Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
27 Mitglieder (elmoro, Bababubaba, MH57, Gina, Gerhard O, iassu, paschukanis, MikaPernfors, 7 unsichtbar), 83 Gäste und 212 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25412 Mitglieder
84512 Themen
1279258 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4085 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1288754 - 18.06.17 13:27 Hat jemand schon Erfahrung mit Abus Nutfix?
wutztock
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 187
Hallo,

heute habe ich im Schaufenster eines Fahrradladens so ein Komponentensicherungs-Set von ABUS gesehen - nennt sich Abus NutFix.
Hat hier jemand schon Erfahrung damit gemacht? Wie sicher sind denn diese "Teileschützer" - sicherer als Pitlock?
Angeblich soll es ja nur zu öffnen sein, wenn das Rad liegt?

Tschüss und viele Grüße
Ralf
Nach oben   Versenden Drucken
#1288770 - 18.06.17 16:11 Re: Hat jemand schon Erfahrung mit Abus Nutfix? [Re: wutztock]
Ozzy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1194
Ich hab zwar direkt keine Erfahrung mit Nutfix habe mich aber damit beschäftigt.
Solange das Fahrrad nicht liegt wird es schon sicherer als Pitlock sein da die Kappen keine Angriffsfläche bieten.
Das ist aber auch das Problem. Ist die Primärsicherung wie Bügelschloss erst Mal überwunden lässt es sich öffnen.
Deshalb habe ich mich zur Sicherung meiner Rohloff für Hexlox entschieden. Das halte ich auch für sicherer als Pitlock.
Nach oben   Versenden Drucken
#1288773 - 18.06.17 16:30 Re: Hat jemand schon Erfahrung mit Abus Nutfix? [Re: wutztock]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1082
In Antwort auf: wutztock
...
Hat hier jemand schon Erfahrung damit gemacht? Wie sicher sind denn diese "Teileschützer" - sicherer als Pitlock? Angeblich soll es ja nur zu öffnen sein, wenn das Rad liegt?
Das System halte ich eher für unpraktisch. Zum einen muß man das Fahrrad so anschließen, daß es nicht seitlich gekippt werden kann - also einzig möglich von links anschließbar mit einem Bügelschloß - von rechts angeschlossen ist das System wirkungslos. Zum anderen möchte ich das Rad nicht zusätzlich extra hinlegen müssen wenn ich eine Panne habe. Da haben Pitlock und Hexxlock doch deutliche Vorteile im Handling und besserer Anschließbarkeit.
Auf eigene Erfahrungen mit dem System verzichte ich lieber... unsicher
Ein Fahrrad von der Stange? So kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1288775 - 18.06.17 16:36 Re: Hat jemand schon Erfahrung mit Abus Nutfix? [Re: Ozzy]
wutztock
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 187
Hallo,

ich danke euch für die Hinweise. Hexlox kannte ich noch gar nicht - das macht in der Tat einen guten Eindruck. Man muss allerdings auch immer den passenden Schlüssel mitführen (wie bei Pitlock).
Nach oben   Versenden Drucken
#1288776 - 18.06.17 16:44 Re: Hat jemand schon Erfahrung mit Abus Nutfix? [Re: wutztock]
Ozzy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1194
Man muss schon den Schlüssel mitführen aber der passt gut an den Schlüsselbund. Nicht so klobig wie eine Pitlock Nuss.
Und man kann alle Inbusschrauben sichern.
Nach oben   Versenden Drucken
#1288790 - 18.06.17 18:32 Re: Hat jemand schon Erfahrung mit Abus Nutfix? [Re: wutztock]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1590
Nachdem das Produkt vorgestellt und im Fachhandel allerorten Schaustücke aufgestellt wurden, hatte ich mich für das System kurz interessiert.
Nur das Entsperren über "Gravitation" klang verdächtig danach, leicht überwindbar zu sein.
Also nahm ich einen Neodymmagneten mit ins Geschäft und testete zuerst, ob die Sperre (ein loses Stück Metall das je nach Lage den Schutzhut blockiert oder frei gibt) auf Magnetkraft reagiert. Tat sie nicht oder nicht stark genug. Man war schlau genug, ein nicht magnetisches Material wie Aluminium für das lose Innenteil zu verwenden.
Also klopfte ich mit einem Werkzeug mehrfach gegen die Schraube und zog im Takt der Schlagimpulse am Hut (welcher die Sechskantmutter verdeckt, mit welcher man die Verschraubung öffnet) und beim dritten oder vierten Versuch gelang das Manöver.
Geöffnet mittels Perkussion.

Immerhin benötigt man dann trotzdem noch einen 8mm-Maulschlüssel, aber mit Pitlock oder Pinhead kaum vergleichbar.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph

Geändert von cterres (18.06.17 18:33)
Nach oben   Versenden Drucken
#1288798 - 18.06.17 19:36 Re: Hat jemand schon Erfahrung mit Abus Nutfix? [Re: cterres]
wutztock
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 187
Das hört sich nicht so gut an! Ich denke das Teil hat sich für mich erledigt. Ich werde mich wohl mal intensiver mit dem Hexlox befassen zwinker.

Tschüss und viele Grüße
Ralf
Nach oben   Versenden Drucken
#1288919 - 19.06.17 17:45 Re: Hat jemand schon Erfahrung mit Abus Nutfix? [Re: wutztock]
Superobi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 170
Zumal das Teil auch irgendwie recht lang und klobig auf der Achse sitzt. Für mich auch keine Option.
Gibt es für dieses Hexlox eine gute Bezugsquelle? Ist mir noch nicht über den Weg gelaufen.
Gruß Thorsten
Ich geh' zum lachen in den Fahrradkeller!
Meine kleine Heimatseite: www.superobi.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1288925 - 19.06.17 18:24 Re: Hat jemand schon Erfahrung mit Abus Nutfix? [Re: Superobi]
wutztock
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 187
Hallo,

ich habe da heute mal angerufen. War ein sehr freundliches, aufschlussreiches Gespräch. Einfach mal bei hexlox gucken.
Ich kannte es bis gestern auch noch nicht.

Tschüss und viele Grüße
Ralf
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de