Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
5 Mitglieder (jutta, Larry_II, Mr.Mari, 2 unsichtbar), 25 Gäste und 208 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26131 Mitglieder
87452 Themen
1333629 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3696 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
Off-topic #1282265 - 08.05.17 17:34 Re: Felgenbremsen u. Felgenverschleiß: V o. H [Re: iassu]
manfredf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2293
Oder öfter gereinigte ? schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1282328 - 09.05.17 00:38 Re: Felgenbremsen u. Felgenverschleiß: V o. H [Re: manfredf]
Pedaltiger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 136
Ich bremse zu 99% vorne und die hintere ist nur in Bereitschaft bei rechts vor links.
Trotzdem habe ich gleichmäßigen Verschleiss was ich auch nicht versteh.
Nach oben   Versenden Drucken
#1282329 - 09.05.17 01:26 Re: Felgenbremsen u. Felgenverschleiß: V o. H [Re: Nordisch]
Nordisch
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2535
Bisher eine rege Beteiligung und auch schöne Erklärungen zum Bremsverhalten. schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1283026 - 11.05.17 16:25 Re: Felgenbremsen u. Felgenverschleiß: V o. H [Re: Nordisch]
eRDe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 60
Meines Erachtens hat der Verschleiß auch damit zu tun, ob man Rechts- oder Linkshänder ist und mit welchem Hebel man vorne und hinten bremst (entsprechend mehr Kraft mit der "starken" Hand aufbringt).


etwas off-topic:
ich meine mich zu erinnern, dass bis ca. Mitte der 90er Jahre Felgenverschleiß kein Thema war und irgendwo gelesen zu haben, dass die Hersteller dann dazu übergegangen sind, Metallspäne in die Bremsgummis einzuarbeiten.

Laut Radplan Delta erfüllen die Swissstop Beläge auch heute noch eine materialschonende Bremswirkung an den Felgen.

http://www.radplan-delta.de/rennradteile/rennradteile.html
Nach oben   Versenden Drucken
#1283058 - 11.05.17 18:21 Re: Felgenbremsen u. Felgenverschleiß: V o. H [Re: eRDe]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14938
Die 90er Jahre sind lange her. Waren damals nicht gar noch Stahlfelgen üblich? Die bieten natürlich mehr Widerstand gegen die Bremsbeläge. Außerdem waren die Bremsen damals meines Wissens auch noch nicht so dolle, sprich man konnte auch weniger "scharf" bremsen als mit V-Brakes.

Die Metallspäne sind, zumindest was diese aus Alu betrifft, nicht original in den Belägen drin, sondern werden nur aus der Felgenwand rausgehobelt. Ist einmal ein kleiner Span da, hobelt der beständig weiter. Dieses Probleme kenne ich aber fast nur von Shimano-Belägen, bei den Belägen anderer Hersteller hatte ich da bisher deutlich weniger Probleme.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1342010 - 12.06.18 09:29 Re: Felgenbremsen u. Felgenverschleiß: V o. H [Re: derSammy]
Rolly54
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 131
Unterwegs in Deutschland

Übelste Erfahrung - Mavic. Riss nach nur 1400km (kein Tipfehler!). Mitten in der chinesischen Wüste, aber es gibt ja LKWs. Das Ganze im folgenden Jahr nochmal, fast gleiche km, gleiches Land, aber es gibt schnell und billig Ersatz, und der hat dann 20.000km gehalten.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de