Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
10 Mitglieder (KaivK, YellowBike, s´peterle, cterres, jmages, iassu, 4 unsichtbar), 90 Gäste und 1436 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29309 Mitglieder
97833 Themen
1536583 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2212 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Falk 76
Rennrädle 49
Juergen 49
Sickgirl 44
Hansflo 44
Themenoptionen
#1547517 - 02.04.24 13:19 Tretlagergewinde vermurkst - was tun?
Rolly54
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 358
Unterwegs in Deutschland

Pech oder Dämlichkeit - keine Ahnung. Jedenfalls ging das Truvativ schon extrem schwer raus, dann alles gesäubert und leicht gefettet, beim Wiedereindrehen gings erst, dann schwerer, dann gar nicht mehr. Wieder rausgedreht, gesäubert, nochmal rein, das gleiche.
Jetzt sieht das Gewinde im Rahmen etwas lädiert aus.
Frage an die Fachleute , kann man das Gewinde neu schneiden, vielleicht vorher ne Paste auftragen, um die zerstörten Teile zu ersetzen?
Oder welche Möglichkeiten gibt es (außer neuen Rahmen kaufen)?
Danke für euere Hilfe
Nach oben   Versenden Drucken
#1547521 - 02.04.24 13:45 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: Rolly54]
elflobert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 756
Es besteht eine reelle Chance, dass das Gewinde nach dem Nachschneiden wieder funktioniert. Man kann ja telefonisch vorher klären, ob die Läden das passende Werkzeug haben.

Ansonsten gibt es bei verhunzten Tretlagergewinden noch so Reparaturinnenlager, meist aber nur für Vierkant. Ich selbst habe keinerlei Erfahrung damit.

Vor diesem Defekt habe ich auch größten Respekt. Daher reinige ich jedes Mal penibel die Gewindegänge von Lagerschale und Tretlager und beim ersten Widerstand prüfe ich mit dem Messschieber an mehreren Stellen, ob die Schale auch gerade steht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1547522 - 02.04.24 13:56 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: Rolly54]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33.972
Die Frage ist letztlich, wie tief Du das Gewinde versaut und mit welcher Kraft Du zugelangt hast. Feingewinde bei diesem Durchmesser ansetzen erfordert etwas Fingerspitzengefühl und gerne mehrere Versuche. Patronenlager sind in dieser Hinsicht etwas einfacher, weil man auf der anderen Seite sieht, ob die Patrone wirklich konzentrisch steht. und fallweise die Gegenseite schon vorher ansetzen kann.

Nachschneiden ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Zumindest für BSA-Gewinde sollte jede halbwegs brauchbare Werkstatt die Gewindebohrer besitzen. Wichtig ist, auch die Gewindebohrer gerade anzusetzen und dafür haben zumindest gute Tretlagergewindebohrer eine gegenseitige Führung.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1547525 - 02.04.24 14:28 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: Rolly54]
hansano
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.450
In Antwort auf: Rolly54
Oder welche Möglichkeiten gibt es ?

Reparatur - innenlager

Zusammengeschrieben wäre ja dem Zeitgeist frönen. grins

Achso, neben 4kant auch für HT II:

YST BB-0901 Repair Bottom Bracket
Gruß Michael

Geändert von hansano (02.04.24 14:30)
Nach oben   Versenden Drucken
#1547526 - 02.04.24 14:37 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: hansano]
Rolly54
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 358
Unterwegs in Deutschland

Dann aber Reparatur*Innenlager, oder wie?😂

Aber passt das auch für Truvativ/SRAM, weil ist ja kein HT II.

Geändert von Rolly54 (02.04.24 14:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#1547529 - 02.04.24 14:44 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: Rolly54]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.040
Nein, aber statt einem neuen Rahmen dann nur eine neue Kurbel
Nach oben   Versenden Drucken
#1547530 - 02.04.24 15:00 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: Rolly54]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33.972
Nun versuch doch erstmal, das Gewinde nachzuschneiden. Oder hast Du zuviel Geld? Ich komme es gerne abholen.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1547532 - 02.04.24 15:06 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: Rolly54]
cterres
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 3.129
Das Reparaturlager (habe das 901 auch verbaut) passt auch für GXP, dafür liegt ein Adapter für die linke Seite bei.
Zur Installation braucht man übrigens zwei Tretlagerschlüssel oder es ist zumindest hilfreich. Man muss gerade beim ersten Einbau sehr kräftig anziehen und da dabei die gegenüberliegende Seite mitdrehen kann, sollte man mit einem zweiten Schlüssel die Gegenseite festhalten.

Einmal eingebaut, braucht man es nie wieder auszubauen. Bei Schäden an den Lagern lassen sich diese einfach raus nehmen und ersetzen.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1547533 - 02.04.24 15:20 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: cterres]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33.972
… was aber kein Grund ist, die Gewinde nicht trotzdem zu schmieren.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1547534 - 02.04.24 15:24 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: Falk]
cterres
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 3.129
Nee, bei einem Reparaturlager brauch man die Gewinde im Rahmen nicht mehr schmieren. Eher im Gegenteil, die können trocken bleiben. Sie werden eh nicht mehr verwendet.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1547537 - 02.04.24 15:28 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: cterres]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33.972
Ich dachte schon an die Gewinde des Reparaturlagers selber. Dem Tretlagergehäuse spendiere ich in solchen Fällen trotzdem Fett. Soweit reicht es schon noch und Trockenbauer kann ich, wenn es nicht um Gipskarton geht, wirklich auf den Tod nicht ausstehen.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1547578 - 03.04.24 08:02 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: cterres]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6.492
auch zu bedenken: einmal Reparaturlager - immer Reparaturlager.

Zumindest bei bestimmten Reparaturlagern hat man eine 45-Grad-Fase, die den Gewindeeingang endgültig zerdrückt. Idealerweise fast man da auch das Tretlagergehäuse entsprechend an, damit das Lager flächig sitzt.

Nachschneiden dürfte immer die bessere Lösung sein - vorausgesetzt der Gewindeschneider findet noch einen Gewindeeingang.
Nach oben   Versenden Drucken
#1547588 - 03.04.24 08:59 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: cterres]
Fichtenmoped
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 455
Es bietet sich schon wegen des Korrosionsschutzes an, etwas Fett auf das - wenn auch vermurkste - Gewinde zu geben.
Nach oben   Versenden Drucken
#1547608 - 03.04.24 13:43 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: schorsch-adel]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 33.972
Zitat
Nachschneiden dürfte immer die bessere Lösung sein - vorausgesetzt der Gewindeschneider findet noch einen Gewindeeingang.
Das sehe ich auch so. Dass ein Gewindebohrer aber nicht einspurt, habe ich zumindest nicht erlebt. Die gegenseitige Führung der Tretlagergewindebohrer verhindert recht effektiv, dass man schief ansetzt.
Etwas Fingerspitzengefühl, Schneidöl und »vor und zurück« gehören beim Gewindeschneiden immer dazu. Hier auch das sichere Erkennen des Gewindes einschließlich Rechts- und Linksgewinde. Bei BSA ist das Rechtgewinde auf der linken Seite.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1547683 - 04.04.24 14:12 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: Rolly54]
georider
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 181
Moin,
wenn das Rahmenmaterial nicht zu duenn is, und das Gewinde nicht nachzuschneiden ist, kann man auch auf Italienisch gehen. das Gewinde fuer italienische Tretlager is etwas groesser. man hat dann zwar mit den Nachteilen der "falschen" Gewinderichtung zu kaempfen, aber gehen tut das trotzdem (vor allem mit Gewindekleber...)
ich spreche da aus Erfahrung...
Nach oben   Versenden Drucken
#1547734 - 04.04.24 20:24 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: Rolly54]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 22.041
In Antwort auf: Rolly54
Frage an die Fachleute , kann man das Gewinde neu schneiden, vielleicht vorher ne Paste auftragen, um die zerstörten Teile zu ersetzen?
Schneiden geht, aber so ein Gewindeschneider ist aber arg teuer. Ich lasse sowas in meinem lokalen Fahrradladen machen, die haben mir schon zwei Tretlager in Ordnung gebracht. Die Jungs wissen, was sie tun.

Frag doch mal bei einem in deiner Nähe. schmunzel

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1547737 - 04.04.24 20:49 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: Toxxi]
hansano
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.450
Oder eben ein Repaircafe Café.
Gruß Michael
Nach oben   Versenden Drucken
#1547742 - 05.04.24 06:29 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: hansano]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.040
Hier in Stuttgart könnte ich das anbieten
Nach oben   Versenden Drucken
#1548069 - 10.04.24 20:09 Re: Tretlagergewinde vermurkst - was tun? [Re: Rolly54]
Hesse
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.228
Also wenn du bzgl. dem Gewinde eine Rettung versucht hast und es dann doch nicht klappt, und auch das mit dem GXP-Reparatur-Innenlager nicht so deins ist, hätte ich ein Reparaturlager mit Vierkant inkl. FSA-Kurbel und zwei Kettenblättern (Ich meine 44 und 30 Zähne) günstig abzugeben. Auch wenn die schwarze Kurbel bereits etwas verkratzt ist: Das ganze hat nur sehr wenig Laufleistung. Es war in meinem Reserverad, das nur sehr wenig bewegt wurde.

Bei Interesse bitte PN.
Wie war das noch mal mit dem Steine-werfenden Elefanten im gläsernen Porzelanladen?
Nach oben   Versenden Drucken

www.bikefreaks.de