Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
0 Mitglieder (), 24 Gäste und 1408 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29309 Mitglieder
97824 Themen
1536372 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2216 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 82
Falk 75
Rennrädle 49
Sickgirl 49
Keine Ahnung 44
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1542248 - 13.01.24 00:13 Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad
Tom72
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 685
Ich überlege, über Ostern eine meiner ersten Radreisen (vor 17 Jahren) von Wien nach Budapest nochmal zu fahren. Ich möchte für die Rückreise den Nachtzug (EuroNight) von Budapest nach Dresden nehmen. Ein (leider nicht stornierbares) Ticket im Vierer-Liegeabteil habe ich gebucht. Der Zug hat aber leider keine Fahrradmitnahme. Das Fahrrad (in diesem Fall Rennrad ohne Gepäckträger und Schutzbleche) demontiert und im Sack verpackt (Bach Bike Protection Bag) in Zügen ohne Fahrradmitnahme (ICE, TGV) zu transportieren, habe ich schon dutzende Male praktiziert und habe auch kein Problem damit. Wie ist es aber im EuroNight (wird, wie die Nightjets, von den ÖBB betrieben, aber offenbar mit Wagenmaterial nicht der ÖBB, sondern in meinem Fall der ungarischen Bahn)? Ist jemand schonmal mit diesem Nachtzug gefahren und kann abschätzen, ob ein verpacktes Fahrrad (ich will demnächst noch ein Beispielbild nachreichen) mitgenommen werden kann (also ob es faktisch Unterbringungsmöglichkeiten gibt (unter den unteren Liegen vielleicht?) bzw. ob es akzeptiert wird)?
Gruß
Tom

Geändert von Tom72 (13.01.24 00:16)
Nach oben   Versenden Drucken
#1542252 - 13.01.24 00:46 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13.916
VagonWeb zeigt dir Bilder.

PS
Eine genauere Zugangabe hätte mir die Suche erheblich erleichtert.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1542254 - 13.01.24 04:49 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33.960
Ostern ist noch ein paar Tage hin. Guck Dir doch die Fuhre einfach mal vorher an. Es gibt keine Garantie, dass immer die gleichen Wagen im Zug sind, aber die Wahrscheinlichkeit, dass es nur in dieser Hinsicht ungünstige Abteilwagen sind, ist sehr gering. In den Großraumwagen gibt es an den Enden Gepäckregale und wenn Du nicht gerade drei Minuten vor der Abfahrt kommst, sollte es kein Problem sein, deinen Hobel unterzubringen. Gibt es ČD- oder ZSSK-Wagen mit Fahrradraum, dann bieten die sich ebenfalls an. Du darfst nur keinen Stellplatz blockieren.
Was Du vergessen kannst, ist das Unterbringen im eigenen Wagen. In Viererabteilen gibt es zwar häufig sechs Kojen und heute meist die mittleren werden dann nach oben verschoben. Dann ist aber nicht sicher, dass Dein Hobel dazwischen passt. Solche Wagen sind eine Mogelpackung, die oberen Plätze sind nicht besser als bei Belegung mit sechs Personen. Die Nutznießer sind die mit den unteren Kojen.
Wenn der Platz zwischen der nach oben verschobenen mittleren und der oberen Koje reichen sollte, musst Du Dein Paket aber noch durch den Seitengang und die Abteiltür bekommen.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1542264 - 13.01.24 10:19 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Falk]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.145
Ich bin, als er noch fuhr (in der Zwischenzeit fuhr er ja eine Zeitlang nicht) ein paarmal mit dem Nachtzug von Budapest nach Dresden gefahren.

Auf alle Fälle waren die Liegeplätze immer ziemlich gut ausgebucht, und Platz für Gepäck war nur über dem Eingangsbereich. Einen Riesenreisekoffer da hinaufzubugsieren habe meine Mitreisenden (und auch ich bin nicht so stark) nicht geschafft, so dass dieser immer im Weg stand, wenn man mal auf ein gewisses Örtchen musste. Ob es möglich ist, mit EINER Fahrkarte ein ganzes Abteil zu buchen weiß ich nicht. Auch nicht, ab in aderen Wagen eine geeignete Ablagefläche vorhanden ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1542271 - 13.01.24 13:11 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
Tom72
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 685
Zur konkreten Verbindung hier die aus meinem Ticket kopierten Daten:

01.04*19:30*BUDAPEST-NYUGATI*->DRESDEN HBF*02.04*05:57*2*ZUG 40476 EN WAGEN Liegewagen 4er Belegung 262 Liegeplatz UNTEN 31

Es kommt mir auch gar nicht darauf an, dass das Fahrrad-Paket im selben Wagen unterkommt, und Diebstahlsbefürchtungen habe ich auch nicht. Meine Sorge ist nur, dass man mich vielleicht mit dem verpackten Rad nicht einsteigen lässt oder gleich wieder rauswirft. Da es Sitzwagen gibt, könnte, insbesondere, wenn es Großraumwagen sind, dort Platz sein. Oder vielleicht an den Wagenübergangstüren am Zugende oder -Anfang? Z. B. so (auch Nachtzug, aber mit Fahrradmitnahme, ich hatte nur keine Reservierung mehr bekommen):

[ von live.staticflickr.com]P1230195
Gruß
Tom
Nach oben   Versenden Drucken
#1542280 - 13.01.24 17:41 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13.916
Wenn ich es richtig bei vagonweb verstanden habe, fahren nur zwei Schlafwagen des ursprünglichen Zuges als Kurswagen nach Dresden. Gepäck im Sitzwagen ginge dann nicht.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1542282 - 13.01.24 18:47 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
Sharima003
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 307
Ich bin 2016 in einem NJ mitgefahren (nicht Budapest-Dresden).
Im Abteil ist absolut kein Platz. Ich hatte zusammen mit meiner Tochter ein 6 er Abteil. Insgesamt waren wir zu 5 im Abteil. Eine junge Frau, die in Venedig studiert/gearbeitet? hat, hatte gefühlt ihren halben Hausstand mit. Die 2 Koffer haben gefühlt das halbe Abteil blokiert. Wie anderen haben das locker gesehen und sind halt immer darüber geklettert, aber ich glaube nicht, das ein Fahrrad, auch wenn es verpackt ist, so von den anderen Mitreisenden aktzeptiert wird. Unser Nj hatte ein Fahrradabteil und da haben schon Reisende versucht, ihre Koffer an den Fahrrad Halterungen festzuketten. Wir mussten da echt mit Ellenbogen unsere gebuchten Stellplätze verteidigen.
Was eventuell ginge, wie oben geschrieben wurde, sind die 4 er Abteile ja eigentlich 6er Abteile und nur die mittleren Kojen sind hochgeklappt. Wenn du eine untere Koje gebucht hast, könnte man doch die mittlere Koje aufklappen und darauf das Fahrrad legen... Müsste zumindest theoretisch funktionieren....
Mein unzerlegtes Fahrrad stand 2023 noch in einem 6er Abteil (kein Schlafwagen). Um die Kurve müsstest du also kommen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1542287 - 13.01.24 20:38 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: StephanBehrendt]
Tom72
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 685
So wie ich die von dir verlinkte Seite verstehe, fährt auch ein Sitzwagen bis Dresden (und weiter bis Berlin). Zumal mir in der Fahrplanauskunft auch ein Sitzplatz für die Strecke angeboten wird. Und in dem müsste doch eigentlich, da es der erste Wagen direkt hinter der Lok ist, mein Fahrrad-Paket wie auf meinem Bild zu sehen Platz finden...
Gruß
Tom

Geändert von Tom72 (13.01.24 20:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#1542301 - 13.01.24 22:23 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13.916
Stimmt.
Wagen 263 hatte ich übersehen. Da kann man wie auf dem Foto ein Rad ans Wagenende stellen - sofern das das Personal mitmacht. Das hatten wir in Zügen sogar schon mit zwei nicht verpackten Rädern gemacht, allerdings mit Fahrradkarte.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1542305 - 13.01.24 23:50 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33.960
Zitat
Oder vielleicht an den Wagenübergangstüren am Zugende oder -Anfang?
Das geht, ich mache das auch so, aber insbesondere bei Nachtzügen muss man sich schon sicher sein, dass dieser Wagen auch nach der Nacht noch im Zug ist und das keine Kurswagen draufgesetzt werden.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1542312 - 14.01.24 01:29 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Falk]
Tom72
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 685
Der Gedanke kam mir auch, dass gerade bei Nachtzügen das ursprüngliche Zug-Ende, gerade bei Kurswagen, nicht während der gesamten Fahrt das Ende bleiben muss und der Wagen ausgegliedert werden kann (und damit auch mein Rad) oder dort Wagen drangehängt werden und der Durchgang daher freigemacht werden muss. Aber diesbezüglich könnte man das Zugpersonal doch bei Fahrtantritt befragen und schlimmstenfalls im Anschluss an entsprechendes nächtliches Rangieren das Fahrradpaket an eines der dann neuen Zug-Enden stellen (müsste man sich halt den Wecker stellen auf die Uhrzeit der Ankunft am Bahnhof der Neu-Zusammenstellung der Wagen...)
Gruß
Tom
Nach oben   Versenden Drucken
#1542315 - 14.01.24 07:43 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
drachensystem
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 675
Ginge nicht beide auf der Liege?
Das verpackte Rad kommt hochkant mit Gafferband an die Wand der ausgeklappten Liegefläche geklebt, während der Tom auf der Seite daneben liegt.
" Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, erzähle ihm von deinen Plänen" (Blaise Pascal)
---
Einige Radreisen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1542317 - 14.01.24 07:59 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: drachensystem]
Fahrradfips
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.338
"Klebeband versagt: Dresdener (Alter hier einsetzen) in Nachtzug von Fahrrad erschlagen - BILD sprach mit dem Lokführer"

teuflisch
Gruß, Jonas

Nach oben   Versenden Drucken
#1542318 - 14.01.24 08:01 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.145
Nach einer schlechten Erfahrung in diesem Nachtzug (ohne Fahhrad) würde ich versuchen eine Möglichkeit zu finden, das Fahrradpaket irgenwie anzuschließen, einen Alarm zu installieren oder zumnindest bei jedem Zwischenhalt am Rad zu sein.

(Aus irgeneinem Grund war die Abteiltür mutmaßlich von innen nicht verriegelt. Als ich kurz nach Prag aufwachte, sah ich dass die Tür einen Spalt offensteht. Das sollte doch nicht sein. Beim zweiten Blick merkte ich, dass meine kleine Umhängetasche mit allen Dokumenten, wenig Bargeld, Handy, Bankkarte verwschwunden war, die unmittelbar neben meinem Kopf lag. Und normalerweise schlafe ich nicht sehr tief. )

VG aus Budapest
Martin
Nach oben   Versenden Drucken
#1542332 - 14.01.24 10:42 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: martinbp]
Sharima003
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 307
In Antwort auf: martinbp
Nach einer schlechten Erfahrung in diesem Nachtzug (ohne Fahhrad) würde ich versuchen eine Möglichkeit zu finden, das Fahrradpaket irgenwie anzuschließen, einen Alarm zu installieren oder zumnindest bei jedem Zwischenhalt am Rad zu sein.

(Aus irgeneinem Grund war die Abteiltür mutmaßlich von innen nicht verriegelt. Als ich kurz nach Prag aufwachte, sah ich dass die Tür einen Spalt offensteht. Das sollte doch nicht sein. Beim zweiten Blick merkte ich, dass meine kleine Umhängetasche mit allen Dokumenten, wenig Bargeld, Handy, Bankkarte verwschwunden war, die unmittelbar neben meinem Kopf lag. Und normalerweise schlafe ich nicht sehr tief. )

Das hat uns die Schaffnerin bei unserem Nachtzug (Venedig-München) auch gesagt. Die klauen da, wie die Raben. Wir sollten die Tür und auch das Fenster nachts immer schließen. Meine Lenkertasche hatte ich auch am Kopf abgelegt. Aber zur Fensterseite. Das Fenster bleibt immer geschlossen. Die Tür nicht, wenn jemand nachts auf die Toilette geht.
Ich würde mein verpacktes Fahrrad da nicht irgendwo unbeaufsichtigt abstellen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1542334 - 14.01.24 11:04 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Sharima003]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.356
In Antwort auf: Sharima003
Das hat uns die Schaffnerin bei unserem Nachtzug (Venedig-München) auch gesagt. Die klauen da, wie die Raben.
Ich weiß nicht, wie Raben klauen, aber in Köln passiert es häufig, dass Jugendliche unter 14 kurz vor Abfahrt in die ICEs steigen und in der ersten Klasse schauen, was gerade unbeobachtet ist.
Wenn dann der Bahnkunde bemerkt, dass sein Tagesrucksack weg ist, während er sich noch die Jacke auszieht, ist es zu spät und der Zug schon übern Rhein.
Nicht mir aber einem guten Freund im Thalys auf dem Weg nach Paris passiert.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1542341 - 14.01.24 12:36 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
Gerhardt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 505
Hallo in die Runde.

Das Fahrrad am geschlossenen Übergang abzustellen kann toleriert werden. Oder auch nicht.

2021 bin ich so von Zagreb nach München gereist. Bis Salzburg war das zulässig. In Salzburg kam deutsches Personal. Ab Salzburg gab's Probleme.
Gruß, Gerd
Nach oben   Versenden Drucken
#1542346 - 14.01.24 14:56 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: martinbp]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33.960
Zitat
Beim zweiten Blick merkte ich, dass meine kleine Umhängetasche mit allen Dokumenten, wenig Bargeld, Handy, Bankkarte verwschwunden war, die unmittelbar neben meinem Kopf lag.
Wie rum hast Du gelegen? Vermutlich mit dem Kopf zur Abteiltür. Das wäre der erste Fehler, auch wenn die Konstrukteure meist davon ausgehen. Zusätzlich hat es sich bewährt, die Brieftasche in den Kopfkissenbezug zu stecken.
Wenn Du bei jedem Halt zu Deinem Fahrrad rennst, dann ist die Liegekarte nicht nur rausgeschmissenes Geld, sondern die Abteilnachbarn werden nach spätestens dem dritten auch hell begeistert sein.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1542352 - 14.01.24 16:35 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Falk]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.145
Natürlich nicht mit dem Kopf neben der Tür, sondern Kopf am Fenster. Leider bin ich nicht auf die Idee mit dem Kopfkissenbezug gekommen, das hätte sicher geholfen.

Aber es war sicher meine letzte Zugfahrt mit dem EN. Nicht einmal wegen des Diebstahls, aber die Notwendigkeit regelmäßig nach Deutschland zu fahren, ist nicht mehr gegeben.

VG aus Budapest
Martin
Nach oben   Versenden Drucken
#1542355 - 14.01.24 16:53 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: martinbp]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33.960
Dass ein Ausweisdieb durch das Abteil bis ans Fenster schleicht, habe ich nicht erlebt. Die Brieftaschenzieher griffen durch die einen Spalt geöffnete Abteiltür. Es gibt aber eben nichts, was es nicht gibt – und gelegentlich siegt Frechheit. Richtig zur Seuche wurden die Brieftaschenzieher in den Achtzigern, als die Verbindung Dresden–Košice als 480/481 über Zittau verlegt wurde.
Bis Wien und Budapest wünsche ich mir schon dauerhaft verlässliche und tägliche Nachtverbindungen. Tagsüber vergondelt man den ganzen Tag. Le–Bp sind nunmal 950 Kilometer und dass es keinen Verkehrsbedarf gibt, kann man wirklich nicht sagen. Schade, dass man es nie versucht hat, einen Zuglauf nach Budapest und Wien zu etablieren. Ob man den in Lundenburg oder Bratislava trennt, wäre schon fast gleichgültig.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1542367 - 14.01.24 21:00 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Falk]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.145
Wenn schon Lundenburg, dann auch Pressburg.

Und was das vergondeln betrifft: Grob geschätzt sind das bei mir ca. 250 Reisetage, und wenn ich die letzten 30 JAhre nicht immer wenigstens einmal mit dem Fahrrad (zumindest längere Teilstücke) gefahren wäre, würden über 300 herauskommen.

Geändert von martinbp (14.01.24 21:06)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1542368 - 14.01.24 21:01 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: martinbp]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33.960
ř
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1542376 - 14.01.24 22:24 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Gerhardt]
Tom72
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 685
Mit dem Nachtzug sind es mir dann doch zu viele Unwägbarkeiten. Ich habe mir jetzt Tickets und Fahrradreservierungen für eine fahrradmitnahmefähige Tagesverbindung (Umstieg in Wien) gebucht, 9.40 bis 19.50 Uhr. Das ist wohl stressfreier, auch wenn dadurch einer von vier zur Verfügung stehenden Tagen für die Rückfahrt draufgeht. Ich bin dabei, die Tour entsprechend anzupassen. Ein etwas längerer Aufenthalt in Wien am Anfang muss dann halt geopfert werden und zwei bis drei Stunden müssen reichen für ein bisschen durch die Stadt radeln, und auch für Budapest habe ich etwas weniger Zeit als nach Plan A, aber dann geht es.
Gruß
Tom

Geändert von Tom72 (14.01.24 22:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#1542407 - 15.01.24 10:14 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Falk]
sascha-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 658
In Antwort auf: Falk
Zitat
Oder vielleicht an den Wagenübergangstüren am Zugende oder -Anfang?
Das geht, ich mache das auch so, aber insbesondere bei Nachtzügen muss man sich schon sicher sein, dass dieser Wagen auch nach der Nacht noch im Zug ist und das keine Kurswagen draufgesetzt werden.

+1. Bin noch nie in einem Nachtzug gereist, der morgens noch genauso aussah wie abends.
46/16
Nach oben   Versenden Drucken
#1542414 - 15.01.24 10:32 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Sharima003]
sascha-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 658
mit einem eigenen Abteil gebe es die Frage nach der Akzeptanz durch Mitreisende nicht. Jedoch wäre das kein günstiges Vergnügen, und richtig ärgerlich wäre es, wenn man sich für viel Geld ein ganzes Abteil bucht und der Schaffner sagt nein.

Und: auch dann, als ich mal ein Liegewagenabteil (NJ, klassisches 6er) für mich hatte, konnte ich es nicht von außen verriegeln, klassische (NJ-)Schlafwagenabteile hingegen sind sehr beengt. Das neue Zeug habe ich noch nicht ausprobiert und das wird wohl auch nicht so schnell passieren.
46/16

Geändert von sascha-b (15.01.24 10:39)
Nach oben   Versenden Drucken
#1542428 - 15.01.24 11:55 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
Frank DD
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 777
Hallo Tom, hättest Du nicht geschrieben, dass Dein Ticket nicht stornierbar ist, so hätte ich Dir Flixbus empfohlen. Da gibt es schon jahrelang immer 2 Nachtbusse mit Radmitnahme von Budapest nach Dresden. Der eine geht ca. 19 Uhr los und der andere gegen 23 Uhr. Ca. 8,5h Fahrzeit, so hättest Du den ganzen Tag in Bp noch zur Verfügung gehabt.
Grüsse
Frank
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1542431 - 15.01.24 12:09 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: sascha-b]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13.916
In Antwort auf: sascha-b
+1. Bin noch nie in einem Nachtzug gereist, der morgens noch genauso aussah wie abends.
Was einst im Nachtzug vom Mittelmeer zurück dazu führte, dass unsere zwei Radstellplätze belegt waren. Die zugehörigen Hirnies endeten dann mit dem anderen Zugteil in Straßburg, wir aber wie gwünscht in Luxemburg.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1542459 - 15.01.24 16:22 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: sascha-b]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33.960
Zitat
Jedoch wäre das kein günstiges Vergnügen, und richtig ärgerlich wäre es, wenn man sich für viel Geld ein ganzes Abteil bucht und der Schaffner sagt nein.
[ von upload.wikimedia.org]
Das habe ich noch nicht erlebt, doch dürfte in so einem Fall ein Einzelabteil im Schlafwagen günstiger sein, obwohl das eine Fahrkarte erster Klasse erfordert. Gerade von und nach Zagreb funktionierte auch Schlafwagen mit Zweierbelegung, denn der entscheidende Vorteil ist die freie Wand in Schlafwagenabteilen.

2013 Kopenhagen–Berlin,

das war einer der damals neuen ČD-Schlafwagen und wenn mein Abteilnachbar an das Waschbecken gewollt hätte, hätte ich mein Fahrradpaket an die Tür gestellt. So und so ähnlich hat das oft funktioniert. Ärger machte erst ein kroatischer Schlafwagenschaffner im Sommer 2018. Er wollte offensichtlich geschmiert werden, doch war sein Pech, dass der davorlaufende Sitzwagen ein deklassierter erste-Klasse-Wagen und der Andrang ausgesprochen überschaubar war.
Wenn ich mal wieder nach Dalmatien fahre und die Verhältnisse nicht anders sind, dann lege ich die Nachtstrecke auf den Abschnitt Zagreb–Split. Dort wurden 2018 in GOŠA-Schnellzugwagen echte und reichliche Fahrradräume eingebaut. Leider kann aber niemand garantieren, dass das so bleibt.

Ganzes Liegewagenabteile gibt es immermal mit Sonderpreisen, doch beispielsweise im August in Richtung Mittelmeer würde ich nicht drauf spekulieren.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1542491 - 15.01.24 22:09 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
Tom72
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 685
Ich habe jetzt eine Idee, wie ich das Rad (ist ja „nur“ ein Rennrad) noch kompakter verpacken könnte als bisher von mir praktiziert. Dann könnte es vielleicht doch im Abteil untergebracht werden. Ich will das am Wochenende mal ausprobieren und dann hier berichten.
Gruß
Tom

Geändert von Tom72 (15.01.24 22:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1542531 - 16.01.24 18:27 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
Tom72
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 685
Mal ganz abgesehen von der Fahrrad-Thematik: Wie bringen denn im Liegewagen "Normalreisende" ihr Gepäck unter? Wo soll auch nur ein normaler Koffer hin? Gepäckablagen, wie bei Sitzabteilwagen über den Sitzen, gibt es ja nicht. Wie sieht es mit dem Platz unter den unteren Liegen aus? (Meine letzte Liegewagen-Erfahrung ist etliche Jahre her und damals mit reserviertem Fahrradplatz, und meine Erinnerung ist schon etwas verblasst...)
Gruß
Tom

Geändert von Tom72 (16.01.24 18:30)
Nach oben   Versenden Drucken
#1542560 - 17.01.24 07:08 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.145
Über der Eingangstür ist /war ein relativ geräumiger Platz für Reisetaschen oder kleinere Koffer.
Wenn jeder Reisende nur eine solche Tasche dabei hat, klappt das schon. Bloß mit den neumodischen Riesenkoffern wird es schwer und bei mehr als 1 Tasche pro Person muss auch irgendetwas auf dem Fußboden bleiben.
Nach oben   Versenden Drucken
#1542575 - 17.01.24 11:02 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33.960
In praktisch jedem Liegewagen gibt es Gepäckkästen über dem Seitengang. Dazu kommt ein kleines Gepäcknetz über dem Fenster zwischen den oberen Kojen und, abgesehen von inzwischen sehr alten Wagen, den Raum unter den unteren Kojen. Die Zeiten, als dort die Heizkörper der elektrischen Heizung hingen, ist schon eine ganze Weile vorbei. Zusätzlich kann man auf Nachtstrecken den Raum hinter der Leiter am Gepäcknetz über den Fenstern füllen.

Außerdem habe ich noch einen, doch hat der leider nur noch historischen Wert:

[ von upload.wikimedia.org]

In den Gepäckkasten über dem Gang bei Talgo-Pendular-Schlafwagen passte auch mein Fahrrad. Leider sind die Talgo-V-Einheiten schon ein paar Jahre Geschichte.
Falk, SchwLAbt

Geändert von Juergen (17.01.24 15:12)
Änderungsgrund: Bild verkleinert. Das kannst Du auch selber, Falk.
Nach oben   Versenden Drucken
#1542853 - 20.01.24 15:38 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
Tom72
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 685
So, ich habe jetzt mal probiert, das Rennrad noch kompakter zu packen, als ich das sonst beim Bahnfahren mache. Herausgekommen ist ein Maß von 120 x 67 x 28 cm. Könnte doch in den Raum unter der unteren Liege passen, oder? Zusätzliches Gepäck wäre nur ein kleiner Rucksack und eine Lenkertasche.

[ von live.staticflickr.com]

[ von live.staticflickr.com]

[ von live.staticflickr.com]
Gruß
Tom
Nach oben   Versenden Drucken
#1542912 - 21.01.24 13:42 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33.960
Das glaube ich nicht. 28 cm wird nicht reichen und Du musst das Paket auch noch durch den Raum zwischen den Kojen bringen. Hochkant hochkant vor dem Fenster und die Leiter davor, das sollte funktionieren.

Richte Dich drauf ein, dass Deine Abteilnachbarn völlig nachtzugunerfahren sind, im Weg stehen, ihr Gepäck auf Deine Koje werfen und Dich als Gegner, der ihnen den Platz wegnehmen will, sehen. Etwa so habe ich das seit Mitte der Neunziger meistens erlebt und jetzt kommt dazu, dass es in Deutschland fast zehn Jahre so gut wie keine echten Nachtzüge mehr gab.

Vielleicht renne ich offene Türen ein, aber schalte gleich, wenn Du ins Abteil kommst, die Heizung aus und zieh Dich zum Schlafen aus. Es hängt ein bisschen vom Liegewagenbetreiber ab, aber die vermeintlichen Betttücher sind in der Regel Hüttenschlafsäcke. Nur ist gerne mal die eine Seitennaht offen. Ich benutze, wenn die bahneigene Wäsche zu merkwürdig ist, meinen eigenen Fleeceschlafsack. In Frankreich beispielsweise gab es lange Wegwerfhüttenschlafsäcke, an die ich mich nicht gewöhnen konnte. Bei den Nachfolgern von Kaiser Franz ist mir sowas zum Glück nicht untergekommen.
Mit Schlips und Kragen kann man nicht erholsam schlafen.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1542913 - 21.01.24 13:53 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Falk]
Tom72
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 685
Ich könnte das Maß auch noch auf 20 cm verringern...
Gruß
Tom
Nach oben   Versenden Drucken
#1542916 - 21.01.24 15:03 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33.960
Versuch es, aber plane vorsichtshalber mit ein, dass es eben nicht reicht. Guck es Dir vorher einfach mal an. Das geht am Besten bei einem Zug in Gegenrichtung. Am Morgen interessiert es niemanden, wenn jemand in einen Liegewagen einsteigt. Der 456 fährt nach Berlin und ist 5.57 in Dresden. Der Aufenthalt ist drei Minuten, das sollte reichen. Etwas seltsam ist, dass die DB-Auskunft eine Platzkartenpflicht zwischen Děčín und Berlin angibt. Das ist zumindest ungewöhnlich, zumal dieser Zug eine klassische Frühverbindung darstellt und Dresden–Berlin nicht so ganz unbedeutend ist.
Die MÀV-Liegewagen sind vermutlich die jüngeren von CAF. Ich kann beim besten Willen nicht mehr sagen, ob es bei diesen Stauraum unter den unteren Kojen gibt. Meine letzte Fahrt damit ist eine Weile her.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1547420 - 01.04.24 10:04 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
Tom72
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 685
Update: Es war mir dann doch zu heikel. Ich habe mich stattdessen für eine Tagesverbindung entschieden mit Fahrradmitnahme und -Reservierung. Ich sitze also gerade jetzt im Railjet Budapest-Wien, gleich ist Umstieg nach Dresden. So habe ich gegenüber dem Nachtzug zwar im Gunde einen Tag verloren, aber das mit dem verpackten Rad im Liegeabteil war mir dann doch zu unsicher. Danke an alle für die Hinweise!
Gruß
Tom

Geändert von Tom72 (01.04.24 10:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1548140 - 11.04.24 16:22 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Tom72]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3.961
Spannender Faden. Ich werde in diesem Jahr wohl auch 2-3x zwischen Hamburg und Budapest hin-und-her fahren. Für die erste Runde habe ich überlegt, das Rad nicht mitzunehmen und erst mal zu schauen, was geht. Für mich wird die Rückfahrt vermutlich zeitlich schwer planbar sein, daher interessiert mich, wie man notfalls ein verpacktes Rad unter bekommt, wenn man spontan ein Ticket buchen muss und keinen Stellplatz bekommt.

Ist das nur im Nachtzug so schwierig oder auch am Tage? ggf. doch besser gleich Flixbus über Krakau, da Bahn-Fahrpreis-spontan eh nie so wirklich zusammen passen. Bekommt man da bei Flixbus mit 4-5 Tagen Vorlauf noch ein Rad gebucht?
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.

Geändert von tirb68 (11.04.24 16:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#1548141 - 11.04.24 16:36 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: tirb68]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.315
In Antwort auf: tirb68
...
Ist das nur im Nachtzug so schwierig oder auch am Tage? ggf. doch besser gleich Flixbus über Krakau, da Bahn-Fahrpreis-spontan eh nie so wirklich zusammen passen. Bekommt man da bei Flixbus mit 4-5 Tagen Vorlauf noch ein Rad gebucht?


Jein.
Ich habe beides schon erlebt, wenn ich versuchte zwischen Mannheim und Berlin das Rad mitzunehmen: Zwei Tage vorher einen Platz bekommen, zwei Wochen vorher keinen. Alles beides im Sommer.
Nach oben   Versenden Drucken
#1548142 - 11.04.24 16:56 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: tirb68]
Tom72
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 685
Meine Erfahrung dazu von der besagten Tour: Der Railjet Berlin-Wien war auf der Hinfahrt ab Prag so voll (Leute standen/saßen auch in der Gängen), dass es sehr problematisch gewesen wäre, da noch ein verpacktes Rad reinzukommen. Rückfahrt nicht ganz so schlimm, aber ähnlich.
Gruß
Tom
Nach oben   Versenden Drucken
#1548155 - 11.04.24 19:07 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: tirb68]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.145
Es gibt zwischen Budapest und Hamburg doch die Direktverbindung über Prag (7:30 ab Bp, an Hamburg 21:17), die auch Fahrradmitnahme hat.

Fährt natürlich auch in Gegenrichtung, und ist gegen 22 Uhr in Budapest.

Ob es an den gewünschten Tagen freie Fahrradstellplätze gibt weiß ich natürlich nicht.
Ich habe dies Verbindung schon öfters genutzt. Von Dresden bis Prag waren meist alle Fahrradstellplätze besetzt, aber von Prag bis Budapest war es nie rappelvoll.

VG aus Budapest
Martin
Nach oben   Versenden Drucken
#1548157 - 11.04.24 19:23 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: martinbp]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3.961
Ja genau, den Zug habe ich im Blick. Das wäre dann Endpunkt/Endpunkt. Mein Problem wäre halt, dass ich erst ca. 4-5 Tage vorher weiß, wann ich genau zurückfahre und ob es dann noch bezahlbar ist und ein Stellplatz frei wäre, wird man dann erst erfahren. ggf. muss man dann halt mit dem Bus zurück, oder das Rad irgendwie im Sack wo abstellen. Reinzukommen wird hoffentlich nicht sooo schwierig.

Aber gut zu wissen, dass vorrangig die Strecke Dresden-Prag das Problem wäre... Danke für die Info.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1548165 - 12.04.24 04:38 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: tirb68]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.145
Meiner Erfahrung nach ist die Rückfahrt von Budapest nach Deutschland in Budapest immer billiger, es sei denn, es gibt gerade ein Superpreisangebot. Hier ist- soviel ich weiß- der Preis für eine Verbindung immer gleich, und ändert sich nicht je nach Wochentag, Nachfrage etc.

Aber wenn du mehrmals diese Strecke fahren musst, und eventuell ein Zweitrad hast, könntest du das für die Zwischenzeit bei mir in der Garage abstellen, und müsstest dir den Stress mit der Fahrradmitnahme nur einmal antun.

VG aus Budapest
Martin
Nach oben   Versenden Drucken
#1548242 - 13.04.24 12:05 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: martinbp]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3.961
Da es morgen schon losgeht, lasse ich das jetzt, wie ich es geplant hatte. Ein Zweitrad habe ich nicht. Aber Danke für das Angebot bzgl. der Garage, vielleicht komme ich doch noch darauf zurück.

Ich habe eben mal geschaut bzgl. der Buchung bzgl. Rückfahrt mit der Bahn und habe diese Seite gefunden. Und noch einige andere. Kannst Du die verlinkte Seite empfehlen? Die schaut offiziell aus.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1548245 - 13.04.24 16:50 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: tirb68]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.145
Szia (das ist das ungarische Hallo),
die verlinkte Seite ist die offizielle Seite der ungarischen Staatsbahn (MÁV).

Ich selbst kaufe hier keine Fahrkarten im Netz oder in einer App. Für die Heimfahrt nach Deutschland gehe ich zum Schalter, und für den Inlandverkehr zum Automaten.
Und seit 1. März gibt es eine landesweit gültige Fahrradmonatskarte für den Regionalverkehr (für umgerechnet 13 €) und für mich selbst brauche ich als Senior über 65 nur meinen Ausweis vorzuzeigen.

Wenn es dir um das Zurücklegen von Wegen im Stadtzentrum geht, so kann man hier auch Räder leihen (MOL-BUBI)- benutze ich jedoch selbst nicht.
Je nach dem, wo dein Quartier ist, würde ich versuchen, das Rad mit in die Wohnung zu nehmen. Leider ist Radklau auch hier ein Thema.

VG aus Budapest und gute Fahrt!
Nach oben   Versenden Drucken
#1548247 - 13.04.24 17:49 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: martinbp]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3.961
Danke für die Tipps Martin. Die Bahnapps sind für mich schwierig zu verstehen. Ob das am Schalter besser klappt, wird sich noch zeigen.

Diesmal habe ich noch kein Rad dabei und schaue mir das Ausleihen vermutlich mal an. Beim nächsten Mal möchte ich den eigentlichen Aufenthalt und 2-3 Tage verlängern. Eine Monatskarte für 13Euro um aus der Stadt raus zukommen, klingt dafür nicht verkehrt.

Ich werde wohl nach Feierabend mal ins Thermalbad gehen und mir die Stadt anschauen. Das geht sicher auch ohne eigenes Rad.

LG Brit
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.

Geändert von tirb68 (13.04.24 17:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#1548262 - 14.04.24 08:13 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: tirb68]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3.961
Falls noch jemand überlegt diese Strecke zu nehmen und das mit "Bahn-Office" kombinieren müsste, da es nun mal dauert:
- Es gibt Wifi im Zug
- Das Limit sind 500GB
- Es ist ein ungarischer WLAN-Betreiber.
- Die Anmeldung mit dem Smartphone unter Android ist selbsterklärend
- die Anmeldung mit dem Laptop hat einen Neustart gebraucht, damit die automatische Weiterleitung zum Browser für die Datenschutzerklärung aufgerufen wird und ich eine Weile, bis ich drauf gekommen bin, auch das mal zu versuchen.

Das Radabteil ist eher klein. 6 "Hängeplätze", davon waren 4 gleich ab Altona belegt. Man könnte dort ein verpacktes Rad abstellen, ohne dass es wirkich stört. Im Wagen daneben gibt es auch Platz für Kinderwagen, etc. wo noch was gehen könnte.
Viele haben auch ihre großen Rollkoffer mit Fahrradschlössern im Gang gesichert.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1548785 - 21.04.24 19:41 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: Uwe Radholz]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3.961
Auf der Rücktour habe ich Flixbus ausprobiert. Man hätte kein Fahrrad offiziell so kurzfristig buchen können. Aber es wäre durchaus drin gewesen, das zwischen Budapest und Berlin irgendwie unter zu bekommen. Bus und Gepäckfach waren eher leer. Ich bin gezielt in der Nacht gefahren. Der Flixbus schien einen tschechischen Betreiber zu haben.

WLAN, (für die die unterwegs arbeiten müssten) gab erst innerhalb von Deutschlands. Das war schnell genug für einfaches OfficeVPN.

Für den Anschluss Berlin - Hamburg wäre die Radmitnahme vermutlich ein Problem geworden.

Ich denke es hätte gereicht das Rad zwischen Budapest und Berlin in einen "dünnen Sack" o.ä. zu stecken.
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
#1548863 - 23.04.24 17:17 Re: Nachtzug Budapest-Dresden verpacktes Fahrrad [Re: tirb68]
sascha-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 658
In Antwort auf: tirb68
Das Radabteil ist eher klein. 6 "Hängeplätze", davon waren 4 gleich ab Altona belegt. Man könnte dort ein verpacktes Rad abstellen, ohne dass es wirkich stört. Im Wagen daneben gibt es auch Platz für Kinderwagen, etc. wo noch was gehen könnte.
Viele haben auch ihre großen Rollkoffer mit Fahrradschlössern im Gang gesichert.

So wie ich das verstehe 6 Hängeplätze und 2 Stehplätze bei den Klappsitzen, ähnlich wie beim tschechischen Gegenstück, aber geräumiger, da Toilette und Fahrradabteil anders angeordnet sind. Keine Ahnung ob das mit den Klappsitzplätzen gut funktioniert, mein Rad war das einzige, als ich Dezember 2023 mit diesem Zug unterwegs war.
Was mir gut gefallen hat, war, dass es pro Hängeplatz zwei verschieden hohe Haken gab. Die explizit für Pedelecfreunde freigegebenen Steckdosen sind ein Detail, das mir nichts brachte, aber positiv auffiel. Ebenso dass sich das Radabteil zwischen der etwas breiteren Tür und dem Wagenende befand. Das hält einem die Halbe-Stunde-Vor-Ankunft-Sinnlos-Im-Gang-Rumsteher etwas vom Hals, wenn man sein Rad zum Ausstieg klarmachen will.

Wagenskizze bei vagonweb.cz
Galerie bei vagonweb.cz
46/16
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >

www.bikefreaks.de