Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
25 Mitglieder (Fuchter, kettenraucher, Holger, Superobi, hermy, Ulli Gue, uiop, veloträumer, 7 unsichtbar), 81 Gäste und 213 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25789 Mitglieder
86100 Themen
1307624 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3881 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1316953 - 07.01.18 11:35 Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5735
Hallo,

ich versuche momentan über die ÖBB eine Zugverbindung von München-Verona (ca. 19.5.) und vorallem den Nachtzug Rom-München (8. oder 9.6.) zu finden.

Sobald ich für Rom-München die Fahrräder eingebe, wird der Nachtzug nicht mehr angeboten.

Weiß jemand wie die Situation momentan ist?
Lese auch, dass es evtl. in 2018 wieder möglich sein könnte?
Gibt es überhaupt Direktverbindungen auch tagsüber mit Fahrradmitnahme? Vielleicht auch über die Schweiz? Denn unser Startpunkt muss nicht unbedingt München sein.

Kennt jemand einen Fahrradversand von Rom zurück, wie es zB von Santiago di Compostelle einen gibt?

Danke schon mal
Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1316973 - 07.01.18 14:40 Re: Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona [Re: Rennrädle]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2751
Hallo Renata,

der ÖBB-Nightjet von Rom nach München nimmt leider keine Räder (mehr) mit und das wird sich in absehbarer Zeit auch nicht ändern. So die Antwort auf meine Mail-Anfrage im letzten Jahr. Wir haben letztes Jahr trotzdem die Räder mitgenommen. Im Deluxe-Abteil mit roh verpackten Rädern ging das; zwar nicht komfortabel, aber es ging.

Ansonsten bleibt dir nur die Möglichkeit von Regionalverbindungen bis Bologna, wo du in einen ÖBB-DB-Eurocity steigen kannst. Das bedeutet zwar einen ganzen Reisetag, aber immerhin kommst du heim. Die ÖBB Homepage zeigt mir mehrere brauchbare Möglichkeiten ab Roma Termini bis München Hbf. Die schnellste mit 13:27 Stunden ab 09:00 Uhr mit Umsteigen in Florenz und Prato und eben Bologna, Ankunft in München um 22:27.

Für Frühaufsteher gibt es eine Verbindung ab 06:03 auf 20:25, die vielleicht in München noch ein Weiterkommen Richtung Heimat ermöglicht.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#1317000 - 07.01.18 18:15 Re: Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona [Re: Rennrädle]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2125
Wenn die Buchung von Fahrradkarten, Reservierung etc. nicht klappt, dann lassen sich die regionalen Verkehrsverbünde im dicht besiedelten Mitteleuropa recht leicht ketten. Beispiel München-HBF -> Verona Porta Nuova an einen normale Mittwoch:
- Münchner Verkehrsverbund bis Mittenwald: RB59447 bis GAP, dann RB5407.
- Tiroler Verkehrsverbund Mittenwald bis Brenner: REX5407 (das ist wahrscheinlich der umnummerierte RB5407, d.h. kein Umsteigen) bis Innsbruck, dann S4.
- Südtiroler Verkehrsverbund Brenner bis Verona: R20719 bis Bozen, dann RV2259.
Alles zusammen 07:45 gegenüber "Direktverbindung" 05:22 bzw. eher 06:34 oder gar 06:59. Details, ob und welche Ausschlußzeiten für Fahrradmitnahme, habe ich nicht überprüft.
Nach oben   Versenden Drucken
#1317064 - 08.01.18 10:14 Re: Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona [Re: AndreMQ]
KUHmax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2001
Hi,

um nicht terminologische Verwirrung zu erzeugen:
In Antwort auf: AndreMQ
Wenn die Buchung von Fahrradkarten, Reservierung etc. nicht klappt, dann lassen sich die regionalen Verkehrsverbünde im dicht besiedelten Mitteleuropa recht leicht ketten. Beispiel München-HBF -> Verona Porta Nuova an einen normale Mittwoch:
- Bayernticket bis Mittenwald: RB59447 bis GAP, dann RB5407.

Der Münchner Verkehrsverbund geht in diese Richtung nur bis Tutzing.
------------
Radlergrüße, Karin
Nach oben   Versenden Drucken
#1317093 - 08.01.18 13:14 Re: Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona [Re: KUHmax]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2125
Ja (?), ich konnte die Verbindung im MVV-Portal heraussuchen, habe aber keine Buchung probiert. Bayernticket bzw. Ländertickets sind absolut richtig, wenn man durch das entsprechende Bundesland richtig Kilometer macht. Die Verbindung München - Mittenwald gibt es natürlich auch auf bahn.de, dort etwas günstiger als Bayernticket, weil wohl die Strecke nicht so lang ist.
Von Rom zurück funktioniert wahrscheinlich die Kette der Regionalnetze Rom -> Bologna/Florenz -> Verona -> Rest wie oben umgedreht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1317116 - 08.01.18 14:16 Re: Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona [Re: Rennrädle]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 13419
Natürlich kannst du es auch über die Schweiz versuchen, es gibt eigentlich ausreichend EC/ICN-usw.-Verbindungen - auch ohne die vakante Situation des neuen ECE bzgl. Radmitnahme. Nachteilig sind immer noch recht häufige Umstiege (in der Schweiz) und es geht nur bis Mailand. Die Italiener setzen zuweilen recht weit fahrende Regionalzüge ein, zumindest in der Poebene gibt es da flotte West-Ostverbindungen (also für Verona). Nach Rom wird es natürlich bei Zugstückelung im Regionalverkehr prekär. Alles sehr viel Tüftelei, evtl. mithilfe der Abfahrtspläne diverser Bahnhofsknoten. Ein Tagesintervall auf dem Radl zwischen den Zugstrecken würde sich ggf. anbieten.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1317151 - 08.01.18 16:44 Re: Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona [Re: AndreMQ]
Thomas S
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2577
Ja, man die Verbindung auf dem MVV-Portal suchen. Aber dort zeigt es an, dass das Verkehrsmittel die Regionalbahn ist und der Preis deshalb nicht angezeigt werden kann, da ein Teil der Strecke außerhalb des MVV-Tarifgebiets liegt.

Karin hatte also schon Recht mit ihrem Hinweis.
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1317154 - 08.01.18 16:48 Re: Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona [Re: Rennrädle]
Thomas S
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2577
Hallo Renata,

falls es Dich interessiert: Reisezeit bot zumindest in der Vergangenheit eine Busfahrt von München bis Grosseto mit Fahrradmitnahme an (Bike & Bus). Ob das für 2018 auch gilt und ob die zum fraglichen Zeitpunkt schon fahren müsstest Du direkt erfragen.
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1317164 - 08.01.18 17:40 Re: Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona [Re: Rennrädle]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3944
Hallo Renata,

wenn Du mit den Ländertickets fährst, dann kannst Du online das Werdenfelsticket kaufen, für 11€ mehr kommst Du bis Innsbruck. Hier gibt es Fahrradtageskarte für ganz Deutschland 5,50€ im Nahverkehr (galt auch für München-Hamburg). S4-Fahrkarte Innsbruck-Brenner kostet 9,40€ (Person mit Rad) und am Brenner oben am Automaten kaufst das Ticket bis Verona oder bei der Trenitalia Weiß aber nicht, wie man auf der Trenitalia-HP zur Fahrradkarte kommt. Hoffe, die Links klappen, sind bei mir unter Favoriten abgespeichert.
Viele Grüße
Margit

Geändert von Margit (08.01.18 17:45)
Nach oben   Versenden Drucken
#1317169 - 08.01.18 18:32 Re: Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona [Re: Rennrädle]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5735
Hallo,

danke erst mal an alle und vorallem an die Bestätigung dass der Nachtzug Rom-München keine Fahrradplätze hat.

Eine Zusammenstückelung kommt weniger in Frage, speziell auf Regionalzugebene. Dazu ist die Anzahl von Umstiegen zu hoch und Gesamtstrecke (wir kommen ja hier aus der Frankfurter Ecke) einfach zu lang.

Der Nachtzug hätte halt den Charme, nur einmal einzusteigen und dann die Zeit zu schlafen..

Mal schauen, was sich sonst noch so ergibt.
Normalerweise wäre der Flug die direkteste Wahl aber Lufthansa will die Räder ja nun wieder verpackt haben. Alles doch nervig...

Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1317181 - 08.01.18 20:21 Re: Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona [Re: Rennrädle]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2751
In Antwort auf: Rennrädle
Der Nachtzug hätte halt den Charme, nur einmal einzusteigen und dann die Zeit zu schlafen..


Was spricht für dich gegen die Radmitnahme im Schlafwagenabteil?

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#1317186 - 08.01.18 20:34 Re: Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona [Re: Hansflo]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5735
Das ist durchaus eine Idee, die ich aus Deinem Reisebericht schon entnommen habe.

Ihr hattet eine Doppelkabine Delux oder eine Dreifachkabine Delux nur für Euch?
Wie "klein" musstst ihr Euer Rad packen? UnsereRäder sind nach den Bildern in Deinem Bericht sicher schwerer und auch unser Gepäck. Vermutlich haben wir Zelt etc dabei.

Und auch die Hinfahrt nach Verona wohl eher tagsüber muss dann ja noch klappen.

Grüßle Renata
Nach oben   Versenden Drucken
#1317195 - 08.01.18 21:40 Re: Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona [Re: Rennrädle]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2751
wir hatten ein "Double Deluxe", also mit zwei Betten und Dusche/WC. Für die Räder hatten wir je eine leichte Radtasche mit. Wir haben den Sattel in die tiefste Position geschoben und die Laufräder abgenommen, die Räder dann kopfüber in die Tasche gestellt und die Laufräder mit ein paar Klettbändern am Rahmen fixiert.

So konnten wir die beiden Taschen neben dem Fenster hochkant ins Abteil stellen und mit einem Spanngurt fixieren.

Die Anreise nach Verona ist nach meiner mehrfachen Erfahrung immer wieder eine ziemlich einfache Übung. Täglich verkehren immerhin fünf ÖBB-DB-Eurocity mit Radmitnahme zwischen München und Verona; einige davon führen einen richtigen Gepäckwaggon mit Platz für gut 15 Räder mit. Wir sind aber auch schon ab Innsbruck mit Regionalverbindungen nach Verona angereist; in Stoßzeiten des Fernverkehrs ist das eine entspannte Alternative.

Hans

Geändert von Hansflo (08.01.18 21:41)
Nach oben   Versenden Drucken
#1317217 - 09.01.18 09:19 Re: Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona [Re: Thomas S]
KUHmax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2001
Hallo beieinander,

In Antwort auf: Thomas S
falls es Dich interessiert: Reisezeit bot zumindest in der Vergangenheit eine Busfahrt von München bis Grosseto mit Fahrradmitnahme an (Bike & Bus). Ob das für 2018 auch gilt und ob die zum fraglichen Zeitpunkt schon fahren müsstest Du direkt erfragen.

auch in der letzten Radwelt war Reisezeit mit dem Bus im Reiseteil in der Mitte aufgeführt.

Im Einzelnen hab ich es aber mangels Interesse am Radurlaub in Italien nicht geprüft.
------------
Radlergrüße, Karin
Nach oben   Versenden Drucken
#1317271 - 09.01.18 17:44 Re: Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona [Re: KUHmax]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5735
Die Anfrage bei Reisezeit ist schon am laufen. Die Internetseite ist nicht besonders gut und vorallem für 2018 noch nicht aktualisiert.

Gruß Renata
Nach oben   Versenden Drucken
#1317276 - 09.01.18 18:31 Re: Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona [Re: Rennrädle]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5735
Wir gehen immer mehr in Richtung Delux Schlafwagen in dem Nachtzug.

Nach Verona habe ich schon eine gute Verbindung gefunden.

Weiß jemand, ob man mit einem Anschlussticket der DB mit einem späteren Zug fahren darf, wenn der ÖBB Nachtzug zu spät in München ankommt?
Oder muss ich das DB Ticket mit einer längeren Pause (3 statt nur 1 Stunde)buchen?

Fragen über Fragen...

Rennrädle
die eigentlich sehr Zuggeschädigt ist...
Nach oben   Versenden Drucken
#1317297 - 09.01.18 22:47 Re: Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona [Re: Rennrädle]
Seghal
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 846
Wenn man alles zusammen auf einer Fahrkarte kauft (was kein Problem ist), dann ja.
Liebe Grüße, Sascha
"Toleranz ist gut. Aber nicht gegenüber Intoleranten." (Wilhelm Busch)
Nach oben   Versenden Drucken
#1317911 - 13.01.18 15:07 Re: Nachtzug Rom-München - Tagzug Mü-Verona [Re: Rennrädle]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5735
So - die wichtigsten Verbindungen Rosenheim - Verona und Rom-Verona mit dem Nightjet sind gebucht. Haben uns für die Schlafwagen-Delux Version entschieden, da sonst im Nightjet kein Radtransport möglich ist. Kosten ab Rosenheim Hin- und zurück für 380€ für 2 Personen incl. Reservierung/Rücktrittversicherung etc. Ich finde das ist ok.

Erst ab Rosenheim gebucht, da wohl Streckenbauarbeiten/-schließung zwischen München und Rosenheim zwischen Mai und August geplant sind.

Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de