Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
19 Mitglieder (JoMo, DerSchieber, enduro24, santos, Alex84, Philueb, iassu, 8 unsichtbar), 225 Gäste und 398 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27990 Mitglieder
94020 Themen
1461535 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2979 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#993581 - 29.11.13 21:23 Pitlock - Schwierigkeiten beim Festziehen
Rad-Reisender
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 26
Hallo,

Vorab bitte ich um Nachsicht für meine Frage - Für die Schrauber unter den Forumsmitgliedern handelt es sich wahrscheinlich um ein absolut triviales Problem - ich steh allerdings etwas auf dem Schlauch...

Wegen Diebstählen in nächster Umgebung habe ich mich entschlossen, meine Schnellspanner durch Pitlocks zu ersetzen. Leider funktioniert die Substitution nicht so einfach wie gedacht -> Wenn ich die Pitlocks festziehe gibt es an meinem Patria Terra nur die Wahl zwischen "Rad wackelt", d.h. die Achse hat Spiel in den Ausfallenden und "Rad sitzt fest", die Achsen haben dann zwar kein Spiel aber das Rad lässt sich nur noch schwer drehen. Erst wenn ich die Pitlockmutter soweit löse, dass die Achse in den Ausfallenden wieder wackelt, läuft das auch wieder Rad leichtgängig.

Das betrifft Vorder- wie Hinterrad gleichermaßen.

Mit den Schnellspannern habe ich das Problem nicht - egal wie fest ich die Achsen mit den Schnellspannern anziehe - Die Räder laufen immer gleich leicht.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen und eventuell Lösungsvorschläge?

Über Hinweise/Tipps/Ratschläge würde ich mich freuen.

VG
RR
Nach oben   Versenden Drucken
#993582 - 29.11.13 21:26 Re: Pitlock - Schwierigkeiten beim Festziehen [Re: Rad-Reisender]
2171217
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 307
Das hört sich nach einer falschen Montage an. Meine Pitlock halten super an meinen Terra´s.

http://www.pitlock.de/tipps/index.php
Nach oben   Versenden Drucken
#993583 - 29.11.13 21:31 Re: Pitlock - Schwierigkeiten beim Festziehen [Re: 2171217]
Lagerschaden
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 373
Ich hatte das gleiche Problem. Die Ursache war die schon angesprochene, falsche Montage. Vergleiche am besten mal die Explosionszeichnung in der Anleitung mit der tatsächlichen Montage. Genau weiss ich es nicht mehr, aber bei mir war irgendwas vertauscht oder falsch rum eingesetzt.
Nach oben   Versenden Drucken
#993585 - 29.11.13 21:33 Re: Pitlock - Schwierigkeiten beim Festziehen [Re: Lagerschaden]
2171217
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 307
Wenn die innere Scheibe falsch rum ist, drückt die Nut auf die Achse, wenn die Ausfallenden zu schmal sind.
Nach oben   Versenden Drucken
#993607 - 29.11.13 22:57 Re: Pitlock - Schwierigkeiten beim Festziehen [Re: 2171217]
Rad-Reisender
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 26
Hmm, hab gerade nochmal mit der Anleitung verglichen - alle Teile genau nach Plan, vollständig, in der richtigen Reihenfolge und in der vorgeschriebenen Richtung eingebaut...
Nach oben   Versenden Drucken
#993610 - 29.11.13 23:37 Re: Pitlock - Schwierigkeiten beim Festziehen [Re: Rad-Reisender]
Rad-Reisender
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 26
Heureka!

Es lag in der Tat am falschen Einsatz eines Teiles:
Ich habe die Einbauanleitung, wie auch die Anordnung der Einzelteile in der Verpackung, so interpretiert, dass die Rändelscheibe (die, mit dem 2mm Rohransatz) auf die Innenseite des Konus gehört; sie gehört aber offensichtlich auf die andere Seite und am Konus kommt weder eine Unterlegscheibe noch irgend etwas anderes zwischen ihn und das Ausfallende.

Jetzt jedenfalls funktioniert alles problemlos und erwartungsgemäß.

Besten Dank für die schnelle Hilfe und
Gute Nacht!
Nach oben   Versenden Drucken
#993626 - 30.11.13 08:25 Re: Pitlock - Schwierigkeiten beim Festziehen [Re: Rad-Reisender]
brotdose
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2510
Unterwegs in Deutschland

Hallo,
sei Dir aber bewusst, dass Pitlocks absolut nicht sicher sind. Sie erstzen kein Schloß an einem teuren Laufrad. Man bekommt jedes Pitlock mit einfachsten Mitteln in ein paar Sekunden auf.
Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#993631 - 30.11.13 09:30 Re: Pitlock - Schwierigkeiten beim Festziehen [Re: brotdose]
MikeBike
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 551
Unterwegs in Deutschland

Pitlocks sind Schlösser! Jedes Schloss läßt sich knacken!

Ob das "mit den einfachsten Mitteln" und noch dazu "in wenigen Sekunden" möglich ist, hängt wohl vom Talent des Diebes ab. Uri Geller soll mit der Kraft seiner Gedanken Bestecke verbogen haben. Ein Fahrradhändler erzählte mir, dass er in der Werkstatt fast eine Stunde gebraucht hat, um ein Pitlock zu knacken.

Die Pitlocks an meinem Rad haben mein Vertrauen bislang nicht enttäuscht.

Gruß

Mike
Nach oben   Versenden Drucken
#993633 - 30.11.13 09:32 Re: Pitlock - Schwierigkeiten beim Festziehen [Re: MikeBike]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8277
Man muss die Mittel aber auch mit haben. Gegen Leute die sich so vorbereiten ist eh kein Kraut gewachsen. die haben dann auch oft ne Akkuflex oder eine großen Bolzenschneider mit.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#993639 - 30.11.13 10:25 Re: Pitlock - Schwierigkeiten beim Festziehen [Re: Deul]
Rad-Reisender
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 26
Meine Idee war, durch die Pitlocks zusätzliche (Ketten-)Schlösser zur Sicherung der Laufräder zu sparen und mit einem Bügelschloss (Abus 59/180HB310) auszukommen.

Falls es tatsächlich zusätzlich nötig sein sollte die Laufräder noch einmal separat zu sichern, wozu dann die Umstände mit den Pitlocks?
Nach oben   Versenden Drucken
#993649 - 30.11.13 10:57 Re: Pitlock - Schwierigkeiten beim Festziehen [Re: Rad-Reisender]
Lagerschaden
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 373
Pitlocks funktionieren am allerbesten, wenn man das Rad neben einem Schnellspanner-Radl mit gleichteuren Laufrädern abstellt.

Aber auch in weniger idealen Umständen haben mich meine Pitlocks bisher nicht enttäuscht. Wichtig ist es sich keine übertriebenen Erwartungen zu machen. Jedes Schloss dient letztlich nur dazu einen Dieb aufzuhalten, nicht dazu ihn abzuhalten.

Dauern alle Schlösser zusammen zu lange, wird er sich wahrscheinlich ein anderes Ziel suchen.

Insofern sehe ich das ganze relativ entspannt. Sicher lassen sich Pitlocks für den bestens vorbereiteten Dieb in wenigen Sekunden knacken. Dann muss er aber auch noch bestens vorbereitet sein in ein paar Sekunden mein anderes Schloss zu knacken. Das sind dann schon zwei mal ein paar Sekunden und damit hoffentlich schon lange genug, als das er sich einem anderen Ziel zuwendet.

Fazit: Es ist ein Spiel mit den Wahrscheinlichkeiten. Persönlich halte ich Pitlocks + gutes Bügelschloss für sicher genug. Geklaut werden kann das ganze Geraffel trotzdem.
Nach oben   Versenden Drucken
#993688 - 30.11.13 13:11 Re: Pitlock - Schwierigkeiten beim Festziehen [Re: Rad-Reisender]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 8277
Wer es auf die Teile Abgesehen hat kann auch de Rahmen durchschneiden. Das geht leichter als das Bügelschloss.

Man kann es eben nicht so einfach mit nem Handgriff machen das ist der Sinn jedes Schlosses. Dein Bügelschloss trotzt auch keiner Akkuflex oder genügend großem Bolzenschneider.

Gruß
Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de