Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
23 Mitglieder (dhomas, oly, thomsch, lenaemmi, michiq_de, 10 unsichtbar), 75 Gäste und 196 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26141 Mitglieder
87480 Themen
1334214 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3691 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1337913 - 18.05.18 19:55 Smartphone als integriertes Offline-Navi
dmuell
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 377
Meine Lösung:

Ich verwende als Fahrradnavi ein Outdoor-Smartphone (Samsung XCover 4, Preis unter 200 Euro) ohne SIM-Karte. Alle eingesetzten Navi-Apps funktionieren gleichermaßen ohne Internetverbindung (einschließlich Routing mit Brouter). Durch das großes Display (> 5“), ergibt sich eine entsprechend gute Ablesebarkeit der Karte und Orientierung. Häufig fahre ich rein nach Karte ohne Trackvorplanung.

Folgende Software bzw. Apps kommen zum Einsatz:
LocusMap Pro plus Openandromaps.
Alternativ OSMAnd oder Oruxmaps
Routing: BRouter (Plugin für LocusMap)




Zusätzlich habe ich einen GPS-Halter (Thermoplastischer Kunststoff, mit Föhn passend geformt) gebastelt und diesen oben auf dem Deckel der Lenkertasche per Klickfix-Miniadapter einschließlich Kunststoffplatte montiert. Dementsprechend bilden GPS-Gerät bzw. Navi und Lenkertasche eine Einheit. Ein Griff und Lenkertasche plus Navi sind abgenommen.

Die Stromversorgung erfolgt über die Lenkertasche (ULTIMATE6 PRO E mit B&M USB-Werk) vom Nabendynamo. Um die Ladebuchse des Smartphone zu schonen, verwende ich einen Magnetstecker MicroUSB Adapter. Das Xcover hat außerdem einen Wechselakku. Nicht optimal finde ich beim XCover die Ablesbarkeit des Displays bei ungünstigem Lichteinfall bzw, starker Sonnenstrahlung. Sicherlich gibt es in dieser Beziehung inzwischen bessere Geräte.




Mein Fazit:
Ich kenne zahlreiche Radler/Innen mit und ohne GPS und mein Eindruck ist, dass im Allgemeinen Navi-Apps plus Smartphone eher als komplexer wahrgenommen als dezidierte GPS-Geräte.
Allerdings: Garmin-Ourdoor-Navis beispielsweise bereiten vielen auch Probleme. Wichtig ist in diesem Fall eine externe Unterstützung bzw. Beratung (Freunde, Kollegen ...).
Meine Erfahrung ist, dass nur technikaffine Radler/-innen Freude an GPS haben.

Geändert von dmuell (18.05.18 19:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337919 - 18.05.18 20:29 Re: Smartphone als integriertes Offline-Navi [Re: dmuell]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14070
In Antwort auf: dmuell
Meine Erfahrung ist, dass nur technikaffine Radler/-innen Freude an GPS haben.

Die GPS-Geräte werden bis auf Spezialbereiche (zu denen nicht das Radreisen gehört) aussterben und vollständig durch das Smartphone ersetzt werden, ebenso übrigens wie die Kompaktkameras.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#1337923 - 18.05.18 20:56 Re: Smartphone als integriertes Offline-Navi [Re: HyS]
dmuell
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 377
In Antwort auf: HyS
In Antwort auf: dmuell
Meine Erfahrung ist, dass nur technikaffine Radler/-innen Freude an GPS haben.

Die GPS-Geräte werden bis auf Spezialbereiche (zu denen nicht das Radreisen gehört) aussterben und vollständig durch das Smartphone ersetzt werden, ebenso übrigens wie die Kompaktkameras.

Ich wollte mit meinem Beispiel ja auch demonstrieren, dass schon heute das Smartphone den dezidierten GPS-Geräten in manchen Bereichen (z.B. Displaygröße, Kartenvielfalt, Konnektivität, Softwareflexibilität, Multifunktionalität) überlegen ist.

Geändert von dmuell (18.05.18 20:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#1337930 - 18.05.18 21:26 Re: Smartphone als integriertes Offline-Navi [Re: dmuell]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14070
Ja, da hast du Recht.
Es fliest auch immens viel mehr Geld in die Entwicklung der Smartphones und der zugehörigen Software, da kann so ein Spezialgerätehersteller wie Garmin nicht mithalten und da die meisten ein Smartphone eh immer dabei haben, werden andere Geräte dadurch ersetzt. Selbst große Kamerafirmen werden ums Überleben kämpfen müssen. Die meisten Touristen knipsen bereits jetzt nur noch mit Smartphone und die Kompaktkameras sind in Bedienung und Technikverständnis viel einfacher als die GPS-Geräte.
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
#1338603 - 23.05.18 08:03 Re: Smartphone als integriertes Offline-Navi [Re: HyS]
Musiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 113
Hallo,

Da ich derzeit überlege mein olles Uralt-Smartphone auf ein aktuelles upzugraden ist mit das xCover4 aufgefallen.

Allerdings lese ich ständig was von Displayproblemen bzw das die Eingabe nicht flüssig bzw teilweise garnicht gehen soll.

Hast du diesbezgl Erfahrungswerte ?


Danke
Nach oben   Versenden Drucken
#1338604 - 23.05.18 08:28 Re: Smartphone als integriertes Offline-Navi [Re: Musiker]
dmuell
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 377
Ich besitze das XCover4 ca. 1 Jahr. Funktioniert einwandfrei, keine Eingabeprobleme oder sonsitges. Allerdings könnte das Display heller sein. Könnte mir vorstellen, das z.B. das Doogee 60 ein bei Sonnenenstrahlung besser ablesbares Display hat.

In der Zeitschrift c't gibt es im Heft 11/2018, S. 86 einen ausführlichen Artikel (online mit Bezahlschranke) und Test über Outdoor-Smartphones. Dort schneidet das Doogee S60 auch gut ab, u.a. auch wegen seines hellen Displays.

Wenn man mehr investieren will: Im Heft c't 8/2018, S. 86 wird das Cat 41 bzw. 60 gut beurteilt.


Geändert von dmuell (23.05.18 08:31)
Nach oben   Versenden Drucken
#1338614 - 23.05.18 09:42 Re: Smartphone als integriertes Offline-Navi [Re: dmuell]
Musiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 113
Danke für die Hinweise.

Das Doogee S 60 hatte ich auch mal auf dem Schirm, find ich aber mittlerweile eher etwas "überzüchtet" und so ein "grosser" Akku will ja auch erstmal bis zum Anschlag geladen werden. (Forumslader)

Denke das Xcover scheint für meine Anwendung, gelegentlich Standortermittlung, Mails, Telefon, Wa, Fotos machen, usw eigentlich ganz gut geeignet. Navigieren wollte ich eher mit Karte bzw nach Bauchgefühl und nach Orientierungssinn.

Evtl gibt es demnächst mal Akkus mit mehr Kapazität, rein theoretisch sollte das doch gehen.

Skeptisch bin ich allerdings bei diesem Touchproblem, weil es wirklich, von den Userberichten, massiv auftritt. Anderst gesehen sind die negativen Berichte alle überwiegend aus 2017, was auch dafür sprechen kann das es schon per Update gefixt wurde.

mal schauen was es noch so gibt.

Geändert von Musiker (23.05.18 09:50)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339461 - 28.05.18 19:38 Re: Smartphone als integriertes Offline-Navi [Re: dmuell]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4068
In Antwort auf: dmuell
Nicht optimal finde ich beim XCover die Ablesbarkeit des Displays bei ungünstigem Lichteinfall bzw, starker Sonnenstrahlung.
das Problem habe ich zwischenzeitlich für mich so gelöst. *klick=Bild* Gestern keinerlei Probleme, heute den weißen Gummi in schwarzes breites Gummiband getauscht. Gehalten wird der Hüllendeckel von Grillzubehör, das ich unten mit Selbstklebeband fixierte *Bild*

Deine Lösung gefällt mir sehr gut, aber wie hast Du den Klickfix-Miniadapter befestigt?
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1339480 - 28.05.18 20:45 Re: Smartphone als integriertes Offline-Navi [Re: Margit]
dmuell
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 377
In Antwort auf: Margit
Deine Lösung gefällt mir sehr gut, aber wie hast Du den Klickfix-Miniadapter befestigt?

Ich habe jeweils das Ober- bzw. Unterteil des Adapters angeschraubt. Als Ausgangsmaterial habe ich einen Klickfix-Satteltaschenhalter (Siehe http://www.klickfix.de/) benutzt.




Geändert von dmuell (28.05.18 20:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339581 - 29.05.18 12:54 Re: Smartphone als integriertes Offline-Navi [Re: dmuell]
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9081
Moin,
Deine Lösung gefällt mir gut. Ich plane z.Z. Ähnliches, bei mir allerdings wird, da Liegerad, das Navi-Smartphone über dem linken Lenkerendschalter thronen, so wie über dem rechten Lenkerendschalter das Bediendisplay. An diesem Bediendisplay befindet sich eine USB-Buchse, welche ich zur Versorgung des Navi-Smartphones nutzen will. Ich hadere momentan noch, ob ich das entsprechende USB-Ladekabel fest am Lenker verlegen will (Witterung) oder ob ich nur bei Bedarf das Smartphone mit der USB-Buchse "fliegend" verbinden will.

In Antwort auf: dmuell
Um die Ladebuchse des Smartphone zu schonen, verwende ich einen Magnetstecker MicroUSB Adapter.
Während einer Fahrradreise war mein damaliges Samsung S6 (zwischen Warburg und Hann.-Münden) mehreren Stunden Dauerregen ausgesetzt. Danach ließ es sich nicht mehr laden. Welche Erfahrungen hast Du mit dem Magnetstecker (Fabrikat?) diesbezüglich gemacht?
Gruß aus Münster,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
#1339595 - 29.05.18 14:29 Re: Smartphone als integriertes Offline-Navi [Re: HeinzH.]
dmuell
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 377
Den Adapter habe ich bei dem großen Onlinehändler erworben: "esorio® MicroUSB Adapter auf MicroUSB magnetisch Connector". Wird vermutlich auch unter anderem Namen angeboten.

Es ist so, dass sich die die Magnetverbindung relativ leicht löst so wie sie sich verbindet. Das hat den Vorteil, dass man beim zufälligen Hängenbleiben das Kabel bzw Smartphone /Tablet nicht mitreißt und die Ladebuchse beschädigt. Der Adapter eignet sich nicht für die Übertragung von Daten sondern nur zum Laden.

Bei starkem Regen würde ich den Magnetadapter nicht benutzen.

Gruß
Dieter
Nach oben   Versenden Drucken
#1339598 - 29.05.18 14:56 Re: Smartphone als integriertes Offline-Navi [Re: dmuell]
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9081
Moin Dieter!
In Antwort auf: dmuell
(....)Bei starkem Regen würde ich den Magnetadapter nicht benutzen.
Hmmmh, das angepeilte KingKong hat angeblich 30 Minuten Wasserbad überlebt...
Bis denne,
HeinzH.,
regenreiche Fahrradreisen sind meine Spezialität zwinker
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
#1339670 - 29.05.18 21:13 Re: Smartphone als integriertes Offline-Navi [Re: HeinzH.]
dmuell
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 377
In Antwort auf: HeinzH.
Moin Dieter!
In Antwort auf: dmuell
(....)Bei starkem Regen würde ich den Magnetadapter nicht benutzen.
Hmmmh, das angepeilte KingKong hat angeblich 30 Minuten Wasserbad überlebt...
Bis denne,
HeinzH.,
regenreiche Fahrradreisen sind meine Spezialität zwinker

Hat den das Gerät einen wasserdichten USB Steckverbinder (IP68)? Ich meine nicht die wasserdichte Schutzkappe.
Nach oben   Versenden Drucken
#1339671 - 29.05.18 21:18 Re: Smartphone als integriertes Offline-Navi [Re: dmuell]
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9081
Im ersten Absatz der Verlinkung steht, daß das Gehäuse IP68 zertifiziert ist. Was mag das bedeuten?
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (29.05.18 21:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339672 - 29.05.18 21:40 Re: Smartphone als integriertes Offline-Navi [Re: HeinzH.]
dmuell
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 377
In Antwort auf: HeinzH.
Im ersten Absatz der Verlinkung steht, daß das Gehäuse IP68 zertifiziert ist. Was mag das bedeuten?

Vermutlich nur mit geschlossener Schutzkappe.
Genau weiß ich es aber nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1340314 - 02.06.18 17:10 Re: Smartphone als integriertes Offline-Navi [Re: dmuell]
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9081
In Antwort auf: dmuell
In Antwort auf: HeinzH.
Im ersten Absatz der Verlinkung steht, daß das Gehäuse IP68 zertifiziert ist. Was mag das bedeuten?
Vermutlich nur mit geschlossener Schutzkappe.
Ja, vermutlich...
Hast Du eigentlich eine Prepaid SIM Karte in diesem Gerät oder eine Vertrags-Zweit-SIM Karte?
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
#1340366 - 02.06.18 21:37 Re: Smartphone als integriertes Offline-Navi [Re: HeinzH.]
dmuell
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 377
In Antwort auf: HeinzH.
Hast Du eigentlich eine Prepaid SIM Karte in diesem Gerät oder eine Vertrags-Zweit-SIM Karte?
Bis denne,
HeinzH.


Ich verwende das XCover 4 z. Zt. ohne SIM-Karte . Alle eingesetzten Navi-Apps funktionieren gleichermaßen ohne Internetverbindung (einschließlich Routing mit Brouter).

Zwischenzeitlih habe ich auch mal eine Prepaid benutzt (Aldi 1,5 GB, 7.99/Monat).
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de