Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
5 Mitglieder (gerold, alfaorionis, iassu, 2 unsichtbar), 108 Gäste und 923 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29320 Mitglieder
97938 Themen
1538356 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2203 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Juergen 85
Sickgirl 76
panta-rhei 73
Falk 71
Nordisch 64
Themenoptionen
#1548113 - 11.04.24 11:10 Österreich-Ungarn-Slowakei Tour
Bettinako
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 170
Hallo!

Meine heurige Radreise soll 10 Tage von Wien über den Neusiedlersee und den Balaton nach Budapest und auf dem slowakischen Teil des Danauradweges zurück nach Wien gehen. Grob gerechnet sind das 900km. Die Strecke zum Neusiedlersee und herum ist mir auch zumindest teilweise bekannt, der Weg zum Balaton, dann am See entlang und weiter nach Budapest hingegen ist mir noch komplett neu.

Geplant sind dafür 10 Tage, vom 19. bis zum 28. April. Eigentlich wollte ich diese Reise schon im vergangenen Jahr machen, aber durch Probleme bei der Ferienbetreuung der Kinder war es nicht möglich.

Für den Ungarn-Aufenthalt werde ich in einer Wechselstube Forint tauschen, weil die Gebühren für Bankomatbehebung in Forint zu hoch sind. In der Slowakei gilt dann ohnehin wieder der Euro.

Hat da wer Erfahrungen was es auf der Reise sonst noch zu beachten gibt? Wie ist die Campingplatzdichte in Ungarn bzw. wie finde ich dort ein günstiges Quartier? Beim Donauradweg von Budapest nach Wien gehe ich eigentlich davon aus, dass die Infrastruktur für Radler gut ist und ich im April leicht was finden werde.

Gibt es MUSTS zum Anschauen? Oder Strecktipps? An sich habe ich als Richtlinie die Bikeline Bücher. Da gibt es ja auch diese GPS-Daten dazu, aber bisher habe ich diese Funktion nicht genutzt. Weiß wer, mit welcher App das am besten geht?

Nach 3 Jahrne Pause freue ich mich schon total auf diese Solo-Tour und werde dann natürlich gern berichten!
Lg Bettina
Nach oben   Versenden Drucken
#1548153 - 11.04.24 18:57 Re: Österreich-Ungarn-Slowakei Tour [Re: Bettinako]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.163
Den Radweg vom Neusiedler See zum Balaton (das ist kein Radweg, sondern eine Radroute auf teilweise kaum befahrenen, aber auch stärker befahrenen Strßen und geschotterten Feldwegen) bin ich ab Celldömölk letztes Jahr gefahren.

Ein paar Erfahrungen:

-Was sich lohnt: Ein Ufstieg auf den Ság-berg bei Celldömölk. Man kann das Rad auf halber Höhe anschließen und zu Fuß hoch auf den Gipfel. Es ist der einzige der sog. Zeugenberge, ehemalige Vulkankuppen, der direkt an der Radroute liegt.
-Bei Borgata ist die Radroute geschottert und schlecht ausgeschildert. Noch einmal würde ich da nicht fahren sondern auf der Landstraße 8429, trotz des Verkehrs. Aber das ist meine subjektive Meinung
-Die Straße 7331 ist relativ verkehrsreich, wundere dich nicht. Aber eine vernünftige Alternative gibt es dort nicht.
Von Kamacs bis Hévíz gibt es zwei Möglichkeiten, ich bin die östlichere Route (die auch mitBB365 ausgeschildert ist) gefahren, da war auch ein Stück Schotter dabei, aber es ließ sich gut fahren. Die westliche Alternative enthält nach Aussage von Bekannten etwa 3 km teilweise sandige Streckenabschnitte.

Ob Nord-oder Südufer des Balatons, darüber kann man streiten. Eins ist sicher: In Balatongyörök (am Nordufer nicht weit von Keszthely) und in Balatonboglár (Südufer) sind die Campingplatze geöffnet. Ein Freund hat gerade letzte Woche dor gezeltet.

Vom Ostzipfel des Balatons bis Budapest ist der Radweg ok. Lediglich die Stadtdurchfahrt durch Székesfehérvár ist etwas unschön. Häufiger Wechsel vom Bürgersteg auf der einen Straßenseite zu einem auf der anderen. An einer Kreuzung muss man, um RECHTS abbiegen zu können, über 3 Ampeln fahren und jedes Mal warten.

Am Velencer See ist Nordufer oder Südufer möglich. Nordufer ist schöner, aber möglichweise gibt es nur am Südufer jetzt schon geöffnete Campingplätze.
Vom Velencer See bis Budapest gibt es nur in Biatorbágy und in Törökbálint Campingplatze, ob sie schon geöffnet haben weiß ich nicht.

Von Budapest aus ist die Ausfahrt auf der linken Donauseite etwas schwierig, aber etwa ab Stadtgrenze ist der Radweg bis zu Staatsgrenze bei Szob komplett befahrbar. Oberflächenqualität schwankend.
Auf der rechte Donauseite neuer guter RAdweg bis Szentendre Das ist ja ein nettes Städtchen und durchaus eines Abstechers wert. Ab Leánfalu bis kurz vor Esztergom gibt es aber dann nur auf kurzen Stellen einen Radweg- die Straße 11 ist kein Vergnügen. Ich würde am nördlichen Stadtrand von Szentendre die Personen-und Fahrradfähre auf die Szentendrer Insel nehmen, und dann noch einmal mit der Autofähre von Horány nach Dunakeszi fahren, um auf der linken Seite fahren zu können. Oder eventuell auf der Insel bleiben und bis Kisoroszi fahren. Dort, an der Inselspitze kann man auch zelten.

Von Sturovo, der ersten größeren Stadt auf slowakischem Gebiet kann man eine Abstecher nach Esztergom machen, aber dann wieder zurück und auf slowakischer Seite weiter.

Falls du doch noch in Ungarn fahren möchtest:
-Die Fähre Radvany-Neszmély fährt nicht immer, die Wahrscheinlichkeit ist am Wochenende höher, alle zwei Stunden
-Ab Komárom nach Győr gibt es einen Radweg (neu bis Gönyű). Bei Gönyű kann man über das Sperrwerk der Mosoner Donau fahren und über Vének-Nagybajcs zum Grenzübergang Medvedov.
-Die Fahrt auf dem Donaudamm auf der slowakischen Seite muss man mögen, vor allem bei Gegenwind. Aber dort kann man gut voankommen.
-Auf der ungarischen Seite gibt es eine Radroute, teilweise auch Radwege neben der Straße. Qualität eher schlecht, aber bzgl. Verkehr kein Problem.

Natürlich ist es sinnvoll, ein paar Forint in bar zu haben (v.a. auf den Fähren), aber sonst kann man fast überall direkt mit Karte bezahlen. Da fallen- meines Wissens keine Gebühren an.

Was die Privatquartiere anbelangt: In der Vorsaison sind viele Vermieter am Balaton udn am Velencer See nicht vor Ort, auch wenn am Haus eine Telefonnummer angegeben ist, kann es passieren, dass die potentiellen Vermieter sich aus Budapest melden. Aber offizielle Hotels dürften auch spontan kein Problem sein.

VG aus Budapest
Martin

Falls du magst, kann ich dich gern im Umland von Budapest ein Stück begleiten. Dann melde dich bitte per PN, dann gebe ich dir meine Telefonnummer.
Nach oben   Versenden Drucken
#1548409 - 16.04.24 06:56 Re: Österreich-Ungarn-Slowakei Tour [Re: martinbp]
Bettinako
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 170
Hallo Martin!

Danke für den Input! Wegen Campingplätzen habe ich mich schon schlau gemacht, da sollte schon so ziemlich alles geöffnet sein.

Melde mich dann per PN!
Lg Bettina
Nach oben   Versenden Drucken
#1550301 - 13.05.24 19:16 Re: Österreich-Ungarn-Slowakei Tour [Re: Bettinako]
denni_fd
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11
Hallihallo,
ein Tipp von mir für die Etappe von Györ bis Bratislava. Letztes Jahr war das eine Etappe von mir (aber in umgekehrter Richtung) und es war stellenweise fantastisch:
- In Györ gibt es (recht nahe des Zentrums) einen tollen, kleinen Campingplatz ("City-Camping"), der eigentlich mehr ein großer Garten ist.
- Von Györ dann Richtung Norden nach Medvedov (Donaubrücke)
- nach der Brücke Richtung Nordwesten bis zum Sperrwerk
- hier wieder auf die andere Donauseite
- ab hier gehts dann 30 Kilometer unmittelbar an der Donau entlang bis zum Campingplatz Cunovo (vor allem diesen Abschnitt fand ich grandios: unmittelbar am Fluss, Schiffe, Vögel, Natur, keine Menschen..., alles asphaltiert, naja teilweise verbesserungswürdiger Asphalt...)
- von dort sind es 10-15 Kilometer bis Bratislava

vielleicht ist es ja relevant schmunzel

Geändert von denni_fd (13.05.24 19:19)
Nach oben   Versenden Drucken
#1550307 - 13.05.24 19:58 Re: Österreich-Ungarn-Slowakei Tour [Re: Bettinako]
Muskatreibe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 172
Szentendre:
•Wenn Zeit ist, lohnt ein Ausflugstag ins sehenswerte Freilichtmuseuum Skanen!
•Zumindest vor 9 Jahren gabs lecker Gulasch im Camping-Restaurant Pap Sziget.
Esztergom:
• Herrliches 360°-Panorama von der Domkuppel.
Sturovo > Komárno:
• Da ist die Donau hübsch.
Komárom:
• Camping im Thermalbad empfehlenswert ("Pack die Badehose ein!")
Györ:
• Theater mit Vasarely-Fassade, Jesuitenkirche und Gassen und Plätze – Besichtigung mit Zeit und Muße lohnt.
Hainburg:
• Hier gibt's ne sich spektakulär gebärdende moderne Kirche. Was Architektur-nerdiges.
Wien:
• Lángos unterm Riesenrad. (Und dann zu Haus die "Wilde Maus" von Josef Hader gucken!)
Nach oben   Versenden Drucken
#1550328 - 14.05.24 06:04 Re: Österreich-Ungarn-Slowakei Tour [Re: denni_fd]
Bettinako
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 170
Danke für die Tipps, aber die Tour ist jetzt schon gefahren grins.

Meiner Highlights waren unter anderen:

der Balaton bei Keszthely
die Sehenswürdigkeiten der Stadt Székedfehérvár (Ausgrabungen, Denkmäler, Gebäude,...)
das Städtchen Badasconytomay mit seiner Kirche aus Basaltsteinen
die Abendstimmung an der Donau in Esztergom
das Volksfest in Komarno

Landschaftlich fand ich den Weg am Donaudamm von Esztergom nach Komarno sehr ansprechend.

Von Györ nach Bratislawa bin ich leider nicht mehr gekommen, da meine Reisezeit schon zu Ende war.

Hier mein Bericht dazu:

Wien-Neusiedlersee-Balaton-Budapest-Györ (Reiseberichte)
Lg Bettina

Geändert von Bettinako (14.05.24 06:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1550389 - 14.05.24 16:46 Re: Österreich-Ungarn-Slowakei Tour [Re: Bettinako]
denni_fd
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 11
Achsoo... schon gefahren... na, auch schön )
Esztergom fand ich damals auch toll!
liebe Grüße

Geändert von denni_fd (14.05.24 16:46)
Nach oben   Versenden Drucken

www.bikefreaks.de