Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
16 Mitglieder (Larry_II, DebrisFlow, HolyMole, Tobi_ohne_Bo_76, max saikels, josefkaernten, santos, 7 unsichtbar), 239 Gäste und 440 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27990 Mitglieder
94020 Themen
1461532 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2979 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#978432 - 01.10.13 11:52 Tubus schweißen
tirb68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3774
Hat jemand von Euch schon mal einen Tubus schweißen lassen? Wie sind Eure Erfahrungen?

Im Flugzeug wurde die Querstrebe, an der die Lampe befestigt ist, abgebrochen. Also kein tragendes Teil. Punkten würde mMn reichen.

Gruß
Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#978435 - 01.10.13 12:07 Re: Tubus schweißen [Re: tirb68]
Wegekuckuck
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 710
In Antwort auf: tirb68
Hat jemand von Euch schon mal einen Tubus schweißen lassen? Wie sind Eure Erfahrungen?


Moin
Meine Erfahrungen sind gut.
Der Schlosser in unserem Betrieb hat mir vor bestimmt 7-8 Jahren an einen Edelstahl – Tubus einen Blechstreifen für die Rücklichtbefestigung angeschweißt. Hält heute noch.
Gruß Knut
Mein Freund wenn es mal länger dauert
Nach oben   Versenden Drucken
#978438 - 01.10.13 12:21 Re: Tubus schweißen [Re: Wegekuckuck]
tirb68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3774
Der Begriff Edelstahl wird ja gerne "missbraucht". Hat der Schlosser eventuell was zum Material gesagt? Ich denke, das ist 24CrMo5, das Tubus da verwendet. Oder hat er das einfach angebraten?
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#978440 - 01.10.13 12:26 Re: Tubus schweißen [Re: tirb68]
mgabri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9334
Du hast das 10x0.5 Rohr? Dann laß es jemanden machen der sich mit solch dünnen Material auskennt. Evtl hartlöten.
Nach oben   Versenden Drucken
#978442 - 01.10.13 12:32 Re: Tubus schweißen [Re: mgabri]
tirb68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3774
Könnte hinkommen. Ich dachte an anpunkten.
Wenn das nicht gehen sollte, dann lass ich das Tape, das jetzt dran ist, da wo es ist.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#978443 - 01.10.13 12:41 Re: Tubus schweißen [Re: tirb68]
Wegekuckuck
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 710
In Antwort auf: tirb68
Der Begriff Edelstahl wird ja gerne "missbraucht". Hat der Schlosser eventuell was zum Material gesagt? Ich denke, das ist 24CrMo5, das Tubus da verwendet. Oder hat er das einfach angebraten?


Tubus hat doch zwei verschiedene Materialien für seine Gepäckträger. Die beschichteten Gepäckträger sind wohl aus 1.7218 (25CrMo4) und die Edelstahlgepäckträger aus nicht rostendem Stahl.
Ich glaube 1.4301, kann es aber nicht mit Sicherheit sagen. Unser Schlosser hat den Blechstreifen schon vernünftig angeschweißt.
Angebraten wird bei uns im Betrieb nur der Sonntagsbraten. zwinker
Gruß Knut
Mein Freund wenn es mal länger dauert
Nach oben   Versenden Drucken
#978450 - 01.10.13 13:01 Re: Tubus schweißen [Re: Wegekuckuck]
tirb68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3774
Alles klar. Mein Gepäckträger ist magnetisch und beschichtet. Also wohl eher der erste Fall.
Danke
Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#978453 - 01.10.13 13:15 Re: Tubus schweißen [Re: tirb68]
Auberginer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3522
Punkten reicht nicht.

Bei den Vibrationen und dem Gewicht was da Drehmoment draufbringt ist schon Belastung da. Ein Kleiner Punkt reicht da nicht.

Man kann das schweißen, hält auch. Wenn jemand das Löten kann würde ich das aber auch bevorzugen. Weniger Wärme ist immer gut.
Mit pinkem Flecktarn kann man sich super zwischen Flamingos verstecken.
Nach oben   Versenden Drucken
#978457 - 01.10.13 13:20 Re: Tubus schweißen [Re: Auberginer]
tirb68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3774
Belastungstechnisch mache ich mir an dieser Stelle keine Sorgen. Das wird an anderer Stelle gut aufgefangen.
Aber als Hamburger Eingebohrener - wo würdest Du denn schweißen oder löten lassen?
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#978463 - 01.10.13 13:34 Re: Tubus schweißen [Re: tirb68]
JensD
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2545
25CrMo4 ist hervorragend schweissbar und die Nähte werden nicht brüchig aber fest.

Das Problem ist die Wandstärke- sag das dem Schweisser unbedingt was er da für ne Folie zusammentun soll. Hartlöten wäre daher besser, man kann sanftere Hitze aufs zarte Geröhr geben.

Tip: ein klein wenig Silberhartlot mit dazu passendem Flussmittel ist hier ideal und sollte im fortschrittlichen Bastelhaushalt nicht fehlen. Die Lötung gelingt hier noch mit der Lötlampe wegen der relativ niedrigen Löttemperatur. Ohne den Shop zu kennen- aber hier ein Video dazu.

Viele Grüße von
Jens.
Permanente Fahrradelektrik: www.forumslader.de
Nach oben   Versenden Drucken
#978467 - 01.10.13 13:41 Re: Tubus schweißen [Re: tirb68]
Auberginer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3522
Mir persönlich ist schon ein Originaler Abgerissen aufgrundder vibrationen, es hing aber auch eine schwere xs dran.

Geschweißt hab ich das selbst, hält bisher. Ich fahre das Rad aber auch nichtmehr häufig.

Andere Möglichkeit ist den Dorfschweißer(beliebiger Schlosser) Blechfänchen dranschweißen zu lassen und diese anzulöten oder einen neuen Lichthalter in länger biegen und den flächig anlöten. Sollte dann auch auf <700°C mit silberlot halten. Microfillets mit silber an der stelle vertraue ich nicht. Müsste man mal genau die Flächen vergleichen, kann gut sein das das auch hält.
Mit pinkem Flecktarn kann man sich super zwischen Flamingos verstecken.
Nach oben   Versenden Drucken
#978471 - 01.10.13 14:05 Re: Tubus schweißen [Re: Auberginer]
tirb68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 3774
Hallo Lukas,
der Bruch war schon auf dem Hinflug. Ich hatte die Stelle getapt, da mir erst mal nix anderes übrig blieb. Das hat 1300km gehalten und wird es sicher auch noch lange tun. Das Rad war diesmal schwer beladen.




Momentan habe ich Bedenken, dass es verschlimmbessert wird, wenn ich das Schweißen lasse. Daher dieser Faden. Eine Lötlampe hatte ich früher mal. Sie ist irgendeinem meiner Umzüge zum Opfer gefallen. Ich würde das machen lassen und habe schon an einen Heizungsbauer o.ä. gedacht. Eine andere Option wäre, das einfach so zu lassen und gut ist.
Gruß
Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de