Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
6 Mitglieder (jutta, derSammy, DebrisFlow, 3 unsichtbar), 28 Gäste und 246 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26241 Mitglieder
87850 Themen
1339711 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3599 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1321544 - 09.02.18 09:55 Kapverden / Cabo Verde
Bartoli
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 30
Hallo,

wir beabsichtigen, im März 2018 für ca. 3 Wochen einige Inseln der Kapverden zu besuchen (Sal, Sao Vicente, Santa Antao, Santiago und vielleicht auch noch Fogo). Im Vordergrund steht aber nicht das Radfahren, sondern Wandern, Tauchen und einfach relaxen.

Um die Inseln zu erkunden bietet sich natürlich ein Mietwagen an. Aufgrund der geringen Entfernungen (maximal 25 km von Küste zu Küste) würden wir die Inseln gerne mit dem Rad erkunden. Eine Fahrradmitnahme ist uns aber zu umständlich.

Weiß jemand, ob es auf den Inseln einen Fahrradverleih gibt?

Danke schon mal,
Uwe
Nach oben   Versenden Drucken
#1321547 - 09.02.18 10:05 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: Bartoli]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1058
Auf den Inseln mit mehr Pauschaltourismus, vorwiegend also auf Sal und Boa Vista, gibt es das schon, aber eher keine Räder mit Gepäckträger. Bei Anreise von D'land, also wohl mit TUIfly, würde ich das Fahrrad mitnehmen, die haben auch recht kulante Transportbedingungen.

Wir sind selbst ab Ende kommender Woche für 10 Tage auf Cabo Verde und haben auch vor, ein paar Mietrad-Tage einzulegen schmunzel Wir reisen aber von unserem Zweitwohnsitz auf Teneriffa mit den kleinen Binter-Fliegern an, da ist die Radmitnahme problematisch, weil sie dir nicht garantieren, ob das Rad im selben Flieger mitkommt. Und manche Routen fliegen die nur zweimal in der Woche zwinker

Werde dann Ende Februar berichten. Bis dann,

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1321559 - 09.02.18 11:33 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: Cruising]
Bartoli
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 30
Vielen Dank für die Infos,

wir haben auch zwei Inlandsflüge mit Binter. Gut zu wissen, dass die Fahrradmitnahme dann ohnehin problematisch geworden wäre.

Aber gut, dass es wenigstens grundsätzlich so etwas wie einen Fahrradverleih gibt.

Noch mal vielen Dank und euch eine gute Reise und viele positive Erlebnisse. Bin schon auf euren Reisebericht gespannt. schmunzel

Uwe

Geändert von Bartoli (09.02.18 11:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#1322034 - 12.02.18 08:50 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: Bartoli]
matatu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30
Wir haben letztes Jahr Fahrräder gemietet in Mindelo und in Santa Maria (Sal).
Nach oben   Versenden Drucken
#1322142 - 12.02.18 22:14 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: matatu]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1058
Und wo in Santa Maria, wisst ihr das noch? Und haben die was getaugt? schmunzel

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1324139 - 25.02.18 11:16 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: Bartoli]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1058
Hi Uwe,

wir sind wieder zurück von den Kapverden und ich hatte doch noch einen Bericht zur Mietrad-Lage versprochen. Also, diese ist mehr als mäßig. Auf Sal (Santa Maria) gab es noch die besten bei CV Bikes (keine eigene Homepage) in der Hotelstraße zwischen dem Oasis und dem Hilton, jedoch auf der anderen Straßenseite (orangerotes Haus). „Die besten“ ist hier aber sehr relativ, denn das war die billigste Qualität von Décathlon, immerhin aber ordentlich gewartet und freundliche Vermieter. Sonst gab es nur Beachcruiser, Fatbikes und ätzende Elektroräder namens „Monster Bike“ Dem zweiten Vermieter mit normalen MTBs (in der Hauptstraße) gelang es nicht, auch nur einen einzigen seiner Böcke in einen funktionsfähigen Zustand zu versetzen. Entweder senkte sich ständig der Sattel, tat die Schaltung nicht schalten wollen oder es gab nur eine Bremse, die an ausgefranstem Kabel hing grins

Die CV Bikes waren immerhin so tauglich, dass man damit nach Espargos und zur (sehenswerten!) Saline in Pedra di Lume radeln konnte. Die Verkehrsteilnehmer waren übrigens absolut nicht auf Risiko gebürstet, so wie die gesamte kapverdische Bevölkerung ausgesprochen sympathisch und freundlich war.

Außerdem waren wir noch auf Sao Vicente (Mindelo) – dort fuhren zwar etliche Leute Rad, aber einen Vermieter haben wir trotz ausführlichem Stadtrundgang nicht gesehen. Und wir waren auf Santo Antao – für uns (und viele andere) die wohl beste kapverdische Insel. Klasse zum Wandern, aber Rad fahren hätte ich dort nicht wollen. Ich habe bestimmt keine Gebirgs-Phobie (im Gegenteil), aber die tolle Passstraße über das Gebirge hat teilweise locker 18%, und alle Straßen (außer einem kurzen Abschnitt der Küstenstreaße) sind gepflastert (mit Basaltsteinen von rund über spitz bis eckig). Für die Trassierung der Passstraße haben sie in den 50er-Jahren 13 Jahre gebraucht und für die Pflasterung nochmal 10. Auf unsere Frage, warum es hier so wenig Asphalt gebe antwortete man uns: Asphalt ist teuer – und Steine sowie Arbeitskräfte haben wir genug schmunzel

Doch unter dem Strich waren die Kapverden klasse! Wir kommen bestimmt mal wieder, dann wohl für die „Inseln unter dem Wind“, die wir diesmal nicht gesehen haben. Also, viel Spaß dort, und falls ihr noch ein paar Tipps braucht (geführte Touren, Stadtrundgänge etc., alles von gut ausgebildeten Einheimischen), dann melde dich.

Und an alle, die Cabo Verde per Rad entdecken wollen: Bringt am besten eure Räder mit! Von Mindelo nach Santo Antao gibt es eine Fähre, doch wie es mit Fährlinien auf die anderen Inseln aussieht weiß ich leider nicht. Falls das nicht geht, erkundigt euch genau, ob Binter vielleicht bei lange vorheriger Anmeldung die Radmitnahme garantiert. Wahrscheinlich also doch eher was für Leute mit viel Zeit... Räder mitnehmen tun sie aber, haben auch Forumsteilnehmer schon gemacht.

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de



Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (25.02.18 11:23)
Nach oben   Versenden Drucken
#1324172 - 25.02.18 13:43 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: Cruising]
Bartoli
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 30
Hallo Thomas,

vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Du hast uns richtig Appetit gemacht. Ziemlich genau in zwei Wochen werden wir auf Sal landen.

Wenn ich alleine unterwegs wäre, würde ich über eine Fahrradmitnahme sicher nachdenken. Aber meiner Frau und meinem Sohn ist das zu stressig. Außerdem sollte mal nicht das Radfahren im Mittelpunkt stehen, sondern lediglich als Alternative zum Mietwagen.

Wir werden auf 4 Inseln sein (Sal, Sao Vicente, Santo Antao und Santiago), auf Santo Antao hauptsächlich zum Wandern. Dass das mit dem Radverleih schwierig werden könnte, haben wir befürchtet. Da es in der Regel um kürze Strecke von max. 50 km pro Tag gehen wird, werden wir hoffentlich einige Kompromisse bzgl. der Ausstattung eingehen können. Mal sehen.

Auf jeden Fall werde ich nach unserer Rückkehr berichten.

Gruß,
Uwe
Nach oben   Versenden Drucken
#1324653 - 27.02.18 23:14 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: Cruising]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1058
Hi, ich nochmal,

hab' nochmal recherchiert wegen Fähren, das hat mir doch keine Ruhe gelassen zwinker Also, es gibt schon einige Verbindungen, nur leider nicht zu und von den beiden Haupt-Touri-Inseln Sal und Boa Vista. Wer sich also Cabo Verde per eigenes Rad erschließen will, sollte durchbuchen bis Santiago oder Sao Vicente, von dort sind alle anderen Inseln zu erreichen, wenn auch teilweise nur ein- oder zweimal pro Woche.

Quelle ist der aktuelle DuMont-Reiseführer. Also, doch etwas für Leute mit viel Zeit. Und eine gute Lunge und kräftige Waden braucht's auch, wie schon erwähnt schmunzel Vielleicht berichtet hier ja auch mal jemand, der das tatsächlich gemacht hat...

Viel Spaß, Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (27.02.18 23:16)
Nach oben   Versenden Drucken
#1324707 - 28.02.18 10:36 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: Cruising]
cut-here
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 57
Unterwegs in Deutschland

Doch doch, es gibt schon eine Fähre von Boa Vista nach Sal und dann Sao Vicente.
Erst letzten Winter ausprobiert. Es ist nur leider so ein kleines Schifflein mit entsprechendem Seegang der mir sehr zusetzte, so daß ich in Sal meine Pläne der Weiterfahrt nach Sao Vicente kurzerhand über den Haufen warf und mich später lieber nach einem Weiter/Fluchtflug nach Dakar umsah..

Mitentscheidend für den Inselerkundungsabbruch war nachträglich ein Erlebnis in der Obsthalle auf Boa Vista wo ich um ein Haar fast 15 Euro für 2 Mangos von der überaus freundlichen Marktfrau bezahlt hätte.
Nach oben   Versenden Drucken
#1324731 - 28.02.18 12:19 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: cut-here]
Bartoli
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 30
Hallo,
im Vorfeld der Planung hatte ich auch versucht, alles über Fähren abzudecken. Letztlich war mir das aus der Ferne nicht möglich. So haben wir zwei Flugstrecken eingebaut, und zwar von Sal nach Sao Vicente und von Sao Vicente nach Santiago. Für die kleineren Strecken von Sao Vicente nach Santo Antao sowie von Santiago nach Fogo verkehren regelmäßig Fähren, was dann vor Ort machbar sein dürfte.

Gruß,
Uwe

P.S.: Dein Erlebnis in der Markthalle kommt mir bekannt vor. Das hat man mit mir auch schon versucht, allerdings einige Kilometer weiter nördlich auf Madeira. grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1324756 - 28.02.18 14:23 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: Bartoli]
amarillo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1079
Bedenkt auch dass die Fähren nicht immer nach Plan fahren.
Stunden - aber auch tagelange Verspätungen sind normal. Am pünktlichsten ist noch die Fähre von Sao Vicente nach San Antao. Dort gibt es auch 2 Gesellschaften und die Konkurrenz belebt das Geschäft.
Ich saß bw. 5 h auf der Fähre nach Fogo, bevor es losging. Keine Infos in der Zwischenzeit. Unbedingt genügend Wasser und etwas zu essen an Bord mitnehmen.
Unbedingt seefest sollte man auch sein. Die Fähren sind klein und ein Spielball in den Atlantikwellen.
Man braucht übrigens kein Auto zu mieten. Die Aluguers fahren preiswert überall hin und nette Begegnungen mit der Bevölkerung sind inklusive.
Ich kenne außer Sal, Boavista und Maio alle Inseln recht gut. M.E. sind die Inseln zum Radfahren nur bedingt geeignet. Die
Bintermaschinen haben sehr geringe Gepäckkapazitäten. Der Gepäckraum ist hinter dem Cockpit.Ich glaube nicht, dass ein unzerlegtes Rad transportiert werden kann. Bin auf den Inseln nur gewandert und mit Handgepäck (38 l Rucksack) gereist obwohl ich beim 1. Mal auch über die Radmitnahme nachdachte.

Gruß Hildegard
Nach oben   Versenden Drucken
#1324823 - 28.02.18 21:37 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: cut-here]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1058
In Antwort auf: cut-here
Doch doch, es gibt schon eine Fähre von Boa Vista nach Sal und dann Sao Vicente.

Interessant schmunzel Weißt du noch, wo die in Sal angelegt hat - in Palmeira? Das war der einzige Hafen, den wir gesehen haben. Und wie oft ging das Schifflein?

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1324825 - 28.02.18 21:46 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: amarillo]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1058
In Antwort auf: amarillo
Die
Bintermaschinen haben sehr geringe Gepäckkapazitäten. Der Gepäckraum ist hinter dem Cockpit.Ich glaube nicht, dass ein unzerlegtes Rad transportiert werden

Räder transportieren sie aber, zumindest wenn verpackt. Ganz sicher - bloß nicht unbedingt beim selben Flug. Forumsmitglied Symen hat das schon gemacht, von GC nach Marokko.

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1324827 - 28.02.18 21:53 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: Cruising]
amarillo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1079
Ja mag sein, dass Räder transportiert werden. Wenn man Pech hat wartet man tagelang auf sein Rad. Auch normales Gepäck wird nicht unbedingt im gleichen Flugzeug transportiert. Das ist der Grund dafür, dass ich nur mit Handgepäck dort reise. Ist in dem Klima auch gut möglich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1324829 - 28.02.18 22:07 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: amarillo]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1058
Deswegen schrieb ich ja schon weiter oben: Ist was für Leute mit viel Zeit schmunzel Aber reizen würde mich das schon, wenn (falls) wir dort mal wieder hinkommen. Wir waren jetzt mit unserem Wander-Programm auch ganz zufrieden, aber im Grunde meines Herzens bin ich halt ein Radler lach

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1324989 - 01.03.18 14:41 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: Cruising]
cut-here
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 57
Unterwegs in Deutschland

Ja in Palmeira ist der Hafen, man kann das ja gut auf Google Maps sehen wo die jeweiligen Häfen sind, die Routen sind bei entsprechender Zoomstufe sichtbar.

Auf meinem Garmin hab ich noch einen Wegpunkt (hoffentlich korrekt gesetzt) für Boa Vista gefunden wo man die Tickets erhält. 16.178008 -22.917889. Soweit ich mich erinnern kann gabs das nur täglich nachmittags so zw 13-15 Uhr an dem Eckfenster wo dann schon eine Traube anderer Fahrgäste wartet.
Ob das auf Sal oder den anderen Inseln genauso organisiert ist, daß die Tickets weitab vom Hafen verkauft werden weiss ich leider nicht, vermutlich aber schon.

Das Smartphone hatte ich im weiteren Verlauf leider "verloren" dann könnte ich den Ablegetag jetzt wohl auch noch leicht herausfinden.

Den Tip mit nur Handgepäck anzureisen finde ich sehr gut, ich mach da wohl was falsch, ich komm dann eher mit nur Handgepäck wieder nach Hause lach
Nach oben   Versenden Drucken
#1325101 - 02.03.18 00:34 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: cut-here]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1058
Danke für die Infos, das finde ich interessant und habe es mal als Inspiration für die nächste Reise gespeichert. Dann wünsche ich dir weiter tolle Touren und möglichst wenig Schwund beim Reisegepäck zwinker

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1330342 - 05.04.18 10:39 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: Cruising]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1058
Hi,

zwischenzeitlich habe ich mich mal hingesetzt und einen kleinen Bericht über unsere Kapverden-Reise geschrieben. Wen's interessiert, der findet ihn (nebst ein paar Bildern) auf unserer Homepage unter "Weitere Touren - Transatlantik 1". Oder einfach den roten Button oben links drücken. Auch ein paar Links habe ich eingebaut.

@Cut-here: Dein Schifflein war ziemlich sicher die über 50 Jahre alte Ribeira de Paúl - mittlerweile schon fast eine Legende (es gab darüber unlängst einen sehr netten Fernsehfilm im Dritten, SWR meine ich). Mehr dazu und überhaupt zu den kapverdischen Schiffsverbindungen hier.

Kann nur nochmal sagen: War sehr schön da schmunzel Und vielleicht packt ja doch mal einer die Fahrrad-Inselquerung auf Santo Antao - würde mich freuen, dann hier im Forum mal was davon zu lesen zwinker

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1330411 - 05.04.18 15:17 Re: Kapverden / Cabo Verde [Re: Cruising]
cut-here
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 57
Unterwegs in Deutschland

@Cut-here: Dein Schifflein war ziemlich sicher die über 50 Jahre alte Ribeira de Paul

Ja genau die war es. Landratten kann ich nur wiederholt von der Benutzung abraten.
Unmöglich wie das Ding in den Wellen schaukelt.

Ein sehr schöner Reisebericht auf Deiner Seite. Wie toll sich diese gepflasterten Strassen im Flachen fahren konnte ich teils auf Boa Vista erleben. 1000 HM mit 18%+ Steigung joa zumindest die hochfrequente Rüttelei wäre dann nicht mehr das Hauptroblem, raufwärts zumindest lach

LG
Klaus
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de