Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
22 Mitglieder (jutta, Bernie, errwe, LudgerP, radrolle48, 11 unsichtbar), 253 Gäste und 427 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27791 Mitglieder
93549 Themen
1453842 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3056 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 3  1 2 3 >
Themenoptionen
#349342 - 02.07.07 20:03 Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz
Anonym
Nicht registriert
Ich habe in diversen Artikeln schon mal mein Reise-Renn-Crossrad erwähnt, möchte hier aber mal die Erfahrungen einer Woche Radurlaubs mit Zelt und Schlafsack zusammenfassen - also quasi im ersten "richtigen" Einsatz.


Rückblick

Früher fuhr ich zuerst ein rennradorientiertes Reiserad (Guylaine), später kam das Rennrad hinzu, mit dem ich zuletzt ausschließlich gefahren bin. Beim Bau eines neuen Rennrads 2005 war das Fahren mit Gepäck für mich kein Thema.

Doch ein Jahr später baute ich mir schon wieder einen Tubus Fly Gepäckträger mit den genialen Tubus Schnellspanneradaptern ans Rennrad und fuhr einige kleinere Touren mit Übernachtung in Hotels/Pensionen.

Ende 2006 faßte ich den Entschluß, durch einen neuen Rahmen das Rad voll reisetauglich zu machen - aber ohne daß die "Rennrad-Gene" verloren gehen sollten.


Umbau

Die Entscheidung fiel auf einen Kinesis Cyclocross-Rahmen mit Ösen für Schutzbleche, die ich aber für den Gepäckträger benutze. Für die obere Befestigung wurde der hintere Cantileve-gegenhalter mißbraucht, den ich wegen der Montage kurzer Tektro V-Brakes nicht benötigte - eine extrem stabile Lösung.

Als Gabel kommt eine Kinesis Crosswind Alugabel mit Lowriderösen zum Einsatz.

Außer den Bremsen wurde vom alten Rad alle Teile umgebaut - Gruppe war eine Ultegra 3x10 mit TA Kettenblätter und der Abstufung 24/38/50. Dadurch wurde das Rad so bergtauglich wie es für eine Rennradgruppe möglich ist - für mich vollkommen ausreichend.

Bevor jemand nachfragt, hier ein paar Links zu den Bauteilen:
Rahmen -> http://www.cust-tec.de -> Rahmen -> Rennrad -> 8
Gabel -> http://www.mob-bikes.de -> Gabeln-Cross -> Kinesis -> KINESIS GABEL CROSS WIND 28", 1 1/8", schwarz
V-Bakes: -> http://www.crossladen.de (Originalbeläge gegen Koolstop getauscht)

Hier zwei Fotos vom Rad:
http://www.der-bergschreck.de/bilder_usenet/reiserad-komplett.jpg
http://www.der-bergschreck.de/bilder_usenet/cyclocrossrad-komplett.jpg
(die Geländeversion war eher ein "Nebenprodukt", es macht aber wirklich Spaß, gegentlich mal mit den Kollegen mit MTBs zum "Spielen in den Wald" zu fahren).
Von der Rennradversion mit schmalen Reifen habe ich momentan kein Bild, es bleibt eurer Fantasie überlassen, euch das vorzustellen ;-)


On the road again...

Ende Juni bin ich nun mit dem Rad in der Reiseversion zusammen mit einem Freund zu einer Tour an Lahn und Mosel entlang aufgebrochen. Grobe Route ist Warburg - Edersee - Laasphe - Herborn - Runkel - Limburg - Kahnstein - Brodenbach - Cochem.

An Gepäck hatte ich eine ziemliche Leichtgewichtsausrüstung dabei. Besonderheiten dabei waren:
Zelt: Tarptent Cloudburst (1.200 g) -> http://www.tarptent.com
Spirituskocher: Turbo IID 75 g -> http://www.brasslite.com
Insgesamt wogen meine vier gefüllten Taschen zusammen 13 kg. Ich hatte aber im Nachhinein zuviele Lebensmittel dabei und ein paar Kleidungsstücke hatte ich überhaupt nicht gebraucht. Also wird es das nächste Mal noch etwas leichter.

Schon auf den ersten Kilometern merkte ich: das Fahrverhalten ist ein Traum. Verglichen mit meinem alten Guylaine damals ist der Kinesis-Crosser deutlich agiler und rennradmäßiger zu fahren, was ich auf schnellen Abfahrten auch gnadenlos ausgenutzt habe :-) Die Vittoria Randonneur Pro Reifen haben genau die zusätzliche Dämpfung, die man verglichen zu den schmaleren Reifen bei reinem Rennradbetrieb bei Gepäckfahrt benötigt ohne daß die Reifen das "rennradtypische" Gefühl vermissen lassen. Will heißen: auch bei starker Schräglage kein eigenartiges Verhalten und ein super Kurvengefühl (getestet bis 75 km/h).

Daß die enorme Steifigkeit von Rahmen und Gabel, die ich schon im Rennradbetrieb bemerkt hatte, sich auch bei der Gepäckfahrt positiv auswirken würde, hatte ich zwar erwartet, aber es war trotzdem sensationell!

Die 450 km in den paar Tagen waren seit langem die schönsten auf dem Rad. Das Radreisen mit Gepäck hat mich wieder :-) Fortsetzung folgt...

Geändert von DerBergschreck (02.07.07 20:04)
Nach oben   Versenden Drucken
#349360 - 02.07.07 21:05 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
skogsjan
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12
Super Beitrag! (!)
Deine Vorstellungen bzgl. Reiserad decken sich haargenau mit meinen.
Ich wollte mir fast schon ein Surly Cross Check aufbauen, habe allerdings Bedenken bzgl. dem Gewicht (Alu ist mir lieber).

Kanst du noch mal ein Detailfoto von der "Fly" Befestigung am Gegenhalter machen?

Welcher max. Reifenbreite passt in den Rahmen? Wären 700x35 möglich (Wäre für mich wichtig, da ich im Winter Spikes fahre)?

Grüsse
Nach oben   Versenden Drucken
#349375 - 02.07.07 21:26 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14163
Hallo,
mit dem Spritzschutzlappen kannst du sogar Falk zufriedenstellen und das bei diesem Rad! zwinker

Als Gepäckträger wäre der Tubus Airy sicherlich auch sinnvoll, da noch leichter und stabiler als der Fly

Weiterhin viel Spaß beim Radreisen mit dem flotten Renner.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#349378 - 02.07.07 21:29 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: skogsjan]
Rüganer
Nicht registriert
Mein Surly Crosscheck Rahmenhöhe 52 mit 545 Oberrohr mit 2 X Antrieb Pedalen und Flaschenhalter wiegt 10,3 kg. Denke das geht in Ordnung vom Gewicht her, Fotos später bei unserer Räder.

Grüße
Rüganer
Nach oben   Versenden Drucken
#349379 - 02.07.07 21:31 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
Rüganer
Nicht registriert
Wieviel Spacer hast du drin ?

6 cm ?


Wieviel Überhöhung hast du ?

Grüße
Rüganer
Nach oben   Versenden Drucken
#349386 - 02.07.07 21:54 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
ex-4158
Nicht registriert
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #349412 - 02.07.07 23:02 Zelt [Re: ]
Nikolaus
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 74
In Antwort auf: ex-4158



Hallo,
ist das abgebildete Zelt ein Nordisk Vitus? Wenn ja, würde mich interessieren, ob Du damit zufrieden bist. Ich möchte mir ein Zelt kaufen, und bei meiner kurzen Recherche auf der HP eines gewissen Anbieters kam das Vitus meinen Wunschvorstellungen doch am nächsten. Wie ist deine Meinung zu dem Zelt?

Viele Grüße,
Niko.
--- "(...) Auch hatte ich das Gefühl, mit dem Fahrrad nicht vom Fleck zu kommen. Indessen sagte mir später meine Assistentin, wir seien sehr schnell gefahren. (...)" A. Hofmann, Chemiker.
Nach oben   Versenden Drucken
#349417 - 02.07.07 23:29 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
manfredf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2293
2 ganz flotte Räder schmunzel - sowas nach diesem Prinzip schwebt mir auch vor, wobei ich nie so viel Gepäck mitnehme.
Nach oben   Versenden Drucken
#349427 - 02.07.07 23:55 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: manfredf]
Rüganer
Nicht registriert
In Antwort auf: manfredf

2 ganz flotte Räder schmunzel - sowas nach diesem Prinzip schwebt mir auch vor, wobei ich nie so viel Gepäck mitnehme.


Was hältst du von dem?

Nach oben   Versenden Drucken
#349434 - 03.07.07 00:06 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
Anonym
Nicht registriert
Hallo Rüganer,

ansich ein schönes Rad das Cross-Check, aber biste dir sicher das du da die richtige Rahmengrüße hast? Ich mein ja bloß, weil 8cm Spacer und ein erigierter Vorbau...
..oder ist das Rad noch nicht auf dich eingestellt?
So sieht´s ein büschen lütt aus.

Axel

Geändert von Akki (03.07.07 00:08)
Nach oben   Versenden Drucken
#349436 - 03.07.07 00:13 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
Rüganer
Nicht registriert
Es sind 6 cm Spacer bei 1 cm Überhöhung.

Bei Normüberhöhung von 6 cm wäre es somit nur 1 cm Spacer.

Besser geht es nur mit einem Surly Long Haul Trucker, allerdings ist das Rad eher für den reinen Reiseradeinsatz geeignet und nicht noch fürs Crossen. Zudem hätte ich mit dem Rad meine 3 LRS nicht weiter nutzen können, weil in meiner RH mit 26 Zoll Laufrädern.
Nach oben   Versenden Drucken
#349438 - 03.07.07 00:18 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
Rüganer
Nicht registriert
In Antwort auf: Akki

Hallo Rüganer,


So sieht´s ein büschen lütt aus.

Axel


Vielleicht sind deine Räder einfach nur zu lang zwinker

Aber mal ehrlich das Rad hat ein 545er Oberrohr und passt perfekt.

Ich hatte zuvor Räder mit 560 und 570er Oberrohr und die waren mir viel zu lang.

Bin übrigens 1,75 und habe eine 83er Schrittlänge.
Nach oben   Versenden Drucken
#349442 - 03.07.07 00:28 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
Anonym
Nicht registriert
In Antwort auf: Rüganer


Vielleicht sind deine Räder einfach nur zu lang zwinker



Für dich bestimmt zwinker , für mich nicht-von 56cm bis 59cm ist alles dabei und wurde durch verschieden lange Vorbauten auf mich abgestimmt.

Axel
Nach oben   Versenden Drucken
#349446 - 03.07.07 00:40 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
Rüganer
Nicht registriert
In Antwort auf: Akki

In Antwort auf: Rüganer


Vielleicht sind deine Räder einfach nur zu lang zwinker



Für dich bestimmt zwinker , für mich nicht-von 56cm bis 59cm ist alles dabei und wurde durch verschieden lange Vorbauten auf mich abgestimmt.

Axel


Von RH 54 bis 58 (Messweise Oberkante Oberrohr) habe ich auch alles. Allerdings hat das 58er gerade ein 550 mm Oberrohr und aber ein 180 mm Steuerrohr und ist für klassischen Steuersatz. Hier passt es mit 110 mm Vorbau auch perfekt. Ist halt ein Enik Stahlrahmen aus den 90ziger den ich kürzlich günstig erworben habe.
Nach oben   Versenden Drucken
#349465 - 03.07.07 02:24 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
Rüganer
Nicht registriert
In Antwort auf: Akki

Hallo Rüganer,

Spacer 8 cm ?

Axel


Hier nochmal zum genauen Anschauen. sind echt "nur" 6 cm

Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #349467 - 03.07.07 05:52 Re: Zelt [Re: Nikolaus]
birdy1986
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1026
Hallo Niko,

Ich finde vom Foto her sieht es aus wie ein Hileberg Nallo 2. Aber Angaben ohne Gewähr lach.

gruß Holger
Nach oben   Versenden Drucken
#349478 - 03.07.07 07:23 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16232
Hallo Bergschreck,

ein schönes Rad (vor allem die Farbe...) und offensichtlich genau das was du brauchst!
Da du die Lahn erwähnst und wir zufällig vor ein paar Wochen auch da waren: bist du auch auf dem allerletzten bzw. -ersten je nach Sichtweise Teil des Lahnradweges zwischen Lahnquelle und kurz vor Glashütte unterwegs gewesen. Wir schon und zumindest wir wären dort mit deinem Rad nicht glücklich geworden. Damit wir uns nicht falsch verstehen: selbstverständlich ist niemand gezwungen ausgerechnet dort lang zu fahren und höchstwahrscheinlich gibt es auch jede Menge Leute, deren Fahrtechnik es erlaubt, diesen Weg auch mit deinem Rad zu fahren und noch Spaß dabei zu haben. Aber für uns war gerade dieser Wegabschnitt mal wieder der Beweis, dass *unser* Konzept *für uns* das richtige ist.
Luff ist sehr schön, macht uns aber nur dann Spaß, wenn wir vorhersagen können was kommt.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #349479 - 03.07.07 07:27 Re: Zelt [Re: Nikolaus]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18350
In Antwort auf: Nikolaus

ist das abgebildete Zelt ein Nordisk Vitus?

Nein, es ist ein nallo 2

job
Nach oben   Versenden Drucken
#349485 - 03.07.07 07:53 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: skogsjan]
Anonym
Nicht registriert
In Antwort auf: skogsjan

Super Beitrag! (!)
Deine Vorstellungen bzgl. Reiserad decken sich haargenau mit meinen.
Ich wollte mir fast schon ein Surly Cross Check aufbauen, habe allerdings Bedenken bzgl. dem Gewicht (Alu ist mir lieber).


Auch wenn es die Stahlfraktion hier kaum glauben wird: die Kinesis Alugabel federt sogar verblüffend gut :-)

Zitat:
Kanst du noch mal ein Detailfoto von der "Fly" Befestigung am Gegenhalter machen?

Gerade keine Kamera da. Foto wird nachgeliefert. Hier schon mal die Beschreibung:
Canti-Gegenhalter komplett mit M5-Bohrer durchbohren. Von oben eine lange M5 Schraube durchstecken, die bis durch die mittlere Strebe des Tubus Fly reicht. Oben und unten mit einer M5-Mutter kontern - fertig. Im Baumarkt gibt es auch extrem hohe M5 Muttern, also eine Art Sechskant-Rohr mit außen 8er Schlüsselweite und innen M5-Gewinde. Die sind 20 mm lang. Die habe ich aus "Designgründen" genommen. geht aber auch wie oben beschrieben. Und das ganze ist saumäßig stabil!

Zitat:
Welcher max. Reifenbreite passt in den Rahmen? Wären 700x35 möglich (Wäre für mich wichtig, da ich im Winter Spikes fahre)?


Wenn noch Schutzbleche dran sollen, passen 700x35 Reifen. Das ist auch das Maß der Vittoria Randonneur Pro, die ich bei er Reise dran hatte. Dabei waren zwischen Blech und Reifen noch ca. 5-6 mm Platz. Das reicht. Ohne Schutzbleche passen sogar 42er Reifen - im Gelände fahre ich mit viel Genuß Schwalbe Smart Sam 42-622.
Nach oben   Versenden Drucken
#349486 - 03.07.07 07:55 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
Anonym
Nicht registriert
In Antwort auf: Rüganer

Wieviel Spacer hast du drin ?

6 cm ?

Wieviel Überhöhung hast du ?


Ja, 6 cm Spacer. Überhöhung liegt bei 5 cm. Für mich sehr komfortabel.
Nach oben   Versenden Drucken
#349492 - 03.07.07 08:05 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: Martina]
Anonym
Nicht registriert
In Antwort auf: Martina

Da du die Lahn erwähnst und wir zufällig vor ein paar Wochen auch da waren: bist du auch auf dem allerletzten bzw. -ersten je nach Sichtweise Teil des Lahnradweges zwischen Lahnquelle und kurz vor Glashütte unterwegs gewesen. Wir schon und zumindest wir wären dort mit deinem Rad nicht glücklich geworden.


Da in der Gegend überhaupt nichts los war, sind wir von Nassau bis kurz hinter Bad Ems die Bundesstraße gefahren. Auf der gesamten Strecke haben uns vielleicht 10 KFZ überholt. Wo ist Glashütte an der Lahn? Nicht mal Google Maps kennt das.

Etwa 10 km vor Lahnstein sind wir wieder auf den Lahnradweg abgebogen. Gab es denn weiter oben so üble Passagen? Zwischen Weilburg und Limburg gab es auch zwei Schotterpassagen, die erste etwas grober. Mit den 35er Vittoria-Reifen kein Problem
Nach oben   Versenden Drucken
#349496 - 03.07.07 08:33 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
gerold
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2373
In Antwort auf: ex-4158



Mein ReiseRR schaut auch so ähnlich aus, Fotos gibts aber nur auf meiner HP - ich schaff es wegen notorischer EDV-Unfähigkeit nicht, eins ins forum zu stellen.

Was mich aber interessieren würde : wie bewähren sich die 10-fach Teile auf Radreisen ? Bei meinen beiden 10-fach RR ist der Kettenverschleiss (Ultegra, hab aber jetzt auf DA umgerüstet) deutlich höher als bei 9-fach. Bist du die ganzen 3000 km mit einer 10-fach Kette gefahren ?
Nach oben   Versenden Drucken
#349499 - 03.07.07 08:47 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6653
Hallo Bergschreck,
schönes Rad, fährt mit Sicherheit so schön wie Du schreibst, obwohl ich die "federnde" Gabel nicht so recht glauben kann. Bei mir hat noch nie was gefedert (was nicht heiß, dass das nicht möglich ist) egal ob aus Stahl oder Alu (zu Carbon kann ich nix sagen), die gute Kurvenlage bei Abfahrten glaub ich Dir hingegen sofort.
Interessant fände ich noch,ob das Fahrverhalten mit deutlich mehr Gepäck ähnlich bleibt ( was aber für dich jetzt nicht relevant sein dürfte), ich bin ausser bei WE Spritztouren noch nie mit 13 kg hingekommen (allein das Camping-Zeugs...).
LG Nat
@ex-4158: ist ein rotes Zelt zum wild-zelten nicht eher ungünstig?
Nach oben   Versenden Drucken
#349500 - 03.07.07 08:48 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16232
In Antwort auf: DerBergschreck


Da in der Gegend überhaupt nichts los war, sind wir von Nassau bis kurz hinter Bad Ems die Bundesstraße gefahren. Auf der gesamten Strecke haben uns vielleicht 10 KFZ überholt.


Das haben wir ähnlich gemacht.


Zitat:

Wo ist Glashütte an der Lahn? Nicht mal Google Maps kennt das.


Eine grobe Anfahrtsskizze gibts hier

Zitat:

Gab es denn weiter oben so üble Passagen?


Hinter Bad Laasphe gehts das erste Mal durch den Wald. Das war durch ein Gewitter die Nacht vorher etwas schmierig, aber ok. Das letzte Stück zwischen kurz hinter dem oben verlinkten Hotel (aus dem der Weiler Glashütte hauptsächlich besteht) und der Quelle ist ein Schotterweg, der irgendwie auch noch die fehlenden ca. 250 hm zur Quelle überwinden muss. Zumindest runter hätte ich das mit 37er-Reifen nicht sooo spaßig gefunden. Gehen tut es selbstverständlich, haben wir in Norwegen auch schon gemacht. Wobei man runterwärts sicher auch die Straße nehmen kann, die kurz hinter Glashütte das Lahntal verlässt.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#349504 - 03.07.07 09:17 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: gerold]
ex-4158
Nicht registriert
Nach oben   Versenden Drucken
#349505 - 03.07.07 09:28 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: natash]
Anonym
Nicht registriert
In Antwort auf: natash

Hallo Bergschreck,
schönes Rad, fährt mit Sicherheit so schön wie Du schreibst, obwohl ich die "federnde" Gabel nicht so recht glauben kann.


Na, nennen wir es besser "elastisch". Wenn ich beim ollen Guylaine-Reiserad über Kopfsteinpflaster gefahren bin, konnte man deutlich sehen, wie das Ausfallende der Gabel fröhlich in Schwingung geriet. Bei der Kinesis Alugabel ist das auch der Fall. Ob das jetzt nennenswert zum Fahrkomfort beiträgt, ist natürlich fraglich.


Zitat:
Interessant fände ich noch,ob das Fahrverhalten mit deutlich mehr Gepäck ähnlich bleibt.

Das war ja gerade das Interessante: ob mit oder ohne Gepäck war das Rad genauso quirlig. Das kann man natürlich in gewissen Grenzen durch die Position der vorderen Taschen am Lowrider beeinflussen.
Nach oben   Versenden Drucken
#349508 - 03.07.07 09:33 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: Martina]
Anonym
Nicht registriert
In Antwort auf: Martina

Hinter Bad Laasphe gehts das erste Mal durch den Wald. Das war durch ein Gewitter die Nacht vorher etwas schmierig, aber ok. Das letzte Stück zwischen kurz hinter dem oben verlinkten Hotel (aus dem der Weiler Glashütte hauptsächlich besteht) und der Quelle ist ein Schotterweg, der irgendwie auch noch die fehlenden ca. 250 hm zur Quelle überwinden muss. Zumindest runter hätte ich das mit 37er-Reifen nicht sooo spaßig gefunden. Gehen tut es selbstverständlich, haben wir in Norwegen auch schon gemacht. Wobei man runterwärts sicher auch die Straße nehmen kann, die kurz hinter Glashütte das Lahntal verlässt.


Ach soweit oben meinst Du. Naja, vielleicht bin ich in Sachen Schotter da etwas draufgängerischer. An Cyclocross-Rädern werden im Gelände ja standardmäßig Reifen mit maximal 35 mm Breite gefahren. Damit geht einiges - wenn man sich mal ein Cyclocrossrennen angesehen hat.

Wir sind hinter Laasphe die kleine Bergstraße über die "Sackpfeife" vom Eder- zum Lahntal gefahren. Die Abfahrt war ziemlich übel. Dreckige nasse Straße, die reichlich Schlaglöcher hatte. Da hats ein paar Mal ordentlich gerappelt. Aber der Kollege mit 40er Reifen hatte da auch keine Freude dran.
Nach oben   Versenden Drucken
#349552 - 03.07.07 12:05 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16232
In Antwort auf: DerBergschreck

Damit geht einiges - wenn man sich mal ein Cyclocrossrennen angesehen hat.


Dass es geht, hat ja auch niemand bestritten. Eher schon, dass es bei jedem geht, denn Leute, die bei Crossrennen fahren sind Profis, die Strecken fahren, die ich auch mit dem MTB nicht bewältige und demzufolge kein Maßstab für mich. Das ist genauso wie mit den Übersetzungen. Die Tatsache, dass jemand anders mit Zweifach-Rennrad-Übersetzung einen bestimmten Berg hochkommt, hilft mir auch nur sehr begrenzt weiter.

Zitat:

Wir sind hinter Laasphe die kleine Bergstraße über die "Sackpfeife" vom Eder- zum Lahntal gefahren. Die Abfahrt war ziemlich übel.


Wir sind letztlich auch an der Eder rausgekommen, haben aber den Weg über die Lahnquelle genommen, die wollten wir dann schon noch sehen....

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#349565 - 03.07.07 12:43 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: Martina]
Anonym
Nicht registriert
In Antwort auf: Martina

Dass es geht, hat ja auch niemand bestritten. Eher schon, dass es bei jedem geht, denn Leute, die bei Crossrennen fahren sind Profis, die Strecken fahren, die ich auch mit dem MTB nicht bewältige und demzufolge kein Maßstab für mich. Das ist genauso wie mit den Übersetzungen. Die Tatsache, dass jemand anders mit Zweifach-Rennrad-Übersetzung einen bestimmten Berg hochkommt, hilft mir auch nur sehr begrenzt weiter.


Das ist ja eine Sache der Kraft - da kann man natürlich nicht mal eben schnell trainieren gehen. Mit der Geschicklichkeit geht das schon schneller. Aber bei einem Rennen wird ja auch auf Zeit gefahren, hier geht es ja "nur" darum, eine Strecke überhaupt fahren zu können. Und da wollte ich nur mal anmerken, daß man nicht unbedingt 2,1" Reifen braucht, um im Gelände fahren zu können.

Etwas breitere Straßenreifen ohne Profil funktionieren, solange es einigermaßen trocken ist, in leichterem Gelände meistens sehr gut. Und das kam bisher neben Asphalt auf meinen Touren nur zu höchstens 10% der Strecke vor.

Was mich allerdings auch mal reizen würde, ist eine mehrtägige Etappenfahrt in leichtem bis mittlerem Gelände mit kleinem Gepäck. Mit meinen 42er Smart Sams und dem Tubus Fly hinten wäre das ja kein Problem.
Nach oben   Versenden Drucken
#349567 - 03.07.07 12:51 Re: Mein Reise-Renn-Crossrad im Einsatz [Re: ]
kontiki_tom
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 207
Hallo Bergschreck
Cooles Bike , auf jeden Fall auch optisch eine Augenweide!
Der leichte Aufbau inspiriert mich sehr.
(nach dem Motto weniger ist mehr(Freiheit))
Gruss nach BI
Arndt
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 3  1 2 3 >


www.bikefreaks.de