Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
20 Mitglieder (R&B, MichiV, Maexle, MaSeRad, jutta, Hobo61, thatguy, 4 unsichtbar), 109 Gäste und 492 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28073 Mitglieder
94279 Themen
1465975 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2924 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1478 - 22.09.01 19:05 Kettenpflege
benjo
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 27
Auch auf die Gefahr hin, geschlagen zu werden wegen ewig gleicher Fragen:zwinker
Wie pflegt ihr eure Ketten, was ist eurer Meinung nach empfehlenswert? Ich habe soviel unterschiedliches gelesen, da würde ich gerne mal eure Erfahrungen hören, z.B. auf welche Weise ihr die Kette säubert, nach welchen Kriterien ihr entscheidet, wann es wieder an der Zeit ist...

Danke!
Benjamin
Nach oben   Versenden Drucken
#1501 - 26.09.01 22:24 Re: Kettenpflege [Re: benjo]
PrimaPantau
Nicht registriert
Also fals du hier wirklich immer die gleichen Fragen stellst...bei mir is dat nich schlimm bin neu hier.
Aber zu deinem Thema..ich geb dir mal mein Wissen aus Eigenlese hinüber. Meine Ketten sind hauptsächlich Alltags..also Allwetter beansprucht. Meist ist da ach zwei Wochen ne Grundkur nötig. Aber ich bin eben kein Profi. Deshalb hab ich da keine sone Kettenwaschanlage mit sieben Bürsten und pipapo. Den Oberflächendreck spül ich mit Wasser runter. Das weiche Fett (oder was auch immer du als Schmiermittel benutzt) reibe ich ab. Und dann nehm ich wenns nicht nur sauber sondern rein sein soll, Verdünnung. Halte die Schüssel in der ich es hab unter die ktte und schrubbe mit ner Bürste. Danach mit nem getränkten Lappen. Wenns nich so strahlend werden muß reicht auch fettlösendes Spülmittel und warmes Wasser. Anschließend reib ich mit nem dicken Lappen vor allem auch die seitenwande der glieder ab. dazu gehört auch immer gleich noch das Schaltwerk. Dreck raus bürsten. Wenn alles trocken is...meine Empfehlung Teflon Kettensray. Hört sich nach HighTech an isses auch...wirkt aber wunder und zieht dem Dreck nicht so magisch an, so dass du dann ne klebrige Masse gassi fährst.

Soweit die Tips...wars dienlich? Tschö...Pantau
Nach oben   Versenden Drucken
#1508 - 27.09.01 11:14 Re: Kettenpflege [Re: benjo]
Andrea
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 19
Hallo Benjo,

ich mache es so:
- mit Zahnbürste und Lappen groben Dreck entfernen
- mit altem Schnürsenkel oder Packschnur Zwischenräume reinigen
- mit neuem Lappen Restdreck entfernen
- Kette neu ölen
- Kette bewegen, eine Runde fahren
- überflüssiges Öl abwischen
fertig.

Schöne Grüße
Andrea
Nach oben   Versenden Drucken
#1510 - 27.09.01 12:05 Re: Kettenpflege [Re: benjo]
Anonym
Nicht registriert
Aloha Benni,

Kettenpflege ist eigentlich ganz einfach.
Mit einem alten Lappen die Kette reinigen, WD 40 drauf, Kette paarmal durchlaufen lassen, kurz einwirken lassen und dann überschüssiges mit altem Lappen abreiben. Auf Verdünung oder Spüli u.ä. würde ich verzichten, da das Zeugs alles Fett und Öl aus den Ketten-röllchen treibt und das ist gar nicht gut für die Kette; für die Umwelt natürlich auch nicht.



Gruß

Kai

Nach oben   Versenden Drucken
#1515 - 27.09.01 13:27 Re: Kettenpflege [Re: benjo]
outbikingalex
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 477
Hallo Leute,

ich reinige die Kette ungerne und und lasse es meistens beim Abwischen mit einem Lappen und dem Nachfetten mit Rohlofföl oder mit Teflonschmiermittel bewenden. Eine Hardcoremethode fällt mir noch ein: die Kette entgegen aller ernstgemeinten Ratschläge mit Benzin auswaschen (rauchen verboten) und dann in erhitztem (flüssigem) Parafinwachs baden. Damit ist dei Kette (schmiertechnisch) wie neu.

outbikingalex
outbikingalex
Nach oben   Versenden Drucken
#1521 - 27.09.01 19:52 Re: Kettenpflege [Re: outbikingalex]
Anonympeil
Nicht registriert
ein liter diesel in ein verschraubbares glas, kette rein, deckel drauf und schütteln. nach einem tag gut abtropfen lassen, am besten in das glas und die kette in motorol tuauchen.abtrpfen und fertig
das motoroel lässt sich oft verwenden, den diesel zurück zur tankstelle!
JoeJoe
Nach oben   Versenden Drucken
#1524 - 27.09.01 22:04 Re: Kettenpflege [Re: Anonym]
Wilu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 694
...anstelle von diesel kann man natürlich auch petrol verwenden.
übrigens gibt es von diversen herstellern kettenreinigungsgeräte, wo man sich im idealfall die hände nicht allzu krass verschmutzt. habe aber selbst keine grossen erfahrungen damit. ich halte es wie Outbikingalex: abwischen und teflon-schmiermittel drauf. es gilt nämlich auch zu bedenken, dass eine vollgefettete kette den schmutz regelrecht anzieht und sich dadurch eine paste bilden kann, die dann um einiges mehr mahlt, als eine etwas trockene kette.
gruss, Wilu
:innocent: Australia by pushbike - mit dem liegevelo durch den roten kontinent
Nach oben   Versenden Drucken
#1530 - 28.09.01 07:41 Re: Kettenpflege [Re: Wilu]
Zwigges
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1239
Hallo,
also egal wie man die Kette reinigt, von den Kettenreinigungsgeräten mit den Bürsten drin, würde ich die Finger lassen. Erstens spritzt das Reinigungsmittel aus dem Gerät raus und versaut das ganze Bike, jedenfalls wenn man etwas zu schnell die Kurbel dreht und zweitens, und das ist viel schlimmer, drücken die Bürsten den Dreck erst richtig in die Gelenke und Röllchen rein. Ich hatte mal so ein Teil und zwar kein billiges. Es landete nach dem zweiten mißlungenen Versuch im Müll.
Also ich bleibe auch beim guten alten Lappen und Öl.

Gruß
Zwigges
Nach oben   Versenden Drucken
#1532 - 28.09.01 09:13 Re: Kettenpflege [Re: benjo]
André
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 138
erstmal danke für fast das selbe Thema

also ich mache das ganz anders....

2 Waschmarken gekauft
1 Mal reinigen
1 Mal glanztrocken...
dann mit Shimano Öl einölen
Restöl nach einigen Umdrehungen entfernen

meine Kette ist jetzt 5000 km gelaufen...

Haifischzähne hane ich noch nicht und auch die Kette ist ganz gut noch gängig...

Will ich nochmal eine Frage stellen..sollte ich jetzt trotzdem wechseln???
mfg André
Nach oben   Versenden Drucken
#1545 - 28.09.01 12:48 Re: Kettenpflege [Re: André]
Zwigges
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1239
Hi André,

also 5000 km ist schon ordentlich, vielleicht solltest Du doch eine Ivestition von 30,- Mark ür eine neue Kette in Betracht ziehen.

Zwigges
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de