Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
24 Mitglieder (UrbanCosmonaut, Tom72, jmages, rifi, Aries, 9 unsichtbar), 279 Gäste und 179 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27289 Mitglieder
91915 Themen
1419978 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3244 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#2160 - 09.11.01 15:12 blackburn
Anonym
Nicht registriert
Hallo alle zusammen!

Meine Frage: Kann mir jemand was über die Qualität von Blackburn Gepäckträgern sage? Ich schwanke noch zwischen Tubus und Blackburn möchte mir jedoch wegen dem günstigeren Preis Blackburn Gepäckträger holen!

mfg
johannes
Nach oben   Versenden Drucken
#2162 - 09.11.01 16:22 Re: blackburn [Re: Anonym]
Fetzer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 387
Ich hatte früher Blackburn-Imitate (von Bor-Yueh etc.). Haben vermutlich nicht die Qualität von Blackburn-Träger und sind dann auch prompt irgendwann gebrochen. Es war jedesmal an den Schweißnähten.

Einen Blackburn habe ich dann trotzdem nicht gekauft, weil ich einfach kein Vertrauen mehr in geschweisstes Alu hatte. Habe stattdessen den Tubus Cargo gekauft, der ist jetzt schon ca. 7 Jahre alt.

Der Träger ist brettsteif, auch bei hoher Belastung (Bierkasten o.Ä.) wackelt absolut nichts. Die Pulverbeschichtung nutzt sich ab und man sieht Flugrost, was aber offenbar die Stabilität nicht beeinträchtigt.

Ich bin dadurch zum absoluten Tubus-Fan geworden. Und wenn es gute Produkte aus Deutschland gibt, ziehe ich die welchen aus Übersee sowieso vor (aus Umweltschutzgründen, kein Chauvinismus !)

Gruß

M.
Nach oben   Versenden Drucken
#2164 - 09.11.01 16:52 Re: blackburn [Re: Anonym]
outbikingalex
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 477
Hallo Johannes,

der Blackburn ist schon O.K., wenn du nicht mit übermäßig viel Gpäck auf Weltreise gehst. Ich habe selbst etliche Jahre Blackburn HR/Low-Rider benutzt, obwohl mir immer welche sagten, dass dieser brechen würde. Hinten 20Kg und vorne 8 Kg auf Asphaltstraßen sind aber schon möglich. Nur an die Stabilität eines Tubus reicht er bei weitem nicht heran. Ein Tubus kannste ohne Ende bepacken. Der Blackburn hat leider konstruktive Schwachstellen (Schwächung des Querschnitts an den Befestigungspunkten). Er ist auch nicht schweiß- oder lötbar. Der Tubus hat außer dem Preis noch den (eher unwichtigen) Nachteil, dass sich die Beschichtung an den Kontaktstellen abscheuert. Das führte bei mir bisher aber zu keinen Korrosionsproblemen.
Manchmal bekommst Du den Tubus auch im Sonderangebot mit leichten (harmlosen) Lackfehlern.

Kommt also darauf an, was Du mit dem Teil vorhast!

Viele Grüße

outbikingalex
outbikingalex
Nach oben   Versenden Drucken
#2165 - 10.11.01 15:06 Re: blackburn [Re: outbikingalex]
Antje
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 622
Hallo Johannes,

Outbiking Alex schrieb:
>Der Tubus hat außer dem Preis noch den (eher unwichtigen) Nachteil, dass sich die Beschichtung an den Kontaktstellen
>abscheuert. Das führte bei mir bisher aber zu keinen Korrosionsproblemen.

Das Problem hat (zumindest der schwarze) Blackburn auch. Der hat bisher alles, was ich ihm aufgebürdet habe, klaglos getragen (mehr als 30 kg hinten waren es bisher sicher nie, und das auch nur nach "Großeinkauf"). Ich persönlich finde den Blackburn halt viel eleganter...zwinker Aber das ist ja nun wirklich Geschmackssache.

Gruß

Antje
Nach oben   Versenden Drucken
#2168 - 11.11.01 11:55 Re: blackburn [Re: Antje]
Anonym
Nicht registriert
danke für die tips ich glaube ich werde mir jedoch die von balckburn holen
(bin noch Schüler=hab net soviel geld)

gruß
johannes
ps: gibt es von blackburn eine hp?
Nach oben   Versenden Drucken
#2170 - 11.11.01 18:07 Re: blackburn [Re: Anonym]
Maze
Administrator
abwesend abwesend
Beiträge: 3532
Dann viel Spaß mit den Teilen. Habe selbst seit Jahren Gepäckträger von blackburn und noch nie Probleme gehabt. Hinten SX-1 Expedition Rack, vorn Lowrider & FrontRack in Kombination. Beim Anbau darauf achten, daß sie genau parallel zum Boden montiert werden - Wasserwaage kann nicht schaden.

Die Homepage von blackburn war eben allerdings nicht erreichbar...
Nach oben   Versenden Drucken
#2171 - 11.11.01 19:37 Konstruktionsnachteil beim Blackburn Low Rider [Re: Anonym]
Beni
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 65
Hi!

Zu den Vorteilen von Tubus ist eigentlich schon alles gesagt. Bedenke auch, daß eine doppelt so hohe Lebensdauer auch einen doppelt so hohen Preis rechtfertigt! Ich bin selbst von Blackburn auf Tubus umgestiegen, weil meine alten Ortliebtaschen mit der Verstärkungsplatte den Träger durchgescheuert hatten (inzwischen ist diese Platte an Ortliebtaschen nicht mehr dran).

Ein paar Worte noch zur Konstruktion des Blackburn Low Riders (und baugleichen): Bei dieser Konstruktion bricht sehr oft die Strebe, die vom Ausfallende nach unten führt, egal ob bei guten Blackburn-Trägern oder 20-Marks-Noname-Teilen. Auffällig ist, daß dies nur bei Gabeln mit Low-Rider-Gewinde in den Gabelscheiden passiert. Bei mit Schellen befestigten Trägern kommt es so gut wie nie vor.

Vor einiger Zeit brachte mich ein Radhändler darauf, daß das am Federn der Gabel liegt, was mit einer Veränderung des Abstands von Gabelscheiden-Gewinde zum Ausfallende einhergeht. Diese Längenänderung kann der "Standard-Low-Riders" konstruktionsbedingt nicht mitmachen und daher bricht er irgendwann an seiner schwächsten Stelle, dem Ausfallende. Befestigt man den Low Rider mit Schellen um die Gabelscheiden, so hat dieser Befestigungspunkt minimales Spiel, das ausreicht, die Gabelfederung zu kompensieren. Besser sind natürlich Low Rider, die schon von der Konstruktion her zwischen den Befestigungspunkten flexibel genug sind (wie z. B. Tubus).
Bei Anlötteilen an der Gabel halte ich einen Blackburn-Träger nicht für die richtige Wahl.

Ich hoffe, Dir bei der Entscheidung geholfen zu haben!

Beni
Nach oben   Versenden Drucken
#2173 - 12.11.01 07:35 Re: blackburn [Re: Anonym]
Zwigges
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1239
Hallo Johannes,

als preiswerte Alternative zu den Tubussen und Blackburns:
Der Extreme Grand Tour Alu. Den gibt´s bei Rose für 56,- Märker. Im Gegensatz zu den Blackburns ist der nicht aus Aludraht, sondern Alurohren gefertigt. Er kommt vermutlich nicht an die Tubusse ran, sieht aber fast so aus und ich kann, da ich ihn selber habe, nur positives berichten. Er läßt sich ziemlich gut justieren und hat bisher alles an Gepäck verkraftet, was ich ihm zugemutet habe.

Gruß
Zwigges
Nach oben   Versenden Drucken
#2202 - 14.11.01 17:03 Re: blackburn [Re: Anonym]
Chris
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 35
Hallo Johannes,
hab beide Gepäckträger gefahren. Der Blacky wurde bei mir nicht alt. Auf einer Tour mit viel Gepäck brauchte ich insgesamt 7 Schellen um dieses wieder mit nach Hause zu bekommen. Zum Tubus ist alles gesagt. Bei bicycles gibt es den Tubus hin und wieder für 89 DM. Vielleicht erleichtert das deine Entscheidung.
Mit radelnden Grüssen
Chris
Nach oben   Versenden Drucken
#2211 - 15.11.01 17:06 Re: blackburn [Re: Anonym]
the-red-planet
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 57
danke nochmal für die tipps ich werds mir glaub ich noch mal überlegen müssen!


mfg
johannes
Nach oben   Versenden Drucken
#2527 - 03.12.01 23:59 Re: blackburn [Re: Anonym]
Markuscyclist
Nicht registriert
Hallo !
Zum Thema Blackburn nur soviel , fahre nun am meinen zweiten Rad seit nun 5 Jahren / ca.15.000 km Blackburn SX1 + den Lowrider in schwarz , zum teil sehr heftigen Pisten on Tour ( Ex-UDSSR ) und mit viel Gepäck ( 15kg max. vorn , 25kg max. hinten ) und bisher noch keine Probleme mit den Trägern , ausser das mir dieses und letztes Jahr das Gewindeauge am Gabelausfallende vorne abriss !!!
Blackburn bekommt man also nicht so schnell klein..
Ciao
Markus
cyclist@cityweb.de
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de