Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
29 Mitglieder (s´peterle, bikekiller39, Lord Helmchen, uri63, Oldmarty, 12 unsichtbar), 272 Gäste und 38 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27199 Mitglieder
91608 Themen
1412359 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3267 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#4444 - 21.02.02 19:12 Rennradkauf
Pantau
Nicht registriert
Grüß Euch mal wieder!

So hab nun ne entscheidende Frage. Peile demnächst den kauf eines rennrades an. soll zwischen 1000 und 2000 DM kosten. was is da zu empfehlen..auf was sollt ich achten.

Schießt loß mit eurem privaten Expertenwissen.

danke..und tschö...Pantaugrins
Nach oben   Versenden Drucken
#4455 - 21.02.02 23:40 Re: Rennradkauf [Re: Anonym]
jenne
Nicht registriert
Ich würde da mal nach Schnäppchen gucken, Auslaufmodellen von 2001. Da kann man einiges sparen. Normalerweise würde ich sagen, vorzugsweise die 105er Gruppe nehmen, aber die ist unter 2000 DM wohl inzwischen nicht mehr drin, wenn das Rad einigermassen gut ist. Alu und Stahl sind inzwischen preislich ziemlich gleich, ist Geschmackssache. Im allgemeinen haben Räder von Stevens (http://www.stevensbikes.com/) oder TrengaDe (http://www.trenga.de/) recht gute Preis-Leistungsverhältnisse, aber auch Canyon (Versandbikes, http://www.canyon.de/) soll ganz gut sein.
Evtl. sind auch Gebrauchträder interessant. Bei www.cycle24.de ist ein Gebrauchtmarkt drin und beim
Tourforum .
Aber eigentlich sollte man das Rad probefahren und dann auch nach (Fahr-)Gefühl entscheiden. Eine gute Sitzposition und Lenkgeometrie sind wichtiger als ein besonders niedriges Gewicht. Ausserdem ist natürlich der Sattel wichtig.
j.
Nach oben   Versenden Drucken
#4458 - 22.02.02 09:02 Re: Rennradkauf [Re: Pantau]
Beckson
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5
Versuchs mal mit Radon Rädern. Extrem gutes Preis/Leistungsverhältniss. Aber ich kann auch nur dazu raten sich vorher auf jeden Fall draufzusetzen, da ich auch mal ein Rad per Versand bestellt habe und dann feststellen musste, daß ich auf meiner Möhre, die ich mit 14 beim Radhändler um die Ecke gekauft habe einfach besser und bequemer saß.
Ausprobieren...
Nach oben   Versenden Drucken
#4461 - 22.02.02 10:59 Laut aktueller Tour [Re: jenne]
TiVo
Nicht registriert
solltest Du mal bei canyon
www.canyon.de
gucken. Aber vorsicht, die sind so preiswert, das einige lokale Händler daran nicht mehr schrauben wollen.
Hier heisst es also selber schrauben.
Das gestestete Tour Canyon kannst Du mit Daytona Ausstattung für 2100 DM schiessen.
Tschüss
Nach oben   Versenden Drucken
#4468 - 22.02.02 13:53 Was zahlst´n [Re: ]
Joerg(kajakfreak)
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 755
für mein Müsing.
3 Jahre, Schwarz, Ultegra, RH 62 cm, neues verstärktes Hinterrad, Parallelogramsitzrohrfederung, Schwalbe Marathon 25 mm.
Neu 3800 DM + angebaute Teile. Keine Ahnung was das Wert ist. Aber ich denke 750€ müsten noch drin sein.
Ach ja, das Rad hat mich mit Gepäck mühelos nach Istanbul gebracht.
Jörg
Nach oben   Versenden Drucken
#4485 - 22.02.02 18:57 Antwort [Re: Joerg(kajakfreak)]
PrimaPantau
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 23
Mensch Dank an Euch alle.

Ich denke ich werd sicher n neues bike kaufen. Mein erstes malpeinlich!
Mit Stevens hab ich auch schon geliebäugelt. - Gebt mir doch mal ein paar Tips zur richtigen geometrie..zur richtigen sitzposition! Ähhh Bitte!

Wo ist denn der unterschied zwischen den Rahmen wie sie üblich aussehen..recht waagerechtes Oberrohr und den irgendwie geschrumpften..bei denen das oberrohr so steil nach hinten abwärts geht?

Und was ist eine Hunderfünfer???
Will das rad zwar nicht täglich fahren..dafür ja das andere....aber wie kann ich es stark machen für Stadtverkehr..also gegen ständige Achter?

Danke und "Have a well drive" Pantau
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de