Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
24 Mitglieder (barbara-sb, Räuber Kneißl, HederaHelix, Thors1en, schorsch-adel, Günter-HB, 9 unsichtbar), 60 Gäste und 244 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26300 Mitglieder
88075 Themen
1343772 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3571 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1334186 - 27.04.18 18:13 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: berghopser]
NocheinAndreas
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11
Hallo Berghopser,
die Strecke ist zu gut 95% asphaltiert; ganz am Ende (auf dem Track https://www.gpsies.com/map.do?fileId=nivhkqzsnmrwunwr zwischen P15 und P16 in der Nähe des Flughafens Heringsdorf) gibt es allerdings eine sandige Stelle, wegen derer ich von schmalen Rennradreifen abraten würde.

Momentan sind wir 12 TeilnehmerInnen; da lohnt noch keine Gruppenteilung. 2015, da waren wir über 30, sind wir in 2 Gruppen gefahren.
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, lag die Durchschnittsgeschwindigkeit letztes Jahr bei etwa gemütlichen 17 km/h. Wir hatten darauf geachtet, auf ebenen asphaltierten Strecken so um die 19 oder 20 km/h zu fahren. Es sind alle angekommen.

Herzliche Grüße
Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1334210 - 27.04.18 23:51 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: NocheinAndreas]
Bahnhofsradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 729
Moin!

ich bin dieses Jahr zwar nicht dabei, weil auf Radreise über den Balkan und Italien wieder hoch.

Ich möchte für Euch nochmal in Erinnerung rufen, dass wir den Track letztes Jahr vor Anklam noch spontan geändert haben. Statt über die Holterdipolterstrecke Dargibell und Gellentin zu fahren - lieber der B 109 bis rein nach Anklam folgen. OK - auf dem Stück hatte einer einen Platten - auf der anderen Strecke war es in den zwei Jahren davor um Längen stressiger inkl. auf die F..... legen.

Ich wünsche Euch allen viel Spaß auf der Tour! Vom Datum her könnte ich (und mein Reisekamerad) nördlich von Rom sein.

Gruß - Reinhard
Hauptsache: Allzeit genügend bar auf den Pneus

Geändert von Bahnhofsradler (27.04.18 23:53)
Nach oben   Versenden Drucken
#1334351 - 28.04.18 22:43 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: dietr]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2718
Ich muss mich mal nach den Modalitäten bezüglich der Verpflegungsstationen erkundigen. Ich bin 2013 ja schon mal mitgefahren, weiß aber nicht mehr genau, wie das mit dem Abendessen war.
Wird das vorab bestellt? Ist es fleischlos?
Vielen Dank für Auskünfte.
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.
Nach oben   Versenden Drucken
#1334563 - 30.04.18 21:04 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: 19matthias75]
jfk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 92
Uih, Uih, Uih, ... ich weiß nicht, ob ich da mit meiner Anmeldung zu mutig war peinlich
Solch einen Kanten bin ich noch nie gefahren.
Dachte eigentlich, dass ich momentan recht gut fit bin. Aber: heute war mal eine Trainingsrunde dran, auf 150 km habe ich es gebracht (insgesamt 10 h, mehr Zeit hatte ich heute nicht). Na ja, ich merke schon deutlich meine Grenzen. Nicht so sehr kräftemäßig, da wäre wohl noch was gegangen, aber sonstige Kondition, Motivation, ...
Ich werde auf alle Fälle noch weiter trainieren - und zur Not gibts ja Bahnhöfe entlang der Strecke peinlich (wobei das jetzt nicht heißen soll, dass ich "vorsätzlich aufgeben" will...)
oîda ouk eidos - Ich weiß, dass ich nicht weiß... - Aber wissen es die anderen auch?? verwirrt
Nach oben   Versenden Drucken
#1334584 - 30.04.18 22:26 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: jfk]
Felix-Ente
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 690
Unterwegs in Deutschland

Wenn es "nur" die Motivation ist, mach dir mal keine Sorgen. Ich bin bei Fitness und Geschwindigkeit weit weg von so einer Tour, aber ich kann dir in meinem bescheidenen Rahmen versichern, dass du in der Gruppe erheblich schneller und weiter fährst als allein. Ich fahre alleine auf Tour ca. 60 km mit 12-14 km/h im Schnitt bis es mir langweilig wird und ich anfange nach einer Unterkunft zu schauen. In einer Gruppe fahre ich relativ locker 80+ km mit 15-17 km/h.
Felix
Nach oben   Versenden Drucken
#1334597 - 01.05.18 01:19 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: Felix-Ente]
sascha-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 110
ich weiß zwar nicht, inwieweit sich das mit der neuen Orga geändert hat, aber damals(tm) gab's vorab eine Liste mit Pausen, die die 300 km in recht handliche Portiönchen aufteilten.
Und als ich die sah, hatte ich gar keine Bedenken mehr ;-)
46/16
Nach oben   Versenden Drucken
#1334603 - 01.05.18 07:26 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: sascha-b]
michiq_de
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 682
Hallo,
@ jfk
den Zeitplan gibt es immer noch, und wird zeitnah veröffentlicht. Im Groben kannst Du davon ausgehen, dass ca. aller Stunden eine kleine Pause gemacht wird, und 2 (bzw. nach Definition 3) größere Pausen.
mfG
Michael

Geändert von michiq_de (01.05.18 07:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#1334781 - 01.05.18 20:08 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: michiq_de]
jfk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 92
Ja, danke Euch dreien für den Zuspruch! Ich denke auch, dass da in der Gruppe noch was geht - bzw. ich hoffe es ganz stark! Allein muss ich mir immer "selber in den Hintern treten", in der Gruppe kann man das gegenseitig machen, das macht sich besser cool
Ich werde auf alle Fälle mitkommen, und meine Grenzen austesten, war nur gestern etwas "ernüchtert" müde
oîda ouk eidos - Ich weiß, dass ich nicht weiß... - Aber wissen es die anderen auch?? verwirrt
Nach oben   Versenden Drucken
#1334795 - 01.05.18 20:45 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: jfk]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5962
ich kann Dich beruhigen - mir ging es damals, ich glaube 2012 war es, genau so. Und meine Trainigsrunden waren deutlich kürzer als Deine. Ich fahre fast nie über 100km - 70-80 sind eher die Normalität auch damals schon gewesen.

Kurz vor Start ist der Bammel immer größer geworden und das Gefühl, mich zu übernehmen. aber die Gewissheit auch jederzeit aussteigen zu können und dürfen waren dann doch hilfreich.

Aber es ist echt so: die Gruppe machts und für mich die regelmäßigen Pausen und das gut passende Tempo (meiner Erinnerung nach hatten wir einen Schnitt von 18-19km/h).

Bei ca 140-150km hatte ich meinen Durchhänger und so ein bis zwei Pausen vor Anklam.
Im Ziel hätte ich noch 50 km drauf legen können

Das wird schon - freu Dich drauf, denn es ist ein tolles Erlebnis, so was zu schaffen.

Grüßle Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1334801 - 01.05.18 21:06 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: jfk]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17326
In Antwort auf: jfk
Allein muss ich mir immer "selber in den Hintern treten", in der Gruppe kann man das gegenseitig machen, das macht sich besser cool

Eben. Wenn du alleine ein Tief hast, dann fährst du zum nächsten Hotel oder zum nächsten Bahnhof... In der Gruppe hat zwar bestimmt jeder mal ein Tief, aber nie alle gleichzeitig. Die, die gerade kein Tief haben, ziehen die anderen mit. schmunzel

Und auch wichtig (zumindest in der Sportgruppe): Windschatten. Das soll man nicht unterschätzen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1334821 - 01.05.18 22:30 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: Toxxi]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18909
Der Bedenkenträger, der solche Leistungen nicht - mehr - erbringen kann, wendet ein, daß "Tiefs" ja keine Launen sind, sondern Signale des Organismus, daß irgendwo ein nicht unerheblicher Mangel besteht. Ob das so gut ist, das immer wieder zu ignorieren, kA.
Gruß Andreas

Geändert von iassu (01.05.18 22:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#1334856 - 02.05.18 07:39 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: berghopser]
GeraldausBerlin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 813
In Antwort auf: berghopser


Gibts Berichte von vergangenen Touren?


jepp, z.b. bu24 videoclip 2012
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1334860 - 02.05.18 07:49 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: iassu]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17326
Es geht vor allem um mentale Tiefs.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1334960 - 02.05.18 14:42 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: dietr]
stekuli55
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 245
Ich bin jetzt auch dabei.

Klaus
Andreas (NocheinAndreas)
Stefan (Stefan6666)
Dietrich (dietr)
Michael (michiq_de)
Christian
Adriane
Ecki
Frank (jfk)
Matthias (19matthias75)
Peter (RadEsel)
Henrik (Morgenroth)
Stefan (stekuli)
Reich ist, wer keine Schulden hat; glücklich, wer ohne Krankheit lebt (mongolisches Sprichwort)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1335039 - 02.05.18 21:49 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: Toxxi]
jfk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 92
@ iassu & toxxi:
Ja, auch mentale Tiefs haben ihre Bedeutung und sollten auf Dauer nicht ignoriert werden. Das ist mir durchaus bewusst - und ich passe da (seit einigen Jahren mehr zwinker ) auch auf mich auf.
Manchmal sind die Durchhänger auch lediglich ein Zeichen, dass man an seinen Grenzen kratzt - und dann darf derjeinige sich entscheiden, ob er die Grenzen akzeptiert oder versucht, sie ein wenig herauszuschieben...
oîda ouk eidos - Ich weiß, dass ich nicht weiß... - Aber wissen es die anderen auch?? verwirrt
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1335193 - 03.05.18 18:30 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: jfk]
Christian vom Deister
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 198
Wir haben es letztes Jahr auch geschafft, ich hatte meinen Durchänger bzw ich war am Ende meiner Leistungsfähigkeit so Km 250 und das zog sich bis zum Ende. Aber wie soll ich sagen dank der Mitfahrer hab ich es bis zur Seebrücke und dem leckeren Frühstück geschafft. Es ist nunmal eine Grenzerfahrung und aussteigen geht immer.
Gruß Christian

Das Glück bevorzugt den der vorbereitet ist
Nach oben   Versenden Drucken
#1335619 - 06.05.18 15:02 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: Bahnhofsradler]
NocheinAndreas
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 11
Vielen dank für den Erinnerungshinweis; wir sind ab Neu-Koserow bis zum Beginn der Umgehungsstraße Anklam direkt die B109 gefahren und sollten dies auch dieses Jahr tun.

Eine andere Frage treibt mich gerade für den Berliner Teil (Pankow) um, nämlich die für Mitte des Jahres angekündgte Sperrung der Königsteinbrücke über die A114 für ca 18 Monate:

https://radzeit.de/kleine-bruecke-mit-grosser-wirkung-fehlplanung-in-pankow/#more-3297

https://adfc-berlin.de/radverkehr/aus-de...-gebraucht.html

Ich konnte bislang noch nicht herausfinden, ob sie am 16.06. noch offen sein wird. wei jemand genaueres?
Nach oben   Versenden Drucken
#1335819 - 07.05.18 17:36 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: NocheinAndreas]
Stefan aus B
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 711
Ob die Brücke befahrbar ist, weis ich nicht. Persönlich fahre ich immer von den Heinersdorfer Karpfenteichen kommend rechts in die Blankenburger Bahnhofsstr, vor dem Bahnhof links in die Rudelsburgstraße und dann links in die Königssteinstraße. Fährt sich wesentlich angenehmer als der originale Weg.

Gruß Stefan
Alle reden vom Wetter, wir radeln los.

(frei nach einem DB-Werbespruch der siebziger Jahre)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338974 - 25.05.18 10:20 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: NocheinAndreas]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4974
So wie Stefan schreibt. Alternativ gibts auch schon kurz vorher auf Höhe der Karpfenteiche eine Unterführung der A114 (Maronensperlingsweg/Grünkardinalsweg).
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1338978 - 25.05.18 10:51 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: NocheinAndreas]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17326
In Antwort auf: NocheinAndreas
wir sind ab Neu-Koserow bis zum Beginn der Umgehungsstraße Anklam

Neu-KoseNow (sonst landest du ganz woanders... träller )
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1339001 - 25.05.18 13:11 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: NocheinAndreas]
sascha-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 110
Gestern abend war die Brücke offen und es gab keine Hinweise darauf, dass sich das demnächst ändert. Aber das kann in drei Wochen anders aussehen.

Der Belag auf dem unbefestigten Abschnitt der Schlossparkdurchfahrt in Pankow wurde neu gemacht. Ich habe keine Ahnung, warum man sowas wie dort auf einer wichtigen Radroute anstellt. Vielleicht hat irgendwer irgendwo gehört, dass Gravel Bikes der heiße Sch*** sein sollen und wollte dieser Zielgruppe etwas bieten wirr
Vorsicht ist also geboten, aber ich schätze, ihr werdet ja ohnehin mit entspanntem Tempo rausrollen.
46/16
Nach oben   Versenden Drucken
#1339007 - 25.05.18 13:41 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: sascha-b]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17326
Durch den Schlosspark darf man sowieso nicht fahren. Dort steht nämlich Zeichen 239.

Und spätestens an dieser Stelle kurz hinter Biesenthal ist dann definitiv Schluss. Dort steht Zeichen 250 (letzte Woche langgefahren). Da kann man nur noch schieben. teuflisch

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (25.05.18 13:51)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339009 - 25.05.18 13:49 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: Toxxi]
sascha-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 110
Als ich am vergangenen Wochenende über BU nach Berlin reingefahren bin, wollte mich das Radroutenschild in Bernau falsch eine Einbahnstraße langschicken...
Und die war keine temporäre Angelegenheit wie die Baustelleneinbahnstr. in der Pankower Schloßallee (die aber auch sorum läuft, dass sie Rausfahrende nicht stört)
46/16

Geändert von sascha-b (25.05.18 13:52)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339013 - 25.05.18 13:50 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: sascha-b]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17326
In Antwort auf: sascha-b
Als ich am vergangenen Wochenende über BU nach Berlin reingefahren bin, wollte mich das Radroutenschild falsch eine Einbahnstraße langschicken...

Ich kenne zwei solche Stellen: Eine davon in Bernau bei der Einfahrt in die Stadt (so richtig dämlich...). Und eine kurz vor Eichhorst. Aber bei der letzteren ist die Einbahnstraße m.E. extra freigegeben.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339017 - 25.05.18 13:54 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: Toxxi]
sascha-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 110
war Bernau, habe meinen Beitrag gerade entsprechend ergänzt.
46/16
Nach oben   Versenden Drucken
#1339197 - 26.05.18 18:13 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: stekuli55]
RadEsel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 52
Wegen eines akuten Knies muss ich leider stornieren. Ich wünsche Euch eine erfolgreiche Tour.

Klaus
Andreas (NocheinAndreas)
Stefan (Stefan6666)
Dietrich (dietr)
Michael (michiq_de)
Christian
Adriane
Ecki
Frank (jfk)
Matthias (19matthias75)
Henrik (Morgenroth)
Stefan (stekuli)
Liebe Grüße
Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1339233 - 27.05.18 08:05 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: RadEsel]
Christian vom Deister
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 198
Wir müssen leider auch absagen Adriane ist bis zum Termin nicht Einsatzbereit und das Tandem allein fahren macht mir nicht wirklich Spaß ...




Klaus
Andreas (NocheinAndreas)
Stefan (Stefan6666)
Dietrich (dietr)
Michael (michiq_de)
Ecki
Frank (jfk)
Matthias (19matthias75)
Henrik (Morgenroth)
Stefan (stekuli)
Gruß Christian

Das Glück bevorzugt den der vorbereitet ist
Nach oben   Versenden Drucken
#1339243 - 27.05.18 10:33 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: dietr]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17326
In Antwort auf: dietr
HWir wollen vorbehaltlich kleiner Änderungen den Track von diesem Jahr wiederholen (https://www.gpsies.com/map.do?fileId=nivhkqzsnmrwunwr).

Zwei kleine Anmerkungen:

- In Berlin-Buch braucht man jetzt nicht mehr durch den buckeligen Schlosspark zu eiern. Der Weg parallel zur S-Bahn (Röntgenthaler Weg) ist seit kurzem durchgehend asphaltiert.

- In Zepernick kann man ein bisschen Gezackel abkürzen: Nicht links in die Bahnhoffstraße und dann rechts in die Triftstraße, sondern die Bahnhofsstraße überqueren und der Steenerbuschstraße folgen (asphaltiert), dann links in die Züricher Straße (kurzse Stück Feldweg).

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1339265 - 27.05.18 18:37 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: Toxxi]
dietr
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Hallo Thoralf,

vielen Dank für deine Track-Anmerkungen!

Viele Grüße
Dietrich
Nach oben   Versenden Drucken
#1339490 - 28.05.18 21:49 Re: Berlin - Usedom in 24 Stunden - 2018 [Re: Christian vom Deister]
jfk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 92
@Radesel & Christian:
Das ist ja echt schade traurig

Da wird unsere Truppe ja echt "gemütlich und kuschelig"...

Noch was anderes:
Ich werde auch schon am Freitag abend in der Hauptstadt ankommen. Gibts irgendwelche Ideen, den Freitag abend wieder gemeinsam als Einstimmung zu verbringen? Ich wäre evtl. dabei (müsste dies noch mit meiner Gastgeberin absprechen, ob sie mich evtl. mit Beschlag belegen will unschuldig )

oîda ouk eidos - Ich weiß, dass ich nicht weiß... - Aber wissen es die anderen auch?? verwirrt

Geändert von jfk (28.05.18 21:54)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de