Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
28 Mitglieder (hoch2atw, Zaubermann, jutta, Karl der Bergische, 12 unsichtbar), 56 Gäste und 233 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26406 Mitglieder
88674 Themen
1355830 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3500 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 13 von 13  < 1 2 ... 11 12 13
Themenoptionen
#1357419 - 12.10.18 07:05 Re: Wieder einmal Bikepacking ... [Re: tkikero]
bezel
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 900
In Antwort auf: tkikero
...
Wäre als alternative Lösung, immer vorausgesetzt der Rahmen erlaubt das, der Anbau eines leichten Gepäckträgers nicht sinnvoller? Die üblichen Verdächtigen haben ja da genügend Produkte im Angebot. Es gibt sogar einen aus Titan (< 300g ..), nicht ganz spotbillig, aber ein Alpencross-taugliches Bike kostet sowieso, da spielt das nicht mehr so die Rolle ...

Das überlege ich mir für das nächste Maul auch - warum auch nicht?
Unter der Satteltasche eine kleine zusätzliche Rolle auf einem leichten Gepäckträger (zB Tubus Fly), sofern das mit dem Abstand dazwischen dann noch reicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1357669 - 13.10.18 12:28 Re: Wieder einmal Bikepacking ... [Re: iassu]
IndianaWalross
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1182
In Antwort auf: iassu
In Antwort auf: tkikero
Wäre als alternative Lösung, immer vorausgesetzt der Rahmen erlaubt das, der Anbau eines leichten Gepäckträgers nicht sinnvoller?
Das ist doch gerade der Punkt, den die Freunde des BP eben NICHT wollen. Warum auch immer.


Kurz und knapp: die Leute die sowas wie Zorrocarry nutzen, nutzen oftmals eine versenkbare Sattelstütze, und da ist ein normaler Gepäckträger schlicht und ergreifend nicht kompatibel. Für lange Strecken auf einfachem Terrain und bergauf kommt der Rucksack dann auf den Zorrocarry und bergab auf den Rücken.
Nach oben   Versenden Drucken
#1357670 - 13.10.18 12:31 Re: Wieder einmal Bikepacking ... [Re: IndianaWalross]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 19375
Ja, in meiner heilen, alten Welt waren eben Mountainbikeabeteuertouren etwas anderes als gepflegtes Radreisen. grins
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1357671 - 13.10.18 12:58 Re: Wieder einmal Bikepacking ... [Re: IndianaWalross]
lutz_
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2193
Hallo!

In Antwort auf: IndianaWalross
Kurz und knapp: die Leute die sowas wie Zorrocarry nutzen, nutzen oftmals eine versenkbare Sattelstütze, und da ist ein normaler Gepäckträger schlicht und ergreifend nicht kompatibel. Für lange Strecken auf einfachem Terrain und bergauf kommt der Rucksack dann auf den Zorrocarry und bergab auf den Rücken.


Auf unseren Radreisen mit Zorrocarry habe ich die versenkbare Sattelstütze meist abmontiert. Bei uns geht es auf Tour i.d.R lange hoch und anschließend lange runter. Da kann man oben angekommen auch ruhig mal absteigen und den Sattel von Hand ein- oder ausfahren. Dafür reicht eine normale Sattelstütze durchaus.

Auf den Trails in der Heimat bietet eine versenkbare Sattelstütze deutliche Vorteile, da hier Streckenabschnitte bergauf und bergab häufig abwechseln. Auf anspruchsvollen Gefällstrecken ist der eingefahrene Sattel sehr viel angenehmer und man fühlt sich auf dem Rad deutlich sicherer. Da ist der kurze Druck auf den Schalter am Lenker bequemer als das ständige Auf- und Absteigen, um die Sattelhöhe anzupassen. Da habe ich aber auch den Zorrocarry abgebaut, da tut es auch ein kleiner und leichter Rucksack mit den wenigen benötigten Dingen. Der kann dann auch bergauf auf dem Rücken bleiben.


Gruß LUTZ


P.S.: Die aktuelle Form des Zorrocarrys, wie ihn "stuntzis" Begleitung "goldkettle" nutzt, ist hier beschrieben:

https://www.mtb-news.de/forum/t/abruzzix-durch-italiens-mitte.755539/page-61

stuntzi selbst nutzt auf seinen ausgedehnten Touren keine versenkbare Sattelstütze.

Geändert von lutz_ (13.10.18 13:00)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 13 von 13  < 1 2 ... 11 12 13


www.bikefreaks.de