Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
19 Mitglieder (rolf7977, thomas-b, CFJH, Liegeradler45, 13 unsichtbar), 224 Gäste und 439 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27990 Mitglieder
94013 Themen
1461454 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2976 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#803 - 12.06.01 18:35 Anhänger oder Packtaschen?
Gilgamesch
Nicht registriert
Um mal wieder eine kleine Grundsatzdiskussion loszutreten: Was haltet ihr für Touren besser? Einen verlangsamenden Anhänger oder kiloschwere Taschen, die einen mitsamt dem Rad schon mal unter sich begraben können? Was hat euch zu euren Entscheidungen getrieben?

Nach oben   Versenden Drucken
#804 - 12.06.01 19:11 Re: Anhänger oder Packtaschen? [Re: Anonym]
Anonym
Nicht registriert
Ich persönlich halte den Anhänger ( insbesonder den Yak ) für eine gute Möglichkeit, viel Gepäck zu transportieren. Er verbessert das Fahrverhalten des Rades und entlastert das Material. Probleme sehe ich allerdings in der Beweglichkeit: sollte das Rad mal getragen oder verladen werden müssen sehe ich schwarz.

Gruss, Carsten

Nach oben   Versenden Drucken
#816 - 13.06.01 20:52 Re: Anhänger oder Packtaschen? [Re: Gilgamesch]
Anonym
Nicht registriert
Was wäre das Leben ohne Grundsatzdiskussionen? Stinklangweilig!!!! Ich bin bisher immer ohne Anhänger gefahren. Natürlich sind meine maximal 45 kg Gepäck auf dem Rad eine Menge (davon 21,5l Wasser). Da man das Wasser jedoch langsam wegtrinkt und den Mampf auffuttert, sieht es am zweiten/dritten Tag gewichtsmäßig gleich viel besser aus. Mit einer derartigen Beladung bin ich schon viele Km über echt schlechte Strassen gehoppelt (Australien). Na klar gibt es andere Touren, andere Länder mit anderen Voraussetzungen, wo zB mehr Wasser und/oder mehr Ausrüstung nötig ist. Dann ist der Yak eine interessante Lösung, die den Einsatzbereich und besonders die Reichweite erweitern kann. Aber was mich am Yak-Anhänger wirklich stört ist folgendes: für diesen Anhänger braucht man - wenn es denn wirklich einsam werden soll - einen speziellen Ersatzmantel und einen Ersatzschlauch, die man nur deshalb mitschleppt, weil der Anhänger weder ein 28" noch ein 26" Laufrad hat. Warum gibt es also keinen Yak mit der Radgröße des Reiserades? Dies würde jedenfalls auf einer großen Tour Sinn machen. Das (ohnehin geringe) Mehrgewicht eines größeren 28"/26" Laufrades im Yak würde durch den eingesparten Reifen/Schlauch in Sondergröße locker wieder "hereingeholt". Und es käme noch besser: man hätte sogar eine Ersatzfelge für das Rad dabei. Cool was? Solange es aber eine solche Version nicht gibt und ich nicht mehr als 45 Kg buckeln muß, werde ich weiterhin meine "Mühle" konventionell behängen. Denn eines ist klar: was man nicht dabei hat, kann auch nicht kaputt gehen oder geklaut werden.

Yours

OutbikingAlex

Nach oben   Versenden Drucken
#824 - 14.06.01 18:34 Re: Anhänger oder Packtaschen? [Re: Gilgamesch]
Wolfgang
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 533
Hallo,

wenn Du Dein Rad irgendwo mit öffentlichen Verkehrsmitteln transportieren oder gar trampen mußt, dann wird das mit Anhänger nicht einfacher. Auch das Abstellen des Rades, wenn gerade nichts zum anlehnen vorhanden ist, wird kniffliger.
Wenn Du Dein Gepäck auf vorne und hinten verteilen kannst, hat das Rad prima Fahreigenschaften und Du kannst i.d.R. auf einen Hänger verzichten..

Da ich auf meiner letzten Tour 40 Liter Wasser mitschleifen mußte, bin ich auch auf den Yak ausgewichen und muß sagen, es fährt sich ebenfalls prima.

Es ist wohl Geschmacksache, ob Du mit oder ohne Yak fährst ...

Gruß
Wolfgang


Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de