Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
6 Mitglieder (Mavenlol, Sharima003, Hardy_FRI, Polkupyöräilijä, 2 unsichtbar), 89 Gäste und 1615 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29162 Mitglieder
97521 Themen
1531037 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2237 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 109
Falk 96
derSammy 69
iassu 60
Keine Ahnung 57
Themenoptionen
#1544501 - 12.02.24 13:45 Ventilloch in Felge zu klein?
Pausemacher
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 31
Unterwegs in Marokko

Moin,

wir sind auf unsere Radreise ohne Erfahrung gestartet. Jetzt bin ich über ein Problem gestolpert, welches mich nicht in Ruhe lässt. Beide unsere Patria haben 26 Zoll Big Bull-Felgen. Bisher hatten wir AV-Schläuche von Schwalbe. Diese sind ja mit einem Metallgewinde am Ventil direkt bis zum Übergang zum Schlauch versehen. Da drauf kommt dann so eine kleine Mutter draufgeschraubt. Das hat bisher immer alles gut funktioniert. Bevor wir nach Marokko sind habe ich zwei Ersatzschläuche in Barcelona gekauft. Da hab ich keine von Schwalbe gefunden, sondern mir unbekannte Schläuche mitgenommen, nachdem mir die Werkstatt versicherte das die passen. Die neuen Schläuche haben beide kein Metallgewinde bis zum Schlauch, sondern haben so eine Art Gummi am Ventilansatz. Bei einer entsprechenden Panne habe ich dann festgestellt, dass dieses Gummi dicker als Schraubgewinde bei den Schläuchen von Schwalbe ist. Ich komme damit nicht durch das Ventilloch der Felge. Ich habe unsere Schwalbeschläuche nun immer weiter geflickt und wir sind nun wieder in Spanien. War nun auch mal hier im Decathlon. Die verkaufen auch Schläuche für 26 Zoll, allerdings wieder mit diesem Gummi am Ventilansatz. Bin ich mit meiner Felge nun tatsächlich auf diese Schläuche mit Metallgewinde angewiesen? Kann das sein?

Ich hoffe ich konnte mein Problem ausreichend artikulieren und es klingt nicht zu wirr :-)

Ergänzung weil ich es vergessen habe: die neuen Ersatzschläuche sind natürlich auch mit AV Ventil.

Geändert von Pausemacher (12.02.24 13:47)
Nach oben   Versenden Drucken
#1544502 - 12.02.24 14:19 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Pausemacher]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.110
Da müsste man mal den Durchmesser messen. Eigentlich sollten die gummierten Ventile auch passen. Deswegen wird das ja auch angeboten.
Der Durchmesser eines Schrader-Ventils (AV) ist 8,0mm. Jetzt kann es sein, das die Bohrung 8mm hat, das gummierte Ventil aber etwas unrund geformt ist und nicht glatt durchpasst. Mit etwas Druck (händisch, nicht Luft) sollte es aber durchzuschieben gehen.

Auch möglich ist, das die Bohrung in der Felge scharfkantig und schlecht entgratet ist. Dann lässt sich ein gummiertes Ventil schlechter durchführen.
Da würde dann eine Nachbehandlung mit einem Handentgrater helfen. Eine Fahrradwerkstatt verfügt manchmal über solch ein Werkzeug, Felgen werden häufig in schlechtem Zustand ausgeliefert und manche Fahrradwerkstätten entgraten die Felgen vor dem Zusammenbau eines Laufrades. Allerdings tun es viele auch nicht.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1544503 - 12.02.24 14:21 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Pausemacher]
Falk
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 33.787
Das sind durchvulkanisierte Ventilschäfte. Wie groß sind euere Ventilbohrungen? Normgerecht wäre ein Durchmesser von 8,5 mm. Bisher haben diese Schäfte bei mir immer gepasst, aber wirklich überzeugt bin ich davon nicht. Wichtig ist, dass die Bohrung gut entgratet sein muss und das betrifft bei Hohlkammerfelgen beide Schichten. Sonst werden die Schläuche nicht alt.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1544520 - 12.02.24 17:09 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Pausemacher]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.064
"Mit Geduld und Spucke fängt man jede Mucke"
Letzteres hilft da mqanchmal. Bisher habe ich zumnindest jedes Ventil mit Gummiummantelung in die Felge bekommen, aber meist mit einigen Mühen.

Aber ich mag diese Schläuche auch nicht, vor allem, weil man keinen Widerstand hat, wenn man unterwegs eine Pumpe ansetzen will.
Nach oben   Versenden Drucken
#1544564 - 13.02.24 00:25 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Pausemacher]
Sonntagsradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 962
Kenne es auch nur so, dass die Schläuche mit Gummischaftventil in die "Autoventil"-Bohrung reinpassen. Manchmal etwas streng - aber es geht.
Notfalls:
1 kleines Stück Schleifpapier organisieren, zusammenrollen und damit die Ventilbohrung etwas auffeilen + entgraten.

Geändert von Sonntagsradler (13.02.24 00:32)
Nach oben   Versenden Drucken
#1544572 - 13.02.24 06:49 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Pausemacher]
redfalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.705
Ich kenne das nur vom Brompton (an allen anderen Rädern fahre ich französische Ventile oder Tubeless). Dort muss man manchmal das gummierte Ventil mit etwas Kraft in die Felge pressen, aber es passt. Habe mir gerade mal die Daten der „Ryde Big Bull“ Felge angeschaut - Ventilloch wird mit 8.5mm angegeben, sollte eigentlich genug Platz da sein.
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1544620 - 13.02.24 14:43 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Pausemacher]
Pausemacher
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 31
Unterwegs in Marokko

Vielen Dank schon mal für eure Antworten. Waren wir beide einfach zu ungeduldig. Zumindest waren wir beide unabhängig der Meinung das wir das Ventil da nicht durch bekommen. Vor lauter Frust haben wir den Schlauch in Marokko verschenkt. Beim nächsten Mal werde ich es aber nochmals probieren. Jetzt bestell ich mir einfach nochmal zwei Schläuche von Schwalbe unterwegs. Datenblatt der Felge sagt tatsächlich 8,5. hab aber kein Messschieber zum nachmessen :-)

Gibt es bei diesen vulkanisierten Ventilansätzen irgendwelche Vorteile?
Nach oben   Versenden Drucken
#1544625 - 13.02.24 15:09 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Pausemacher]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.110
Ja, die Gummiventile korrodieren nicht an der Felge fest.
Aber das ist jetzt kein Thema für Marokko sondern eher für den europäischen Winter.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1544660 - 13.02.24 19:49 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: redfalo]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21.979
In Antwort auf: redfalo
Habe mir gerade mal die Daten der „Ryde Big Bull“ Felge angeschaut - Ventilloch wird mit 8.5mm angegeben, sollte eigentlich genug Platz da sein.
Interessant. Ich habe in den letzten 10 Jahren 4 dieser Felgen gekauft (2 noch als Rigida, 2 als Ryde) - alle hatten die Bohrung für Sclaverand-Ventil. Ich habe sie alle auf 8,5 mm aufgebohrt und entgratet.

Das wird dem Ersteller jetzt auch nichts nutzen. Wenn das AV an sich durchpasst, dann sollte der Durchmesser ja passen. So ein irchtige Idee für den Gummiwulsthabe ich auch nicht... Wenn das Ventil so weit rausguckt, dass man es aufpumpen kann, würde ich mir keinen Kopf machen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1544667 - 13.02.24 21:00 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Pausemacher]
redfalo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.705
In Antwort auf: Pausemacher
Gibt es bei diesen vulkanisierten Ventilansätzen irgendwelche Vorteile?

Meine Vermutung wäre: Herstellung ist einen kleines bisschen günstiger?
Nach oben   Versenden Drucken
#1544671 - 13.02.24 21:28 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: redfalo]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20.443
Und man spart sich die Rädelmutter, ein Zubehörteil weniger.

Wenn ich die Wahl habe, nehme ich immer Schläuche ohne diese Gummierung. Kenne das nur von Billigschläuchen (Fischer ausm Kaufland, etc.).
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1544678 - 14.02.24 06:00 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: derSammy]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6.931
Dieses Teil was bei mir eh sofort in den Müll fliegt können sie gerne weglassen
Nach oben   Versenden Drucken
#1544680 - 14.02.24 06:19 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Sickgirl]
salbedo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 167
Und ich mache, wenn möglich, einen Bogen um Schläuche ohne diese Mutter.

Denn wenn mal fast gar kein Druck mehr auf dem Schlauch ist, finde ich es sehr mühsam die Pumpe anzusetzen. Speziell bem Schrader-Ventil, aber auch beim französischen Ventil.

So sind die Geschmäcker verschieden.

Beim aufgepumpten Schlauch ist die Mutter aber wirklich nicht nötig, das stimmt schon.
Gruss
Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1544708 - 14.02.24 10:23 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Sickgirl]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20.443
Ich bin Sclaverand-Fan und die Ventilmuttern zumindest bei Schwalbe und Conti sind so gestaltetet, dass sie diesen Ventilen auch in Felgen mit 8,5mm-Bohrung Halt geben. Klar, meist kann man die bei einem Schlauchwechsel transplantieren. Aber weglassen möchte ich die nicht, dafür hatte ich zu oft schon Problemchen mit gewanderten Schläuchen und dann Problemen am Ventilsitz.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (14.02.24 10:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#1544717 - 14.02.24 13:26 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: derSammy]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6.931
Der Schlauch wandert aber auch mit der Rändelmutter. Ohne die sieht man es rechtzeitig, mit reißt es das Ventil ab
Nach oben   Versenden Drucken
#1544718 - 14.02.24 14:00 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Sickgirl]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.795
Scheint's ist die alte Regel, bei der Reifenmontage etwas Talkum in den Mantel zu geben, hier im Forum ausgestorben zwinker Da wandert dann höchstens noch der Mantel und der Schlauch bleibt an Ort und Stelle. Ich hatte jedenfalls seit Jahrzehnten kein abgerissenes Ventil mehr lach Und der Mantel hat sich durchaus noch ab und an ein wenig bewegt, zumal ich beim Reifen Montieren öfter Spüli verwende...

Was anderes als Sclaverand-Ventile kommt mir eh nicht ans Rad, und bei der Rändelmutter achte ich drauf, dass sie zum Felgenloch passt.

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (14.02.24 14:01)
Nach oben   Versenden Drucken
#1544719 - 14.02.24 14:03 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Cruising]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20.443
Das mit dem Talkum handhabe ich auch so, ausgerissene Ventilschäfte hatte ich damit dann noch nie... zwinker
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1544722 - 14.02.24 14:47 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Cruising]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.733
In Antwort auf: Cruising
Was anderes als Sclaverand-Ventile kommt mir eh nicht ans Rad, und bei der Rändelmutter achte ich drauf, dass sie zum Felgenloch passt.
Sclaverand-Rändelmuttern gibt es auch in der speziellen Ausführung für die Verwendung von Schläuchen mit Sclaverandventil in Felgen mit größerer Dunlop-/Schrader-Bohrung. Die Rändelmutter hat einen Zentrierkonus, der für Formschlüssigkeit in der größeren Felgenbohrung sorgt. Ich habe damit aber keine eigenen Erfahrungen.

Bernd
Mit Fahrrädern? So mit selber treten? Wo ist denn da der Sinn? (Heinz Erhardt im Film “Immer diese Radler”)
Nach oben   Versenden Drucken
#1544743 - 14.02.24 17:38 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: BeBor]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6.931
Fahre an einem Rad Slaverand in 8,5 mm Bohrung. Selbst da ohne Rändelmutter wandert das Ventil kein bisschen
Nach oben   Versenden Drucken
#1544745 - 14.02.24 18:09 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Cruising]
Falk
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 33.787
Zitat
Scheint's ist die alte Regel, bei der Reifenmontage etwas Talkum in den Mantel zu geben, hier im Forum ausgestorben
Nein, das ist keine alte Regel, sondern ein altes Märchen und Talkum ein durchaus heimtückisches Trennmittel beim Flicken von Schläuchen. Es gehört in dieselbe Ecke wie der Stuss, die Reifen so zu drehen, dass die (natürlich zöllige) Angbe der Reifendimension auf Höhe des Ventils steht. Mir ist nie ein Ventil abgerissen, trotz heftigster Talkum-Abneigung.
Das Zeug brauchte man beim Militär für die alten Truppenschutzmasken aus Weltkriegszeiten. Deren Material wurde sonst tatsächlich klebrig. Bei Schläuchen habe ich sowas nie erlebt.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1544746 - 14.02.24 18:23 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Falk]
noireg-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.070
Schade Falk, dass du gestern nicht dabei warst, als ich ein Laufrad des Kinderanhängers demontiert habe: Der defekte Schlauch klebte recht zuverlässig innen am Mantel.
Darüberhinaus sind auch die käuflichen Schläuche an der Oberfläche mit einem Trennmittel versehen. Da hilft nur zum Flicken solange zu schmirgeln bis die Schicht weggerieben ist.
Grüße Gereon
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1544747 - 14.02.24 18:40 Re: Ventilbohrung in Felge zu klein? [Re: noireg-b]
Falk
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 33.787
Das ist doch aber kein Problem. Reifen dürfen auf der Felge nicht wandern und um das zu erkennen, helfen Lagemarkierungen. Nur waren die bei meinen Hobeln einfach noch nie notwendig. Bei Anhängern kommt letztlich dazu, dass die Laufräder in aller Regel keine Zug- oder Bremskräfte übertragen. Was soll dort ein Reifenwandern auslösen?
Könnten wandernde Reifen mit zu geringem Reifendruck zusammenhängen?

Ich benutze, wenn sie irgendwie zu kriegen sind, die deutlich größeren Rändelmuttern von Motorradschläuchen. Die sind deutlich besser anzuziehen und zu lösen als die lächerlichen Ringelchen, die die Fahrradschlauchhersteller mitgeben.

Nachtrag: Siehe Thema. Auch, wenn es schon ein paar Jahre her ist und der, der es seinerzeit schrieb, in Unfrieden gegangen wurde, Löcher machen die Mäuse.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1544748 - 14.02.24 18:52 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Falk]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.751
In Antwort auf: Falk
Nachtrag: Siehe Thema. Auch, wenn es schon ein paar Jahre her ist und der, der es seinerzeit schrieb, in Unfrieden gegangen wurde, Löcher machen die Mäuse.
Na da muß ich mal mit meinem Zahnarzt drüber reden. Wenn er ein Loch aufbohrt: ist das dann eine Bohrung? Und wie ist das beim Golfen? Und was ist, wenn das Loch gestanzt wurde, nennt man das dann Stanzung? Und wie nennt man den Hohlraum in einer Maccharoni? Ich muß mal beim Süßigkeitslieferanten fragen, ob er weiß, mit welchem Bohrer die Löcher in diesen Donuts rausgebohrt wurden. Da ich davon ausgehe, daß der Käse in meinem Kühlschrank bislang keinen Mäusekontakt hatte, werde ich ihn mal auf Bohrungen untersuchen. Achja, es gibt demnach zwei Sorten von Kindern. Die anderen haben Nasen mit Bohrungen.... lach

Im Ernst: zuerst ist das eine geschlossene Oberfläche. Dann kommt irgendein Werkzeug, zB ein Bohrer. Danach ist dort ein Loch. Fertig. So einfach kann Anschauung sein. bäh zwinker schmunzel
...in diesem Sinne. Andreas

Geändert von iassu (14.02.24 18:58)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1544749 - 14.02.24 18:57 Re: Ventilbohrung in Felge zu klein? [Re: iassu]
Falk
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 33.787
Auf die Gefahr hin, wieder geprügelt zu werden, das, was Zahnärzte mit kariösen Zähnen machen, ist nicht bohren, sondern fräsen.
Für Golf fehlt mir der Reichtum.
(Das, was den Emmentaler Käse ziert, wird dagegen mit einem Maschinengewehr erzeugt. Das wusste allerdings schon Herr Chaplin)
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1544751 - 14.02.24 19:04 Re: Ventilbohrung in Felge zu klein? [Re: Falk]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24.751
Ok. Die Reihenfolge ist also: Lochfraß, Fräsung, Füllung, Lochfraß, Fräsung, Füllung, Lochfraß - ähm, und was ist das dann, wenn er in den Knochen ähm eingreift um eine Gewindehülse für ein Implantat rein zu applizieren? Eine Implantage?

Furchtbares Thema.
...in diesem Sinne. Andreas

Geändert von iassu (14.02.24 19:09)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1544755 - 14.02.24 19:18 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Falk]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6.931
Falsch, der Namen des Herstellers muss über das Ventil. Und natürlich mittig
Nach oben   Versenden Drucken
#1544756 - 14.02.24 19:18 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Sickgirl]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7.660
Dito. Ist sicherlich auch eine Frage des Reifendrucks.

Gruß

Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1544873 - 17.02.24 01:09 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: cterres]
EmilEmil
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 289
Zum Entgraten tut es auch ein dicker Bohrer (sofern er nicht zu sperrig ist) oder ein Senker, die händisch geführt werden. Handsenker mit Griff ist natürlich besser.

Bzgl. der Kerbwirkung des Ventilloches: Ein 8.5 [mm] hat eine kleinere Kerbformzahl als ein 6.5 [mm] Loch. Auch bei Berücksichtigung der Stützziffer ist die Kerbwirkungszahl des größeren Lochs kleiner. Nach

https://www.schweizer-fn.de/festigkeit/allg_festigkeit/allg_festigkeit_start.php#kerbw

ergibt sich ein Verhältnis der Kerbwirkungszahlen (= Kerbformzahlen plus Einfluß Stützziffer)

2.345(Lochradius 4.25 [mm] / 2.444(Lochradius 3.25 [mm])

Das überraschende Ergebnis erklärt sich dadurch, daß der kleinere Radius die Kerbwirkung begünstigt (Der Radius ist im Kerbgrund der Ausgang einer Rißbildung). Das ist in diesem Fall so. Bei größer werdendem Loch wird der Restquerschnitt immer kleiner, so daß die Basisspannungen an der Kerbstelle größer werden (Meine Rechnung basiert auf einer Felgen-Breite von 25.0 [mm]). Irgendwann ist der Restquerschnitt so klein, daß die Kerbstelle mit dem größeren Loch auch schlechter abschneidet. Dann ist auch die Anschauung wieder bestätigt, die zuvor die Rechnung nicht so ohne Weiteres übernehmen möchte.

MfG EmilEmil
Nach oben   Versenden Drucken
#1544887 - 17.02.24 09:40 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Pausemacher]
Freistilschrauber
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32
Moin,
bevor es völlig abgleitet: Den Grat an einer Ventilbohrung enfernt man am besten mit einer kleinen Schlüsselfeile. Je feiner der Feilenhieb, um so besser. Gibt es als Set mit unterschiedlichen Feilenformen. Supergut sind kleine gebogene Formfeilen wie sie im Werkzeug oder Modellbau verwendet werden. Damit kann man etwas "um die Ecke" feilen. Dickere Metallkanten kann man vorher sogar mit einem Bastelmesser und einer gebogenen Klinge entfernen. An den teilweise gebogenen Oberflächen der Bohrungen hat man mit einem normalen Senker nicht die Möglichkeit gleichmäßig zu entgraten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1545001 - 18.02.24 18:53 Re: Ventilloch in Felge zu klein? [Re: Sickgirl]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 21.979
In Antwort auf: Sickgirl
Falsch, der Namen des Herstellers muss über das Ventil. Und natürlich mittig
Richtig. bravo

Das hat den angenehmen Nebeneffekt, dass man das Ventil sofort findet.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken

www.bikefreaks.de