Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (iassu, uiop), 21 Gäste und 195 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25789 Mitglieder
86104 Themen
1307689 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3878 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1316799 - 05.01.18 18:45 Neues Rad und schon Rahmenbruch
Udo Berg
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2
Hallo Leute,

mein neues Rad hatte nach einer kleinen Testfahrt schon einen Rahmenbruch.
Wie geht so etwas. Erst komisches knacken am Steuerrohr, dann konne man einen Riss erkennen. Direkt an der Unterseite des Steuerrohres.
Mal gut das ich das Rad erst getestet habe. Der Lack war auch nicht so schön, wie erwartet.

Es handelt sich um ein Gudereit LCR, nagelneu.

Nachdem ich mir die Testberichte über diese Marke durchgelesen hatte, war ich mir schon unsicher, aber jetzt muss ich das Rad reklamieren.

Echt schade, wollte iegentlich eine lang geplante Tour machen.

Hat jemand da ähnliche Erfahrungen gemacht?

Was soll man da machen???
Nach oben   Versenden Drucken
#1316803 - 05.01.18 19:16 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Udo Berg]
Velo 68
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1044
Du has glück, dass es so kurz nach dem Kauf passiert ist.
Da wirs du wohl einfach ein neues Bike kommen.
Wäre es erst nach paar Jahren nach dem Kauf passiert, bekämmst du einen neuen Rahmen und mpsstetst selber die Komponenten um montieren.
Warumdas passiert ist?
Vermutlich fehlerhafte Achweissnähte ( cool Silberkugel)
Nach oben   Versenden Drucken
#1316807 - 05.01.18 19:58 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Udo Berg]
Lagerschaden
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 234
In Antwort auf: Udo Berg

Was soll man da machen???



Reklamieren. Ist zwar nicht schön, aber Fehler passieren.
Nach oben   Versenden Drucken
#1316825 - 05.01.18 22:10 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Udo Berg]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5052
In Antwort auf: Udo Berg
..dann konne man einen Riss erkennen.

Haarriss in Längsrichtung, ausgehend von Rohrende?

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1316826 - 05.01.18 22:20 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Lagerschaden]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 459
In Antwort auf: Lagerschaden
In Antwort auf: Udo Berg

Was soll man da machen???



Reklamieren. Ist zwar nicht schön, aber Fehler passieren.


Ganz genau. Innerhalb der ersten 6 Monate nach Kauf ist es das Problem des Verkäufers nachzuweisen, dass der Fehler NICHT am Produkt selbst zu finden war.

Da kann man sich Ursachensuche schenken. Hin und abwarten was passiert. Entweder wird komplett getauscht oder teilweise, das muss der Händler klären.

Das sind Alurahmen, die bei der Mengenfertigung schon mal hinüber gehen können, auch wenn sie das nicht sollen. Ist halt so.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1316964 - 07.01.18 13:28 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Udo Berg]
Lord Helmchen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1030
Das ist ärgerlich, kann aber einfach mal passieren. Ein Fehler ist durch die Qualitätssicherung gerutscht.
Mit Gudereit habe ich sehr gute Erfahrung gemacht, auch auf Reisen.
Gruß, Manfred
Nach oben   Versenden Drucken
#1316971 - 07.01.18 14:06 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Velo 68]
hansano
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1005
@Udo Rechtsberatung gibt es beim Anwalt, da ist dieses forum falsch.
Gruß Michael

Geändert von hansano (07.01.18 14:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#1316980 - 07.01.18 15:20 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Udo Berg]
Bird900
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 50
Ich habe gestern zufällig noch einen Testbericht über Trekkingräder kurz überflogen und dann schnitten 2 Räder schlecht ab und zwar wegen Rahmenbruch und dabei war auch ein Gudereit ....
Nach oben   Versenden Drucken
#1316988 - 07.01.18 17:02 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Bird900]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5052
In Antwort auf: Bird900
Ich habe gestern zufällig noch einen Testbericht über Trekkingräder kurz überflogen und dann schnitten 2 Räder schlecht ab und zwar wegen Rahmenbruch und dabei war auch ein Gudereit ....

Gudereit dürfte die Rahmen kaum selbst fertigen, sondern - wie viele Serienhersteller - von einem der großen Rahmenbruzzler aus dem Reich der aufgehenden Sonne beziehen. Haarrisse im Steuerrohr habe ich in den letzten drei Jahrzehnten selbst bei mehreren Rädern in der Familie festgestellt, immer bei Alu, niemals bei Stahl, immer ein Fall für den Altmetallverwerter. Ich hege den Verdacht, dass dafür unter anderem die Lagerschalen der Steuersätze verantwortlich sein können, wenn sie mit Gewalt in ein mit Pulverlack zugerotztes Rohrende gepresst/geschlagen werden. Nicht jeder Fahrradhersteller macht sich die Arbeit, das Steuerrohr sorgfältig vorzubehandeln. Kostet schließlich Geld.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1317005 - 07.01.18 19:18 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: BeBor]
Fetzer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 349
In Antwort auf: BeBor
Nicht jeder Fahrradhersteller macht sich die Arbeit, das Steuerrohr sorgfältig vorzubehandeln. Kostet schließlich Geld.


Vor allem kostet diese Arbeit, wenn man sie sorgfältig an jedem einzelnen Rahmen durchführt, offenbar mehr Geld als die Regressforderungen geschädigter Kunden und deren Abwicklung. Nicht jeder Rahmenbruch wird ja reklamiert, so manches Rad wird einfach entsorgt und ein neues besorgt. Das ist somit eine Kalkulationsfrage. Oder der Hersteller analysiert die Schäden nicht sorgfältig und erkennt die Ursache der Rahmenbrüche nicht.

In unserer Familie hatten wir mehrere Gudereit-Räder für unsere Kinder und für Alltagsräder und waren bzw. sind sehr zufrieden. Der Fachhändler, von dem wir die Räder gekauft haben, hat die Marke aber nicht mehr im Lieferprogramm. Grund waren nach Angaben dieses Händlers: Lieferprobleme und Rahmenbrüche. Bei letzterem weiß ich aber nicht, ob der Händler die Anzahl oder die Abwicklung der Fälle meinte.

Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1317067 - 08.01.18 10:21 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Udo Berg]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12358
Ich verstehe den Sinn bzw. das Ziel der Frage "Was soll man da machen??? " nicht so ganz. Welches Problem siehst du?
Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1317074 - 08.01.18 10:52 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Uli]
hansano
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1005
Die Antwort hatte er sich schon zwei Sätze vorher gegeben: Jetzt muss ich reklamieren.

Ich sehe das als typisches produktbashing.
Gruß Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1317084 - 08.01.18 12:16 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Udo Berg]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11819
Hallo Udo,

auch dich möchte ich bitten deinen Schaden in die Schadensdatenbank des ADFC einzugeben.
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
#1317099 - 08.01.18 13:27 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: hansano]
Wendekreis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2894
Der eine betreibt offensichtlich Product Bashing, der andere verfolgt anhand dessen sein penetrantes Werben für den ADFC. In dieses Forum schaue ich nur noch alle heiligen Zeiten.
Gruß Sepp

Geändert von Wendekreis (08.01.18 13:28)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1317104 - 08.01.18 13:43 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Wendekreis]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11819
In Antwort auf: Wendekreis
In dieses Forum schaue ich nur noch alle heiligen Zeiten.
Also Ostern, Pfingsten und Weihnachten?
------------------------
Grüsse
Stephan
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1317108 - 08.01.18 13:46 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Wendekreis]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 962
In Antwort auf: Wendekreis
In dieses Forum schaue ich nur noch alle heiligen Zeiten.

Das wäre dann etwa an Ostern. Auch recht, und viel Spaß beim Eier Suchen schmunzel

Gruß Thomas, langjähriges ADFC-Mitglied!
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (08.01.18 13:47)
Nach oben   Versenden Drucken
#1317112 - 08.01.18 13:58 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Uli]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14347
In Antwort auf: Uli
Ich verstehe den Sinn bzw. das Ziel der Frage "Was soll man da machen??? " nicht so ganz. Welches Problem siehst du?

Bei nem neuen Rad mit Gewährleistung würde ich natürlich auch reklamieren.

Ansonsten bin ich jahrelang mit einem Rad mit so einem Riss im Steuerohr rumgefahren (und wenn der Dieb einen Abnehmer fand, fährt es wohl immer noch). Immer mal wieder kontrolliert und änderte sich nicht. Mein Radhändler meinte: Er würde wohl den Riss freilegen (Lack abkratzen) und am Rissende eine Bohrung setzen, damit der Riss nicht weiter reißt.
All diese Ratschläge ohne Gewähr - sind aber als Hinweis gemeint, dass man genügend Zutrauen in "den eigenen Leichtsinn" vorausgesetzt, das Rad nicht zwingend entsorgen muss. Extrembelastungen würde ich in dem Fall dem Rad aber auch nicht mehr zumuten wollen!
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1317118 - 08.01.18 14:23 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Wendekreis]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5052
In Antwort auf: Wendekreis
Der eine betreibt offensichtlich Product Bashing....

Ja, schon merkwürdig, sich (möglicherweise) für das Loswerdenwollen expliziter Kritik extra hier anzumelden, ein großes Bäuerchen zu machen und dann tagelang in der Versenkung zu bleiben, obwohl er konstruktive Antworten erhält.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1317131 - 08.01.18 15:29 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: BeBor]
MatthiasM
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5845
... und möglicherweise genau deswegen nie wieder auftaucht, weil er für seinen ersten Beitrag neben einigen konstruktiven, ein paar patzigen Antworten auch das hier oft geübte Neuforisten- und Nicht-sofort-Antworter-bashing abbekommt.
lG Matthias
PS. Hätte er den Hersteller nicht gleich genannt, wäre er gefragt worden?

Geändert von MatthiasM (08.01.18 15:31)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1317156 - 08.01.18 16:58 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: MatthiasM]
svenson
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 518
Mir fiel gerade ein, dass erst letztens Hayo Hein als bisher einzigen Beitrag etwas Negatives über Gudereit schrieb. Jetzt also Udo Berg.... verwirrt
Nach oben   Versenden Drucken
#1317243 - 09.01.18 13:22 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: MatthiasM]
Udo Berg
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2
Hallo,

vielen Dank für die schnellen Antworten.

Die Sache hat glücklicherweise mein Händler übernommen, so daß es schnell weiterging.

Der Händler meinte das sowas schon des öfteren vorgekommen ist.
Weiterfahren konnte man ja leider nicht mehr mit dem Rad.Den Rahmen konnte man sprichwörtlich knicken.
Entschuldigt bitte, Produktbashing sollte mein Beitrag in keinster Weise darstellen, es ist lediglich das was mir passiert ist. Ich habe auch von anderen Fällen gelesen, die ähnlich waren, deswegen wollte ich von den Erfahrungen anderer hören.
Die Reklamation läuft übrigens, jedoch haben wir uns für ein anderes Rad entschieden, da die Lieferzeiten für Ersatz zu hoch waren.

Grüße

Udo
Nach oben   Versenden Drucken
#1317244 - 09.01.18 13:29 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Udo Berg]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6874
Danke für deine Rückmeldung.
Für uns im Forum ist es nicht immer einfach, Produktbashing zu erkennen, zumal dies dein erster Beitrag war.
Jetzt, wo alles gut ist: Willkommen im Forum party
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1317246 - 09.01.18 13:50 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Udo Berg]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14347
In Antwort auf: Udo Berg

Weiterfahren konnte man ja leider nicht mehr mit dem Rad.Den Rahmen konnte man sprichwörtlich knicken.

Vielleicht bin ich zu mutig. Dein Schadensbild habe ich auch nicht gesehen, aber pauschal unterschreibe ich dir die Aussage nicht. Schau mal die Diskussion hier. Risse im Steuerrohr gibts hin und wieder mal und solange die nicht weiter reißen (Stopbohrung) kann man damit wohl schon noch weiter fahren. Zumindest habe ich noch nie von einem Rad gehört, bei dem so ein Riss im Steuerrohr dann wirklich Ursache eines Sturzes war. Aber trotzdem das alles auf einge Gefahr.

Und natürlich muss man sowas bei einem neuen Rad nicht hinnehmen. Aber wie gesagt: "unfahrbar" unterschreibe ich nicht.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1317248 - 09.01.18 13:57 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Udo Berg]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 962
In Antwort auf: Udo Berg
Die Reklamation läuft übrigens, jedoch haben wir uns für ein anderes Rad entschieden, da die Lieferzeiten für Ersatz zu hoch waren.

Glückwunsch - genauso hätte ich das in dem Fall auch gemacht schmunzel Das Handling deiner Reklamation spricht übrigens sehr für den Händler - es gibt genügend schwarze Schafe, die dir weismachen wollen, vor einer Rückgabe müsstest du eine Nachbesserung in Kauf nehmen. Es gibt ein gesetzliches Recht auf Rücknahme in solchen Fällen.

Gut Radel mit dem neuen Teil lach Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1317253 - 09.01.18 14:44 Re: Neues Rad und schon Rahmenbruch [Re: Udo Berg]
wattkopfradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1756
Na, dann ist ja alles gut. Mit einem Riss im Steuerohr würde ich auch nicht mehr weiter fahren.
Dann freu dich auf dein neues Rad und vielleicht hören wir dann ja wieder von dir zwinker
Viele Grüße
Armin
__________________________________________________
Freund der leisen Fortbewegung
https://goo.gl/photos/anunwfQyc615NPTV7
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de