Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (iassu), 329 Gäste und 203 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27289 Mitglieder
91944 Themen
1420451 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3238 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#2484 - 02.12.01 01:35 Neuaufbau
dersailer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 32
Unterwegs in Japan

Hi ihr Bikefraks,
hier eine erste Sammlung von Fragen:
ich möchte ein absolut stabiles Reiserad (CroMo-Rahmen, keine Federung, etc.) und für das ganze etwa 1500.- bis 2000,- DM ausgeben. Also wird es wohl kein Koga-Bike werden, vielmehr plane ich einen Neuaufbau meines jetzigen Fahrrades. Das habe ich vor 3 Jahren gebraucht (1Jahr) gekauft, und seither max. 4000 Km gefahren (nur Schulweg, oder Münchner Radwege...)
Was bei dem Rad zählt ist: Stabilität und sonst nichts.
Nun zu meinen Fragen:
1. Lohnt sich ein Neuaufbau? (Details des Bikes s.u.) Oder gibt es irgendwo gute CroMo Rahmen zu normalen Preisen?

2. Was ist das für ein Rahmen: "DIAMANT" "Rahmen handgefertigt - Qualität aus Sachsen" "P&P Rohr 25 CroMo 4" sind als Kleber auf dem 48cm Rahmen, der mit Gepäckträger- und Lowrider-Ösen versehen ist.

3. Die Schaltung und die Bremsen sind von Shimano: STX "Special Edition" (bezeiht sich meines Erachtens nur auf das dunkle(Titan) Design). Kann man damit evtl noch was anfangen oder zu welcher Neuanschaffung Ratet ihr mir?

4. Nabenschaltung: Das Suprerteil von Rohloff kostet ja etwa 1500,- DM ?! Gibt es alternativen? Oder ist eine Kettenschaltung unbedingt vorzuziehen?

5. Bremsen: Scheibenbremsen fallen aus Kostengründen aus (und auch aus Zweifeln and der Verträglichkeit mit den Speichen) Was würdet ihr empfehlen?

6. Alle Lager werde ich wohl auswechseln müssen. Welcher Hersteller ist am zuverlässigsten?

7. Felgen: Nachdem Mavic wohl ausscheidet (siehe Tread vonJörg) was sind stabile Felgen und Welche Speichen passen dazu? ( Jetzt sind es Grünert HK 22 in 26")

8. Habt ihr sonstige Tips was den Neuaufbau, den Teilekauf und das Zusammenbauen betrifft?

-> Vielen Dank, wenn ihr schonmal bis hier gelesen ahbt. Noch viel mehr Dank wenn ihr jetzt noch eine Antwort schreibt.
Bis unterwegs! Björn bei neuen http://www.er-fahrungen.de
Nach oben   Versenden Drucken
#2486 - 02.12.01 16:54 Re: Neuaufbau [Re: dersailer]
Beni
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 65
Hallo Björn!

Prinzipiell ist es schonmal gut, daß Du überhaupt ein Rad hast. Denn aus dem Rad läßt sich bestimmt ein Reiserad machen...

Ich würde den Rahmen weiterverwenden, Diamant ist eine deutsche Traditionsfirma, und die können mit Sicherheit ordentliche Rahmen bauen (nicht High-Tech, dafür etwas schwerer und wahrscheinlich etwas stabiler). Der Rohrsatz sieht gut aus, Chrom-Molybdän-Legierungen sind immernoch _der_ Fahrradstahl, P&P ist einer der wenigen Rohrhersteller, die auch Edelstahl (rostfrei) verarbeiten für High-End-Rahmen (CroMo ist nicht rostfrei). Also: Rahmen behalten.

Bleiben ein paar Teile, an denen man nicht sparen sollte, da sie in der Pampa schwer zu ersetzen sind, oder man sich sonst nur damit rumärgert (und bisher hast Du ja immernoch 1500.- übrig):

* Laufräder: Extrem wichtig. Laß Dir von jemendem, der was davon versteht (und das ist nicht jeder Radhändler um die Ecke!! - an den Rest: Wen kann man in München empfehlen?) einen Laufradsatz einspeichen. Felgen siehe Jörgs Thread, Speichen: 1.8x2.0 DD-Speichen von DT vorne, dasselbe oder DT Alpine 3 hinten (besprich das mit dem, der die Räder baut). Naben: Entweder mit Rillenkugellagern oder klassische Naben, bei Rillenkugellagern empfehle ich immer wieder Hügi (siehe ein anderes Posting von mir), klassisch aufgebaute Naben hatte ich lange nicht mehr, kann ich also wenig zu sagen. Für gute Laufräder wirst Du problemlos 500.- los, aber die sind gut angelegt.

* Gepäckträger: Tubus oder andere Stahlrohrträger sind das stabilste, was man sich gönnen kann (siehe Blackburn-Diskussion). Nochmal knapp 300.-

* Sattel: Sehr viele Globetreter schwören auf Kernledersättel (meist Brooks). Aber das ist absolut Geschmackssache. Mit Sicherheit hält aber kein Sattel länger als ein halbwegs gepflegter Ledersattel.

* Lenker: Gnauso wie beim Sattel kann man sich hier viel vermiesen. Folge Deinem Geschmack, ob Rennlenker oder MTB-Reckstange. Allerdings sollte man auf genügend verschiedene (auch vom Rückenwinkel her!) Griffpositionen achten. Ich selbst würde zu einem Rennlenker (besser noch einer der "auseinandergebogenen Randonneur-Lenker) greifen.

* Innenlager und Steuersatz: An diese Teile kommt man sehr schlecht mit Bordwerkzeug ran, also solltest Du Dir vorher Gedanken darüber machen. Mit einem XT-Innenlager ist man meist auf der sicheren Seite für recht wenig Geld. Ein Kegelrollen-gelagerter Steuersatz ist haltbarer als einer mit Kugellagerung. Hast Du eine gewindelose Gabel, so bietet ein A-Head-Set die Möglichkeit, mit einem 5mm Inbus alles einstellen zu können. Aber auch Gewindesteuersätze sind manchmal wartungsfreundlich konstruiert und benötigen keine zwei 32mm-Schlüssel (Tip: Stronglight, mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis).

* Schaltung: 8fach reicht, Shimano ist wegen der Ersatzteillage anzuraten, gut sind Schalthebel mit ausschaltbarem Index, wie Lenkerendhebel oder alte MTB-Schalthebel für über dem Lenker. Evt. kannst Du (je nach Zustand der STX-Teile) in ein neues Schaltwerk und neue Schalthebel investieren, aber das ist nicht so wichtig. Fahr für die 150.- lieber eine Woche länger durch die Welt...

Also: Rahmen behalten (wenn er paßt), dann kommst Du für 1500.- gut weg. Es gibt wichtigeres als Fahrradtechnik (z.B. Improvisationswille und Fernweh)!

Gut schraub,

Beni
Nach oben   Versenden Drucken
#2491 - 03.12.01 10:15 Re: Neuaufbau [Re: dersailer]
Antje
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 622
Hallo Björn,

habe Benis Posting nur noch wenig hinzuzufügen: Kenne zwar nicht in München, aber in Rosenheim einen kompetenten Händler, der viel Reiserad- und Tandemerfahrung und deshalb auch Erfahrung mit stabilen Laufrädern hat (Wolfgang Haas; Anschrift unter www.santana-tandem.com).
Als sehr haltbare und preisgünstige Shimano-Alternative hinsichtlich Innenlager möchte ich Dir das Nadax Favorit ans Herz legen (wenn es bei Dir passt: an meinem neuen Rad konnte ich es nicht verbauen, da es mit 105 nicht kompatibel ist - aber am alten hat es ewig gehalten).

Viel Spaß beim Schrauben

Antje
Nach oben   Versenden Drucken
#2495 - 03.12.01 11:34 Re: Neuaufbau [Re: dersailer]
Jörg
Nicht registriert
Hi Rookie
Erstens Starrrad gleich ewig gestriger starrsinn und Probleme mit Felge Speiche Nabe Rahmen vorprog.
sabili ... bla bla und sonst nix .. Blödsinn Junge was zählt sind DEINE Fähigkeiten und mit 20 kann da noch nicht viel da sein,also Ärmel hoch und abends im frühjahr in Bikeladen Jobben schrauben bis die schwarte kracht,dann lernste dein mat. zu beherschen.
Zum mat. VEB Diamant schrott. Kaufhaus-Baumarktware.
StX besser nicht ,nimm LX komb. mit XT oder spec.
Bremsen keine V-brakes die wirst du unterwegs teuer bezahlen(BB-Verschl.)
Nimm Hs33. Innenlager XT egal ob Vielz. oder VK.
Rohloff ist referenz ,willste mal meine fahren[Bild]/images/icons/biggrin.gif[/Bild] aber gerne undicht.
8-fach vorziehen mit ersatz eindecken sonst bald im regen.
Speichen brechen nur bei solchen wie dir, an meiner scheibe seit 4J nicht einmal zentrieren müssen,sonst noch was.(Mavic x317 DT Comp Magura)
Lenker, hm ,hö.verstb. Vorbau Ahead set mit gekröpftem syntace vector Ultralight + langen Hörnchen ,je nach Gewohnheit Strecke und power Triaufsatz?
speichen DT Swiss competition nicht schwarze! bei Alpine steigt risiko von Nabenflanschbruch siehe vincent. Das schwächste teil gibt halt doch nach!!
Lager DU aufmachen regelmäßig fetten und selber einstellen können,s.o.!
Steuersatz Kris King 10 Jahre Garantie. einbauen vergessen.
26" Felgen Alesa Sputnik;Alesa Explorer ;Rigida DP22; ~~Mavic 521D;+neue DT Nippel und zentr lernen! Mit tesa Felge wasserdicht machen.
3Flaschehalter und 0,8flaschen. systempedale pflicht.
Brooks ganz nett und teuer,meiner ist nach 3500km immer noch hart,kannste viel. haben,denn 1x auf Trans Am Flite max isses.
teile kauf !!BEI MIR mein keller quillt über von alten 7 8 fach kruscht was willste DX LX XT XTR Schalthebelcombis XT-V-Brake neu,4-5 Vorderräder.
Bau deine kiste selber auf unter Anleitung von erf.schrauber dann kennste deinen Kruscht. alle schr. mit loctite sichern,bes. Innenl.!
/-----------/(*)
schau dir mal die visapreise an und geh nochmal arb. Kohle macht fexibel. Nix für ungut vom bösen bösen (jaaa! verrrrreißt mich quält mich)
Kette rechts ööög

edit: Anschuldigung enfernt

Geändert von 2blattfahrer (21.08.07 10:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#2497 - 03.12.01 11:53 Re: Neuaufbau [Re: Anonym]
Zwigges
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1239
ja genau!

und das alles für 1500,- Märker.

ÖÖggg, der Allwissende hat wieder zugeschlagen.

halte Dich lieber an die ersten beiden Postings, die kann man wenigstens lesen, ohne einen Knoten in die Netzhaut zu kriegen...
Zwigges
Nach oben   Versenden Drucken
#2498 - 03.12.01 12:04 Re: Neuaufbau [Re: Zwigges]
Jörg
Nicht registriert
hi zwigges
ja haste ja recht,weist doch selber das man für 1500.- gesamt Preis nix richtiges kriegt,er soll sich halt rauspicken was ER für gut hällt.
Schaff lieber was grins Bin damit beschäftig solchen NIXwiss Rookies ihr Ersatzmat. hinterherzuschickenzwinker iss ja sooo viel billiger.
Kette rechts ööög
Nach oben   Versenden Drucken
#2501 - 03.12.01 12:35 Re: Neuaufbau [Re: Anonym]
ChrisTine
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2649
Hast ja echt noch die Kurve gekriegt!!! Jetzt haben Dich alle wieder lieb.Und trotzdem :"nobody is perfekt". Du nicht, ich nicht, sie nicht...,
"Mann" kann halt auch freundlicher.... ( Wegen Dir hat Zwigges jetzt Termin beim Augenarzt ! ) Ciao, Chris
Nach oben   Versenden Drucken
#2504 - 03.12.01 12:54 Re: Neuaufbau [Re: Zwigges]
Zak
Administrator
abwesend abwesend
Beiträge: 949
auch wenn viel Erfahrung in den Postings von Jörg steckt, muss ich Zwigges zustimmen: es ist sehr oft eine Qual sie zu lesen. Also bleibt bitte aller locker und schreibt so, dass es auch andere ohne Probleme lesen können...zwinker
Zak
Nach oben   Versenden Drucken
#2505 - 03.12.01 13:11 Re: Neuaufbau [Re: Zak]
Zwigges
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1239
Danke für das Mitgefgühl,

Kollege öögg ist ja schon in Ordnung und verfügt über einen sehr großen Erfahrungs- und Ersatzteilschatz (ähem, hast Du auch noch 7fach-Zeugs im Angebot???). Ich bin mir halt nur nicht sicher, ob seine "einzigartige Art" bei jedem gleich gut ankommt. Aber ich bin mir ziemlich sicher, das fast jeder Schwierigkeiten hat, sich durch sein Hiroglyphen (das ist jetzt bestimmt falsch geschrieben) und Abkürzungen zu kämpfen.

Hey Jörg, sei doch bitte, bitte so nett und schreib in ganzen Sätzen, dann haben wir Dich noch viiieeel lieber...

Zwigges, der der NOCH keinen Termin bei Augenarzt hat.
Nach oben   Versenden Drucken
#2506 - 03.12.01 13:27 Re: Neuaufbau [Re: Zwigges]
ChrisTine
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2649
Ja , kratz Dich ein Zwigges ! Was man nicht alles macht....für Ersatzteilegrins
Chris
Nach oben   Versenden Drucken
#2509 - 03.12.01 13:55 Re: Oldi-Tools [Re: Zwigges]
Jörg
Nicht registriert
Deal tuschel heimlichtu
ja habe noch 7 fach stoff GEILES Zeug zieht voll rein. XTR Bremshebelcombi mit ja ja DX 7f Schalthebeln dazu noch ein 7-fach Hinterrad mit Fir Ceramicfelge und DT Comp speichen,(Sahara erprobt)zähle schon mal deine Märker nix Micky Maus Euro. Mache vor 24ten eine Liste ok.

Und auserdem, bin nicht perfekt und kein Caligraph,ich habs
Wal Andrea Chris zum diktat lach
Noch einer was? hab aber nur 26" gell C zwinker
Kette rechts öööög

Besser so Zak?
Nach oben   Versenden Drucken
#2517 - 03.12.01 19:45 Re: Neuaufbau [Re: dersailer]
olaf_k
Nicht registriert
Hallo "dersailor",

was hast Du eigentlich mit dem Rad vor?
Willst Du auf Weltreise, oder vielleicht nur eine oder zwei Wochen auf
Tour?
Für letzteres könnte dein Bike durchaus reichen.
Diamant ist nämlich kein Kaufhausschrott.
...an diesem ist meist kein STX dran!

Überleg Dir gut was Du wirklich brauchst!

XT-Tretlager O.K., Wie stabil ist der Gepäckträger?, bietet der Lenker
komfortable Sitzpositionen für längere Strecken?

Schau nach Sonderangeboten von Bicycles etc. dann
kannst Du für 1500.-Dm schon was erreichen.

Ortlieb-Packtaschen gab kürzlich bei Globetrotter(.de) günstig,
Gruss
Olaf
Nach oben   Versenden Drucken
#2540 - 04.12.01 15:05 Re: Neuaufbau [Re: dersailer]
chäfer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8
hola der sailer!

In einem punkt unterstütz ich den jörg. wenn du etwas wirklich robustes, unproblematisches und harmonisch zusammenspielendes willst:unbedingt magura ran! das mit dem zusammenspiel allein deshalb weil die magura zus. mit den leichten und vielfach preisgünstigen mavic felgen unerwartet gut spielt! der sonst sagenhafte verschleiss bleibt grösstenteils aus. preislich gibts immer wieder bei beiden produkten tolle aktionen. meine magura, das paar 230sfr, die räder 350sfr, xt naben!!!damit bist du für sicher 2 jahre intensiveinsatz gerüstet!!
Nach oben   Versenden Drucken
#2542 - 04.12.01 15:14 Re: Neuaufbau [Re: dersailer]
Ede
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 220
Hallo,

Sammlung meiner Antworten:

Kauf Dir eine neues Rad!
Muss es unbedingt ein klassisches Reiserad sein? Ein MTB mit Federung vorne erfüllt genauso seinen Zweck - und ist vom Einsatzgebiet nicht so beschränkt. Warum Stahlrahmen? Gerade mit Gepäck flext der Alurahmen deutlich weniger (dafür kannst Du Ihn auch nicht an jeder Ecke schweißen lassen, ich weiß ;-) und ist leichter.

Zu Neuaufbau: siehe oben

Zu Schaltung: Tiefer als "Deore" muss man heute nicht mehr gehen...

Zu Nabenschaltung: Wenn auf Deinen weiteren Touren mal kernige Anstiege stehen, wirds kritisch - Kettenschaltung ist auch wegen der Ersatzteilversorung im Ausland vorzuziehen

Zu Bremsen: Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Hydraulikbremsen von Magura gemacht. Sehr geringer Wartungsaufwand, kein nerviges Quitschen/Einstellen wie bei einer V-Brake

Zu Lager: siehe erste Aussage von mir

Felgen: Habe gute Erfahrungen mit der Marvic 517 und der Alesa Explorer gemacht - habe aber das Posting von Jörg noch nicht gelesen.

Neukauf bzw. Teilekauf: schau mal bei canyon.de vorbei. Diese Räder haben ein klasse Preis/Leistungsverhältnis und sind auch schon mehrfach in den Bike Zeitschriften "BIKE" und "Mountainbike" als klasse getestet worden.

Günstige Teile kannst Du bei dem Bikeladen H & S Discount in Bonn kaufen (online) - siehe http://www.bike-discount.de/

Gruß Ede
Gruß Ede
Nach oben   Versenden Drucken
#2543 - 04.12.01 16:34 Re: Neuaufbau [Re: Ede]
Jürgen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 119
Hi Ede !

Kann bei Canyon.de kein Reiserad finden wirr

Gruß Jürgen !
Nach oben   Versenden Drucken
#2551 - 05.12.01 02:03 Re: Neuaufbau [Re: dersailer]
dersailer
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 32
Unterwegs in Japan

@all: Erstmal vielen Dank für die umfangreichen und schnellen Antworten.
Konnte leider nicht eher antworten -> Weihnachtswerbestress... Werde mal hier in München die Bikeshops checken, speziell über Velofactum hab ich schon viel gehört.

@ Beni: Sattel (Leder...), Lenker (ein liegende 8-Tourenlenker, sonst kommt nix in Frage, wegen Gelenkschaden an der rechten Schulter) und Träger (Tubus) sind klar, Schaltung: der abschaltbare Index ist noch von Shimano SIS bekannt, aber der Vorteil will sich mir nicht erklären. Schalten nach Gefühl, oder was? Aber echt vielen Dank für die Tipps. *feuchthändedrückundübersrevanchierengrübel*

@ Antje: ... und wennn die Münchner nix taugen (wenn die Beratung mich nicht überzeugt) werde ich eben mal nach RO schauen... vielen Dank!

@ Jörg:Hi, eine gewisse Sachkenntnis lässt sich hinter deinem die deutsche Sprache (übrigens international zur schönsten für Belletristik erklärt) Springerstiefeln tretenden Beitrag durchaus vermuten, aber im letzten Absatz disqualifizierst Du Dich selbst:
/---------/(*)
Offensichtlich gemeint ist das in meinem Signum befindliche hebräische Wort Shalom für "Frieden" (übrigens mit dem Arabischen Salaam ((latinisierung nicht verbindlich)) verwandt). Die "Kindermörder" beziehen sich demnach wohl auf jüdische Gläubige oder die Einwohner Israels. Wie jemand mit solchen Vorurteilen durch die Welt radeln will, kann ich mit nicht vorstellen: "Wozu überhaupt, sind doch eh alles Untermenschen!" Diese Pauschalisierung ist wirklich aus der Luft gegriffen, oder kauft mir einer ab, wenn ich schreibe: "Rasier Dir den Bart ab ich kan Kinderficker nicht leiden." Na also. Zur Kohle: ich bin fest angestellt (Werbeagentur) und verdiene vermutlich mehr als Du in meinem Alter (eingerechnet Geldwertverfall), aber ich will nicht mehr als 5% meines Reiseetats für ein Rad ausgeben.
So, dass schien mir nötig, einen derart latenten Antisemitismus kann ich nicht guten Gewissens unkommentiert lassen.

@ Olaf_K: Ich will _nach_ Asien radeln, und mich dort mal ein, zwei Jahre umsehen. Am stärksten zieht´s mich in die Mongolei, aber der Rest ist auch nicht uninteressant, von daher brauche ich schon einigermassen gutes Material, aber ich will nicht die Maso-Tour durch Tibet veranstalten, ergo: ich brauche kein Titan-Fullsuspension-Downhill-Monsterbike ;-) Ortlieb Packtaschen hab ich vor 2 Wochen bei Lauche und Maas (übrigens MEIN TIPP, was __kompetente__ Beratung angeht, sowohl im Katalog als auch im Laden. Nein ich arbeite nicht für/bei oder mit den Herren L&M.) gekauft: Front- un Backroller Basic (nicht so UV- und Knickempfindlich wie die Lights) für zusammen 239,80 DM erstanden. Aber Danke für den Tipp, Globetrotter hat auch sonst ganz gute "Hot Offers".

@ chäfer: Verträgt sich die Magura auch mit Felgen anderer Hersteller so gut? Vertrauen konnte ich bis jetzt noch nicht aufbauen, nachdem hier viele über Probleme mit Mavics geklagt haben.

@ Ede: Kettenschaltung ist wohl weiter verbreitet, ergo werde ich auch eine nehmen, ganz abgesehen davon dass es billiger ist. Hydraulikbremsen sind mir etwas suspekt, weil ich null Erfahrung damit habe. Ist sowas vergleichbar zu warten, flicken und improvisieren wie eine herkömmliche Bremse? Preislich scheint mir sowas ganz passabel... Vielen Dank auch für die Links, schon angesehen, mal sehen was ich wo kaufen werde...

edit: Zitat von Jörgs Ausdruck (siehe weiter oben) entfernt
Bis unterwegs! Björn bei neuen http://www.er-fahrungen.de

Geändert von 2blattfahrer (21.08.07 10:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#2552 - 05.12.01 07:57 Vorteil des abschaltbaren Index: [Re: dersailer]
Beni
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 65
Hallo nochmal!

Eine Schaltung mit Rasterung (Index) bringt nur solange was, wie alle Komponenten zur Rasterung passen (Schalthebel, Ritzel und Schaltwerk). Muß ein Teil gegen ein nicht passendes ausgetauscht werden, funktioniert die Schaltung nicht mehr richtig. Das kann aber auf längeren Touren durchaus passieren (z.B. bei den Ritzeln) und dann zahlt es sich aus, den Index einfach ausschalten zu können, das ist allemal mehr Funktion als mit permanent falsch eingestellter Schaltung.

Magura vertrauen eine ganze Menge Fernradler, die Dinger sind ausgereift und stabil.

Noch etwas zu Deinen Reiseplänen: Quer durch Asien ist vermutlich als Einstieg ein ziemliches Hämmerchen, und ob die Mongolei per Rad wirklich einfacher ist als Tibet, möchte ich mal bezweifeln. Aber man wächst an seinen Aufgaben. Ein Bekannter von meiner letzten Reise ist auch das erste Mal per Rad unterwegs und hat inzwischen bald das zweite Jahr on the road hinter sich (Europa, Nahost, Afrika, Asien)...

Zur Budgetbeschränkung für das Rad: Ganz so eng würde ich das nicht sehen, leiste Dir was nötig ist und Du Dir leisten kannst, ohne daß die Reisefinanzen wesentlich drunter leiden. Immerhin verbringst Du später mit Deinem Rad noch viel Zeit zusammen...

See you on the road,

Beni
Nach oben   Versenden Drucken
#2553 - 05.12.01 10:03 Wartungsaufwand Magura [Re: dersailer]
Ede
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 220
Hallo derSailer,

Wartungsaufwand ist nicht vergleichbar mit ein V-Brake. Kein Fetten der Bolzen am Hinterbau, kein Ausrichten von neuen Bremsbelägen, kein Ausrichten des "Bremsdreiecks" wenn ein Belag schleift, etc.

Bei HS33 und HS11 Wartungsaufwand: Beläge wechseln (werden eingeklippt) fertig. Ölwechsel ist nicht notwendig. Es gibt 4 unterschiedliche Beläge für diverse Felgen. Deutlich höhere Bremspower als V-Brake (HS33).

Flicken: Falls das Unmögliche vorkommen sollte, gibt es ein Reparaturkit von Magura (zum Entlüfen, Ersatzleitung, etc). Dies ist gewichtsmäßig nicht schwer. Magura leistet auch einen ausgezeichneten Support, z.B. detailierte Einbauanleitung siehe www.magura.de

Krasser Nachteil ist natürlich der Preis!! Trotzdem solltest Du nicht mehr als 250 - 300.-DM dafür bezahlen.

Gruß Ede
Gruß Ede
Nach oben   Versenden Drucken
#2554 - 05.12.01 10:05 Re: Neuaufbau [Re: dersailer]
wal
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 546
Hi Björn
Solltest du ernsthaft in der Mongolei rumradeln wollen, so melde dich doch nochmal, ich war zwei Monate in dem Land unterwegs und hätte evtl einige Infos für dich. Oder schau mal rein bei http://www.mountainbike-expedition-team.de/Mongolia/mongo.html. Außerdem haben wir super tolle topographische Karten für die konkrete Planung.

Viel Spaß erstmal beim Rad zusammenbasteln.

Gruß,
Nach oben   Versenden Drucken
#2558 - 05.12.01 12:30 Re: Wartungsaufwand Magura [Re: Ede]
Antje
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 622
Hallo,

im Ernstfall gäb es ja auch noch die guten alten Cantis! An denen konnten wir schon öfter mit den wildesten Methoden und Materialien so rumimprovisieren, dass man weiterfahren konnte. (Ich habe keine Erfahrung mit V-Brakes, auf Maguras habe ich bisher wegen des sicher nicht sehr wahrscheinlichen "Falls der Fälle" verzichtet.)

Gruß

Antje
Nach oben   Versenden Drucken
#2641 - 09.12.01 19:10 Re: Vorteil des abschaltbaren Index: [Re: Beni]
chäfer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8
hola de nuevo!
das image der mavic-felgen ist in der tat stark angekratzt!
ich habe auch meine kleine sammlung durchgefahrener, gespaltener mavicfelgen!
ABER: wenn du mit perfekt eingestellter magura die zarten felgenflanken langsam durchschmirgelst, so verdanken es dir die felgen mit langer lebensdauer. Es ist hier sicher auch ein unterschied zw. leichtbaufelgen(mavic) und heavy-Duty produkten(a la Sputnik) spürbar. wenn du aber mit deutlich weniger gewicht mehr als 2 jahre(17000km) lang problemlos fährst, ist es bei mir wenigstens so, dass ich mir den "luxus" gönne eine mavic zu fahren.

P.S.:Das gewicht ist hier so entscheidend, weil es an der schwungmasse des rades beteiligt ist, welche du ständig in bewegung halten musst(siehe Gymnasiumphysik)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de