Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (KaRPe), 53 Gäste und 1677 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29162 Mitglieder
97521 Themen
1531037 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2237 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 109
Falk 96
derSammy 69
iassu 60
Keine Ahnung 57
Themenoptionen
#1539727 - 04.12.23 20:17 Deutschland über Nepal nach Thailand März 25
Carsten42
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6
Hallo Fernradreisende
Manche Reisen machte ich mit meinem Fahrrad in verschiedene Länder hier in dem Raum Europa.
Jetzt möchte ich die Gelegenheit wahrnehmen weiter zu fahren Richtung Osten. Mir schwebt eine Strecke vor, wie zb Donau Radweg bis Istanbul über den Iran( natürlich wenn es Politisch nach der heutigen Sachlage möglich ist) weiter, ist mit Absprache möglich über die verschiedenen Wege. ZB Turkmenistan Usbekistan, Nepal...Oder dann von Iran nach Oman Indien. Oder fährt man über Russland, Kasachstan

Bin hier noch nicht ganz sicher...Wer hat Erfahrung was Navi, und Permit also Visa betrifft.
Ein Freund fährt auf jeden fall schon mit und wir sehen uns über You Tube ( Rausgefahren) schon vieles an.
Denke ein Yin ( Frau) wäre auch gut für die Reise.
KLar wird es schwer und hart, aber das positive wird bleiben. Was für unglaubliche Erfahren, werden zurück bleiben, welche Landschaften fürs Leben an unserem Auge vorbei ziehen.;)

Ich bin fit und möchte los. Klar es ist ein Abendteuer und je mehr Erfahrung mitfährt um so sicherer
wird natürlich die ganze Tour.
Selbstverständlich ist Campen angesagt, möchte aber auch gerne jede Möglichkeit nutzen in Hotels oder kleinen Pensionen zu übernachten. Alleine schon wegen Wäsche und Nahrung, oh was gibt es alles für Essen, was man noch nicht kennt.
Von meiner Seite ist alles Equipment vorhanden aber natürlich gibt es auf solcher Reise, viel zu lernen. Hasten auf solcher Reise, ist unangebracht. Was zählt ist denke ich Kultur und Wissen. So oft kommen wir nicht mehr in diese Gegend.

Und vielleicht schaffen wir es nur bis Nepal oder Indien, was für ein schönes Abendteuer.
Meldet euch ,auch in jeder Form und bedenkt, das macht man nur einmal im LEBEN.
Und wenn ich etwas vergessen haben sollte, schreiben!!
Liebe Grüße Carsten
Nach oben   Versenden Drucken
#1539735 - 04.12.23 20:52 Re: Deutschland über Nepal nach Thailand März 25 [Re: Carsten42]
Carpediem
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 40
In Antwort auf: Carsten42
Hallo Fernradreisende
Manche Reisen machte ich mit meinem Fahrrad in verschiedene Länder hier in dem Raum Europa.
Jetzt möchte ich die Gelegenheit wahrnehmen weiter zu fahren Richtung Osten. Mir schwebt eine Strecke vor, wie zb Donau Radweg bis Istanbul über den Iran( natürlich wenn es Politisch nach der heutigen Sachlage möglich ist) weiter, ist mit Absprache möglich über die verschiedenen Wege. ZB Turkmenistan Usbekistan, Nepal...Oder dann von Iran nach Oman Indien. Oder fährt man über Russland, Kasachstan

Bin hier noch nicht ganz sicher...Wer hat Erfahrung was Navi, und Permit also Visa betrifft.
Ein Freund fährt auf jeden fall schon mit und wir sehen uns über You Tube ( Rausgefahren) schon vieles an.
Denke ein Yin ( Frau) wäre auch gut für die Reise.
KLar wird es schwer und hart, aber das positive wird bleiben. Was für unglaubliche Erfahren, werden zurück bleiben, welche Landschaften fürs Leben an unserem Auge vorbei ziehen.;)

Ich bin fit und möchte los. Klar es ist ein Abendteuer und je mehr Erfahrung mitfährt um so sicherer
wird natürlich die ganze Tour.
Selbstverständlich ist Campen angesagt, möchte aber auch gerne jede Möglichkeit nutzen in Hotels oder kleinen Pensionen zu übernachten. Alleine schon wegen Wäsche und Nahrung, oh was gibt es alles für Essen, was man noch nicht kennt.
Von meiner Seite ist alles Equipment vorhanden aber natürlich gibt es auf solcher Reise, viel zu lernen. Hasten auf solcher Reise, ist unangebracht. Was zählt ist denke ich Kultur und Wissen. So oft kommen wir nicht mehr in diese Gegend.

Und vielleicht schaffen wir es nur bis Nepal oder Indien, was für ein schönes Abendteuer.
Meldet euch ,auch in jeder Form und bedenkt, das macht man nur einmal im LEBEN.
Und wenn ich etwas vergessen haben sollte, schreiben!!
Liebe Grüße Carsten

Hallo Carsten,

bin schon ein paar Kilometer weiter, z.Z. in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Sehr angenehm hier, wenn auch etwas kostspielig.
In 2 Wochen geht es weiter in den Oman und Anfang des Jahes ab Maskat mit dem Flieger nach Indien. Leider nicht anders möglich, weil das indische Visum wird in Islamabad nur für 3 Monate Aufenthalt ausgestellt.
Auf jeden Fall möchte ich dann von Mumbai aus Richtung Sri Lanka fahren, im darauffolgenden Sommer nach Sikkim, Nepal und Ladakh. Je nachdem was möglich ist.

In 2025 dann über Pakistan und den Iran nach Zentralasien. Hoffe immer noch, daß das turkmenische Transitvisum wieder eingeführt wird. Wenn nicht, muß sich eine Alternative ausgedacht werden.
Auf den Pamir war ich schon mal. Hartes Stück Arbeit, das sich auf jeden Fall lohnt. Über Kirgistan, Kasachstan und Russland geht es in die Mongolei bis nach Japan. Weiter habe ich noch nicht geplant, die Reise ist aber sicherlich noch nicht zu Ende.

Jedenfalls viel Spaß bei Planung und Fahrt. Vielleicht trifft man sich irgendwo.


P.S. Bin jetzt kein Fan von Youtube und den Filmen. Daher sehe ich mir nur ausgesuchte Kanäle an. Rausgefahren gehört nicht dazu.
Nach oben   Versenden Drucken
#1539818 - 06.12.23 12:44 Re: Deutschland über Nepal nach Thailand März 25 [Re: Carpediem]
Carsten42
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6
Hallo Carpediem
Ja das hört sich ja alles toll an, vieles gleicht ja unseren Wegen, Streckenführungsmäßig usw...Es fließt ja noch einiges Wasser den Berg runter, aber wie wir alle wissen, fliegt ja bekanntlich die Zeit.
Ja nach Japan das wäre auch fein. Pass schön auf dich auf und wirklich vielleicht sieht man sich da unterwegs.
Liebe Grüße Carsten
Nach oben   Versenden Drucken
#1539865 - 07.12.23 09:23 Re: Deutschland über Nepal nach Thailand März 25 [Re: Carsten42]
Carpediem
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 40
In Antwort auf: Carsten42
Hallo Carpediem
Ja das hört sich ja alles toll an, vieles gleicht ja unseren Wegen, Streckenführungsmäßig usw...Es fließt ja noch einiges Wasser den Berg runter, aber wie wir alle wissen, fliegt ja bekanntlich die Zeit.
Ja nach Japan das wäre auch fein. Pass schön auf dich auf und wirklich vielleicht sieht man sich da unterwegs.
Liebe Grüße Carsten

Wenn alles geplant abläuft, hoffe ich im Juni den Pamir anzugehen. Das kostet zwar keine Vergnügungssteuer bringt mir aber für die Mongolei und folgende Länder Spielraum.
Nach oben   Versenden Drucken

www.bikefreaks.de