Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
25 Mitglieder (iassu, MMB, packard, Seghal, kaal, derSammy, Hansflo, drachensystem, 11 unsichtbar), 74 Gäste und 203 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26176 Mitglieder
87663 Themen
1336550 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3630 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1339467 - 28.05.18 20:01 Peer Gynth Langlieger
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2641
Während ich auf dem 2018er Treffen in Lauterbourg verweilte, flog eine E-Mail einer Bekannten in mein digitales Postfach. Darin die Frage, ob ich Interesse an einem älterem Liegerad habe, ein Peer Gynth Langlieger, ursprünglich von Radius Münster hergestellt, das aber in technisch schlechtem Zustand ist. Ich sagte zu und holte es eine knappe Woche später ab (ca. 1,5km nach Hause geschoben).

Zustand bei Abholung: sieht eigentlich noch super aus, die Magura HR-Bremse ist ohne Funktion (leer), VR-Bremse noch einigermaßen intakt. Reifen sind in Ordnung, Sitz ist ebenfalls in gutem Zustand.

Also erstmal den Sitz ganz nach Hinten, damit die Beinlänge für mich stimmt. Leider ist dadurch das Lenkgestänge zu kurz, aber mittels einem 20mm Aluminiumrohr aus dem Baumarkt konnte ich das auf die passende Länge bringen. An der Stoßfläche durch Rohr und Stab und die Verbindungshülse jeweils ein Loch gebohrt und mit einer Schraube fixiert.

Leider zeigte sich heute, dass die Magura vom VR inkontinent ist. Austretendes Öl tropft vom Bremshebel die Leitung hinunter. Noch ist etwas Öl drin, mal sehen, ob es für eine Probefahrt reicht....

http://remueht.eu/virt_HD/index.php/s/JllDU36LykbxnyD
Gesamtansicht (Abends aufm Balkon)

http://remueht.eu/virt_HD/index.php/s/9fKxLdayAiJTpls
Verbindungsstelle vom Lenkgestänge

http://remueht.eu/virt_HD/index.php/s/N66pP4FnHFWVWD4
Magura, gereinigt und mit neuen Belägen versehen


Das Hinterrad hat eine 6-fach Kettenschaltung (Shimano XT), eine Dreifach Kurbel ist montiert, jedoch kein Umwerfer. Einen Umwerfer habe ich parat, leider für 31,8mm Rohr, das Umwerferrohr hat 28,8mm.

Weitere Details folgen....
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.
Nach oben   Versenden Drucken
#1339508 - 29.05.18 00:06 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2796
Ein netter Oldie, aber als Reiserad würde ich den so bestimmt nicht einsetzen. erstaunt
Da paßt wohl zunächst noch USR besser bis zur reisetauglichkeit.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1339526 - 29.05.18 08:09 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9132
Moin Matthias,
einen liegeradhistorischen wichtigen, vielgebauten Klassiker hast Du Dir zur Restaurierung/Neuaufbau(?)ausgesucht! Halt uns bitte auf dem Laufenden, gern auch mit Fotos!

In Antwort auf: Stylist Robert
Ein netter Oldie, aber als Reiserad würde ich den so bestimmt nicht einsetzen. erstaunt Da paßt wohl zunächst noch USR besser bis zur reisetauglichkeit.
Hier in Münster sieht man das Peer Gynt hin und wieder auch im Alltag, eines davon in meiner direkten Nachbarschaft. Und es gibt Leute, die kaufen sich ein neues Peer Gynt, allerdings fast immer mit einem Pedelec-eAntrieb unterstützt. Ein Händler hier in der Nähe hat alle Restbestände der ehemaligen Firma Radius sowie die Markenrechte gekauft...
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (29.05.18 08:10)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339551 - 29.05.18 10:33 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: Stylist Robert]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2641
Ich möchte das Peer Gynth auf jeden Fall für mehrtägige Touren nutzen zwinker
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.
Nach oben   Versenden Drucken
#1339558 - 29.05.18 10:57 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9132
Moin Matthias!
In Antwort auf: 19matthias75
Ich möchte das Peer Gynth auf jeden Fall für mehrtägige Touren nutzen zwinker
Das Peer Gynt ist auf jeden Fall auch als Reiserad geeignet, "Länge läuft" sagt der Seemann schmunzel In den USA wo vieles länger ist als bei uns in Europa, sind Langlieger immer noch beliebt. Der Leichtflugzeughersteller RANS hat nach wie vor solche Liegeräder im Programm.
Zwischen Rosenheim und Passau begegnete uns vor einigen Jahren...



...dieses Reisejournalistenpaar aus Colorado auf RANS-Liegerädern mit je einem BOB-Yak im Schlepp. Nach dem Start in Lissabon hatten sie bereits verschiedene Länder Europas bereist und befanden sich auf dem Weg über den Brenner nach Rom, von wo aus sie zurückfliegen wollten.
Nachteilig beim Langlieger ist halt der Bahntransport...
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (29.05.18 10:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339571 - 29.05.18 12:21 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: HeinzH.]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2641
Ja, mit zwei Ortliebs auf dem Gepäckträger und nem Sack oben drauf sowie evtl. einer Rahmentasche lässt sich schon einiges unterbringen
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1339678 - 29.05.18 21:55 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2796
In Antwort auf: 19matthias75
Ja, mit zwei Ortliebs auf dem Gepäckträger und nem Sack oben drauf sowie evtl. einer Rahmentasche lässt sich schon einiges unterbringen
Schade nur, daß der Rahmen so kurz ist... zwinker
Sonst würden hinten auch Liegeradtaschen passen, im Rahmenviereck eine Trinkflaschenbatterie und vorne noch ein DAHON Traveller Front Rack mit Frontrollern. Dann paßt es auch für die ganz große Reise ( nur Ansiege mit engen Serpentinen würde ich mir eher verkneifen ).

Geändert von Stylist Robert (29.05.18 22:06)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339707 - 30.05.18 00:51 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
Lord Helmchen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1182
Schönes Teil!

Hast Du mit solchen Verlängerungen des Lenkgestänges Erfahrung? Ich würde erwarten, dass die Lösung auf Dauer Spiel entwickelt, das immer größer wird und die Lenkpräzision leiden lässt. Da das Rad nicht nur zur Sonntagsausfahrt dienen soll, würde ich früher oder später eine feste Verbindung schaffen, z.B. zusätzlich zu den Schrauben die Hülse verkleben (je nach Toleranzen).

In den guten Selbstbaubüchern würde man die Rohrenden wahscheinlich plattklopfen. Mit einem Stück Flachstahl in den beiden Rohren. Das wird dann in jedem Rohr durchbohrt und mit je zwei Schrauben verschraubt. Die Schrauben durch die plattgeklopften Rohre und den Flachstahl haben den Vorteil, dass man sie richtig anziehen kann (im Gegensatz zu Schrauben durch ein rundes Alurohr). Das schafft eine Kraftschlüssige Verbindung, statt auf Formschluss zu setzen an der Kontaktstelle Schraube-Alurohr mit realtiv großen Kräften pro Fläche.
Gruß, Manfred
Nach oben   Versenden Drucken
#1339708 - 30.05.18 00:54 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: Lord Helmchen]
Lord Helmchen
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1182
Äääh, oder einfach das Alurohr durch ein Längeres ersetzen. Sowas sollte in jedem Baumarkt auf Lager oder zu bestellen sein. Der Hersteller hat sich bestimmt keine Rohre mit Sondermaß fertigen lassen.
Gruß, Manfred
Nach oben   Versenden Drucken
#1340049 - 01.06.18 10:38 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: Lord Helmchen]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2641
Das Original Lenkgestänge ist massiv und hat vorne ein Gewinde für die, hm ist kugelgelagerte Öse das richtige Wort, Öse zur Verbindung mit der Gabel integriert. Nachträglich eine neue Lenkstange über z.B. 1-2-3-Rad in Münster sollte aber auch nicht das Problem sein.
Das Alurohr aus dem Baumarkt fand ich gleich stabil, aber wegen des integrierten Gewindes beim massiven Teil habe ich das vordere Ende erst mal gelassen und so verbunden.

Ich werde berichten, wenn ich die ersten Fahrten gemacht habe.
Im Moment sind beide Maguras bei einem Händler zum Schlauchtausch und Befüllung (mache ich nicht selbst - dafür kann ich mal den lokalen Fahrradhändler bezahlen).
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.

Geändert von 19matthias75 (01.06.18 10:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#1340054 - 01.06.18 11:01 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
Andreas R
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12900
Hallo Matthias,

dann wollen wir mal hoffen, dass das Befüllen der Bremse ausreicht. Eigentlich sollte es aber einen Grund geben, warum die Bremse leer ist.

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#1340057 - 01.06.18 11:15 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: Andreas R]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2641
Die hintere war bei Übernahme des Rades nicht intakt (Schlauch lose, wie ich danach vestellte).
Die vordere leckte an der Verbindung Schlauch-Bremshebel. Hab das dann durchgeschnitten, weil ich den Bremsschlauch sowieso aus den festen Schlachschellen am Rahmen raus haben wollte (falls ich ggf. die Gabel tausche und eine vorhandene mit Scheibenbremsaufnahme verwende).
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.
Nach oben   Versenden Drucken
#1341905 - 11.06.18 15:57 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
Spreehertie
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2440
Hallo Matthias,
Zitat:
Einen Umwerfer habe ich parat, leider für 31,8mm Rohr, das Umwerferrohr hat 28,8mm.
die alten Umwerfer für 28,8er Sattel-/Umwerferrohr sind nicht mehr so verbreitet, aber es gibt für diesen Fall Reduzierhülsen. Die günstigste Variante wäre so eine Sattelstützenerweiterungshülse mit 1,5 mm Wandstärke auf die richtige Länge gekürzt; da die Hülsen sowieso schon geschlitzt sind, passen sie sich dem größreren Rohrdurchmesser an.

Gruß
Felix

PS: Ein Peer Gynt würde mich auch nochmal reizen, in der letzten Woche habe ich eins von 1990 gesehen, mit originaler Pulverung, originalen 7-fach-Lenkerendschaltern und Magura Felgenbremsen - und originalem Vorderrad mit 37-440er Reifen. erstaunt Neu gibt es immerhin noch 3 Reifenqualitäten: 28-440 Hutchinson Junior, 37-440 von Impac und 37-440 Schwalbe City J. lach
Nach oben   Versenden Drucken
#1341906 - 11.06.18 16:04 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: Spreehertie]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2641
Habe noch einen passenden Umwerfer gefunden. Lag in der Teilekiste, die bei meinen Eltern stand. Also zumindest mit den Reduzierhülsen für 28,6mm. Bei der verbauten Kurbel (keine Ahnung was das ist) reicht es nicht fürs große Kettenblatt, aber klein und mittel geht.
Bilder hab ich am Sonntag gemacht, kommen in Kürze....
Muss mir Gedanken um die Befestigung vom Kettenschutzrohr machen, hatte es mit Edelstahldraht versucht, hat aber nicht so wie gewünscht gehalten. Ein kleines Loch am Ende vom Rohr ist bei der ersten Ausfahrt schon eingerissen traurig
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.
Nach oben   Versenden Drucken
#1342664 - 15.06.18 10:12 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2641
Ein paar Bilder gibt es in folgendendem externen Album.
Ich hab leider gerade ein paar Probleme mit der Stapelverarbeitung von Gimp unter Ubuntu, deshalb füge ich im Moment die noch zu großen Bilder hier nicht direkt ein.

Die Gummibänder vom Netzgewebe der Sitzfläche sind sehr ausgeleiert, man hängt sehr durch und die seitlichen Rohre drücken dann.
Ich habe mir gestern drei Spanngurt mit Ratsche im Baumarkt geholt, diese unter das Sitzgewebe gefädelt und gespannt. Ein erstes Probesitzen gestern Abend war sehr vielversprechend, Probefahrt steht nächste Woche noch aus.
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.
Nach oben   Versenden Drucken
#1342701 - 15.06.18 11:48 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2796
Hallo Matthias!
Jetzt sieht dein Langlieger doch schon viel eher nach einem Reiserad aus. bravo

Zwei Dinge sind mir aufgefallen.
Hat sich durch den Umbau auf die Telegabel der Abstand des Lenkgestänges zum Steuerrohr gegenüber dem Abstand des Lenkgelenkes zur Lenkerachse verändert? Ich könnt mir vorstellen, daß durch einen etwas größeren Abstand die Lenkung sich nervöser anfühlt. Eventuell wäre es dann möglich das Lenkgestänge hinten noch zu kürzen und die Klemmvorrichtung vom Lenkgestänge um 180° zu drehen. Dadurch würde zwar der Weg am Lenker größer aber auch der Radeinschlag viel feinfühliger handhabbar.

Du schriebst, daß die vordere Führung des Kettengleitrohres noch Probleme bereite.
Ich kann mir sehr gut vorstellen dort ein 2cm breites glasfaserverstärktes Paketband zu benutzen. Ein Ende des Bandes um die Gleithülse legen und festkleben oder mit Doppelklebeband für eventuellen Austausch fixieren. Dabei das Ende noch so lang lassen, daß du es mit einem Tape noch als eine Schlaufe mit dem langen Stück zusammenbringst. Wenn die Kette auf dem größten Kettenblatt liegt kannst du das andere Ende um den Rahmen legen und erhälst die größte passende Länge. Die gleiche Prozedur erfolgt dann auch an diesem Ende zur Fixierung. Das Paketband ist so flexibel, daß es der Kette entsprechend der Kettenblätter folgt aber so steif, daß es das Vorschieben der Hülse durch die Kette zum Kettenblatt verhindert. Bei Bedarf kannst du auch wegen der Länge der Hülse dies auf weiteren Abschnitten wiederholen.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (15.06.18 11:50)
Nach oben   Versenden Drucken
#1343395 - 19.06.18 09:00 Re: Peer Gynt Langlieger [Re: 19matthias75]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9132
Moin Matthias,
diesen Klassiker zu restaurieren und auch tatsächlich in Betrieb zu nehmen, scheint fast im Trend zu liegen:
Eben habe ich im Nachbarforum den Thread Peer Gynt, Radius HS 11 Bremsleitung Verlegung gelesen, vielleicht kannst Du dort Erfahrungen austauschen.

Ich habe den Eindruck, daß Peer Gynts kaum in Kellern auf bessere Zeiten warten, sondern wenn vorhanden, auch im harten Alltag eingesetzt werden, erst gestern kam mir am Dortmund-Ems-Kanal wieder eines entgegen. Und der siebzehnjährige Sohn eines Nachbarn fährt seit kurzem mit dem Peer Gynt seines Vaters, welches vorher bereits sein Großvater fuhr, zur Schule...

Bezüglich der Kettenleitrohr-Befestigung rate ich Dir, die diesbezüglichen Lösungen von HP Velotechnik, z.B. am Gekko oder am Scorpion, näher zu betrachten. Du kannst mich dazu auch gerne anrufen.

Weiterhin viel Spaß mit dem guten Stück wünscht
HeinzH. aus Münster!


Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (19.06.18 09:09)
Nach oben   Versenden Drucken
#1344269 - 25.06.18 18:08 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2641
Ich habe gestern mal das HR gegen eines mit 9-fach Zahnkranz gewechselt und ein 9-fach Schaltwerk montiert. Irgendwie sieht das alles sehr eng aus und es scheint, als wann das kleinste Ritzel (größter Gang) nicht benutzbar ist. Foto werde ich noch machen, damit es leichter vorstellbar ist.

Ob ich alternativ ein 28er HR mit Alfine 8 und dem Kettenspanner einbauen soll? Gut, dieses liegt im Moment noch bei meinen Eltern, komme ich vermutlich nicht vor Mitte Juli ran.
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.
Nach oben   Versenden Drucken
#1344857 - 29.06.18 18:43 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2796
In Antwort auf: 19matthias75
Muss mir Gedanken um die Befestigung vom Kettenschutzrohr machen, hatte es mit Edelstahldraht versucht, hat aber nicht so wie gewünscht gehalten. Ein kleines Loch am Ende vom Rohr ist bei der ersten Ausfahrt schon eingerissen traurig
Hast du dein Problem mit der Befestigung des Kettenschutzrohres bereits lösen können?
Ich habe sonst auch noch eine interessante Lösung beim Fateba Longbike L3-Tourer gefunden.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1345380 - 04.07.18 10:58 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9132
Passende Wimpel, die nicht wie jene von Kinderrädern aussehen, findest Du hier, bzw. hier.
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (04.07.18 10:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1345394 - 04.07.18 13:44 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: Stylist Robert]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2641
Ich muss mal ein Foto der zweckmäßigen, jedoch nicht sehr schönen, Lösung machen.
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.
Nach oben   Versenden Drucken
#1346511 - 11.07.18 10:27 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2641
Ich habe eine Frage bezüglich des Ausfallende vom Rahmen und die Verwendung von passenden Verdrehsicherungsscheiben für ein HR mit Alfine 8 Nabenschaltung. Welche Verdrehsicherungsscheiben sind am geeignetesten?

http://remueht.de/photos/uploads/medium/9d02318bea629add5ab2a0e3362af8de.JPG

Beschreibung der Verdrehsicherungsscheiben für Shimano Alfine 8
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.

Geändert von 19matthias75 (11.07.18 10:28)
Nach oben   Versenden Drucken
#1346516 - 11.07.18 11:10 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 15118
Die Erklärung bei bc ist eigentlich top. Du brauchst immer zwei Sicherungen, zwei verschiedene Farben. Eine Farbe kommt links (z.B. 7L grau), eine rechts (dazu dann 7R schwarz) hin. Welche Farbkombi hängt vom Ausrichtungswinkel deines Ausfallendes ab. Könntest du mit nem Geodreieck mal messen, dürfte bei dir fast waagerecht sein, also sowas wie 20°. Braun/gelb (5L und 5R) sollte da ganz gut passen. Silber/weiß könnte auch gehen, dann steht der Zugführungsausgang der Nabe etwas nach unten weg, bei schwarz/grau könnte es schon sein, dass die Zugführung zu weit nach oben wegsteht und mit der Kettenstrebe ins Gehege kommt, müsste man ausprobieren, ob das noch geht.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1346549 - 11.07.18 14:55 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: derSammy]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2641
Ach gott, ich hab das wichtigste wieder vergessen zu schreiben....
Vorhanden sind grün/blau, aber richtig, ich denke auch, dass die nicht richtig passen würden.
Ich schätze es auch so ein, das Braun/Gelb (die für waagerecht bis 20°) besser passen sollten. Mal sehn, ob ich die vor Ort irgendwo bekomme.
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.
Nach oben   Versenden Drucken
#1346550 - 11.07.18 14:58 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 15118
Blau/grün ist für die senkrechten Ausfaller, das passt hier definitiv nicht!
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (11.07.18 14:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1346622 - 12.07.18 00:54 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2796
In Antwort auf: 19matthias75
Ich schätze es auch so ein, das Braun/Gelb (die für waagerecht bis 20°) besser passen sollten. Mal sehn, ob ich die vor Ort irgendwo bekomme.
Willst du denn die Zugführung entlang der Kettenstrebe oder Sitzstrebe vornehmen?
In Antwort auf: derSammy
... bei schwarz/grau könnte es schon sein, dass die Zugführung zu weit nach oben wegsteht und mit der Kettenstrebe ins Gehege kommt, müsste man ausprobieren, ob das noch geht.
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (12.07.18 00:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1346676 - 12.07.18 13:12 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: Stylist Robert]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2641
Wie auf diesem Bild erkennbar würde ich die Schaltzugführung durch die vorhandenen Ösen an der oberen Strebe wieder verlegen.

Außerdem kommt auch der Alfine Kettenspanner zum Einsatz.
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.
Nach oben   Versenden Drucken
#1346678 - 12.07.18 13:39 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2641
Hm, wenn ich mir nochmal das ansehe, die Öse für den Schaltzug könnte auch zu weit hinten für den Alfine-Schaltzug sein. Muss ich mal ausprobieren.
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.
Nach oben   Versenden Drucken
#1346684 - 12.07.18 14:18 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2796
Hinsichtlich des richtigen Winkels zur Verwendung der passenden Verdrehsicherungsscheiben ist es doch nicht soo einfach eine klare Antwort zu geben ( gelb wäre der Standard, auf die sich die Winkelangaben im Shop beziehen ) ... unsicher
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...

Geändert von Stylist Robert (12.07.18 14:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#1347097 - 16.07.18 21:27 Re: Peer Gynth Langlieger [Re: 19matthias75]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2641
Heute habe ich mich um das Liegerad gekümmert und nun ist es fahrbereit, nur fürn Scheinwerferanschluss fehlt ein Teil.

Ich habe seltsamerweise 2 Innenteile des Plastiksteckers (schwarz) aber nicht die beiden
äußeren (grau) im Teile-Kästchen traurig

Das HR mit Alfine8 ist eingebaut + Alfine Kettenspanner + Kette der Holzliege (musste ich ein Stück kürzen.

Hinten bremst die alte Magura wieder, vorne eine mech. Scheibenbremse (Shamoni M475), die ich auch mit der jetzt am Peer Gynt verbauten Kappa 20 Zoll Gabel an der Holzliege verbaut hatte. Eine Option für eine weitere Felgenbremse hätte ich noch an der Gabel, Sockel sind vorhanden. Habe ja überlegt, ein V-Brake als Parkbremse, aber keinen Platz für den Hebel.
Aktuelle Fotos mache ich frühestens Morgen, wenn ich eine kleine Runde fahre.
Freundliche Grüße, Matthias
Kontakt bitte vorzugsweise per E-Mail.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >


www.bikefreaks.de