerlichen Temperaturen ? Die Tests bescheinigen ihr ja eine herausragende Atmungsaktivität, aber dann heißt es: „richtig warme, sommerliche Temperaturen (über 25 Grad Celsius) und ein Sommergewitter bringen die Bergans Regenjacke an ihre Grenzen. Da helfen auch die beweglichen Polymermoleküle und die Unterarmbelüftung nur bedingt“.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510059 - 19.09.22 17:52 Re: Regenjacke [Re: schorsch-adel]
nebel-jonny
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 259
Wenn Wasser auf der Jacke wie soll die den noch atmen?Dazu noch 25 Grad das stelle ich mir ziemlich unangenehm vor.
Ich merke das selber sobald es aufhört zu regnen wird’s in meiner Jacke gleich angenehmer.
Ich glaube die einzig wahre Lösung ist ein Poncho.Wurde hier im Forum schon öfters empfohlen.Leider hab ich dazu keinerlei Erfahrung.
Gruß
Nach oben   Versenden Drucken
#1510065 - 19.09.22 18:37 Re: Regenjacke [Re: schorsch-adel]
jutta
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 6058
Ich hatte zwar kein DDR-Fahrrad-Regencape, kenne die aber. Im Prinzip offenes Stoffstück, Kapuze mittendrin. Rückenteil mit Bändern zum Zubinden, Vorderteil mit Armschlaufen. Allerdings war das relativ schwer, da gummierter Stoff. Könnte es aber noch geben.

Bei lidl hats schon Ponchos gegeben, die man relativ einfach so 'umstricken' konnte, indem man einfach die seitlichen Keile abgeschnitten hat.
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#1510122 - 20.09.22 15:19 Re: Regenjacke [Re: schorsch-adel]
schorsch-adel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6258
In einem anderen Sportgeschäft wurde mir heute die Protective New Age ans Herz gelegt, die so garnicht meinen eingangs genannten Krieterien entspricht. Die engagierte Verkäuferin meinte aber, dass man bei einer Dampfdurchlässigkeit von 60.000 g/m2/24 hr auf die von mir gewünschten Lüftungsmöglichkeiten getrost verzichten könne.

Die Dampfdurchlässigkeit wird ja nicht bei allen Produkten angegeben, deshalb wüsste ich gern aus Eurer Kenntnis/Erfahrung, wie Ihr diese Aussage der Verkäuferin einschätzt. Ist mein Beharren auf möglichst viel Beluftungsöffnungen vielleicht doch übertrieben ?

Ich trau solchen Angaben nicht unbedingt, aber immerhin wären das doch 60 beachtliche Liter täglich, was ein qm dieser Membrane transportieren kann, wenn ich die Angabe richtig verstehe. Die wollen schon erst mal erschwitzt sein.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510124 - 20.09.22 15:31 Re: Regenjacke [Re: schorsch-adel]
sugu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1331
Wie schon in anderen Beiträgen hier im Forum erwähnt: Die Dampfdurchlässigkeit ist nur dann möglich, wenn der Stoff sauber und trocken ist und wenn die Außenluft eine geringere relative Luftfeuchtigkeit hat, als die Luft innerhalb der Jacke. Wenn viele Regentropfen oder Dreck auf der Jacke sind, steht nur noch ein Teil der Verdunstungsfläche zur Verfügung. Dann helfen offene Reissverschlüsse. Die helfen auch bei hoher Luftfeuchtigkeit: Die hoffentlich kühlere Außenluft kann "direkt" an den warmen Körper und holt noch etwas Wasser ab.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510136 - 20.09.22 18:31 Re: Regenjacke [Re: schorsch-adel]
Astronomin
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 90
Nein, nicht übertrieben!
Ich habe vier Regenjacken unterschiedlichen Alters, die neueste ohne Belüftung. Die war von Anfang an weniger luftig als die drei anderen.
Gruß Eva
Nach oben   Versenden Drucken
#1510152 - 20.09.22 22:31 Re: Regenjacke [Re: schorsch-adel]
Pedaltiger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 208
Ja es stimmt das diese Wasserdichten Frontreissverschlüsse nicht so der Hit sind.
Bei meiner Jacke ging der Frontreissverschluss recht schwer, nachdem ich ihn mit Kerzenwachs behandelt habe war das Problem beseitigt.

Um den Reissverschluss bei der Fahrt zu bedienen mußte ich nie anhalten, er ging zwar nicht flüssig hoch oder runter, aber in 2 cm Abschnitten war es kein Problem, es hat jedenfalls immer gereicht ihn rechtzeitig zu schliessen.

Bei diesjährigen Radreise habe ich sie wegen schlechten Wetterbedingungen ca 1 1/2 permanent getragen und sie begeisterte mich jeden Tag mehr.

Bei über 25 Grad Aussentemperatur brauche ich keine Regenjacke mehr ...
Nach oben   Versenden Drucken
#1510160 - 21.09.22 05:15 Re: Regenjacke [Re: schorsch-adel]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7404
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: schorsch-adel
In einem anderen Sportgeschäft wurde mir heute die Protective New Age ans Herz gelegt, die so garnicht meinen eingangs genannten Krieterien entspricht. Die engagierte Verkäuferin meinte aber, dass man bei einer Dampfdurchlässigkeit von 60.000 g/m2/24 hr auf die von mir gewünschten Lüftungsmöglichkeiten getrost verzichten könne.



Die Atmungsaktivität wäre schon sehr gut, goretex liegt IIRC bei 24 000g/m2/24h. Viele andere Membranen sind viel schlechter. UA RVs finde ich trotzdem von Vorteil. Den Haupt Reissverschluss finde ich etwas komisch.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1510187 - 21.09.22 15:53 Re: Regenjacke [Re: schorsch-adel]
nebel-jonny
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 259
Ich möchte hier aber noch was Allgemeines hinzufügen:Der Sicherheit zuliebe um nicht übersehen zu werden helle Signalfarben.Das ist nicht gut.Grund : Das verölt am Rad zu sehr man bekommt das nicht mehr sauber.Meine werd ich deshalb abdrücken.Soll ja nur bei 30Grad gewaschen werden.Am Rad ist ja nicht nur an der Kette Öl.Griffe sind verdreckt die Handschuhe übertragen das auf die Jacke.Auch die Seilzüge sind geölt.Daher dunkle Jacke in Kombination mit Warnweste oder Signalbändern bevorzugen.
Gruß
Nach oben   Versenden Drucken
#1510188 - 21.09.22 16:17 Re: Regenjacke [Re: schorsch-adel]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 207
In Antwort auf: schorsch-adel
In einem anderen Sportgeschäft wurde mir heute die Protective New Age ans Herz gelegt


Da die Kriterien nun aufgewichen sind, würde ich dich gerne mit der Patagonia Torrent Shell noch tiefer ins Tal der Verwirrung senden.

Sie ist vergleichsweise günstig, hat Unterarmreissverschlüsse, einen abgedeckten Front-Reissverschluss, und sie ist optisch unaufdringlich (wobei man es ja ruhig etwas knalliger mögen darf). Auch wichtig: Man kann die Kapuze sehr genau verstellen, so dass man beim Drehen des Kopfes nicht mit dem Gesicht in ebendieser landet. Auch für viele wichtig: Man muss kein Leptosom sein, damit die Jacke vorne auch zu geht. Hat allerdings innen kein Mesh.

Geändert von Thomas_Berlin (21.09.22 16:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510189 - 21.09.22 16:23 Re: Regenjacke [Re: nebel-jonny]
schorsch-adel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6258
Zitat:
helle Signalfarben.Das ist nicht gut
da muss ich Dir aus leidvoller Erfahrung zustimmen. Keine meiner Jacken ist bisher ohne Öl- oder sonstige Schmierflecken davongekommen. Lieber was separat Funkelndes nehmen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1510190 - 21.09.22 16:27 Re: Regenjacke [Re: Thomas_Berlin]
schorsch-adel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6258
Zitat:
Patagonia Torrent Shell
garnicht so verwirrend, hatte ich auch schon im Auge. Aber die Frontreißverschlussabdeckung lässt sich anscheinend nicht separat (Klett, Druckknopf) verschließen, man sieht es leider nicht genau. Weißt Du näheres ?
Nach oben   Versenden Drucken
#1510191 - 21.09.22 16:41 Re: Regenjacke [Re: schorsch-adel]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12975
Mit wieviel Lagen Stoff und warum willst Du eigentlich die wennüberhauptminimalvorhandene Atmungsaktivität an Fronttaschen und Reißverschluss ganz auf Null senken?
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1510195 - 21.09.22 17:18 Re: Regenjacke [Re: Juergen]
schorsch-adel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6258
sorry Jürgen, da steh ich auf dem Schlauch. Ich will die Atmungsaktivität nicht senken. Ich meine nur, dass jede noch so kleine Öffnung ein Vielfaches an Feuchtigkeit mehr hinaustransportiert als jede noch so hohe Atmungsaktivität
Nach oben   Versenden Drucken
#1510196 - 21.09.22 17:28 Re: Regenjacke [Re: schorsch-adel]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12975
Jeder Fetzen Stoff, der doppelt oder dreifach liegt, senkt die Atmungsaktivität. Ist doch logisch, oder?
Deshalb ist jede Tasche und jede Überlappung zu vermeiden. Sonst kannst Du besser nen Friesennerz kaufen. Der ist wenigstens von außen dicht.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1510198 - 21.09.22 17:59 Re: Regenjacke [Re: Juergen]
schorsch-adel
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6258
klingt nach Mißverständnis: ich kann auf die übliche üppige Ausstattung mit Taschen gerne verzichten, eine für die Fluppen grins reicht mir.

Mit Überlappung meine ich nicht die Taschen, sondern ausschließlich den Frontreißverschluss, über dem ein seitlich offener ca.2-3 cm breiter Streifen aus dem Jackenmaterial von oben nach unten verläuft. Er lässt sich mit Druckknopf oder Klett winddurchlässig schließen.

Der verhindert keine Atmungsaktivität, sondern erhöht sie massiv, weil er Fahrtwind hereinlässt, wenn der dahinterliegende Reißverschluss geöffnet ist.

Bis vor vielleicht 10 Jahren waren die meisten Fahrradjacken so konstruiert. Heute findet man hingegen fast nur noch diese unsinnigen, schwergängigen, nicht austauschbaren und kurzlebigen wasserdichten Verschlüsse, zu deren beide Hände erfordernder Betätigung man jedesmal anhalten und absteigen muss.

Geändert von schorsch-adel (21.09.22 18:03)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510199 - 21.09.22 18:06 Re: Regenjacke [Re: schorsch-adel]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12023
In Antwort auf: schorsch-adel
... eine für die Fluppen grins reicht mir.


Ich befürchte, dass die "Fluppen" auf Dauer Deine Atmungsaktivität am meisten einschränken dürften traurig

Bei den Taschen hängt es wirklich davon ab, wie sie gestaltet sind. Hat man eine Jacke mit einem Netzfutter, sind die Taschen auch häufig aus diesem Material realisiert. Zudem gibt es Öffnungen, die lediglich als Durchgriff zum Erreichen der Hosentaschen dienen. Sind die Taschen aber aus dem Mantelmaterial gemacht, hat natürlich Jürgen recht, wenn er anmerkt, dass an diesen Stellen noch weniger Luftdurchlässigkeit zu erwarten ist.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510219 - 22.09.22 06:46 Re: Regenjacke [Re: schorsch-adel]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 207
In Antwort auf: schorsch-adel
[zitat]lässt sich anscheinend nicht separat (Klett, Druckknopf) verschließen


Das ist richtig: es ist lediglich eine ca. 1cm breite Stoffabdeckung des Reissverschlusses, die keine Klettverschlüsse hat. Wird bei dem Aufwand, sowas zu fertigen in der Preisklasse vielleicht auch nicht drin sein. Und ich stimme dir zu: wenn man die Klettverschlüsse zumacht, den Reisverschluss aber nicht, kann vorne ein bisschen Luft reinkommen, aber auch nicht soooo viel. Kenn ich so bei einer anderen Jacke. Bzgl. Mesh innen bin ich ehrlich gesagt anderer Meinung - bei genannter, damals obszön teuren Mammut Jacke, die ich vor vielen Jahren für den Schnee gekauft hatte, war das mesh das erste, was kaputtging.

[off topic]
PS. Zu meiner Ehrenrettung: in meinem vorherigen Text sollte es natürlich "aufgeweicht" heissen. deutsche Sprak, schwere Sprak.

Geändert von Thomas_Berlin (22.09.22 06:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#1510224 - 22.09.22 08:40 Re: Regenjacke [Re: Keine Ahnung]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17345
In Antwort auf: Keine Ahnung
Zudem gibt es Öffnungen, die lediglich als Durchgriff zum Erreichen der Hosentaschen dienen.


Was bei einer Regenjacke zum Rad fahren aber eher weniger sinnvoll sein dürfte. Meine Radhosen haben jedenfalls keine Hosentaschen. zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1510226 - 22.09.22 08:46 Re: Regenjacke [Re: Martina]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12975
Ohne Hosentaschen ist eine Radreise unmöglich. teuflisch
Portemonnaie hinten rechts, Schlüsselbund und Handy rechts vorne, Smartphone in Beintasche. Taschentücher (ersatzweise Klopapier) links.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510269 - 22.09.22 20:39 Re: Regenjacke [Re: Juergen]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21471
Meine Radhosen haben auch keine Hosentaschen. Dafür hat mein Trikot drei Rückentaschen. schmunzel
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1510286 - 23.09.22 07:30 Re: Regenjacke [Re: Toxxi]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12975
Statt drei Rückentaschen hab ich eine Bauchtasche. zwinker
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >


www.bikefreaks.de