Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
24 Mitglieder (jutta, clownsun, Biketourglobal, 13 unsichtbar), 69 Gäste und 190 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26131 Mitglieder
87446 Themen
1333472 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3697 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
Off-topic #1315490 - 22.12.17 08:32 Re: samsung s4 active erfahrungen? [Re: qx87]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9076
Moin moin,
nachdem ich auf den letzten zwei Radreisen mein Garmin Legend zu Hause ließ und ausschließlich mit meinem Samsung S6/NAVIKI + Powerbank navigierte, denke ich momentan über ein Zweitsmartphone, ausschließlich für Radreisen und -touren, nach. Dabei peile ich z.Z. das Oukitel K6000 plus an. Dieses wiegt zwar satte 211 Gramm, hat aber einen Akku sehr großer Kapazität, welcher auch ohne Powerbank-Unterstützung für eine Tagesetappe reichen müßte. Ähnlich massiv ist das Ulefone Power 2...
Gruß aus Münster,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (22.12.17 08:34)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1315496 - 22.12.17 09:28 Re: samsung s4 active erfahrungen? [Re: HeinzH.]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2628
In Antwort auf: HeinzH.
...ausschließlich mit meinem Samsung S6/NAVIKI + Powerbank navigierte, denke ich momentan über ein Zweitsmartphone, ausschließlich für Radreisen und -touren, nach. Dabei peile ich z.Z. das Oukitel K6000 plus an. Dieses wiegt zwar satte 211 Gramm, hat aber einen Akku sehr großer Kapazität, welcher auch ohne Powerbank-Unterstützung für eine Tagesetappe reichen müßte.

Dann mache doch gleich Nägel mit Köpfen ( trotz weiterem Mehrgewichts ).
Das OUKITEL K10000 Pro und das neue OUKITEL K10000 Max haben beide Akkus mit 10.000mAh ( das sollte sogar für das ganze Wochenende reichen ) und das brandaktuelle Max ist sogar nach IP68 geschützt!
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1315507 - 22.12.17 11:37 Re: samsung s4 active erfahrungen? [Re: Stylist Robert]
kosemuckel
Nicht registriert
Kann man machen - dann aber wirklich nur fürs Navigieren. Denn die Geräte von Oukitel bestehen in aller Regel den SaftyNet-Test von Google nicht! Das bedeutet, dass die Geräte als potentiell unsicher gelten und somit verschiedene Apps nicht installiert werden können, die diesen Test als bestanden voraussetzen, so z.B. Banking-Apps, Netflix, Snapchat, Pokemon und viele Andere. Es wird auch gemunkelt, dass Oukitel (so wie viele andere China-Hersteller) ab Werk Spionagetools einsetzen (bei Oukitel nennt sich die nicht deinstallierbare Systemapp dazu "com.android.snap").
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1315511 - 22.12.17 12:22 Re: samsung s4 active erfahrungen? [Re: ]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2628
Das betrifft aber in der Regel nur die Versionen, die nicht für den europäischen Markt vorgesehen sind. Kaufen würde ich auch nur Smartphones, die mit dem Global-ROM ausgeliefert werden. Ansonsten fehlt ja sogar bereits der Google Playstore zur Installation neuer Apps.
Aber Google vollends vertrauen kann man ja auch nicht... grins
Dann bleiben nur Alternativen wie Cyanomod oder eine Linux-Distribution.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1315526 - 22.12.17 14:59 Re: samsung s4 active erfahrungen? [Re: Stylist Robert]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14935
Cyanogenmod ist eh tot, der "Nachfolger" heißt LineageOS. Und Android ist ja ein Linux-Derivat.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1315881 - 29.12.17 00:33 Re: samsung s4 active erfahrungen? [Re: Stylist Robert]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2628
In Antwort auf: Stylist Robert
In Antwort auf: HeinzH.
...ausschließlich mit meinem Samsung S6/NAVIKI + Powerbank navigierte, denke ich momentan über ein Zweitsmartphone, ausschließlich für Radreisen und -touren, nach. Dabei peile ich z.Z. das Oukitel K6000 plus an. Dieses wiegt zwar satte 211 Gramm, hat aber einen Akku sehr großer Kapazität, welcher auch ohne Powerbank-Unterstützung für eine Tagesetappe reichen müßte.

Dann mache doch gleich Nägel mit Köpfen ( trotz weiterem Mehrgewichts ).
Das OUKITEL K10000 Pro und das neue OUKITEL K10000 Max haben beide Akkus mit 10.000mAh ( das sollte sogar für das ganze Wochenende reichen ) und das brandaktuelle Max ist sogar nach IP68 geschützt!

Der Hersteller Doogee legt zum Jahresende sogar noch eine Schippe drauf:
Das Doogee BL12000 kommt mit 12.000mAh auf den Markt. Damit steigt aber das Gewicht durch den großen Akku auf 300gr.

Wer Angst vor chinesischer Spyware hat kann ja freiwillig den Google SafetyNet-Test (siehe kosemuckel) installieren...
https://www.androidpit.de/gefangen-im-safetynet-was-modder-beachten-muessen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1315909 - 29.12.17 10:11 Re: samsung s4 active erfahrungen? [Re: Stylist Robert]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1246
In Antwort auf: Stylist Robert


Wer Angst vor chinesischer Spyware hat kann ja freiwillig den Google SafetyNet-Test (siehe kosemuckel) installieren...
https://www.androidpit.de/gefangen-im-safetynet-was-modder-beachten-muessen


Zu den Chinahandys ist mal vielleicht eine andere Überlegung hinzuzufügen.

Just als ich mir überlegte mir so ein Teil zu kaufen, weil der Akku meines Z1 schlapp machte, entdeckte ich Reparatursets für 25 Euro und professionelle Reparaturangebote für 50 Euro für mein Z1. Bei Displays sieht es ähnlich aus.

Bei so einem Chinateil sieht diese Art der Ersatzteilversorgung etwas mau aus. Seitdem bin ich etwas ins Schwanken gekommen, ob der Nachfolger meines Z1 so ein Chinateil wird.

Es gibt auch Vergleiche, wie die Chinahandys mit ihrem Strom umgehen und "normale" Geräte. Das hat meiner Geneigtheit auch einen kleinen Dämpfer verpasst.
Bilder von Tagestouren
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1315915 - 29.12.17 12:08 Re: samsung s4 active erfahrungen? [Re: JSchro]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2628
In Antwort auf: JSchro
Zu den Chinahandys ist mal vielleicht eine andere Überlegung hinzuzufügen.

Just als ich mir überlegte mir so ein Teil zu kaufen, weil der Akku meines Z1 schlapp machte, entdeckte ich Reparatursets für 25 Euro und professionelle Reparaturangebote für 50 Euro für mein Z1. Bei Displays sieht es ähnlich aus.

Bei so einem Chinateil sieht diese Art der Ersatzteilversorgung etwas mau aus. Seitdem bin ich etwas ins Schwanken gekommen, ob der Nachfolger meines Z1 so ein Chinateil wird.

Zu den Sonyhandys ist mal vielleicht eine andere Überlegung hinzuzufügen.

Ich kann mir natürlich auch so ein Japanteil zum Preis von vier chinesischen Markengeräten kaufen und anschließend einen gefäschten minderwertigen neuen Akku einbauen
statt eines der 3 Reserve-Smartphones zu nehmen ( oder nur 2 in Reserve und eines als Ersatzteilspender )... listig

Fakt ist, daß China absolut führend in der Technik zur Produktion von elektronischen Bauteilen ist und sich kein westlicher Hersteller es leisten kann auf chinesische Bauteile zu verzichten oder die Geräte dort gleich bauen zu lassen.
Bei meinem ZP990 beginnt der Akku nach 3 Jahren intensiver Nutzung auch nachzulassen aber es ist überhaupt kein Problem einen Akku direkt vom Hersteller Zopo nachzubestellen.
Auch Ersatzdisplays und Reparatursets findet man auf den jeweiligen Herstellerseiten der chinesischen Markenhersteller.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1315916 - 29.12.17 12:42 Re: samsung s4 active erfahrungen? [Re: Stylist Robert]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1246
In Antwort auf: Stylist Robert
In Antwort auf: JSchro
Zu den Chinahandys ist mal vielleicht eine andere Überlegung hinzuzufügen.

Just als ich mir überlegte mir so ein Teil zu kaufen, weil der Akku meines Z1 schlapp machte, entdeckte ich Reparatursets für 25 Euro und professionelle Reparaturangebote für 50 Euro für mein Z1. Bei Displays sieht es ähnlich aus.

Bei so einem Chinateil sieht diese Art der Ersatzteilversorgung etwas mau aus. Seitdem bin ich etwas ins Schwanken gekommen, ob der Nachfolger meines Z1 so ein Chinateil wird.

Zu den Sonyhandys ist mal vielleicht eine andere Überlegung hinzuzufügen.

Ich kann mir natürlich auch so ein Japanteil zum Preis von vier chinesischen Markengeräten kaufen und anschließend einen gefäschten minderwertigen neuen Akku einbauen
statt eines der 3 Reserve-Smartphones zu nehmen ( oder nur 2 in Reserve und eines als Ersatzteilspender )... listig

Dann hätte bei meinen Geräten, die mich interessieren, für das Z1 1000-1200 Euro zahlen müssen. Gezahlt habe ich 250 Euro. Die Akkus sind nicht gefälscht.

Neu Erkenntnis aus deinem Posting, ich sollte bei meinen für mich interessanten Herstellern wegen Ersatzteilen recherchieren.
Bilder von Tagestouren
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1315919 - 29.12.17 13:08 Re: samsung s4 active erfahrungen? [Re: JSchro]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2628
Restposten aus der Zeit des Z1 werden auch schon länger zwischen 60 und 100 Euro neu verhökert... träller
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1315924 - 29.12.17 14:14 Re: samsung s4 active erfahrungen? [Re: Stylist Robert]
kosemuckel
Nicht registriert
In Antwort auf: Stylist Robert
Ich kann mir natürlich auch so ein Japanteil zum Preis von vier chinesischen Markengeräten kaufen und anschließend einen gefäschten minderwertigen neuen Akku einbauen
statt eines der 3 Reserve-Smartphones zu nehmen ( oder nur 2 in Reserve und eines als Ersatzteilspender )... listig
Ja klar! Wegwerfen statt reparieren - Robert, dieses Gedankengut hätte ich von Dir nicht erwartet.
In Antwort auf: Stylist Robert
Fakt ist, daß China absolut führend in der Technik zur Produktion von elektronischen Bauteilen ist und sich kein westlicher Hersteller es leisten kann auf chinesische Bauteile zu verzichten oder die Geräte dort gleich bauen zu lassen.
Wenigstens hast Du es korrekterweise auf die Produktion bezogen und nicht auf die Entwicklung dieser Bauteile. Aber: Hast Du Dich auch schon mal gefragt, warum das so ist? Katastrophale Arbeitsbedingungen - innerhalb der EU (und sicher auch in anderen westlich geprägten Gesellschaften) würde man das Sklaverei nennen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1315927 - 29.12.17 14:35 Re: samsung s4 active erfahrungen? [Re: Stylist Robert]
JSchro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1246
In Antwort auf: Stylist Robert
Restposten aus der Zeit des Z1 werden auch schon länger zwischen 60 und 100 Euro neu verhökert... träller
Ist mir nicht neu, weil so etwas liegt bei mir auch rum.
Bilder von Tagestouren

Geändert von JSchro (29.12.17 14:36)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1315932 - 29.12.17 16:09 Re: samsung s4 active erfahrungen? [Re: ]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2628
Es ging mir eigentlich nur darum darzustellen, daß Markenware aus China nicht irgendwelche "Chinateile" sind, sondern hochwertige Technik. Diese wird von anderen Herstellern nur extrem teuer verkauft, obwohl genauso schlecht entlohnt ebenfalls in China produziert. Die chinesischen Hersteller verkaufen ihre Smartphones zu einem Preis, der den Produktionskosten tatsächlich entspricht.
Den großen Reibach machen nur die Ausländischen Hersteller durch ihren Namen.
Und natürlich werde ich mir keine Smartphones als Wegwerfartikel auf Lager legen. Es ging mir nur um den Preis-Leistungs-Vergleich. grins
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1315934 - 29.12.17 16:20 Re: samsung s4 active erfahrungen? [Re: Stylist Robert]
kosemuckel
Nicht registriert
Robert, wenn du dich da mal nicht täuschst! In den 'china'-Handys kommt meist ein billiger, stromfressender Mediatek-Prozessor zum Einsatz, der nicht im Ansatz mit Markenprozessoren der 'teuren' Hersteller vergleichbar ist. Das zum Einen, zum Anderen stecken 'die Chinesen' kaum Geld in Entwicklung, das überlassen sie den Großen und kopieren dann.
Aber wenn Du auf solch Ware stehst, dann mach das, rede sie hier aber nicht schöner als sie in wirklichkeit ist. Es gibt Perlen unter diesen Billig-Teilen, aber die sind sehr, sehr selten.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de